15 natürliche Schlafmittel gegen Schlaflosigkeit, die von der Wissenschaft unterstützt werden

Kreativer Autor, Texter und Journalist für Wirtschaft, Kultur, Lebensstil und Arbeit Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Schlaflosigkeit ist so etwas wie ein moderner Fluch. Unser Leben ist hektischer als je zuvor. Wenn wir keine Überstunden machen, sind wir zu Hause und starren auf unsere Smartphones, bis wir versuchen einzuschlafen.

    Mit dem Stress des modernen Lebens tun wir uns keinen Gefallen, indem wir auch sicherstellen, dass wir uns nachts nicht richtig entspannen. Unser natürlicher Schlupf in Richtung Schlaf leidet unter störenden Problemen wie Social Media, Videospielen, Netflix und Familienleben.

    Wie finden Sie Zeit, um gut zu schlafen? Hier sind 15 wissenschaftlich unterstützte natürliche Schlafmittel, mit denen Sie stilvoll einnicken können.

    1. Machen Sie es sich bequem

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Bett bequem ist. Dies kann von Person zu Person unterschiedlich sein, aber tun Sie alles, um sicherzustellen, dass Ihr Bett Ihnen hilft, richtig einzuschlafen.

    Der Versuch, auf einer Matratze zu schlafen, die wie ein Holzbrett aussieht, hilft Ihrer Schlaflosigkeit nicht. Investieren Sie also in etwas Bequemes, um die Vorteile zu nutzen. Hier sind einige Ideen für Sie:

    • Experimentieren Sie mit Kissen, um herauszufinden, was für Sie am besten geeignet ist. Sie können aber auch Spaß hinzufügen und neue Kissen einladen, damit Ihr Bett einladender aussieht.
    • Machen Sie Ihr Bett - lassen Sie es nicht wie ein Chaos aussehen.
    • Probieren Sie eine beheizte Matratze aus, wenn die kalten Wintermonate etwas zu viel sind.
    • Probieren Sie einige ätherische Öle aus, um Ihr Schlafzimmer entspannter zu gestalten.

      2. Trinken Sie Kräutertees

      Ich habe mich in den letzten zehn Jahren wegen seiner gesundheitlichen Vorteile und entspannenden Eigenschaften für Tee eingesetzt. Kräutertees sind der richtige Weg, da ihnen Koffein fehlt. Es hilft Ihnen, sich zu entspannen und zu entspannen.

      Welche Sorten sollten Sie berücksichtigen? Nun, hier sind einige:

      • Kamille
      • Baldrianwurzel
      • Minze
      • Ingwer
      • Zimt

        Sie können billigen Bio-Kräutertee mit einer Kräutermischung erhalten, um Ihrer nächtlichen Routine Abwechslung zu verleihen. Brennnessel und Minze zum Beispiel habe ich immer als besonders nützlich empfunden, um Angstzustände zu lindern und die Entspannung zu unterstützen.

        Die Wissenschaft unterstützt es. In einem in der US National Library of Medicine veröffentlichten Artikel mit dem Titel Kamille: Eine Kräutermedizin der Vergangenheit mit glänzender Zukunft heißt es 2011: [1]

        „Traditionell wurden Kamillenpräparate wie Tee und Aromatherapie mit ätherischen Ölen zur Behandlung von Schlaflosigkeit und zur Induktion von Sedierung (beruhigende Wirkung) eingesetzt. Kamille wird allgemein als mildes Beruhigungsmittel und Schlafmittel angesehen. Beruhigende Wirkungen können auf das Flavonoid Apigenin zurückzuführen sein, das an Benzodiazepinrezeptoren im Gehirn bindet. “

        3. Schalten Sie Ihre Geräte aus

        Verursachen Smartphones Schlaflosigkeit? Dr. Andrew Weil beantwortete diese Frage bereits 2015. Seine Antwort: [2]

        „Ein Problem ist, dass das blaue Licht, das diese Geräte aussenden, die Produktion des schlafregulierenden Hormons Melatonin unterdrücken und Schlaflosigkeit fördern kann. Dieser Effekt ist stärker ausgeprägt als die Belichtung mit einem Fernsehbildschirm im Schlafzimmer, da wir Smartphones und andere elektronische Geräte nahe an unsere Gesichter halten, wodurch die Belichtung verstärkt wird. “

        Während es wie ein moderner Luxus erscheint, im Bett herumzulungern und YouTube oder Netflix auf Ihrem Smartphone anzusehen, stört es in Wirklichkeit Ihren Schlaf.

        4. Lesen Sie

        Während es verlockend ist, im Bett herumzulungern und Netflix- oder YouTube-Clips anzusehen, bis Sie ohnmächtig werden, tun Sie sich selbst keinen Gefallen. Wenn Sie auf diese Geräte starren, wird Melatonin unterdrückt.

        Die Lösung? Lesen Sie!

        Eine Stunde vor dem Schlafengehen ein Buch zu lesen, ist eine hervorragende Möglichkeit, einige Romane durchzuarbeiten, für die Sie sich entschieden haben. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihr Gehirn zu beruhigen und es für eine Nacht Schlaf vorzubereiten.

        5. Machen Sie ein Nickerchen mit einem T

        Es ist keine gute Idee, ohne Plan ein Nickerchen zu machen. Wenn Sie sich für ein paar Stunden auf den Weg machen und ein Nickerchen machen, fühlen Sie sich vielleicht großartig, aber Sie werden Ihr Schlafmuster durcheinander bringen, um sich nachts richtig auszuruhen.

        Es ist jedoch nicht schwierig, ein Nickerchen zu machen. Es braucht nur ein gutes Timing.

        Dr. Nerina Ramlakhans Buch Fast Asleep, Wide Awake weist darauf hin, dass Sie "kontrollierte Nickerchen" machen sollten. Ihr Rat ist, nicht länger als 20 Minuten ein Nickerchen zu machen, um Ihre Müdigkeit zu lindern. Es kann Ihnen helfen, sich aufgeladen zu fühlen. Und es wird auch Ihren Schlaf später am Tag nicht stören.

        6. Holen Sie sich Ihr Timing richtig

        Wenn Ihr Schlafmuster allgegenwärtig ist, können Sie sich von jeder Hoffnung verabschieden, richtig zu schlafen. Konsistenz ist der Schlüssel zum Schlaf. Dies bedeutet jedoch, dass Sie das Konzept eines Wochenendausfluges auf den Kopf stellen müssen.

        Jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen ist ein absolutes Muss, wenn Sie Schlafstörungen vermeiden möchten.

        Wie über Bustle berichtet: [3]

        „Wissenschaftler, die im Bereich der Schlafgesundheit arbeiten, haben einen Begriff für den Zeitraum, den Sie zum Einschlafen benötigen: Dies wird als Schlaflatenz bezeichnet. Und es stellt sich heraus, dass die Einhaltung eines regelmäßigen Schlafplans nach mehreren kleinen Studien die Zeit verkürzen kann, die Sie mit dem Werfen und Drehen verbringen, bevor Sie abdriften. “

        Sie können dies selbst ausprobieren, um die Vorteile zu sehen. Nach meinem Zeitplan gehe ich jeden Tag um 23 Uhr ins Bett. Ich wache jeden Morgen um 7 Uhr morgens auf. Sobald Sie Ihre Routine festgelegt haben, werden Sie Unterschiede feststellen wie:

        • Schneller einschlafen
        • Verbesserung Ihrer geistigen Fähigkeiten (unerlässlich für Arbeit, Studium usw.)
        • Stimmungsverbesserungen
        • Gesundheitsverbesserungen (gutes Schlafen ist zum Beispiel wichtig für den Gewichtsverlust)

          7. Legen Sie den Alkohol ab

          Dies mag etwas unfair erscheinen, wenn Sie sich nach einem Tag harter Arbeit mit einem Glas Wein entspannen möchten. Aber die unglückliche Wahrheit ist, dass Alkohol die Schlafmuster stört.

          Sind Ihre Trinktage dann vorbei? Nun, laut The Sleep Doctor: [4]

          „Bedeutet das, dass Sie ganz auf das Trinken verzichten müssen? Nee. Teil eines intelligenten, schlaffreundlichen Lebensstils ist es jedoch, den Alkoholkonsum so zu steuern, dass Schlaf und zirkadiane Rhythmen nicht gestört werden. Zirkadiane Rhythmen regulieren fast alle Prozesse des Körpers, vom Stoffwechsel über die Immunität bis hin zu Energie, Schlaf und sexuellem Sexualtrieb Funktionen und Stimmung. ”

          Ein circadianer Rhythmus ist ein natürlich vorkommender Prozess alle 24 Stunden. Wie sich herausstellt, stört Alkohol diesen Prozess, obwohl dies nicht allzu überraschend ist. Aber wie der Schlafarzt bestätigt, werden Sie Ihr Schlafmuster umso mehr stören, je mehr Sie trinken und je näher dies an der Schlafenszeit liegt.

          Es erhöht auch die Wahrscheinlichkeit des Schnarchens erheblich. Überlegen Sie sich daher, die meisten Nächte auf Alkohol zu verzichten, oder halten Sie Ihre Aufnahme auf ein Minimum.

          8. Überwachen Sie die Temperaturen

          Das ist ziemlich offensichtlich. Wenn es sengend heiß ist (oft im Sommer), ist es schwierig zu schlafen. Wenn Sie eiskalt sind, werden Sie ebenfalls Schwierigkeiten haben, einzuschlafen.

          Die richtigen Temperaturen sind ein wichtiger Bestandteil der Schlafroutine. Experimentieren Sie also damit, die richtige Temperatur für Sie zu finden.

          Sehen Sie sich hier an, wie sich die Körpertemperatur ernsthaft auf Ihren Schlaf auswirken kann:

          9. Nehmen Sie regelmäßig Sport auf

          Die National Sleep Organization (schön zu sehen, dass es so etwas gibt!) setzt sich für regelmäßige Bewegung ein, um besser schlafen zu können. In einer Anleitung mit dem Titel Wie sich Bewegung auf den Schlaf auswirkt, heißt es: [5]

          „Möchten Sie schneller einschlafen und ausgeruht aufwachen? Beweg dich! Bereits 10 Minuten Aerobic-Übungen wie Gehen oder Radfahren können die Qualität Ihres Nachtschlafes erheblich verbessern, insbesondere wenn Sie regelmäßig trainieren. “

          10. Umfassen Sie großartiges Magnesium

          In einem weiteren ausgezeichneten Artikel der National Sleep Organization erhält Magnesium eine Empfehlung zur Verbesserung Ihres Schlafes.

          Fördern Sie einen besseren Schlaf mit Magnesium - es ist ein wesentliches Mineral, um unsere Gesundheit zu erhalten. [6] Es kann uns möglicherweise auch helfen, einzuschlafen.

          “Andere Untersuchungen zeigen, dass Magnesium den Neurotransmitter GABA im Gehirn erhöht, was dafür verantwortlich ist, Ihr Denken zu verlangsamen und Ihnen beim Einschlafen zu helfen. Wenn Sie neugierig auf die Wirkung von Magnesium sind, sollten Sie sich zuerst auf Ihre Ernährung konzentrieren. “

          Zu den magnesiumreichen Lebensmitteln, die ein guter Ausgangspunkt sind, um mehr von dem Zeug in Sie zu bringen, gehören:

          • Grünes Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat
          • Gemüse im Allgemeinen!
          • Dunkle Schokolade
          • Nüsse und Samen
          • Früchte wie Bananen
          • Vollkornprodukte wie brauner Reis

            11. Probieren Sie andere schlaffördernde Nahrungsergänzungsmittel aus

            Healthline unterstützt auch Magnesium, aber es gibt auch andere Ergänzungen, die eine Überlegung wert sind. [7] Dazu gehören: