10 Tipps, um auf Autofahrten produktiv zu bleiben
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Die meiste Zeit arbeite ich von zu Hause aus, was mit eigenen Ablenkungen und Herausforderungen verbunden ist. Es bringt auch tolle Vorteile mit sich, daher bin ich froh, die Schwierigkeiten zu lösen.

    Sehr oft steige ich jedoch mit meinem Mann ins Auto, der, ich mache dir nichts vor, ein reisender Verkäufer ist. Wir schlängeln uns durch die exotischen Hügel und Nebenstraßen des ländlichen Missouri und Illinois. Er bleibt stehen und spricht mit Kunden. Ich arbeite oder mache ein Nickerchen oder gebe Snacks an die Kinder zurück.

    Habe ich erwähnt, dass wir vier Kinder unter acht Jahren haben und sie mitbringen?

    Möglicherweise befinden Sie sich nicht genau in unserer Situation (wenn Sie dies tun, würde ich Sie gerne kennenlernen), aber wenn Sie mit dem Auto anreisen, können diese Tipps gelten, um produktiv zu bleiben.

    1. Bring deine eigene Kraft mit

    Ihr Backup-Akku. Ihre Ladekabel. Dein Autoladegerät. Und wenn möglich Ihr eigenes WLAN.

    Sie wissen etwas, das keinen Spaß macht? Rennen gegen die aussterbende Batterie Ihres Computers, um einen Artikel rechtzeitig fertig zu stellen. Wettbewerb kann zwar zu Produktivität führen, aber diese Art von Arbeit führt normalerweise nicht zu einer hohen Qualität.

    Besser, viel besser, um sich übermäßig auf die gesamte Lebensdauer des Geräts vorzubereiten, die Sie benötigen, für Telefone, iPad, Laptops oder alles andere, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Auf Reisen lade ich einen Akku auf und bringe ihn mit, den ich auf jedem meiner Geräte verwenden kann, sowie ein Autoladegerät, mit dem ich zwei USB-Kabel anschließen kann.

    WLAN ist für Sie möglicherweise nicht erforderlich, und es gibt Möglichkeiten, Ihr eigenes WLAN mitzubringen (siehe nächster Punkt). Aber selbst wenn ich meinen eigenen Ratschlägen in Tipp 2 folge, finde ich immer noch kleine Dinge, die ich vergessen habe und die ich mit WLAN erledigen kann. Und manchmal ist Hotel-WLAN an Weihnachten langsamer als Melasse. Wenn ich eine Hochgeschwindigkeitsverbindung habe, geht die Arbeit im Hotel viel schneller.

    2. Teilen Sie Ihre Arbeit in zwei Kategorien ein: "reisefreundlich" und "bürofreundlich"

    Natürlich können Sie die Kategorien beliebig umbenennen. Der Punkt ist, dass es einige Teile Ihrer Arbeit gibt, die Sie problemlos in einer mobilen Umgebung erledigen können, und einige, die ohne Ihre vollständige Büroeinrichtung problematisch sind.

    Wenn ich in meinem Heimbüro bin, ist es viel einfacher, Online-Recherchen durchzuführen, Quelldokumente abzurufen und in Regierungs- oder akademischen Archiven nach den gewünschten Studien zu suchen. Es ist auf der Straße machbar, aber langsam und frustrierend. Ich schaue also nach vorne, wenn ich auf Reisen bin, und verbringe den Tag, bevor ich alle erforderlichen Nachforschungen anstelle. Dann speichere ich die Dokumente auf meinem Kindle oder Tablet und kann sie unterwegs in Ruhe lesen.

    Finden Sie heraus, welcher Teil Ihrer Arbeit gut reisen kann und welcher nicht. Führen Sie die bürofreundliche Arbeit vor Ihrer Abreise aus oder planen Sie sie nach Ihrer Rückkehr ein.

    3. Verwenden Sie Ihre Kopfhörer

    Und finde deine Marmelade. Das ist dein Arbeitsstau. Sie haben wahrscheinlich bereits eine Wiedergabeliste, die Sie in den Arbeitsmodus versetzt. Wenn nicht, nehmen Sie sich etwas Zeit, um eine zusammenzustellen und auf Ihrem Gerät zu speichern.

    Wenn es Zeit ist, schließen Sie Ihre Kopfhörer an und lassen Sie sich in die Zone. Die gleiche "Trigger" -Musik hilft Ihrem Gehirn zu erkennen, dass es Arbeitszeit ist, obwohl Sie sich in einem fahrenden Fahrzeug befinden.

    4. Bringen Sie gesunde Snacks und Wasser mit

    Straßenessen ist kein gutes Essen. Manchmal ist es gut, aber normalerweise nicht gesund. Was Sie möchten, wenn Sie arbeiten, sind gesunde, energiereiche Snacks, die Ihre Gehirnleistung steigern, ohne dass Sie ins Koma fallen. Tankstellen-Slurpees und eine riesige Tüte Flamin-Cheetos fallen nicht in diese Kategorie.

    Bringen Sie eine isolierte Lunch-Tasche mit ein paar Flaschen Wasser und ein paar Snacks mit. Behalten Sie Ihre Energie bei, indem Sie etwa jede Stunde mäßig naschen und hydratisiert bleiben.

    5. Machen Sie Übungspausen

    Auf jeder größeren US-Autobahn befinden sich Rastplätze. Die meisten kleinen Städte haben einen oder zwei Parks.

    Und dann, egal wohin Sie gehen, gibt es dieses Ding namens "Natur". Vielleicht haben Sie davon gehört? Wirklich atemberaubend. Bäume, Felsen, Hügel, Täler, Gras, manchmal Blumen. Und dieses „Natur“ -Ding ist ideal für eine Übungspause.

    15 Minuten Training können Ihr Gehirn und Ihre Energie stärken und Ihnen helfen, sich wieder auf die Arbeit zu konzentrieren. Wenn Sie sich zurückgeblieben fühlen, halten Sie an und machen Sie einen flotten Spaziergang, machen Sie ein paar Jumping Jacks, klettern Sie auf einen Baum, strecken Sie sich, zeigen Sie Ihre Yoga-Posen. Wenn Sie Kinder haben, kann eine Partie Tag oder Kickball den Trick machen. (S. Wenn Sie mit Kindern reisen, kann eine 15-minütige Übung, ähm, eine Spielpause auch für sie Wunder bewirken.)

    6. Richten Sie Ihr tragbares Büro ein

    Dies kann eine Tasche, eine Aktentasche, eine Kiste oder der gesamte Rücksitz Ihres Autos sein. Was auch immer für Sie am besten funktioniert. Stellen Sie einen Stapel der Dinge zusammen, die Sie für die Arbeit im Auto benötigen: all die strombezogenen Utensilien aus Tipp Nr. 1 sowie die Geräte selbst sowie alle Bücher, Notizbücher und Verbrauchsmaterialien.

    Dann finden Sie einen guten Behälter für alles; eins mit Fächern ist am besten. Wenn Sie keine unterteilte Tasche oder Tasche haben, erstellen Sie eine, indem Sie kleinere Behälter in einem größeren verwenden.

    Sie können beispielsweise Bleistiftbeutel zum Aufbewahren von Ladekabeln verwenden. eine Aktenbox in Reisegröße für Ihre Papiere, Bücher und Notizbücher; eine kleine Tasche oder eine Tasche mit Reißverschluss für Ihre Vorräte.

    Dies mag wie eine Zwangsstörung erscheinen (okay, das ist es), aber wenn Sie alle Ihre Arbeitsaufgaben organisiert und sortiert haben, leicht zu greifen und leicht an der richtigen Stelle zu verstauen sind, wird die Arbeit im Auto zu einer viel besseren Erfahrung.

    7. Machen und folgen Sie einem Plan

    Wenn Sie wissen, dass Sie sechs Stunden im Auto sitzen, denken Sie vielleicht: "Großartig! Denken Sie an all die Arbeit, die ich in sechs Stunden erledigen kann! “

    Die meisten Menschen können sechs Stunden lang nicht oder zumindest nicht sehr gut arbeiten, ohne Pausen, Abwechslung und einen guten Plan. Verbringen Sie also die ersten fünfzehn Minuten Ihrer Reise damit, einen Plan zu erstellen. (Oder tun Sie dies, bevor Sie überhaupt gehen.) Erstellen Sie eine Liste der Aufgaben oder Projekte, an denen Sie arbeiten möchten. Entscheiden Sie dann, wie viel Zeit Sie an jedem einzelnen arbeiten möchten. Lassen Sie sich genügend Zeit für Snacks und Übungspausen.