10 leistungsstarke Möglichkeiten, selbstbewusster zu sein

Lifehacks Experte für persönliche Entwicklung, ein ergebnisorientierter Coach, der Menschen dabei hilft, ein höheres Maß an Glück und Erfolg zu erreichen. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Vertrauen - es ist ein kraftvolles Wort und ein noch stärkeres Gefühl. Können Sie sich an eine Zeit in Ihrem Leben erinnern, in der Sie sich sicher fühlten? Eine Zeit, in der Sie sich unaufhaltsam fühlten ... ganz oben auf der Welt? Stellen Sie sich jetzt vor, Sie könnten sich öfter so fühlen. Welche Auswirkungen hätte dies auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden, Ihre Karriere, Ihre Beziehungen?

    Zuversichtlich zu sein fühlt sich nicht nur gut an, es hilft Ihnen auch, potenzielle Chancen zu nutzen, mehr Risiken einzugehen und diese große Veränderung vorzunehmen oder den nächsten Schritt in Ihrem Leben und Ihrer Karriere zu machen. Das Leben ist verrückt, beschäftigt und schön. Herauszufinden, wie man sicherer sein kann, ist nur ein Teil der Reise.

    Wie können Sie sicherer sein?

    Mangelndes Vertrauen kann von vielen Orten herrühren.

    Vielleicht sagten deine Eltern als du aufgewachsen bist, dass eine bestimmte Karriere außerhalb deiner Reichweite liegt und du das niemals tun könntest. Oder vielleicht haben Sie ein Glaubenssystem, das besagt: "Ich könnte niemals ein eigenes Unternehmen gründen, ich bin nicht unternehmerisch".

    Vielleicht hatten Sie eine schlechte Erfahrung, die die Tür für Selbstzweifel geöffnet hat. Oder vielleicht sagt Ihnen Ihr innerer Selbstkritiker: "Sie können nicht" oder "Sie sind nicht gut genug". Vielleicht (ok, wahrscheinlich) vergleichen Sie sich mit jemand anderem - einem Freund, Kollegen oder Ehepartner.

    Oder vielleicht haben Sie das Gefühl, dass etwas in Ihrem Leben fehlt - eine Beziehung, der Traumjob, Kinder, ein Abschluss oder ein Titel.

    Bei meiner Arbeit mit Tausenden von Kunden scheinen die meisten (wenn nicht alle) von uns in einem bestimmten Bereich oder zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben mit Vertrauen zu kämpfen. Ob das Vertrauen in unser Aussehen, unsere Fähigkeiten, Beziehungen, Karrieren, Entscheidungen und sozialen Situationen ist.

    Wir alle haben Vertrauenskrisen. Mal sind wir selbstbewusst und Momente des Selbstzweifels. Und wenn Ihr mangelndes Vertrauen Sie in einem schlechten Job oder einer schlechten Beziehung hält - oder Sie davon abhält, in Ihrem Leben oder Ihrer Karriere voranzukommen, sind Sie nicht allein.

    Selbstbewusste gegen zweifelhafte Menschen

    Selbstbewusste Menschen glauben an sich selbst und haben eine positive Einstellung. Menschen, denen es an Selbstvertrauen mangelt, fühlen sich in Bezug auf sich selbst und ihre Entscheidungen unsicher.

    Schauen wir uns diese Infografik an, die die Unterschiede zwischen einer selbstbewussten und einer unsicheren Person veranschaulicht:

    Wie können Sie also sicherer sein? Hier ist Ihre vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    1. Seien Sie genau - Worauf vertrauen Sie nicht?

    Das Wichtigste zuerst, lassen Sie uns etwas genauer sagen.

    Um den Dämon zu zähmen, musst du den Dämon benennen. Wo fehlt dir das Vertrauen? Wann verspüren Sie Selbstzweifel und Ihre negativen Emotionen schleichen sich ein? Wo haben Sie das Gefühl, dass Ihre Fähigkeiten oder Fertigkeiten Sie einschränken? Wo möchten Sie mehr Vertrauen haben?

    Sobald Sie spezifisch sind, wird es sich nicht mehr so ​​überwältigend anfühlen, da Sie etwas Greifbares zu bewältigen haben.

    Vielleicht möchten Sie, dass das Vertrauen von selbst ausgeht und ein neues Unternehmen gründet? Oder möchten Sie wieder zur Schule gehen, um den Abschluss zu erhalten, den Sie sich immer gewünscht haben? Vielleicht möchten Sie das Selbstvertrauen haben, ein Abenteuer zu beginnen oder eine Reise zu unternehmen, über die Sie schon seit einiger Zeit nachgedacht haben.

    Nehmen Sie sich jetzt einen Moment Zeit, identifizieren Sie und geben Sie eine vollständige Erklärung ab: Wo möchten Sie konkret mehr Vertrauen haben?

    2. Entdecken Sie, was Ihnen Vertrauen gibt

    Dies ist persönlich, daher variiert es von Person zu Person. Es gibt keine einheitliche Herangehensweise an das Vertrauen, und was für eine funktioniert, funktioniert nicht immer für eine andere.

    Wie können Sie herausfinden, was Ihnen Vertrauen gibt? Denken Sie ein paar Mal in Ihrem Leben nach, als Sie sich am sichersten fühlten.

    Denken Sie jetzt darüber nach, was Sie in diesen Zeiten so gestärkt hat.

    War es die Umgebung, in der Sie sich befanden? Hast du was gemacht? Ein Gefühl, das du hattest? Je klarer Sie sich darüber im Klaren sind, desto einfacher wird es, bei Bedarf darauf zuzugreifen.

    3. Sei dir treu

    Eine der sichersten Möglichkeiten, das Vertrauen zu verlieren, besteht darin, jemand anderes zu sein. Eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Vertrauen aufzubauen? Sei dir selbst treu.

    Wenn Sie versuchen, jemand zu sein, der Sie nicht sind, widersetzt sich jeder Teil von Ihnen dem. Du bist nicht jeder andere. Sie sind Sie. Und je mehr Sie verstehen können, wer Sie sind und was Sie schätzen, desto stärker werden Sie.

    Wenn Sie sich von Ihrer Person entfernen, verlieren Sie das Vertrauen, weil Sie es einfach nicht sind.

    Denken Sie darüber nach, was Sie einzigartig macht. Schreib es auf. Überlegen Sie, was Sie wertschätzen und was Ihnen wichtig ist. Schreiben Sie das auch auf.

    4. Denken Sie daran, Sie sind 100% schlau

    Als eine meiner Töchter in der 4. Klasse war, gab ihre Lehrerin einen Auftrag namens 100% klug. In dieser Aktivität mussten die Kinder ein Kreisdiagramm erstellen und ermitteln, wie viel Prozent sie in den folgenden Bereichen schlau waren. Menschen, Selbst, Körper, Mathematik, Wort, Musik, Kunst.

    Zum Beispiel war meine Tochter zu 25% körperschlau, aber nur zu 5% kunstschlau. Dies war eine so aufschlussreiche Übung für sie und etwas, das ich im Laufe der Jahre mit vielen Kunden geteilt habe. Sie erkannte, dass es trotz ihres mangelnden Vertrauens in die Kunst so viele andere Bereiche gab, in denen sie sich auszeichnete.

    Dies gilt für alle. Vielleicht sind Sie nicht der beste Redner, aber sind Sie ein großartiger Elternteil, klug mit Ihrem Geld oder kreativ?

    Zu viele Menschen verbringen viel zu viel Zeit damit, sich zu verbessern, sich zu verändern, mehr davon oder weniger davon zu sein. Was wäre, wenn Sie mehr Zeit damit verbringen würden, Ihre Talente, Fähigkeiten und Erfolge anzuerkennen?

    Versuchen Sie dies eine Woche lang: Schreiben Sie am Ende eines jeden Tages mindestens drei Dinge auf, die Sie gut gemacht haben, bei denen Sie sich gut gefühlt haben oder auf die Sie stolz waren. Kennen Sie Ihre Stärken, kennen Sie Ihre Talente und wissen Sie, dass Sie zu 100% schlau sind.

    5. Hör auf, dich selbst zu vergleichen

    Nichts beeinträchtigt Ihr Vertrauen mehr als der Vergleich mit anderen. Besonders jetzt, mit Social Media und der wunderbaren Gelegenheit, sich an so vielen anderen zu messen! Mangel an Vertrauen kommt von einer Lücke, in der Sie sich selbst sehen und wo Sie denken, dass Sie sein sollten.

    Stellen Sie sich vor, Sie bereiten sich auf eine große Präsentation oder Rede vor. Sie recherchieren also, einschließlich der Beobachtung einiger der besten Redner der Welt bei ihren Ted Talks. Natürlich wirst du dich minderwertig fühlen.

    Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen. Hör einfach auf. Wenn Sie immer noch ein zwingendes Bedürfnis nach Vergleich haben, vergleichen Sie sich mit sich selbst. Messen Sie, wie weit Sie gekommen sind. Sehen Sie, wie viel Sie verbessert haben. Bestätigen Sie Ihre Gewinne und Erfolge.

    6. Erkenne, dass du genug bist

    Das klingt vielleicht etwas kitschig, aber probieren Sie es aus. Diese positive Bestätigung wird auf einer tiefen Ebene mitschwingen und eine starke Wirkung auf Ihr Unterbewusstsein haben.

    Wiederholen Sie in den nächsten 21 Tagen jeden Tag dieses Mantra „Ich bin genug“. Sagen Sie es nicht nur, sondern fühlen Sie es tief im Kern dessen, wer Sie sind.

    Möchten Sie genauer werden? Ersetzen Sie "genug" durch ein beliebiges Wort, das Sie "sein" möchten. Was würde Ihnen das größte Vertrauen geben?

    Ich bin mutig. Ich bin stark. Ich bin klug. Ich bin schön. Ich bin selbstbewusst. Ich habe das.

    7. Erwerben Sie neue Fähigkeiten

    Da Vertrauen oft direkt mit Fähigkeiten verbunden ist, besteht eine der besten Möglichkeiten, Ihr Vertrauen aufzubauen, darin, neue Fähigkeiten oder Erfahrungen zu sammeln und Ihre Komfortzone zu verlassen.

    Wenn Sie Ihre Fähigkeiten erweitern, wird Ihr Selbstvertrauen gestärkt. Und bitte verwechseln Sie beim Aufbau Ihrer Fähigkeiten und Ihres Fachwissens einen Mangel an Perfektion nicht mit einem Mangel an Fähigkeiten. Niemand ist perfekt. Aber wenn Sie einen perfektionistischen Knochen in Ihrem Körper haben (wie ich), können Sie denken, dass Sie überhaupt nicht gut sind, nur weil Sie nicht der Beste sind.

    Überprüfen Sie sich selbst - bin ich wirklich nicht gut darin oder bin ich nicht gut, wie ich es gerade noch sein möchte?

    Fragen Sie sich: Gibt es einen bestimmten Bereich, in dem Ihnen das Vertrauen fehlt? Wie können Sie Ihr Fachwissen in diesem Bereich erweitern?

    8. Ändern Sie Ihren Status

    Das Ändern Ihres physischen und mentalen Zustands ist eine der schnellsten Möglichkeiten, um auf ein Gefühl des Vertrauens zuzugreifen. Dazu müssen Sie wissen, wie der Zustand des Vertrauens für Sie aussieht, sich anfühlt und anhört.

    Hier sind einige Strategien, mit denen Sie darauf zugreifen können:

    • Denken Sie daran - Denken Sie an eine bestimmte Zeit, die mit dem Gefühl der Zuversicht verbunden ist. Versinken Sie tief in diesem Gefühl und erleben Sie jedes Detail von Moment zu Moment neu.
    • Stellen Sie sich vor - Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie zuversichtlich wären. Wie würden Sie sich verhalten? Gefühl? Seien Sie?
    • Modellierung - Denken Sie an jemanden, den Sie kennen und der Vertrauen ausstrahlt. Stellen Sie sich vor, was diese Person tun würde.

      9. Finden Sie sich eine Cheerleaderin

      Ja, obwohl ich verstehe, dass Vertrauen ein Zustand von innen ist, können Sie Ihr Vertrauen auch durch die Personen stärken, mit denen Sie Ihre Zeit verbringen möchten.

      Bemühen Sie sich konzertiert, sich mit anderen zu umgeben, die Ermutigung, Bestimmtheit und Inspiration bieten.

      Verbringen Sie mehr Zeit mit Menschen, die Sie „erwischen“ und all Ihre Größe sehen - und weniger Zeit mit Menschen, die Ihr Vertrauen zerstören oder Sie dazu bringen, sich selbst zu zweifeln.