10 30-Jährige, die beweisen, dass es nie zu spät ist, um erfolgreich zu sein

Jake ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, der eine Vielzahl von Lebenstipps zu Lifehack teilt. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    In einer Gesellschaft, die uns ständig die Uhr aufzwingt, ist es ziemlich einfach, ein bestimmtes Alter zu erreichen und zu denken: "Ich gehe nie zu einem dieser erfolgreichen Menschen." Wenn Sie das gedacht haben oder Angst haben, das zu denken, betonen Sie es nicht.

    Hier sind 10 Beispiele von Menschen, die im Alter von 30 Jahren oder älter ihr Leben in einen unglaublichen Erfolg verwandelt haben.

    1. J. D. Salinger

    Salinger, ein amerikanischer Schriftsteller, war 32 Jahre alt, als er die Literaturszene mit The Catcher in the Rye zum ersten Mal fesselte.

    Er war sein ganzes Leben lang Schriftsteller, aber der Zweite Weltkrieg unterbrach seine Karriere. Kurz nachdem sein erstes Stück in der New York Times veröffentlicht worden war, wurde er in die Armee eingezogen. Erst als der Krieg vorbei war und Salinger sicher zu Hause war, wurde sein Talent endlich erkannt.

    2. Stan Lee

    Stan Lee, das Gesicht von Comics, überlegte, die Erstellung von Comics in seinen frühen 30ern aufzugeben. Als Autor für Atlas Comics war er Anfang der 1950er Jahre unzufrieden und unerfüllt in seinen Aufgaben. Er hatte die Hoffnung, eine prominentere literarische Figur zu sein, und hatte nicht das Gefühl, dass Comics ihn dorthin bringen würden.

    Zum Glück für Lee und jeden Comicfan da draußen gab er nicht auf. Nach der Wiederbelebung des Superhelden-Archetyps durch DC Comics wurde Lee beauftragt, ein neues Superhelden-Team für einen zukünftigen Comic zu entwickeln. Nach einigem Drängen seiner Frau begann Lee aufgrund seines Wunsches zu gehen, mit realistischeren Geschichtenansätzen in seinen Comics zu experimentieren.

    Nach langer Zusammenarbeit produzierten Lee, damals 38 Jahre alt, und Jack Kirby die Fantastic Four. Eines der ersten Superhelden-Teams dieser Art, bei dem jeder Charakter menschliche Fehler und Probleme aufweist, wie z. B. Probleme mit Freundinnen und Ärger. Es wurde sofort ein Erfolg und katapultierte Stan Lee dazu, in der Comic-Branche unvergesslich zu werden.

    Nicht schlecht für einen Mann Ende 30, der erwog, es komplett aufzugeben.

    3. Alan Rickman

    Alan Rickman, den Sie wahrscheinlich am besten als Severus Snape aus den Harry-Potter-Filmen kennen, war erst 46 in seinem ersten Film. Obwohl er nicht unbedingt erfolglos war, beweist er definitiv, dass Sie alles fallen lassen und neu anfangen können und Setzen Sie Ihren Erfolg fort.

    Mit 26 Jahren wurde er nach dem Verlassen einer erfolgreichen Grafikfirma, die er mit Freunden gegründet hatte, zum Studium an der Royal Academy of Dramatic Arts zugelassen. Nachdem er dort 2 Jahre studiert hatte, fand er sich in zahlreichen Stücken wieder. Es dauerte weitere 18 Jahre, bis er endlich auf der Filmleinwand landete.

    Seine Ausdauer und Leidenschaft haben sich definitiv ausgezahlt.

    4. Samuel L Jackson

    Samuel L Jackson. Diesen Namen kennen Sie zweifellos. Wahrscheinlich für seine Rolle in Pulp Fiction, die ihn tatsächlich zu etwas machte, das man als "echten Ruhm" bezeichnen könnte.

    Was viele nicht wissen, ist, dass Jackson tatsächlich drogenabhängig war und erst 3 Jahre vor seiner Rolle in Pulp Fiction die Reha verlassen hatte. Es wäre für Jackson sehr einfach gewesen, die Reha zu verlassen und einfach anzunehmen, dass sein Traum, ein Filmstar zu sein, vorbei war.

    Zum Glück für alle war Jackson nicht aufgestanden. Im Alter von 46 Jahren begann er sein Leben neu, fand Erfolg und verwirklichte seine Träume.

    5. Susan Boyle

    Susan Boyle war ein Name, den fast jeder kannte. Obwohl sie noch nicht gerade ein Superstar ist, ist sie zumindest eine Berühmtheit in Großbritannien.

    Im Alter von 47 Jahren betrat Susan Boyle die Bühne von Got Talent in Großbritannien, einer TV-Show ähnlich The X Factor. Zu jedermanns großer Überraschung kam als nächstes eine wirklich erstaunliche Gesangsdarbietung. Sie können es hier ansehen.

    Jetzt macht sie Duette mit einigen der berühmtesten Sängerinnen der Welt. Nicht schlecht für jemanden, der sich dem 50. Lebensjahr nähert.

    6. Charles Darwin

    Charles Darwin, ein Name, der fast jedem bekannt ist, der Biologie an der High School studieren musste. Der Vater der Evolution. Zunächst von der wissenschaftlichen Gemeinschaft abgelehnt und gesagt, er würde nichts bedeuten. In seiner Autobiografie schrieb er sogar: „Ich wurde von allen meinen Meistern und meinem Vater als ein sehr gewöhnlicher Junge angesehen, der eher unter dem üblichen Standard des Intellekts lag.“

    Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte er nach einer Reise mit der HMS Beagle On the Origin of Species. Trotz ständiger Kritik und Ablehnung früherer Arbeiten zu diesem Thema gab er nicht auf. Anschließend legte er sehr überzeugende Beweise für die Entstehung von Arten vor. Dies wurde später von der Wissenschaft als Baustein für das Verständnis der Entstehung der Menschheit akzeptiert.

    7. Sir Winston Churchill

    Winston Churchill, bekannt als britischer Premierminister. Sein Gesicht war während des Zweiten Weltkriegs ein Symbol für Hoffnung, Mut und Inspiration.

    Was die Leute oft nicht wissen, ist, dass er tatsächlich im reifen Alter von 62 Jahren zum ersten Mal ins Amt kam. Die meisten Leute würden denken, dass der Ruhestand alles ist, worauf sie sich in diesem Alter noch freuen können, aber Churchill beweist es Es ist falsch, eine Grafschaft in einer Zeit intensiver Not zum Sieg zu führen.

    Zuvor war Churchill tatsächlich ein Führer der konservativen Partei, der Verteidigungsminister, ein Führer der Opposition und viele andere Rollen gewesen. Hätte er trotzdem zum Premierminister gehen können, hätte er aufgegeben? Auf keinen Fall!

    8. Oberst Sanders

    Harland Sanders, besser bekannt als Colonel Sanders, ist das Wahrzeichen von KFC. Nachdem er den größten Teil seines Lebens von einem Sackgassenjob zu einem Sackgassenjob gewechselt war, zu dem auch ein Versicherungsvertreter und ein Tankwart gehörten, begann seine berühmte Restaurantkette erst im Jahr 62.

    Während der Weltwirtschaftskrise verkaufte er Hühnchen aus seinem Restaurant am Straßenrand, als sich die Gelegenheit für ein Franchising ergab. Nachdem Sanders die Aufmerksamkeit anerkannter Lebensmittelkritiker auf sich gezogen hatte, was zu einer sehr guten Publizität führte, gründete er 1952 mit Pete Harman das erste KFC-Franchise.