10 ätherische Öle, die Sie immer zu Hause haben sollten

Catherine ist eine Wortschmiedin, die Lifestyle-Tipps zu Lifehack behandelt. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wenn die durchschnittliche Person die Worte "ätherische Öle" hört, ist es sehr wahrscheinlich, dass die erste Verbindung, die sie eingeht, etwas mit der Parfümindustrie, Seife oder schuppigen Aromatherapeuten zu tun hat. Ja, ätherische Öle (die als EOs bezeichnet werden können) werden zwar verwendet, um verschiedene Körperpflegeprodukte zu parfümieren, aber sie haben viele andere Verwendungszwecke als die Verbesserung der Stimmung oder die etwas weniger anstößige Unterarme.

    Die 10 unten aufgeführten ätherischen Öle bieten eine Reihe verschiedener Vorteile, die von der Gesundheitsfürsorge über die Pflege von Haus und Garten bis hin zu vielen anderen Anwendungen dazwischen reichen. Viele andere Öle da draußen haben auch zahlreiche Verwendungszwecke, aber wenn Sie nur wenige zu einem bestimmten Zeitpunkt im Haus haben möchten, sind diese möglicherweise die beste Wahl.

    1. Lavendel (Lavandula angustifolia, alias Lavandula officinalis)

    Wenn Sie nur ein ätherisches Öl im Haus haben möchten, machen Sie dieses. Lavendel wird seit Tausenden von Jahren für medizinische und häusliche Pflegezwecke verwendet und ist eine der vielseitigsten EOs, die Sie erhalten können. Wenn es um therapeutische Anwendungen geht, kann Lavendel topisch angewendet werden, um Folgendes zu lindern:

    • Hautausschläge
    • Akne
    • Insektenstiche
    • Kleinere Verbrennungen

      Es ist auch ein wirksames Desinfektionsmittel für Schnitte und Kratzer.

      Ein paar Tropfen Lavendelöl in einem Bad können helfen, ausgefranste Nerven zu beruhigen und gut zu schlafen. Wenn Sie das Öl in Ihre Schläfen und Stirn reiben, können Sie Kopfschmerzen lindern. Fügen Sie ein oder zwei Tropfen zu einer Paste aus Backpulver und Wasser hinzu, um ein wirksames Deodorant für die Achselhöhle zu erhalten. Dieselben Tropfen können dazu beitragen, Nasennebenhöhlenprobleme und Infektionen der Atemwege zu lindern, wenn sie einem Dampf inhaliert werden.

      Zu Hause können Beutel mit getrocknetem Lavendel mit einigen zusätzlichen Ölen Motten fernhalten (stecken Sie die Beutel einfach in Ihren Schrank oder in Ihre Kommode), und wenn Sie ein paar Tropfen in den Spülgang Ihrer Wäsche geben, können Gerüche von Stinkbildung ausgeschlossen werden Socken und verschwitzte Sportkleidung. Fügen Sie dem Wasser, mit dem Sie den Boden waschen, Lavendelöl hinzu, um Ihren Wohnraum aufzufrischen, und ein oder zwei Tropfen in frische Toilettenpapierrollen setzen ihren Geruch frei, wenn jemand ein paar Blätter frei zieht.

      2. Teebaum (Melaleuca alternifolia)

      Dies ist eines der nützlichsten und nützlichsten ätherischen Öle, die es zur Hand hat, und das aus gutem Grund: Es wird oft als "Medizinschrank in einer Flasche" bezeichnet, da es zur Behandlung fast aller gängigen Krankheiten verwendet werden kann. Obwohl Sie niemals Teebaumöl konsumieren würden, können Sie es topisch verwenden, um Folgendes zu behandeln:

      • Fußpilz
      • Dermatitis / Ekzem
      • Akne
      • Fieberbläschen
      • Nagelpilz
      • Warzen
      • Insektenstiche

        … um nur einige zu nennen. Sie können ein paar Tropfen davon zu einem nicht parfümierten Shampoo geben, um Schuppen und Psoriasis zu lindern, und ein paar weitere Tropfen in demselben Shampoo behandeln auch Kopfläuse.

        Für den Hausgebrauch können Sie dem Wasser in einer Sprühflasche einen Teelöffel Teebaumöl hinzufügen, um ein Desinfektionsspray für Arbeitsplatten, Türgriffe usw. und ein paar Tropfen unverdünntes Öl um das Ihres Haustieres zu erzeugen Bettkorb hält Flöhe in Schach.

        3. Zitrone (Citrus limonum)

        Dies ist eines der besten ätherischen Öle für den Heimgebrauch, da es mehr Anwendungen hat, als die meisten anderen Öle jemals träumen werden. Ein paar Tropfen Zitronen-EO, die Olivenöl zugesetzt werden, ergeben eine wunderschöne Möbelpolitur, und wir fügen das EO Geschirrspülmittel, hausgemachter Waschseife, Bodenreinigern und Sprühreinigern hinzu. Sie können ein oder zwei Tropfen zu einer Mischung aus grobem Salz und Backpulver geben und diese dann als antibakterielle Reinigung für Holzschneidebretter und Metzgerblöcke verwenden.

        Ätherisches Zitronenöl hat auch therapeutische Anwendungen:

        • Geben Sie ein paar Tropfen in ein Glas Wasser und gurgeln Sie damit, um Mundgeruch zu lindern.
        • Ein paar Tropfen Shampoo können Schuppen lindern.
        • Zitronenöl, das einem Bad oder Diffusor zugesetzt wird, kann Angstzustände lindern.
        • Mit Aloe-Gel gemischt wirkt es als antimikrobielles Händedesinfektionsmittel.

          Beachten Sie, dass ätherisches Zitronenöl Ihre Haut lichtempfindlich machen kann. Tragen Sie es also nicht auf und nehmen Sie dann ein Sonnenbad: Warten Sie 12 Stunden, bevor Sie die mit Zitrone beschmutzte Haut dem Sonnenschein aussetzen.

          4. Pfefferminze (Mentha piperita)

          Die meisten Menschen haben wahrscheinlich eine Tasse Pfefferminztee eingenommen, um Übelkeit oder Magenverstimmung zu lindern. Sie können Ihren Bauch aber auch mit einem Trägeröl massieren, dem einige Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzugefügt wurden, um Magenkrämpfe und Übelkeit zu lindern .

          Wenn Sie oder Ihr Haustier eine Zecke unter der Haut haben, ziehen ein oder zwei Tropfen reines, unverdünntes Pfefferminz-EO das Insekt heraus, damit es beseitigt werden kann. Pfefferminze wird mit Kiefer und Eukalyptus gemischt und einem Trägeröl zugesetzt. Sie eignet sich hervorragend zum Auftragen auf Brust und Rachen, um Hustenanfälle zu lindern und die Verstopfung der Bronchien zu lindern überhitzte Füße.

          Im Haushalt können Sie verdünntes Pfefferminzöl in stinkende Schuhe und Stiefel sprühen, um Gerüche zu beseitigen, und einen Teelöffel EO in das Bodenwaschwasser geben, um frischen Duft sowie antibakterielle Eigenschaften zu erzielen. Wenn Sie ein paar Tropfen Pfefferminzöl um Risse in Wänden geben, werden auch Nagetiere und Spinnen davon abgehalten: Sie können den Geruch nicht ertragen.

          5. Eukalyptus (Eukalyptus globulus)

          Dieses aus Australien stammende ätherische Öl ist leicht am Geruch zu erkennen.

          Wie oben erwähnt, eignet sich Eukalyptus EO hervorragend zur Linderung von Brustkorbstauungen (entweder gemischt mit anderen Ölen oder allein), und eine damit hergestellte Salbe kann auch Asthmaanfälle lindern, wenn sie auf Hals und Brust verteilt wird. Dieselbe Salbe kann helfen, die Schmerzen der Fibromyalgie zu lindern, wenn sie einige Male am Tag in den betroffenen Bereich gerieben wird. Ein paar Tropfen, die einer Kompresse hinzugefügt und auf die von Gürtelrose betroffene Haut aufgetragen werden, können die mit dieser Erkrankung verbundenen Schmerzen lindern und den Heilungsprozess beschleunigen.

          Die desinfizierenden Eigenschaften von Eukalyptus machen es ideal, um es in einem Spray für Küche und Bad zu verwenden oder das Öl in Ihrem Badezimmer zu verteilen, um Keime und Gerüche zu beseitigen.

          6. Gewürznelke (Syzygium aromaticum)

          Nelkenöl wird seit Jahrhunderten für Zahnprobleme verwendet und ist eine der besten verfügbaren Behandlungen für Zahnschmerzen, Zahnfleischerkrankungen, Fieberbläschen und Krebsgeschwüre. Es sollte immer verdünnt werden (da es sehr stark ist) und nicht von Personen mit überempfindlicher Haut verwendet werden.

          Sie können das verdünnte Öl auch verwenden für:

          • Fußpilz
          • Stacheliger Hautausschlag
          • Wunden und Schnitte
          • Pilzinfektionen
          • Insektenstiche oder -stiche
          • Prellungen
          • Ohrenschmerzen (auf ein Wattestäbchen gegossen und direkt in den Gehörgang gesteckt)

            Verteilen Sie das Öl für den Heimgebrauch in den Schlafzimmern, um Mücken abzuwehren, und geben Sie ein paar Tropfen Backpulver hinzu, um es vor dem Staubsaugen über Teppiche zu streuen, um Flöhe zu entfernen. Sie können Nelken auch in eine Orange stecken, um einen Pomander herzustellen, und diese in einen Schrank hängen, um Motten abzuwehren, oder in die Küche, um Fliegen fernzuhalten.

            7. Kamille ( Arthemis nobilis)

            Sanfte und beruhigende Kamille wird seit der Römerzeit als beruhigendes Kraut verwendet, und eine Tasse Kamillentee kann Wunder wirken, um ausgefranste Nerven zu beruhigen. Topisch angewendet, kann ätherisches Kamillenöl entweder verdünnt oder rein (volle Stärke) verwendet werden für:

            • Furunkel
            • Trockene Haut
            • Ekzem
            • Dermatitis
            • Akne
            • Bienen- und Wespenstiche
            • Schnitte
            • Prellungen

              Sie können es auch verbreiten, um Schlaflosigkeit, Stress und Angstzustände, Depressionen und Reizbarkeit zu lindern, insbesondere wenn es mit PMS oder Wechseljahren in Verbindung gebracht wird. Um das Haus herum können Sie das Öl verteilen, um Kinder zu beruhigen, die möglicherweise hyperaktiv oder argumentativ sind, und es kann in der Nähe offener Türen getropft werden, um Milben und Flöhe abzuwehren.

              * Nur eine Anmerkung: Menschen, die allergisch gegen Ragweed sind, können auch Nebenwirkungen auf Kamille haben.

              8. Weihrauch ( Boswellia carterii)

              Wenn man bedenkt, dass Weihrauchöl in König Tutanchamuns Grab gefunden wurde, kann man mit Sicherheit sagen, dass diese fabelhafte Substanz schon seit einiger Zeit geschätzt wird.

              Aktuell können Sie mit diesem EO die folgenden Probleme beheben:

              • Akne
              • Warzen
              • Schnitte und Kratzer (es ist ein großartiges Desinfektionsmittel)
              • Furunkel
              • Narbengewebe
              • Zysten
              • Insektenstiche

                Dieses Öl kann diffundiert werden, um Stress abzubauen, und einige Leute finden, dass es auch hilft, Migräne-Kopfschmerzen zu lindern.

                Für den Heimgebrauch das Öl verteilen, um Mücken und Fliegen abzuwehren. Der Duft kann auch helfen, Stress, Angstzustände oder Panikattacken, Depressionen und Schlaflosigkeit zu lindern.

                9. Grapefruit ( Citrus paradisi)

                Helles und fröhliches ätherisches Grapefruitöl ist erhebend und vielseitig einsetzbar.

                Sie können es aktuell verwenden für:

                • Geschwollene Lymphknoten
                • Fettige Haut und Haare
                • Cellulite
                • Akne
                • Migräne oder Spannungskopfschmerzen (Massage in Schläfen und Stirn)
                • Deodorant (einen Tropfen zu einer Mischung aus Backpulver und Wasser geben und dann mit einem Wattebausch auf die Achselhöhlen auftragen)