10 leistungsstarke Hacks zur Überwindung des Aufschubs
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Ich werde es später tun. Das ist der Refrain des Zauderer. Leider kommt später nie, oder wenn es ankommt, kommt es mit Panik und der Notwendigkeit, sich zu beeilen. Weder ist eine gute Sache.

    Zögern stiehlt die Produktivität und kann verschiedene negative Folgen haben. Also, wie hört man auf, so viel zu zögern? Sie können beginnen, indem Sie diese zehn Hacks auf Ihr Leben anwenden.

    1. Überarbeiten Sie Ihre To-Do-Liste

    Ihre To-Do-Liste sollte wahrscheinlich viel kürzer sein als sie ist. Warum ist das so? Wenn Sie bereits wissen, dass Sie eine bestimmte Aufgabe ausführen werden, schreiben Sie sie nicht auf. Beschränken Sie stattdessen die Elemente in Ihrer Aufgabenliste auf die Aufgaben, die Sie zum Zögern verleiten.

    Das einfache Aufschreiben dieser Jobs kann den psychologischen Effekt haben, dass Sie sie noch mehr erledigen müssen. Immerhin ist es scheiße, den Tag zu beenden, ohne Dinge von Ihrer To-Do-Liste zu streichen.

    2. Identifizieren Sie Ihre Aufschubquelle

    Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Aufgabe verschieben, versuchen Sie herauszufinden, warum. Fehlt dir Energie? Ist die Aufgabe zu einschüchternd? Haben Sie Angst, dass Sie keinen angemessenen Job machen?

    Identifizieren Sie den Grund, warum Sie zögern, und Sie können möglicherweise das zugrunde liegende Problem lösen. Dann können Sie wieder produktiv werden.

    3. Stellen Sie einen Timer ein und machen Sie sich an die Arbeit

    Wenn Sie jemals versucht haben, ein Kind dazu zu bringen, sein Zimmer zu putzen, haben Sie möglicherweise eine Zeit festgelegt und es ermutigt, die Uhr zu schlagen. Ob Sie es glauben oder nicht, dies funktioniert oft bei Erwachsenen. Tatsächlich gibt es eine ganze Philosophie des Produktivitäts- und Zeitmanagements, die als Pomodoro-Methode bekannt ist.

    Dies beinhaltet das Einstellen eines Timers und das Arbeiten in Bursts von 25 Minuten mit 5-minütigen Pausen dazwischen.

    Die Idee ist, die 25 Minuten in rasendem Tempo an der anstehenden Aufgabe zu arbeiten und sich dann mit dieser kleinen Pause zu belohnen. Es ist viel einfacher zu arbeiten, wenn Sie wissen, dass eine Pause bevorsteht. Sie können auch mit sich selbst konkurrieren, um bei jedem Arbeitsausflug mehr zu erledigen.

    4. Bewältigen Sie zuerst die miserablen Aufgaben

    Es gibt zwei Faktoren, die einen großen Einfluss auf den Aufschub haben. Der erste ist die Tageszeit. Je später es ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Sie diesen Drang, Dinge aufzuschieben, durchsetzen können.

    Der zweite Faktor ist der Elendfaktor. Wenn Sie dies wissen, versuchen Sie, Ihren Tag so zu strukturieren, dass Sie an den Aufgaben arbeiten, die wie Plackerei erscheinen. Speichern Sie die Aufgaben, die für den Nachmittag einfacher oder angenehmer sind. Ihr müdes Gehirn und Ihr Körper werden es zu schätzen wissen.

    5. Machen Sie den ganzen Tag über geplante Pausen

    Wenn Sie ein Zauderer sind, machen Sie möglicherweise nicht genügend Pausen. Das ist richtig! Ihr Problem ist möglicherweise nicht, dass Sie zu viel Zeit zum Entspannen verbringen, sondern dass Sie zu wenig Zeit verbringen. Das Problem ist, dass viele Menschen Mittag- und Arbeitspausen einlegen, aber wenn sie dies tun, bleiben sie im Arbeitsmodus.

    Wie viele Mittagessen haben Sie beim Lesen arbeitsbezogener E-Mails eingenommen? Wie viele Pausen haben Sie damit verbracht, mit einem Kollegen über ein aktuelles Projekt zu sprechen? Machen Sie Ihre Pausen und stellen Sie sicher, dass Sie sie wirklich außer Gefecht setzen. Essen, entspannen, im Internet surfen, spazieren gehen. Sie werden bereit zurückkommen, um die nächste Aufgabe auf Ihrer Liste auszuschalten.

    6. Erstellen Sie eine Liste mit Aufgaben für Werbeunterbrechungen

    Denken Sie an alle Jobs, die Sie an einem bestimmten Tag verschoben haben. Wie viele davon können während einer Werbepause im Fernsehen erreicht werden?

    Aufgaben wie das Umschalten der Wäsche, das Herausnehmen des Küchenmülls, das Abwischen der Theken und das Füttern der Haustiere können in der Zeit erledigt werden, in der einige Werbespots während Ihrer Lieblingsshows geschaltet werden.

    Auch wenn Sie nicht fernsehen, können Sie sich mit dieser Technik dazu bringen, aufzustehen und es einfach zu tun.

    7. Teilen Sie große Aufträge in kleinere Aufgaben auf

    Wenn Sie versuchen, ein großes Projekt in Angriff zu nehmen, kann allein der Einschüchterungsfaktor den Aufschub sehr attraktiv erscheinen lassen. Das Umschreiben des Mitarbeiterhandbuchs scheint beispielsweise ein Albatros einer Aufgabe zu sein, deren Fertigstellung Wochen dauern kann. Teilen Sie das in kleinere Aufgaben auf, die Sie einzeln erledigen können, und plötzlich scheint die Arbeit einfacher zu sein:

    • Schreiben Sie 200 Wörter der Einführung in das Mitarbeiterhandbuch
    • Denken Sie an Titel für jeden Abschnitt
    • Senden Sie eine E-Mail an das anwesende Unternehmen, um die Richtlinien zur Verspätung zu klären.

      Scheinen diese kleineren Aufgaben nicht viel praktikabler?

      8. Pass auf dich auf

      Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr Aufschubproblem ein Faulheitsproblem ist. Möglicherweise haben Sie einfach Ihre Energiereserven aufgebraucht. Helfen Sie sich, auf dem richtigen Weg zu bleiben, indem Sie genug Schlaf bekommen, genug gesunde Lebensmittel essen und sich zumindest ein bisschen bewegen.

      Wenn Sie sich besonders träge und unmotiviert fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Ihr Körper könnte mit einem Vitaminmangel oder sogar einer Depression zu kämpfen haben. Wenn Sie gesünder sind, wird der Aufschub oft immer weniger zum Problem.

      9. Belohnen Sie sich

      Wenn Sie aufhören möchten zu zögern, geben Sie sich einen Grund, wieder an die Arbeit zu gehen. Belohnen Sie Ihre eigenen Leistungen, indem Sie sich selbst behandeln. Für kleinere Aufgaben können Sie eine Liste kleiner Belohnungen erstellen, z. B. eine fünfminütige Pause, um ein Lieblingsspiel auf einer der Top-Websites für Spiele oder eine kleine Menge Wüste zu spielen.

      Wenn Sie etwas angehen, das besonders schwierig war, erhöhen Sie Ihre Belohnung. Lassen Sie das große Projekt ausschalten, und vielleicht haben Sie sich einen Freitagabend in der Stadt verdient.

      10. Gehen Sie für einen Tag vom Netz

      Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, können elektronische Ablenkungen eine echte Quelle Ihres Aufschubs sein. Es ist einfach, Aufgaben zu verschieben, um sich auf Facebook aufzuhalten. Es ist auch viel verlockender, Dinge nicht zu erledigen, wenn Sie auf all diese E-Mails und Nachrichten antworten müssen.