13 einfache Speicher-Tricks, mit denen Sie sich leicht an alles erinnern können

Ragnar ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, der über die persönliche Entwicklung bei Lifehack bloggt. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Im Zeitalter von Google und Wikipedia ist es einfach, eine beeindruckende Erinnerung als nutzlose Fähigkeit abzutun. Manchmal haben Sie jedoch keinen Zugang zum Internet. Manchmal, wie bei einem Interview oder wenn Sie eine Rede halten, kann das Vorlesen einen schrecklichen Eindruck hinterlassen.

    Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Ihre Reden in einen Chip in Ihrem Gehirn programmiert sind, kann ein gutes Gedächtnis ein großer Vorteil sein. Hier sind 13 einfache Speichertricks, um Ihr Gedächtnis zu verbessern:

    1. Ballen Sie Ihre rechte Hand beim Lernen zusammen und dann Ihre linke Hand, um sich zu erinnern

    So seltsam es auch scheinen mag, eine Studie hat dies tatsächlich als wirksam bei der Verbesserung des Kurzzeitgedächtnisses erwiesen. [1] Wenn du lernst, ball einfach deine rechte Hand zur Faust. Und später, wenn Sie sich erinnern müssen, drücken Sie Ihre linke Hand.

    Dies hat sich jedoch nur bei Rechtshändern als wirksam erwiesen. Obwohl sie den gleichen Test für Linkshänder durchgeführt haben, sind diese Ergebnisse einer anderen Studie vorbehalten. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

    Oder probieren Sie es einfach selbst aus und prüfen Sie, ob Sie einen signifikanten Unterschied feststellen.

    2. Gerüche koordinieren

    Gerüche lösen nachweislich Erinnerungen besser aus als Geräusche, [2] aber jede direkte Anwendung dieser Tatsache kann ziemlich schwierig sein.

    Eine Idee ist es, Gerüche zu koordinieren, von dem Zeitpunkt, an dem Sie sich etwas merken, bis zu dem Zeitpunkt, an dem es gespeichert werden muss. Versuchen Sie beispielsweise, beim Lesen Parfüm mit einem ganz bestimmten Geruch auf Ihren Handrücken zu sprühen, und dann noch einmal am Tag Ihres Tests, Ihrer Rede oder Präsentation.

    3. Koordinatenpositionen

    Wenn Sie beim Versuch, sich zu erinnern, dieselbe Position beibehalten wie beim Auswendiglernen, sind Ihre Erinnerungen wahrscheinlich leichter zu erreichen. [3] Während sich die Studie auf autobiografische Erinnerungen konzentrierte, sollte sie auch auf praktischere Situationen anwendbar sein.

    Versuchen Sie, in einer Position zu lernen - zum Beispiel mit gekreuzten Beinen in einem bestimmten Winkel - und denken Sie dann daran, den Test zu beantworten oder das Interview in derselben Position zu führen.

    4. Kaugummi

    Es gibt zwei Theorien, warum dies so ist. Eines ist, dass das Kauen zu einer erhöhten Durchblutung des Bereichs führt und daher mehr Gehirnaktivität ermöglicht. [4] Der andere ist dem unserer vorherigen Tricks sehr ähnlich: Dieser Kaugummi wird mit dem Gedächtnis assoziiert und es wird einfacher, darauf zuzugreifen, wenn Kaugummi beim Abrufen kaut. [5]

    Unabhängig davon, was Sie glauben, ist es möglicherweise eine gute Idee, vor Ihrer nächsten großen Prüfung eine Packung Kaugummi zu holen. Und nur für den Fall, dass der Geschmack den gleichen Effekt wie der Geruch hat, bleiben Sie für den Test beim Geschmack, den Sie beim Lernen verwenden.

    5. Nutze die Kraft der Melodie

    Es ist fast rätselhaft, wie viel einfacher es ist, sich an Texte zu erinnern, als die Worte eines stimmlosen Aufsatzes zu rezitieren. Und das stellen wir uns auch nicht nur vor. Studien haben die Wirksamkeit der Melodie beim Lernen bewiesen. [6]

    Während es wie eine Menge zusätzlicher Arbeit erscheint, können Sie Melodien, die Sie bereits kennen und lieben, einfach huckepack nehmen. Die vielleicht besten sind berühmte Klassiker, weil sie keine Texte haben, die beim Auswendiglernen vielleicht ablenken könnten.

    Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht in Songs ausbrechen, wenn Sie sich erinnern!

    6. Mach keine "All-Nighters"

    Schlafen verbessert nicht nur Ihr Gedächtnis, [7] Massenwiederholungen werden empfohlen, um die sofortige Einprägsamkeit zu verringern und nicht zu erhöhen. [8]

    Es ist auch erwiesen, dass verteiltes Üben, bei dem Sie über einen längeren Zeitraum verteilt über einen kurzen Zeitraum lernen, besser funktioniert als massenhaftes Üben, d. h. Cramming. [9] Mach also nicht alle Nächte. Denken Sie daran, nach einem Studientag stundenlang zu schlafen.

    Und natürlich ist es eine großartige Idee, jeden Tag ein paar Minuten zu lernen. Wenn Sie eine Sprache lernen, sind Lernkarten oder gute Sprachlern-Apps für diesen Zweck sehr praktisch.

    7. Meditiere

    Wie sich herausstellt, haben Buddhisten etwas in dem Glauben unternommen, dass Meditation ein Weg zur Erleuchtung ist. In einer Studie erhöhte das 20-minütige Meditieren viermal täglich 20 Minuten lang die Wahrnehmung von 15% auf bis zu 50%. [10]

    Wenn Sie sich jemals über Meditation Gedanken gemacht haben, beginnen Sie damit. Lesen Sie diese schnelle und einfache Anleitung zur Meditation: Die 5-minütige Anleitung zur Meditation: Überall und jederzeit

    8. Übung Mehr

    Wenn Sie einige der anderen Vorschläge als mühsam empfinden und einen körperlicheren Ansatz schätzen, haben Sie Glück. Es wurde ein klarer Zusammenhang zwischen regelmäßiger Bewegung und verbesserten kognitiven Funktionen, einschließlich des Gedächtnisses, hergestellt. [11]

    Wenn Sie also mehr trainieren, werden Sie nicht nur gesünder, sondern können auch Ihr Gedächtnis verbessern.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie zu beschäftigt sind, um Sport zu treiben, finden Sie hier 5 Möglichkeiten, um Zeit für Sport zu finden.

    9. Weniger trinken

    Langzeitmissbrauch von Alkohol hat nachweislich schwerwiegende Auswirkungen auf das Gedächtnis. [12] Und obwohl ich Sie keineswegs beschuldige, Alkoholiker zu sein, denke ich, dass viele von uns es ertragen könnten, etwas weniger zu trinken.

    Und wenn Sie die Zeit hinzufügen, die Sie im betrunkenen Zustand verlieren, sind wir uns ziemlich sicher, dass wir uns alle einig sind, dass übermäßiges Trinken nicht der beste Ansatz ist, um sich etwas zu merken.

    10. Assoziieren Sie

    Tricks, die das Gedächtnis verbessern, scheinen sich alle auf eine Sache zu beschränken: Assoziation.

    Bis jetzt haben wir uns hauptsächlich mit unfreiwilligen Assoziationen befasst, z. B. sich besser zu erinnern, wenn wir denselben Geruch riechen oder in derselben Position sitzen. Aber jetzt ist es Zeit für eine freiwillige Vereinigung.

    In einigen Bereichen ist dies recht einfach:

    Beim Sprachenlernen besteht ein Trick zum Erinnern an neues Vokabular beispielsweise darin, das neue Wort einem Wort zuzuordnen, das so klingt, als ob Sie es bereits kennen. [13] Wenn Sie jemals bemerkt haben, wie viel einfacher es ist, sich an ein neues Wort zu erinnern, das genauso klingt wie ein anderes, dann wissen Sie, wovon ich spreche.

    Manchmal muss man die Aussprache etwas dehnen, wie beim japanischen Wort kensaku, an das ich mich über „Ken sucks“ erinnere. Nach meiner eigenen Erfahrung ist es umso einfacher, sich zu erinnern, je weit hergeholt und lächerlich die Assoziation ist. (Kensaku 検 索 bedeutet übrigens Suche.)

    Und dann gibt es eine visuelle Assoziation mit neuen Wörtern, was mit vielen neueren Lehrbüchern, die bei der Implementierung visueller Techniken helfen, viel einfacher geworden ist, vielleicht besonders mit dem chinesischen Alphabet, wobei die „Heisig“ -Methode ziemlich bekannt und geschätzt ist in Sprachlerngemeinschaften. [14]

    Die Heisig-Methode verwendet visuelle Assoziationen, um Sie an die Form des Hanzi oder Kanji für Chinesisch bzw. Japanisch zu erinnern. Einige meiner Freunde fanden es äußerst hilfreich, andere fanden es glanzlos.

    11. Erinnerungen zusammen bündeln

    Nutzen Sie die Mustererkennung [15] und bündeln Sie viele Erinnerungen zu einer.

    Der einfachste Aspekt ist vielleicht das Erinnern an Zahlen. Dies wird als "Chunking-Technik" bezeichnet. [16] Wenn Sie sie auf eine sinnvolle Weise bündeln können, die Ihnen etwas bedeutet, kann dies das Erinnern an Zahlenfolgen erheblich erleichtern.

    In Norwegen bündeln wir Telefonnummern paarweise, sodass Sie sie beispielsweise als Jahre betrachten können. (Unsere Telefonnummern sind 8-stellig.) Eine Telefonnummer könnte also 45 80 90 18 sein. Sie könnten daher 1945 verwenden, da das Jahr des Zweiten Weltkriegs endete, 80 mit den 80ern und 90 den 90ern assoziieren, dann 1918 das Jahr, in dem der Erste Weltkrieg endete.

    12. Schreiben Sie es aus

    Vielleicht ist es die zusätzliche Wiederholung, oder vielleicht ist es die Tatsache, dass das Schreiben völlig unterschiedliche Bereiche des Gehirns aktiviert und Sie die Informationen irgendwie an mehr als einem Ort speichern. In jedem Fall erleichtert das Aufschreiben etwas das Erinnern. [17]

    Wenn es also etwas absolut Wichtiges gibt, das Sie nicht vergessen, schreiben Sie es von Hand auf. Besser noch, machen Sie eine tatsächliche physische Notiz und bringen Sie sie mit.

    Auf diese Weise können Sie sich trotz der Umstände eher daran erinnern, wenn Ihr Mobiltelefon fehlerhaft funktioniert oder der Ton versehentlich ausgeschaltet wird.

    13. Sprechen Sie mit sich selbst

    Sie müssen keine langen dramatischen Monologe mit einem Spiegel als einzigem Zuschauer machen. Sagen Sie einfach laut, woran Sie sich erinnern möchten. Eine Studie zeigte, dass es die Speichergenauigkeit um bis zu 10% verbesserte. [18] Vielleicht ist es eine Gewohnheit, die am besten in Einsamkeit praktiziert wird.

    Fazit

    Während einige davon Tricks sind, geht es bei anderen darum, Ihre allgemeinen kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern. Es ist unnötig zu erwähnen, dass Letzteres das erstere ergänzt. Denken Sie also daran, auf sich und Ihr Gehirn aufzupassen, wenn Sie das Gedächtnis verbessern möchten.

    Bei den Tricks selbst liefert eine Kombination vieler Tricks wahrscheinlich die besten Ergebnisse, da die Neuerstellung einer vollständigen Einstellung möglicherweise der beste Weg ist, sich an etwas zu erinnern.

    Weitere Informationen zum Speichern des Speichers
    • 11 Taktiken zur Steigerung von Gehirnleistung, Gedächtnis und Motivation
    • 12 beste Lebensmittel, die das Gedächtnis und die Gesundheit des Gehirns verbessern
    • Ist eine Speichererweiterung möglich? 12 Möglichkeiten, die tatsächlich funktionieren

      Referenz

      [1] ^ Institut für Psychologie, Montclair State University: Gedächtnis in den Griff bekommen: Einseitiges Zusammenpressen der Hände verändert den episodischen Rückruf [2] ^ Telegraph: Geruch und Gedächtnis: die Kraft des Geruchs [3] ^ Erkenntnis. 2007 Jan: Die Körperhaltung erleichtert das Abrufen autobiografischer Erinnerungen. [4] ^ Neuer Wissenschaftler: Kaugummi verbessert das Gedächtnis [5] ^ Nutr Neurosci: Auswirkungen von Kaugummi auf Stimmung, Lernen, Gedächtnis und Durchführung eines Intelligenztests. [6] ^ Orla C. Hayes: Die Verwendung melodischer und rhythmischer Mnemonik zur Verbesserung des Gedächtnisses und des Rückrufs bei Grundschülern in den Inhaltsbereichen [7] ^ Beth Israel Deaconess Medical Center: Studie zeigt, wie Schlaf das Gedächtnis verbessert [8] ^ Psychon Bull Rev (2011): Mehr ist nicht immer besser: Paradoxe Auswirkungen von Wiederholungen auf die semantische Zugänglichkeit [9] ^ Psychologisches Bulletin: Verteilte Praxis in verbalen Rückrufaufgaben: Eine Überprüfung und quantitative Synthese [10] ^ PsyBlog: Kognition beschleunigt um nur 4 x 20 Minuten Meditation [11] ^ The Guardian: Laufen Sie los und beobachten Sie, wie Ihr Gehirn wächst, sagen Wissenschaftler [12] ^ VerWellMind: Wie starker Alkoholkonsum die Gedächtnisfunktion beeinträchtigen kann [13] ^ University of Leicester: Die Auswirkung der integrierten Schlüsselwortmethode auf den Wortschatz Retention und Motivation [14] ^ Wikipedia: Heisig [15] ^ The Atlantic: Verwenden der Mustererkennung zur Verbesserung von Gedächtnis und Kreativität [16] ^ Lifehacker: Verbessern Sie Ihr Gedächtnis mit der Chunking-Technik [17] ^ The University of Stavanger: B. besseres Lernen durch Handschrift [18] ^ PsyBlog: Gedächtnis verbessert durch lautes Sprechen von Wörtern

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Ragnar Miljeteig

        Ragnar ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, der über die persönliche Entwicklung bei Lifehack bloggt.

        Trend in der Gehirnleistung

        Mehr von diesem Autor

        Ragnar Miljeteig

        Ragnar ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller, der über die persönliche Entwicklung bei Lifehack bloggt.

        Trend in der Gehirnleistung

        Weiter lesen

        So ​​verbessern Sie das Gedächtnis und steigern Ihre Gehirnleistung
        Wie man das Gehirngedächtnis auf natürliche Weise verbessert: Lebensmittel zum Essen und Überspringen
        13 einfache Speicher-Tricks, mit denen Sie sich leicht an alles erinnern können
        7 beste natürliche Möglichkeiten, Ihr Gedächtnis zu verbessern

        Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2020

        Besorgen Sie sich diese 9 gesunden Snacks, um Ihre Gehirnleistung zu steigern

        Vee Castil; Resume & Career Writer ᛫ Reisender ᛫ Veganer ᛫ Erfolg beim Abnehmen (-85 lbs) Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Gehirnnahrung ist Nahrung, die für das Gehirn von Vorteil ist. Wie unsere Haut und unser Magen tragen bestimmte Lebensmittel zur Ernährung und Behandlung dieser Körperbereiche bei. Das Gehirn braucht auch bestimmte Lebensmittel, um seine Kraft zu steigern, damit wir täglich optimal funktionieren. Wir sollten uns mit Hirnfutter eindecken!

          Das Gehirn, die komplexe Maschine, die unser gesamtes Wesen kontrolliert, ist tatsächlich leicht zu füttern und zu ernähren. Bestimmte Lebensmittel füttern uns mit Nährstoffen und bieten Vorteile, die viele von uns nicht kennen. Zum Beispiel sagt Barbara Shukitt-Hale, USDA Nutrition Research Facility an der Tufts University, Folgendes über die Nährstoffe, die wir verbrauchen:

          „Pflanzen haben Mechanismen entwickelt, um mit Umweltbelastungen umzugehen. Aufgrund von Sonnenlicht, Smog und Temperatur haben sie antioxidative oder entzündungshemmende Eigenschaften entwickelt. Wenn wir sie einnehmen, schützen sie auch unseren Körper. “

          In diesem Artikel werden wir über die Bedeutung gesunder Hirnnahrungsmittel sprechen und Ihnen die besten 9 gesunden Snacks empfehlen, um Ihre Gehirnleistung zu steigern!

          Inhaltsverzeichnis
          1. Die Bedeutung von Gehirnnahrung und wie sie dem Gehirn hilft
          2. Mangel an Gehirnnahrung und ihre Auswirkungen auf das Gehirn
          3. Welche Lebensmittel schaden dem Gehirn?
          4. 9 gesunde Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Gehirnleistung
          5. Fazit

            Die Bedeutung von Gehirnnahrung und wie sie dem Gehirn hilft

            Unser Gehirn kontrolliert alles, was wir tun. Bestimmte Chemikalien wirken sich auf gute und schlechte Weise auf die Funktionsweise aus. Brian Essen hilft, Ihre intellektuelle Kraft zu erhöhen! Laut einem Artikel von Fernando Gomez-Pinilla, Abteilungen für Neurochirurgie und Physiologie an der UCLA: [1]

            „Die Forschung der letzten 5 Jahre hat aufregende Beweise für den Einfluss von Ernährungsfaktoren auf bestimmte molekulare Systeme und Mechanismen geliefert, die die mentale Funktion aufrechterhalten. Zum Beispiel verdient eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, Anerkennung für die Unterstützung kognitiver Prozesse beim Menschen und die Hochregulierung von Genen, die für die Aufrechterhaltung der synaptischen Funktion und Plastizität bei Nagetieren wichtig sind. “

            Das klassische Sprichwort „Du bist was du isst“ enthält viel Wert und Wahrheit, wie die Forschung belegt. Hier einige Einblicke:

            • Aminosäuren werden aus Protein gewonnen und unterstützen und verbinden Ihre Neurotransmitter. Neurotransmitter helfen, das Gehirn scharf zu halten - Dopamin für die Funktion des Nervensystems, Serotonin für Stimmung, Gedächtnis und Lernen, Noradrenalin für Wachsamkeit und Konzentration und Acetylcholin für die Speicherung und Erinnerung an das Gedächtnis.
            • Glukose gibt dem Gehirn Energie. Das Gehirn bezieht fast seine gesamte Energie aus Glukose
            • Fettsäuren wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren stärken die Nervenzellen und das Gedächtnis.
            • Antioxidantien hemmen die Oxidation. Antioxidantien entfernen schädliche Oxidationsmittel im lebenden Organismus.

              Mangel an Gehirnnahrung und ihre Auswirkungen auf das Gehirn

              Ich habe die großen Auswirkungen des Verzehrs von Gehirnnahrung auf das Gehirn diskutiert. Ein Mangel an Gehirnnahrung wirkt sich umgekehrt aus. Mangel an Gehirnnahrung kann Gedächtnis, kognitive Störungen, Ungleichgewicht des Blutzuckers, Gehirnnebel, Nährstoffmangel und Stimmungsschwierigkeiten verursachen.

              Serotonin, der Neurotransmitter, der Schlaf, Appetit und Stimmung reguliert, wird im Magen-Darm-Trakt produziert (der Verdauungsweg, der Nahrung aufnimmt, verdaut, extrahiert und die Energie und Nährstoffe aus der Nahrungsaufnahme aufnimmt).

              Einfach ausgedrückt, ist eine richtige Gehirnnahrung für Ihre tägliche Gesundheit unerlässlich. Gehirnnahrung ist wichtig für einen gesunden Verdauungstrakt, der für einen gesunden Serotoninspiegel benötigt wird. Ein gesunder Serotoninspiegel ist für einen gesunden Schlaf, Appetit und eine gute Stimmung unerlässlich.

              Andere körperliche Schwierigkeiten können sich aus dem Mangel an Gehirnnahrungsmitteln ergeben: Blutdruck, erhöhte Schärfe und Reizbarkeit, um nur einige zu nennen.

              Gehirnnahrung ist für unser Leben unerlässlich, weil sie die Maschine füttert, die uns am Laufen hält. Mangel an Gehirnnahrung bedeutet Mangel an angemessener Pflege für uns selbst.

              Welche Lebensmittel schaden dem Gehirn?

              Es ist kein Geheimnis, dass bestimmte Arten von Lebensmitteln in mehrfacher Hinsicht schlecht für uns sind. Der gesunde Verzehr von Hirnnahrungsmitteln kann genauso betrachtet und gehandhabt werden wie der Verzehr von Nahrungsmitteln zur Gewichtsreduktion. Es gibt einige Lebensmittel, die Ihr gesamtes Wesen für die allgemeine Gesundheit ernähren, und viele, von denen Sie sich in großen Mengen fernhalten sollten, da sie sich negativ auf Ihr gesamtes Wesen auswirken. Hier einige:

              • Zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke - höhere Zuckerwerte im Blut können das Demenzrisiko erhöhen.
              • Trans und gesättigtes Fett - dies ist eine bekannte Tatsache für das Gewicht; Beobachtungsstudien haben jedoch in Verbindung mit dem Gehirn einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und dem Alzheimer-Risiko festgestellt
              • Raffinierte Kohlenhydrate - dazu gehört auch Zucker. Bitte beachten Sie, dass raffinierte Kohlenhydrate zu Zucker werden. Dies bedeutet, dass sie sich in Lebensmittel mit hohem Blutzuckerspiegel verwandeln. Es wurde festgestellt, dass Lebensmittel mit hohem GL (glykämische Belastung) die Gehirnfunktion beeinträchtigen.
              • Aspartam - "aber mir wurde gesagt, es ist ein Süßstoff, ein Zuckerersatz und besser als Zucker zu konsumieren". Aspartam wird mehr als Zuckerersatz zur Gewichtsreduktion verwendet, da es 0 Kalorien enthält. Es kann zur Gewichtsreduktion wirksam sein; Es ist jedoch ein Lebensmittel, das für das Gehirn schädlich sein kann. Aspartam ist ein Produkt aus Phenylalanin, Methanol und Asparaginsäure. [2]
              • Phenylalanin - kann die Blut-Hirn-Schranke passieren und die Produktion von Neurotransmittern - Serotonin - stören. [3]
              • Methanol - kann eine metabolische Azidose verursachen, die Störungen des Zentralnervensystems verursacht. [4]
              • Verarbeitete Lebensmittel - im Allgemeinen die Lebensmittel, die sich in der Mitte des Lebensmittelladens befinden. Diese Lebensmittel enthalten in der Regel viel Fett, Zucker und Salz. Diese Lebensmittel verursachen nicht nur eine Gewichtszunahme, diese Gewichtszunahme ist auch schädlich für das Gehirn.

                Eine Studie mit 243 Personen ergab, dass vermehrtes Fett um die Organe oder viszerales Fett mit einer Schädigung des Gehirngewebes verbunden ist. [5] [6]

                9 gesunde Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Gehirnleistung

                1. Avocado

                Diese erstaunlichen, grünen Kreise / Ovale der Freude sind voller Nährstoffe! Wenn Sie Guacamole mögen, dann mögen Sie Avocados! Avocado ist eine Frucht, die aus gesunden Kohlenhydraten, Fett und Vitaminen besteht:

                • Vitamin K– synthetisiert bestimmte Proteine, die Voraussetzungen für die Blutgerinnung sind.
                • Folsäure - eines der B-Vitamine, die benötigt werden, um rote und weiße Blutkörperchen im Knochenmark zu bilden, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln und DNA zu produzieren.
                • Vitamin C– kann nicht im Körper produziert werden, daher ist ein Bewusstsein für den Konsum unerlässlich. Vitamin C ist ein notwendiges Antioxidans zur Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers, auch als Immunsystem bekannt
                • Kalium - ein Mineral und Elektrolyt, der elektrische Impulse im Körper erzeugt und dabei hilft: Blutdruck, Muskelkontraktionen, Nervenimpulse, Verdauung und Herzrhythmus.
                • Vitamin B5 - wichtig für die Energieerzeugung und den Abbau von Fetten und Kohlenhydraten.
                • Vitamin B6 - notwendig für eine normale Gehirnentwicklung und um das Nerven- und Immunsystem gesund zu halten.
                • Vitamin E - löst Fett auf und unterstützt das Sehen, die Fortpflanzung und gesundes Blut, Gehirn und Haut.

                  2. Walnüsse

                  Verständlicherweise können Menschen mit Nussallergien keine Walnüsse konsumieren.

                  Für diejenigen, die es können, bieten Walnüsse erstaunliche Vorteile, beispielsweise doppelt so viele Antioxidantien wie Mandeln und Erdnüsse. Diese kleinen Nüsse sind mit DHA (Omega), Eiweiß und Mineralien gefüllt.

                  3. Spinat

                  Eine von der Rush University durchgeführte Studie zeigte, dass Menschen, die 1-2 Jahre lang 1-2 Portionen Grün wie Spinat hatten, die kognitiven Fähigkeiten von jemandem hatten, der 11 Jahre jünger war.

                  Spinat ist mit Vitamin K, Folsäure, Beta-Carotin (einem Antioxidans) und Lutein (einem Antioxidans) beladen.

                  4. Dunkle Schokolade

                  Dies ist ein Gewinn. Schokolade für Gehirnnahrung!

                  Schokolade enthält viel Flavanole. Dr. Bret S. Stetka, MD, erklärt Folgendes über Flavanole:

                  „Diese reichlich vorhandenen phenolischen Pflanzenstoffe haben ausgeprägte antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und sind vermutlich für einen Großteil des gesundheitlichen Nutzens verantwortlich, der dem Schokoladenkonsum zugeschrieben wird.“

                  Studien wie die schwedische Mammographiekohortenstudie ergaben folgende Ergebnisse:

                  Erhöhung des Schokoladenkonsums um 50 g pro Woche reduziert

                  • Hirninfarktrisiko um 12%
                  • Hämorrhagisches Schlaganfallrisiko um 27%,
                  • Gesamtschlagrisiko um 14%

                    5. Grüner Tee

                    Grüner Tee ist als starkes Antioxidans bekannt, das die Gehirnfunktion verbessert, zum Fettabbau beiträgt und das Krebsrisiko senkt.

                    Zusätzlich mit L-Theanin (einer Aminosäure) beladen, erhöht es Dopamin.

                    6. Grünkohl