10 umwerfend leckere Keksrezepte

Simon ist ein Unternehmer, der über Lifestyle bloggt. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Es gibt zwei Arten von Menschen auf dieser Welt: Menschen, die Kekse lieben, und Lügner. Haben Sie jemals jemanden getroffen, der Kekse hasst? Ich auch nicht.

    Egal, ob Sie ein Abendessen veranstalten, an einer Party teilnehmen oder eine Binge-Sugar-Diät beginnen, mit Keksen können Sie nichts falsch machen. Die Welt ist reich an Keksrezepten. Einige sind besser als andere, aber einige sind absolut umwerfend lecker.

    Ich habe 10 gefunden, die in die letztere Kategorie fallen. Schauen wir sie uns an!

    Butter Schneeflocken

    • 2 1/4 Tassen Allzweckmehl
    • 1/4 Teelöffel Salz
    • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
    • 1 Tasse Butter
    • 1 (3 Unzen) Packung Frischkäse, erweicht
    • 1 Tasse weißer Zucker
    • 1 Eigelb
    • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
    • 1 Teelöffel Orangenschale

      Heizen Sie den Ofen auf 175 ° C vor. Mehl, Salz und Zimt zusammen sieben; beiseite stellen.

      In einer mittelgroßen Schüssel Butter und Frischkäse cremig rühren. Fügen Sie Zucker und Eigelb hinzu; schlagen, bis es leicht und locker ist. Vanille und Orangenschale einrühren. Die trockenen Zutaten nach und nach untermischen. Füllen Sie eine Kekspresse oder einen Spritzbeutel mit Teig und formen Sie Kekse auf einem ungefetteten Backblech.

      12 bis 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen oder bis die Kekse auf den Spitzen und am Boden goldbraun sind. Sofort von den Backblechen nehmen, um sie auf Drahtgittern abzukühlen.

      Erdnussbutter- und Nutella-Kekse

      • 1 Tasse Butter (2 Sticks), Raumtemperatur
      • 2/3 Tasse Erdnussbutter (cremig oder knusprig)
      • 1 Tasse Zucker
      • 1 Tasse brauner Zucker
      • 2 Eier
      • 2 TL Vanille
      • 2 2/3 Tasse Mehl
      • 2 TL Backpulver
      • 1 TL Salz
      • Haufen 1/3 Tasse Nutella

        Sahnebutter, Erdnussbutter, Zucker, brauner Zucker, Eier und Vanille zusammen glatt rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zur Buttermischung geben. Fügen Sie Nutella in dollops über dem Teig hinzu. Mit einem Buttermesser die Nutella durch den Teig schwenken. Nicht übermischen. Kühlen Sie den Teig 15 Minuten lang im Kühlschrank, bevor Sie ihn auf ein Backblech geben, um die Nutella zu festigen. Bei 350 Grad 8-10 Minuten backen. An den Rändern leicht braun backen. Vor dem Übertragen einige Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen.

        Die ultimativen Schokoladenkekse

        • 1 Pfund ungesalzene Butter
        • 1 3/4 Tassen Kristallzucker
        • 2 1/4 Tassen verpackter hellbrauner Zucker
        • 4 große Eier
        • 3 Tassen plus 2 Esslöffel Gebäckmehl
        • 3 Tassen Brotmehl
        • 1 Esslöffel Salz
        • 2 Teelöffel Backpulver
        • 2 Teelöffel Backpulver
        • 1 Esslöffel reiner Vanilleextrakt
        • 2 Pfund bittersüße Schokolade, grob gehackt

          Ofen auf 350 Grad vorheizen. Backbleche mit Pergamentpapier oder Antihaft-Backmatten auslegen; beiseite legen. In der Schüssel eines mit dem Paddelaufsatz ausgestatteten Elektromixers Butter und Zucker cremig rühren. Fügen Sie nacheinander Eier hinzu und mischen Sie diese nach jeder Zugabe gut durch. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie beide Mehle, Backpulver, Backpulver, Vanille und Schokolade hinzu. mischen, bis alles gut vermischt ist. Mit einer 4-Unzen-Schaufel für größere Kekse oder einer 1-Unzen-Schaufel für kleinere Kekse den Keksteig auf vorbereitete Backbleche schaufeln, die etwa 5 cm voneinander entfernt sind. Backen Sie bis leicht gebräunt, aber immer noch weich, ungefähr 20 Minuten für größere Kekse und ungefähr 15 Minuten für kleinere Kekse. Auf Backblechen leicht abkühlen lassen, bevor sie zur vollständigen Abkühlung auf einen Rost übertragen werden.

          Haferflocken-Schokoladenkekse

          • 1 Tasse weiche Butter
          • 1 Tasse brauner Zucker
          • 1 Tasse Kristallzucker
          • 2 Teelöffel Vanille
          • 2 Tassen Allzweckmehl
          • 1 Teelöffel Backpulver
          • ½ Teelöffel Salz
          • 1 ½ Teelöffel Zimt
          • 2 Eier
          • 3 Tassen schnell kochender Hafer
          • 1 Tasse Schokoladenstückchen

            Sahne Butter und Zucker zusammen, bis sie schön und locker sind. Die Eier etwas mit der Vanille verquirlen. Mehl, Backpulver, Zimt, Hafer und Salz in einer separaten Schüssel vermischen. Mischen Sie die trockenen Zutaten nach und nach in die Buttermischung. Die Schokoladenstückchen unterheben.

            Lassen Sie diese Mischung etwa eine Stunde lang im Kühlschrank, damit sich die Teigkugeln leicht formen können. Nachdem der Teig gekühlt wurde, heizen Sie den Ofen auf 375 Grad F vor. Wenn Sie Teigklumpen von der Größe eines Tischtennisballs greifen, erhalten Sie ungefähr 36 Kekse.

            Goldene Erdnussbutterkekse
            • 2 Unzen weicher hellbrauner Zucker
            • 2 Unzen Feinstzucker
            • 2 Unzen ungesalzene Butter, erweicht
            • 1 mittleres Osterei
            • 1 Teelöffel Honig
            • 1 Teelöffel Vanille
            • 7 Unzen knusprige Erdnussbutter
            • 4 Unzen Allzweckmehl
            • 1 Teelöffel Backpulver
            • 1 Teelöffel Salz

              Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Messen Sie die trockenen Zutaten ab, kombinieren Sie sie in einer Schüssel und legen Sie sie beiseite. Butter und Zucker cremig rühren, bis alles vermischt ist. Fügen Sie das Ei, Vanille, Honig und Erdnussbutter hinzu. Mixen, bis alles glatt ist. Die trockenen Zutaten hinzufügen und gut mischen. Der Teig ist so dick, dass Sie wissen, dass er gut gemischt ist, wenn Ihr Arm zu schmerzen beginnt! Legen Sie den Teig mit großzügigen, abgerundeten Esslöffeln in ungefähr kreisförmige Formen auf ein Backblech. (Sie sollten genau 12 bekommen.) 10-12 Minuten backen.

              Mit Karamell gefüllte Apfelweinkekse

              • 1 Tasse weiche Butter
              • 3/4 Tasse Kristallzucker
              • 1/4 Tasse brauner Zucker
              • 1/2 Teelöffel Salz
              • 1 7,4 oz. Box Alpine Spiced Apple Cider Instant Original Getränkemischung
              • 2 Eier
              • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
              • 1 Teelöffel Backpulver
              • 1/2 Teelöffel Backpulver
              • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
              • 3 Tassen Allzweckmehl
              • 1 14 oz. Tasche weiche Karamellen

                Mehl, Backpulver, Backpulver, Salz und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem Elektromixer bei mittlerer Geschwindigkeit Butter, Zucker, braunen Zucker und alle zehn Packungen Apfelwein schaumig rühren. Ungefähr drei Minuten.

                Eier einzeln schlagen und mit der Vanille zur Buttermischung geben. Reduzieren Sie die Mischergeschwindigkeit auf niedrig und geben Sie die Mehlmischung in drei Portionen hinzu, wobei Sie jeweils nur bis zum Einarbeiten mischen.

                Um das Formen Ihres Kekses zu vereinfachen, kühlen Sie ihn etwa eine Stunde lang. Dieser Schritt ist nicht erforderlich, wird jedoch empfohlen. Wenn Sie zum Backen bereit sind, wickeln Sie Ihre Karamellen aus.

                Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 Grad vor. Legen Sie Ihre Backbleche mit Pergamentpapier (kein Wachspapier!) aus. Beginnen Sie, indem Sie ungefähr 1 1/2 Esslöffel Teig zu einer Kugel rollen. Ein bisschen mehr Teig ist besser als weniger, da das Karamell beim Backen an den Seiten heraussickert.

                Als nächstes drücken Sie den Teigball leicht in Ihrer Handfläche flach. Drücken Sie das Karamell in die Mitte Ihres Teigs und versiegeln Sie den Teig um ihn herum, wobei Sie ihn vollständig bedecken. Legen Sie zwei Zoll voneinander entfernt auf mit Pergament bedeckte Backbleche.

                12-14 Minuten backen oder bis die Ränder sehr leicht gebräunt sind. Sobald Sie bemerken, dass die Kekse leicht braun werden, nehmen Sie sie aus dem Ofen.

                Wenn die Kekse fertig sind, schieben Sie das Pergament vom Backblech direkt auf die Theke. Lassen Sie die Kekse auf dem Pergament teilweise abkühlen. Wenn die Kekse kühl genug sind, um fest, aber immer noch leicht warm zu sein, drehen Sie sie vorsichtig vom Pergament ab und lassen Sie sie kopfüber abkühlen.

                Weiße Schokoladen-Macadamia-Nuss-Kekse

                • 1/2 Tasse Butter, weich, aber immer noch gekühlt
                • 1/2 Tasse Verkürzung
                • 3/4 Tasse brauner Zucker
                • 3/4 Tasse Zucker
                • 2 Eier
                • 2 TL Vanille
                • 1 TL Meersalz
                • 1 TL Backpulver
                • 1 EL heißes Wasser
                • 2 1/2 Tassen Allzweckmehl
                • 2 Tassen weiße Schokoladenstückchen
                • 4 Unzen Macadamianüsse

                  Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Schlagen Sie die Butter und das Backfett mit einem Standmixer zusammen, bis alles gut vermischt und glatt ist. Fügen Sie den braunen Zucker und den Zucker hinzu. 1-2 Minuten schlagen, bis sie fast cremig sind. Fügen Sie die Eier einzeln hinzu und mischen Sie sie zwischen den Zugaben. Das Backpulver in einem Esslöffel Wasser auflösen. Das Backpulver und die Vanille in den Mixer geben und gut mischen. Das Salz untermischen. Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie, bis sich Teig bildet. Mischen Sie die weißen Schokoladenstückchen und Macadamianüsse mit einem Holzlöffel oder Spatel.

                  Schaufeln Sie den Teig, indem Sie Esslöffel auf ein mit Pergament oder Silikon ausgekleidetes Backblech im Abstand von 5 cm häufen. 10-12 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind. Lassen Sie das Backblech einige Minuten abkühlen, bevor Sie es zum vollständigen Abkühlen auf den Rost legen.

                  Schokoladen-Karamell-Brezel-Kekse
                  • 1 Tasse ungesalzene Butter
                  • 1 1/2 Tassen Weißzucker
                  • 2 Eier
                  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
                  • 2 Tassen Allzweckmehl
                  • 2/3 Tasse natürliches ungesüßtes Kakaopulver
                  • 3/4 Teelöffel Backpulver
                  • 1/2 Teelöffel Salz
                  • 1 (11 Unzen) Beutel Karamellstückchen
                  • 1 Tasse grob gehackte Brezeln mit weißem Fudge-Überzug

                    Ofen auf 350 Grad vorheizen. Backblech oder Linie mit Pergamentpapier oder Silikonmatte einfetten. In einer großen Schüssel Butter und Zucker cremig rühren, bis sie leicht und locker sind (ca. 2 bis 3 Minuten). Fügen Sie Eier und Vanille hinzu und schlagen Sie weitere 1 bis 2 Minuten.

                    Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel mischen. Fügen Sie Buttermischung hinzu und mischen Sie, bis gründlich kombiniert. Karamellstücke und Brezeln unterheben.

                    Lassen Sie sich mit abgerundeten Esslöffeln auf Backbleche fallen und drücken Sie leicht darauf, um sie zu glätten.

                    9 bis 10 Minuten backen oder bis sie fest sind. Lassen Sie das Backblech 5 Minuten abkühlen, bevor Sie es zur vollständigen Abkühlung auf einen Rost legen.

                    Zimtschneckenplätzchen

                    • 3 Tassen Mehl
                    • 1 TL Backpulver
                    • 1/2 TL Salz
                    • 1 Tasse (2 Stäbchen) weiche Butter
                    • 1 1/2 Tasse Zucker
                    • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
                    • 1/2 Mandelextrakt
                    • 2 Eier

                      Mehl, Backpulver und Salz mischen. Beiseite legen. In einer großen Schüssel Butter und Zucker leicht und locker verrühren. Die Eier einzeln einrühren und die Vanille unterrühren. Die Mehlmischung langsam einrühren, bis sie vollständig eingezogen ist. Trennen Sie den Teig in zwei Scheiben, wickeln Sie ihn in Plastikfolie ein und kühlen Sie ihn mindestens 2 Stunden oder über Nacht.

                      • 1 Esslöffel geschmolzene Butter
                      • 1/4 c Kristallzucker
                      • 1 EL. gemahlener Zimt
                      • 3/4 Tasse Puderzucker
                      • 1 EL. Milch

                        Teilen Sie den Teig in zwei Hälften. Rollen Sie auf einer bemehlten Oberfläche jede Teighälfte auf eine Dicke von etwa ¼ Zoll. Mit zerlassener Butter bestreichen. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel Zucker und Zimt. Streuen Sie diese Mischung gleichmäßig über den Teig. Beginnen Sie mit dem Aufrollen des Teigs, beginnend an der langen Seite. In Plastikfolie einwickeln und den Teig ca. 20-30 Minuten in den Gefrierschrank stellen (bis er fest ist - nicht hart). Heizen Sie den Ofen auf 375 Grad Fahrenheit vor.

                        Nehmen Sie den Teig aus dem Gefrierschrank und schneiden Sie ihn in 3/4-Zoll-Scheiben. Legen Sie die Scheiben in einem Abstand von ca. 5 cm auf das Backblech. Backen Sie 10-12 Minuten oder bis die Ränder leicht goldbraun sind. 2 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann vom Backblech zum Kühlregal nehmen. Vollständig abkühlen lassen.

                        Puderzucker und Milch in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Nieselregen Sie die Glasur über abgekühlte Kekse (stellen Sie sicher, dass Sie Aluminiumfolie oder Wachspapier unter den Kühlregalen haben, um überschüssige Glasur aufzufangen).

                        Samoas-Cookies

                        • ¾ Tasse Butter, erweicht
                        • ¾ Tasse dunkelbrauner Zucker
                        • ¼ Tasse Zucker
                        • 2 TL Vanilleextrakt
                        • 1 Ei
                        • 1 TL Backpulver
                        • 2 TL Maisstärke
                        • ½ TL Salz
                        • 2 Tassen Allzweckmehl
                        • 1 Tasse Samoas Kekse, gehackt
                        • ½ Tasse Hersheys Kokoscreme-Küsse, grob gehackt
                        • 1 ½ Tassen Kokosraspeln
                        • 1 Beutel Karamell, ausgepackt
                        • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen

                          In der Schüssel eines Standmixers Butter und Zucker cremig rühren. Fügen Sie die Vanille und das Ei hinzu und schlagen Sie, um zu kombinieren. Backpulver, Maisstärke, Salz und Mehl einrühren, bis die Mischung einem weichen Teig ähnelt. Rühren Sie die gehackten Kekse und Hersheys Küsse von Hand ein.