10 einminütige Zeit-Hacks, die Sie produktiver machen
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Sie sind beschäftigt, und während das Lesen über leistungsstarke Zeitmanagementtechniken produktiv sein kann, sind viele von ihnen einfach zu komplex, kompliziert oder kompliziert, um darüber nachzudenken.

    Diese 10 Time Hacks sind so einfach wie sie kommen. Jedes einzelne Element in dieser Liste benötigt weniger als eine Minute, um es in Ihr Leben umzusetzen, aber die Ergebnisse jedes einzelnen können unglaublich sein. Hier sind 10 einminütige Zeit-Hacks, die Sie produktiver machen.

    Sagen Sie "Nein" zu drei Dingen

    Hier ist eine Herausforderung für Sie: Sagen Sie diese Woche "Nein" zu drei Verpflichtungen, die Sie möglicherweise von Ihrer Energie, Zeit oder Motivation abhalten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, mehr Zeit, Energie und Motivation zu gewinnen, besteht darin, Nein zu sinnlosen Verpflichtungen zu sagen, die Sie belasten.

    Deaktivieren Sie alle Ihre E-Mail-Benachrichtigungen

    Neue E-Mail-Benachrichtigungen kosten Sie nicht viel Zeit, aber sie kosten Sie eine Menge Aufmerksamkeit. Jedes Mal, wenn eine neue Warnung eingeht, sehen Sie sie sich an (nur für den Fall, dass sie wichtig ist), und müssen sich dann neu auf das konzentrieren, worauf Sie sich zuvor konzentrieren wollten. Meiner Meinung nach lohnt es sich, sie komplett abzuschalten. Außerdem vermitteln sie nicht annähernd genug Informationen über die Nachricht, die Sie erhalten haben, um übermäßig nützlich zu sein.

    Während Sie dort an Ihren E-Mail-Einstellungen basteln, ist es meiner Meinung nach auch nützlich, die Häufigkeit zu verringern, mit der Ihr E-Mail-Client nach neuen Nachrichten sucht (und wenn Sie weniger häufig nach neuen E-Mails suchen, sparen Sie Batterie Leben).

    Führen Sie eine Liste aller Dinge, auf die Sie warten

    Sie haben wahrscheinlich bereits eine Aufgabenliste, denn wenn Sie dies nicht tun würden, würden Sie jeden Tag tausend Verpflichtungen im Kopf haben. Aber es ist genauso mental anstrengend, alles im Auge zu behalten, worauf Sie warten. Wenn Sie eine Liste mit allem führen, worauf Sie warten, können Sie sicherstellen, dass nichts durch die Risse rutscht, und Sie können sich viel weniger Gedanken über die Dinge machen, die Sie benötigen, um den Überblick zu behalten.

    Lebe nach der Zwei-Minuten-Regel

    Eines meiner Lieblingselemente in David Allens "Getting Things Done" -Methode ist seine Zwei-Minuten-Regel. Die Regel ist ganz einfach: Sobald Sie feststellen, dass Sie etwas tun müssen (z. B. wenn Sie eine E-Mail erhalten, müssen Sie Maßnahmen ergreifen), tun Sie dies, wenn es weniger als zwei Minuten dauert. Wenn es länger als zwei Minuten dauert, planen Sie die Fertigstellung später.

    In der Praxis funktioniert die Regel unglaublich gut, da die Priorisierung von Aufgaben und die Auswahl der zu erledigenden Aufgaben nicht mehr erforderlich sind. Es ist sehr leicht, eine Menge Zeitplanungsaufgaben zu verlieren, Ihre E-Mails zu organisieren und so weiter. Wenn Sie nur etwas tun, beseitigen Sie all diese Kruft. Wie Allen kürzlich in einem Interview mit ihm sagte: "Es wird länger dauern, [einige Aufgaben] zu stapeln und zu verfolgen und sich daran zu erinnern, als wenn Sie es beim ersten Mal beenden, wenn es Ihnen ins Gesicht blickt."