10 Fragen, die Sie sich in Fast Fashion Stores stellen sollten
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Einkaufen in Fast-Fashion-Läden macht Spaß - es ist erschwinglich, trendy und fühlt sich wie eine vernünftige Wohltat an. Machen Sie es sich zur Gewohnheit und Sie haben schnelle Modeprobleme an Ihren Händen (und in Ihrem Schrank, unter Ihrem Bett, überall auf Ihrem Boden - ganz zu schweigen von Ihrer Kreditkartenabrechnung). Bevor Sie das Einkaufszentrum betreten, müssen Sie sich Folgendes fragen, um einen Einkaufskater zu vermeiden.

    1. Warum bin ich überhaupt hier?

    Benötigen Sie tatsächlich etwas oder suchen Sie nur? Und wenn Sie nur suchen, was hat Sie überhaupt dorthin geführt? Sicher, vielleicht töten Sie in Ihrer Mittagspause nur die Zeit, aber wenn Sie feststellen, dass Ihre Standardaktivität die Geschäfte trifft, überlegen Sie, warum Sie dorthin gehen. Bist du gelangweilt, gestresst oder unglücklich? Das Einkaufen, insbesondere wenn Sie das Gefühl haben, einen Deal zu bekommen, gibt Ihnen einen schnellen Stimmungsschub. Das heißt, es hält nicht an - und es löst definitiv nicht Ihr eigentliches Problem (plus zu viel Geld ausgeben und Sie haben ein neues erstellt). Wenn Sie das nächste Mal durch Forever 21 wandern möchten, versuchen Sie, sich zuerst mit dem in Verbindung zu setzen, was Sie wirklich fühlen, und überlegen Sie, was Sie tun müssen, um das Problem tatsächlich anzugehen.

    2. Habe ich schon so etwas?

    Wir alle haben bestimmte Stile, die wir absolut lieben, oder alltägliche Grundlagen, von denen wir nicht genug bekommen können. Aber wenn der Hauptgrund, warum Sie ein Fast-Fashion-Produkt mögen, darin besteht, dass Sie bereits so etwas besitzen, brauchen Sie wahrscheinlich keine zwei davon! (Oder zehn oder zwölf.) Wenn die Antwort auf Ihre Frage "Ja" lautet, diese jedoch zerrissen, fleckig, gepillt usw. und Sie brauchen tatsächlich einen Ersatz, gut. Wenn die Antwort ja lautet, kann ich sie meinem Stapel hinzufügen und überspringen. Kleidung ist kein Pokémon - du musst sie nicht alle fangen.

    3. Benötige ich noch etwas dazu?

    Sie haben eine seidige asymmetrische Jacke gefunden, die Sie absolut lieben. Okay, großartig - womit wirst du es tragen? Wenn die Antwort nicht bereits in Ihrem Schrank gefunden werden kann, müssen Sie etwas anderes kaufen, damit es funktioniert. Das bedeutet, dass Ihr preiswerter Fast-Fashion-Fund Sie einfach mehr Geld kostet. Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten (obwohl es definitiv Apps gibt, die behaupten, wie der Schrankcomputer von Clueless zu sein), aber wenn Sie sich wirklich am Kopf kratzen, sollten Sie sie wahrscheinlich besser im Rack lassen.

    4. Passt es tatsächlich?

    Besonders wenn Kleidung günstig ist (einen Deal bekommen!), kann es sehr verlockend sein, etwas zu kaufen, das nicht ganz passt. Schließlich ist es nicht so, dass Sie einen der H & M-Verkäufer melden und ihn bitten, den Rock in Ihrer Größe zu finden - wenn er nicht da ist, ist er nicht da. Aber wenn es nicht zu Ihnen passt, lohnt es sich nicht. Wenn Sie in erster Linie nach einem Schnäppchen suchen, werden Sie wahrscheinlich nicht dafür bezahlen, dass ein zu großes Stück auf Ihre Größe zugeschnitten wird. Wenn es zu klein ist, sagen Sie sich nicht, dass Sie es nach Ihrer Diät oder Ihrem Trainingsplan kaufen oder als Motivation, Gewicht zu verlieren oder in Form zu kommen. Kaufen Sie nur Kleidung für das Leben (und den Körper!), Das Sie jetzt haben.

    5. Kann ich das mehr als einmal tragen?

    Schnelle Mode kann sich wie ein Retter der Hochzeitssaison anfühlen: Wenn Sie das Kleid nicht wiederholen können, möchten Sie kein Bündel Geld darauf werfen. Das heißt, wenn es nur bei der Heilsarmee landet, sollten Sie vielleicht gar nicht erst Geld dafür ausgeben. Wenn es sich um einen einmaligen Artikel handelt - sei es für eine formelle Veranstaltung oder für eine Kostümparty - warum nicht zuerst sehen, was Ihre Freunde haben? Das Einkaufen in den Schränken des anderen ist eine lustige Ausrede, um sich auszuruhen, und Sie erhalten die Befriedigung eines Ausfluges in das Einkaufszentrum, ohne Geld auszugeben.

    6. Möchte ich das nur, weil es zum Verkauf steht?

    Fast Fashion Stores sind bereits günstig, aber sobald der Verkauf abgeschlossen ist, ist es einfach, in die Mentalität "Ich kann es mir nicht leisten, diese nicht zu kaufen" einzusteigen. Hier ist die Sache: Sie können. Es ist eine Sache, wenn etwas, das Sie tatsächlich brauchen, oder ein Stück, das Sie seit einem Monat betrachten, zum Verkauf angeboten wird. Es ist eine andere Sache, wenn das Verkaufsregal nur mit Markierungen versehen ist. Ignorieren Sie das Preisschild und fragen Sie sich: Ist das in der Saison? Ist es in der Art? Sehe ich in gelb überhaupt gut aus? Es ist schwer, dem Sirenengesang des Verkaufsregals zu widerstehen, aber wenn Sie dies tun, vermeiden Sie Schubladen, die mit „erstaunlichen Angeboten“ gefüllt sind, die Sie eigentlich nie tragen.

    7. Wird dieser Trend anhalten?

    Es gibt einen Grund, warum Fast Fashion als schnell bezeichnet wird. Diese Läden sind in der Lage, auf jeden Trend zu springen und ihn praktisch sofort in die Läden zu bringen, im Gegensatz zu dem alten Modenschau-Zyklus von sechs Monaten (der seltsamerweise immer noch besteht). Nur weil ein Artikel gerade im Trend liegt, heißt das noch lange nicht, dass er für Sie richtig ist. Wenn Sie dieses Spitzenoberteil in sechs Wochen oder sechs Monaten - geschweige denn in sechs Jahren - nicht lieben werden, ist es das wahrscheinlich nicht wert. Die Ausnahme: Wenn etwas, das Sie schon immer geliebt haben, zu einem „In“ wird, machen Sie es. Dann geht es mehr um Ihren persönlichen Stil als darum, was gerade angesagt ist.

    8. Kann ich mir das leisten?

    Denken Sie daran: Billig ist nicht kostenlos. Sogar Buy-One, Get-One summieren sich, denn schließlich kaufen Sie immer noch einen. Wenn Sie auch nur annähernd Geld von Ihrer Kreditkarte schulden möchten, legen Sie den Bleistiftrock ab! Wenn Sie für viele kleine Einkäufe Zinsen zahlen, zahlen Sie für jeden dieser Mini-Splurges mehr. Sie haben kein Geld? Dann kommt es nicht mit dir nach Hause. Diese Art von Disziplin ist nicht immer einfach, aber ein gesundes Ergebnis ist wichtiger als ein modisch gekleidetes Ergebnis.

    9. Mag ich das wirklich oder bezahle ich nur für den Namen?

    Seit Target und H & M vor fast einem Jahrzehnt mit Designern zusammengearbeitet haben, radeln High-Fashion-Namen regelmäßig durch die Fast-Fashion-Welt. Die Prämisse ist, dass es aufregend ist (und es ist so) und dass es diese Designerstile für alltägliche Menschen zugänglicher und erschwinglicher macht. Trotzdem sind diese Kollektionen in der Regel von viel geringerer Qualität als die tatsächlichen Stücke des Designers und sehr gut erkennbar - niemand wird Ihre Rodarte mit Target für legitime Rodarte verwechseln. Das Gefühl der Knappheit und des Abschlusses eines Designer-Deals bedeutet, dass diese Kooperationen regelmäßig ausverkauft sind, aber sie treffen den Goodwill in der Regel genauso schnell, wie sie die Ladenregale verlassen - in der ruhigen, klaren Welt, in der Sie nicht nur in der Schlange gewartet haben Kate Moss für TopShop, vielleicht finden Sie, dass Sie einfach nicht so begeistert sind. Wenn Sie einen bestimmten Designer wirklich lieben, warum nicht sparen, damit Sie einen echten Glanz bekommen? Es ist den Preis wert, etwas wählen zu können, das von besserer Qualität ist und das Sie viel mehr tragen.

    10. Werde ich es wirklich bereuen, dass ich das nicht gekauft habe?

    Es ist nicht so, dass jedes Stück, das Sie bei einem Fast-Fashion-Händler abholen, ein No-Go sein wird. Einige Sachen, die du einfach liebst, und weißt du was? Wenn Sie es absolut lieben und mit Sicherheit sagen können, dass Sie es viel mehr bereuen werden, es im Geschäft zu lassen, als Sie es kaufen würden, fahren Sie fort. Hin und wieder ist es in Ordnung, sich selbst zu behandeln.

    • Teilen
    • Pin it
    • Tweet
    • Teilen
    • E-Mail

      Weiter lesen

      Mehr von diesem Autor

      Kate Wood

      Geldtrend

      Mehr von diesem Autor

      Kate Wood

      Geldtrend

      Weiter lesen

      5 Schritte, um schnell zurück zu springen, wenn das Leben Sie niederschlägt
      Wie Sie Ihre selbstzerstörerischen Gedanken und Verhaltensweisen überwinden können
      Fühlen Sie sich besiegt? 7 umsetzbare Möglichkeiten, um wieder auf Kurs zu kommen
      Fühlen Sie sich im Leben besiegt? 9 Möglichkeiten, Ihre Kraft zurückzugewinnen

      Zuletzt aktualisiert am 22. Dezember 2020

      Wie man in 7 Schritten eine Million Dollar verdient

      Host of Middle Class Money Podcast Lesen Sie das vollständige Profil

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Eine Million Dollar zu verdienen ist keine leichte Aufgabe. Um ehrlich zu sein, sollte man nicht einmal darüber nachdenken, es sei denn, man ist damit einverstanden, mindestens drei Jahre lang disziplinierter zu sein als ein Seehund. Das Flirten mit der Idee bringt Sie nicht weiter, das Starten der Idee wird Sie frustrieren, und wenn Sie halbherzig werden, werden Sie nur frustrierter als zu Beginn.

        Wenn Sie also bereit sind, Disziplin, Laserfokus und mehr Höhen und Tiefen als eine Achterbahnfahrt in Disney World zu betreiben, dann machen wir es.

        1. Wähle eine Nische

        Dies ist bei weitem der wichtigste Teil des gesamten Prozesses, wie man eine Million Dollar verdient. Diese Nische muss einige entscheidende Kriterien erfüllen.

        Lassen Sie uns einige dieser Anforderungen durchgehen:

        1. Es darf keine Einkommensobergrenze geben.
        2. Es muss etwas sein, das auf hohem Niveau skaliert werden kann.
        3. Sie müssen ein Experte auf diesem Gebiet sein (oder bereit sein, einer zu werden).

          Ich schreibe dies persönlich unter der Annahme, dass Sie dies in Vollzeit tun oder mehr als 30 Stunden pro Woche für diese Hektik aufwenden können.

          Hier einige Ideen:

          • Handelsmarkenprodukte bei Amazon
          • Dropshipping bei Shopify
          • Affiliate-Marketing
          • High-End-Beratung
          • Häuser umdrehen
          • Verkaufe deine Fähigkeiten auf Fiverr
          • Verkaufe einen Online-Kurs

            Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Million Dollar zu verdienen, aber es muss eine sein, die auf einem enormen Niveau skaliert werden kann. Wir müssen groß denken - größer als Sie jemals gedacht haben. Denken Sie so groß, dass sich die Leute über Sie lustig machen würden, wenn Sie ihnen sagen würden, wie groß Sie sein wollen. Jeder große Unternehmer begann mit diesen Gedanken.

            Denken Sie daran, jemand hatte einmal die Idee, Wasser abzufüllen und zu verkaufen. Können Sie sich die Reaktion vorstellen, als sie es jemandem zum ersten Mal erzählten?

            2. Commit

            Nur sehr wenige, wenn überhaupt, Millionäre haben dies jemals ohne strategischen Zeitaufwand und Strategie getan. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sich Ihren Zeitplan anzusehen und zu sehen, wo Sie einige Stunden nachholen können. Sie müssen mindestens 5 Tage die Woche an dieser Idee arbeiten.

            Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, meine Stunden sind jeden Morgen von 4:30 bis 7:00 Uhr vor meinem 3- und 5-jährigen Aufwachen. Saugt es einige Morgen? Sie wetten. Aber für mich ist es jedes Opfer wert.

            Eine Million Dollar zu verdienen ist ein hohes Ziel, und wenn Sie glauben, ich werde Sie anlügen und sagen, dass Sie es schaffen können, ohne härter zu arbeiten als jemals zuvor, lesen Sie den falschen Artikel.

            3. Werden Sie Experte

            Bevor Sie direkt einsteigen, möchte ich Ihnen einen Rat geben. Dies ist einer der Orte, an denen ich kläglich versagt habe, als ich anfing. Lerne und lerne dann noch mehr. Aber ist es nicht in Ordnung, unterwegs zu lernen? Sie wetten!

            Die Sache ist, Sie müssen mehr Wissen haben als der durchschnittliche Joe. Leidenschaft bedeutet leider kein Fachwissen. Menschen können eine Fälschung aus einer Entfernung von einer Meile riechen, und Ihr Fachwissen wird nicht anders sein.

            Der beste Weg, ein Experte zu werden, besteht darin, einen Mentor zu finden, der in Ihrer Nische erfolgreich war. Ich bin fest davon überzeugt, in sich selbst zu investieren, und habe daher keine Angst davor, an bezahlten Konferenzen, Seminaren teilzunehmen oder sogar für einen Mastermind zu bezahlen.

            Wissen ist wirklich Macht, und wenn Sie versuchen, eine Million Dollar zu verdienen, brauchen Sie alle Macht, die Sie bekommen können.

            4. Starten Sie

            Das Ausbreiten Ihrer Flügel ist der gruseligste Teil.

            Was ist, wenn ich versage? Was ist, wenn meine Freunde sich über mich lustig machen? Was ist, wenn ...?

            Selbstvertrauen und Strategie sind hier die Schlüssel. Sprechen Sie mit jedem Unternehmer, der eine Million Dollar verdient hat - es gibt niemanden da draußen, der sagen kann, dass er keine Zeiten hatte, in denen er aufhören wollte.

            Es gab Zeiten, in denen sie weinten, frustriert wurden und die weiße Flagge schwenken wollten. Ich wette, sie haben es nicht getan, weil sie an sich geglaubt haben und eine Strategie hatten. Sie müssen dem Prozess vertrauen.

            Hier sind 7 solide Startstrategien, mit denen Sie sich selbst vertrauen und den Umsatz deutlich steigern können - und Ihren Weg auf eine Million Dollar beschleunigen können.

            1. Erhalten Sie 100 Bewertungen, bevor Sie starten.
            2. Erhalten Sie 5 Video-Testimonials, die Sie oder Ihr Produkt ansprechen.
            3. Lassen Sie 3 Influencer Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung am Starttag freigeben.
            4. Erfassen Sie jede E-Mail-Adresse, die Sie können, und senden Sie sie alle zwei Monate per E-Mail.
            5. Verschenken Sie eine bestimmte Anzahl von Produkten / Dienstleistungen als Gegenleistung für Social-Media-Freigaben.
            6. Führen Sie eine bezahlte Werbekampagne für Ihren Start durch (FB und Google sind der beste Knall für Ihr Geld).
            7. Wenn Sie Schritt 6 abgeschlossen haben, beginnen Sie mit Schritt 1 und wiederholen Sie den Vorgang.

              5. Der Traumkunde

              Nach meiner Erfahrung hängen hier die meisten Leute ihre Hüte auf. Wir waren ganz oben auf der Welt und an Heiligabend aufgeregter als ein Kind. Wir haben gestartet, monatelang gearbeitet und unser Produkt / unsere Dienstleistung endlich der Welt zugänglich gemacht, nur um Grillen zu hören.

              Hier trennen wir die „Jungen von den Männern“ - wie sie sagen würden. Höchstwahrscheinlich haben Sie ein gutes Produkt / eine gute Dienstleistung, aber es erreicht Ihren Traumkunden nicht. Lassen Sie mich erklären.

              Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Make-up. Es ist das schönste Make-up, das jemals jemand im Visier hatte. Der Preis stimmt, die Verpackung ist hervorragend und das Logo sind die Bienenknie.

              Sie starten und folgen sogar den Startschritten. Aber Sie können Ihren Traumkunden, auch bekannt als "der Make-up kauft", nicht identifizieren. Anstatt dass 18- bis 35-jährige Frauen Ihr Produkt sehen, ist es mit demografischen Merkmalen übersät, die kein Interesse an Make-up haben. Dies führt dazu, dass Sie denken, Ihr Produkt sei fehlerhaft und müssen zu Quadrat 1 zurückkehren, wenn Sie wirklich ein Marketingproblem haben, kein Produktproblem.

              Sobald Sie Bewertungen und Testimonials haben, ist es unerlässlich, dass Sie Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung jetzt auf das ausrichten, was viele als „Ihren Traumkunden“ bezeichnen würden.

              Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Traumkunden erreichen können:

              1. Lerne Pinterest, indem du an der Pinterest Academy teilnimmst.
              2. Nehmen Sie an der Twitter-Flugschule teil.
              3. Nehmen Sie an Kursen in Google Garage teil.
              4. Lernen Sie Fb-Anzeigen über Facebook Blueprint.
              5. Finden Sie Instagram / TikTok-Influencer, um für Ihre Marke zu werben, die bereits Ihre Traumkunden als Follower hat.

                6. Verwalten Sie Ihr Geld gut

                Der gesamte amerikanische Traum kann sehr schnell in einem Handkorb zur Hölle gehen, wenn Sie Ihre Gewinne nicht gut verwalten. Wir haben viele vor uns gesehen, die ihre Gewinne ohne Struktur ausgegeben haben. Es gibt einen Unterschied zwischen einer Million Dollar und der Strukturierung Ihres Geldes, um Millionär zu werden.

                Wenn Sie zu diesem Schritt gekommen sind, befinden Sie sich über der Kurve und haben ein großes Problem zu lösen.

                Wie werden Sie Ihre Gewinne strukturieren? Wie viel Prozent sparen Sie? Wie viel wirst du selbst bezahlen? Wie viel werden Sie in das Marketing investieren?

                Es gibt eine Vielzahl von Fragen, die Sie sortieren müssen. Das Gute ist, dass Sie jetzt ein Problem haben, für das die meisten Menschen sterben würden. Sie haben eine Fülle von Einkommen und müssen wissen, wie man es strukturiert.

                Ich würde dringend empfehlen, sich unabhängig von Ihrem Gewinn ein festes Gehalt zu zahlen. Sie können sich jederzeit einen Jahresendbonus geben. Ich würde auch empfehlen, einen CPA zu suchen und sicherzustellen, dass Sie Ihre Steuervorteilinvestitionen in vollem Umfang nutzen.

                7. Balance finden

                Die gesamte Site und ihre Prämisse heißen Lifehack. Lifehack steht nicht für "100 Stunden pro Woche arbeiten und unglücklich sein". Nach meinem Verständnis ist es genau das Gegenteil. Es ist eine Denkweise, im Leben zu gewinnen, indem man in allen Lebensbereichen effizient und erfolgreich ist.

                Wenn Sie eine Million Dollar erhalten, erhalten Sie nicht die tiefe Befriedigung, nach der Sie sich immer gesehnt haben. Die Reise kann und wird diese Befriedigung jedoch erfüllen, wenn Sie Ihre Leidenschaft auf dem Weg finden.

                Viele Menschen finden Erfüllung auf der Reise, aber nur sehr wenige werden jemals Erfüllung im Geld finden.