10 Dinge, die Sie von Windows 10 erwarten können
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Seit der Veröffentlichung von Windows 8 haben Microsoft-Benutzer nach der nächsten Windows-Generation gesucht. Sie könnten erwarten, dass Windows 9 das nächste Betriebssystem auf der Liste ist, aber Microsoft sagt, dass sie sich angesichts derart großer Änderungen entschlossen haben, das Betriebssystem Windows 10 zu benennen, um anzuzeigen, dass es ein Sprung von Windows 8 ist, nicht nur ein Zuwachs in der System.

    Benutzer hoffen, dass Windows 10 dieser Behauptung gerecht wird, und viele glauben, dass dies der Fall sein wird. TechRadar berichtet, dass Windows 10 seiner Meinung nach gut funktioniert, und CNET sagt, dass Windows 10 „möglicherweise alles ist, was Windows 8 hätte sein sollen“.

    Windows 10 wurde im September 2014 vorgestellt und soll laut Gerüchten bis Ende Juli verfügbar sein (es gibt kein bestätigtes Veröffentlichungsdatum zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Dokuments). Ebenfalls eine gute Nachricht: Benutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können das neue Betriebssystem innerhalb des ersten Jahres kostenlos herunterladen! Möchten Sie sehen, wie dieses neue Betriebssystem aussieht? Sehen Sie sich unten an, was Sie von Windows 10 erwarten können.

    1. Das traditionelle Startmenü kehrt zurück

    Seien wir ehrlich. Nicht zu viele Menschen waren vom Windows 8-Startmenü auf dem Desktop begeistert. Microsoft hat sich diese Beschwerden angehört und bringt das traditionelle Startmenü für Windows 10 zurück, während ein verwendbares Menü für kleinere mobile Geräte integriert wird. Dieses Startmenü schließt die Lücke zwischen der gekachelten Windows 8-Version und der klassischen Version, indem die beiden nebeneinander angezeigt werden, ohne den Desktop zu verlassen.

    2. Die Kontinuumsfunktion passt Ihren Bildschirm an Ihre Umgebung an

    Das klassische Startmenü eignet sich zwar hervorragend für Desktop-Computer, ist jedoch für kleinere Touchscreen-Geräte nicht gerade eine gute Wahl. Aus diesem Grund können Sie im Tablet-Modus das Startmenü in einer berührungsfreundlichen Vollbildumgebung anzeigen. Mit der Continuum-Funktion können Sie Ihr Gerät sogar zwischen Tablet- und Laptop-Modus umschalten, wenn Sie beide Geräte gleichzeitig verwenden. Mit

    Continuum können Sie jedes Gerät an seine Umgebung anpassen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Telefon über HDMI an einen Monitor anschließen, wechselt der Bildschirm Ihres Telefons in den Desktop-Modus, um die Navigation in Ihrer Präsentation zu vereinfachen.

    3. Cortana wird Ihr neuer persönlicher Assistent sein

    Mit der Windows 10-Version kommt Cortana auf den Desktop. Dieser Sprachassistent ist in der Nähe des Startmenüs in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms verfügbar. Sie können sie anrufen, indem Sie "Hey Cortana" sagen. Daraufhin werden Popup-Benachrichtigungen angezeigt, und Sie können Ihr OneDrive oder Ihre Festplatte durchsuchen. Wenn Sie keine Sprachbefehle verwenden möchten, können Sie Befehle in die Suchleiste eingeben.

    4. Der Internet Explorer wird nicht länger Ihr bevorzugter Browser sein

    Während der Internet Explorer nicht verschwindet - er wird weiterhin für Websites verfügbar sein, auf denen Sie ihn benötigen - führt Microsoft mit Windows 10 einen neuen Webbrowser namens Microsoft Edge ein. Dieser neue Browser wird im Wesentlichen eine sicherere, schnellere und sauberere Version von Internet Explorer mit neuen Apps wie Cortana sein. Sie können auch Websites mit Anmerkungen versehen und diese in der "Leser" -Ansicht an andere senden. Wie bei älteren Windows-Betriebssystemen können Sie Chrome, Firefox und andere Browser weiterhin herunterladen, wenn Sie möchten.