10 größte Hindernisse, die Sie davon abhalten, erfolgreich Änderungen vorzunehmen

Thai ist ein Achtsamkeits-Meditations-Coach, ein 5-Sterne-Koch und ein internationaler Kickboxer. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Ihr Leben wird nicht zufällig besser, es wird durch Veränderung besser. - Jim Rohn

    So wahr, aber es ist viel leichter gesagt als getan. Es gibt viele Male im Leben, in denen wir uns fragen, wie um alles in der Welt wir in eine so miserable Situation geraten sind. Was noch elender ist, ist die Unfähigkeit, aus dem Chaos auszubrechen. Das Licht ist eindeutig am Ende des Tunnels, aber wir bewegen uns überhaupt nicht. Sich der Hindernisse bewusst zu werden, die uns davon abhalten, Veränderungen vorzunehmen, macht einen unglaublichen Unterschied. Hier sind 10 Hindernisse, die Sie davon abhalten, Änderungen erfolgreich vorzunehmen:

    1. Gegen das Unbekannte.

    Wir fühlen uns mit dem Vertrauten wohl. Selbst wenn es uns schadet, fühlen wir uns zu dem hingezogen, was wir bereits wissen. Veränderungen werden uns herausfordern, aus unserer Komfortzone auszusteigen und uns zu befreien. Schieben Sie sich durch die Barriere des Unbekannten, indem Sie eine Vision für das schaffen, was Sie sich wünschen. Machen Sie es so real, dass Ihr Verstand den Unterschied nicht erkennen kann.

    2. Die Notwendigkeit einer sofortigen Befriedigung.

    In unserer „Mikrowellenkultur“ erwarten wir immer sofortige Ergebnisse. Da die Technologie alles zur Hand hat, sehnen wir uns nach der gleichen Fähigkeit in anderen Lebensbereichen. Änderungen müssen nicht sofort erfolgen. Vergessen Sie nicht die Grauzone dazwischen, anstatt zu versuchen, von Schwarz nach Weiß zu wechseln. Arbeiten Sie daran, inkrementelle Änderungen vorzunehmen, anstatt drastische Änderungen vorzunehmen. Machen Sie kleine Schritte.

    3. Fehlinformationen und falsche Ratschläge.

    Wenn Sie den falschen Rat erhalten, kann dies Ihre Änderungsversuche wirklich durcheinander bringen. Möglicherweise tun Sie alles richtig, um das Wissen zu erforschen und zu sammeln, das für einige Veränderungen in Ihrem Leben erforderlich ist, aber Sie könnten sie aus den falschen Quellen beziehen. Sei vorsichtig, wen du in dein Leben sprechen lässt. Selbst Menschen, zu denen Sie aufschauen und die Sie respektieren, sind möglicherweise nicht die richtigen Menschen, um Rat zu erhalten.

    4. Anpassungsdruck.

    Wir neigen natürlich dazu, in Gemeinschaft zu sein. Das Bedürfnis zu gehören. Dies kann sich jedoch nachteilig auf Änderungen auswirken, wenn die Community, in der Sie sich befinden, Sie nicht zu Ihren Zielen führt. Erkunden Sie verschiedene soziale Gruppen und suchen Sie nach Gleichgesinnten, die Ihre Interessen teilen.

    5. Überdenken Sie Ihr Ziel.

    Sorgfältiges Durchdenken Ihrer nächsten großen Veränderung ist eine gute Sache, bis sie zur einzigen wird. Wir können so viel Zeit damit verbringen, zu zielen, aber niemals zu schießen. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig Maßnahmen ergreifen, um durch dieses Hindernis nicht gelähmt zu werden. Denken Sie nach, aber tun Sie es auch.

    6. Begrenzte Finanzen.

    Es ist sehr richtig, dass wir alle den Traum leben würden, wenn Geld kein Thema wäre. Geld kann ein echtes Gefühl von Komfort und Sicherheit vermitteln, aber es kann auch ein großes Hindernis sein, das Veränderungen zurückhält. Es kann notwendig sein, eine kleine Lohnkürzung vorzunehmen, damit Änderungen eintreten. Auf der anderen Seite müssen Sie möglicherweise etwas Geld beiseite legen und kleine Opfer bringen - vielleicht einen Mokka weniger pro Tag.