10 erstaunliche Vorteile von Marmite, die Ihren Hass in Liebe verwandeln

Tayyab ist PR- / Marketingberater. Er schreibt über Arbeit, Produktivität und technische Tipps bei Lifehack. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Es ist braun, vegetarisch und aus Hefeextrakt hergestellt! Wenn Sie Brite oder Neuseeländer sind, ist dies höchstwahrscheinlich ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Ernährung. Marmite wurde 1902 vom deutschen Wissenschaftler Justus Leibig entdeckt und gewann an Popularität, als Vitamine aufgedeckt und ihre Vorteile der Öffentlichkeit mitgeteilt wurden. Aufgrund seiner hohen ernährungsphysiologischen Bedeutung war es nicht nur Teil der Lebensmittelpakete der Soldaten des Ersten Weltkriegs, sondern auch Lucy Wills, eine englische Wissenschaftlerin, fand in den 1930er Jahren heraus, dass die Folsäure in Marmite zur Behandlung von Anämie verwendet werden kann.

    Auch im 21. Jahrhundert hat Marmite seine Popularität bewahrt. Als Sanitarium, Marmites Kernhersteller in Neuseeland, 2011 aufgrund des Bebens in Christchurch geschlossen wurde, musste der Premierminister im Fernsehen erscheinen und die Öffentlichkeit auffordern, ruhig zu bleiben. Die Neuseeländer waren nicht in der Lage gewesen, sich mit lokal hergestelltem Marmite einzudecken, und nutzten in solch verzweifelten Zeiten Internetauktionsseiten, um es zu erwerben. Sie nannten diese Krisenperiode sogar "Marmageddon".

    Jetzt haben Wissenschaftler es aufgrund seines Nährwerts als das neueste „Superfood“ bezeichnet. Marmite enthält einige einfache Zutaten: Hefeextrakt, Salz, Gemüseextrakt, Gewürze und Vitamine (B1, B2, B3, B9, B12). Marmite ist glutenfrei, reich an Vitaminen, vegetarisch und kalorienarm und liefert fast 50% der empfohlenen Tagesdosis an Folsäure pro Portion. Es ist beliebt, es dünn auf Toast zu verteilen oder zusammen mit Käse oder Butter zu essen.

    Marmite ist bekannt dafür, dass es bei Menschen eine Liebes- oder Hassreaktion hervorruft. Hier sind zehn erstaunliche Vorteile von Marmite, die Ihren Hass in Liebe verwandeln.

    1. Es ist gesund

    Es ist glutenfrei, vegetarisch und kalorienarm. Eine Portion kann leicht bis zu 36 Prozent Ihrer empfohlenen Tagesdosis an Vitamin B3 enthalten. Außerdem enthält sie 50 Prozent Ihrer Folsäure und 17 Prozent Ihres Thiamins - eine Substanz, die zum Schutz Ihres Nervensystems beiträgt. Es enthält auch Jod, das die Absorption von Eisen beschleunigt.

    2. Es kann B-Vitaminpräparate ersetzen

    B-Vitamine sind für eine gute Leber- und Nierenfunktion unerlässlich und schützen das Nervensystem. Marmite ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Einnahme dieser B-Vitamine und kann bei täglichem Verzehr leicht Nahrungsergänzungsmittel ersetzen.

    3. Es ist umweltfreundlich

    Marmit selbst ist ein Nebenprodukt der Hefe, daher ist seine Auswirkung auf die Umwelt in größerem Maßstab nicht gefährlich. Die Behälter können leicht gewaschen und für andere Zwecke im Haushalt verwendet werden.

    4. Es ist wirtschaftlicher als andere Spreads

    Da Marmite einen konzentrierten Geschmack hat, ist es am besten, es in sehr kleinen Mengen zu konsumieren. Einige Leute verteilen es dünn auf Toast, während andere es vorziehen, es mit Butter zu mischen, um seinen Geschmack zu verdünnen.