25 Gedächtnisübungen, die Ihnen tatsächlich helfen, sich an mehr zu erinnern

David ist ein Verleger und Unternehmer, der versucht, Fachleuten dabei zu helfen, ihr Geschäft und ihre Karriere auszubauen, und Unternehmer berät. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Das Gehirn wird oft als einem Computer ähnlich angesehen. Wenn das Gehirn leistungsfähig ist und richtig funktioniert, können Sie alle Ihre kognitiven und körperlichen Funktionen reibungslos und effizient ausführen, und das Gegenteil ist auch der Fall.

    Leider nimmt unsere Gehirnleistung mit zunehmendem Alter tendenziell ab. Und wie Sie vielleicht in Medienberichten gesehen haben, sind Gedächtnisverlust und Demenz für die Menschen heute ein wachsendes Problem. Brain Wellness ist jetzt ganz oben mit der Herzgesundheit.

    Wenn Sie feststellen, dass Sie Dinge mehr als gewöhnlich vergessen, kann dies ein wenig alarmierend sein. Aber Sie müssen wissen, dass Sie nicht hilflos sind, wenn es darum geht, Ihr Gehirn gesund und leistungsfähig zu halten. Es gibt einfache Gehirnübungen zur Verbesserung des Gedächtnisses, mit denen Sie Ihre Gehirnleistung steigern können, damit Sie sich an mehr erinnern können.

    Laut einer Studie aus dem Jahr 2015, die in der Fachzeitschrift Neurology veröffentlicht wurde, sind ältere Erwachsene, die regelmäßig Sport treiben, wie Joggen und Radfahren, weniger wahrscheinlich von altersbedingten Gehirnerkrankungen betroffen, die das Gedächtnis und die Mobilität einschränken können. [1] Und diejenigen Menschen, die regelmäßig gezielte Gehirnübungen durchführen, halten ihr Gehirn scharf und gesund, was den kognitiven Verfall und Gedächtnisstörungen verringert.

    Wenn Sie Ihr Gehirn trainieren, verbessern Sie auch Ihre kreativen Fähigkeiten, was Ihnen einen Wettbewerbsvorteil in Ihrem Job verschafft.

    Darüber hinaus stärken Gehirnübungen Ihre Fähigkeit, auf den Beinen zu denken und witzige Antworten zu geben, sodass Sie in kritischen Momenten von Gesprächen nicht für Worte verloren gehen.

    Auf Wiedersehen zu unangenehmen Stille!

    Während Sie sich für eine Reihe von Online-Gehirntrainingsprogrammen anmelden können, empfehlen Experten im Allgemeinen, sich an Gehirntrainingsübungen zu halten, die reale Aktivitäten beinhalten.

    Laut David Eagleman, PhD, Neurowissenschaftler und Assistenzprofessor am Baylor College of Medicine in Houston, Texas, sollten Übungen zur Stärkung der Gehirnfunktion Neuheit und Herausforderung bieten:

    „Fast jeder dumme Vorschlag kann funktionieren.“

    Hier sind 25 einfache Übungen aus der Praxis, die Sie ab heute durchführen können, um Ihr Gehirn zu schärfen und das Gedächtnis zu verbessern.

    1. Fahren Sie eine neue Route nach Hause

    So einfach diese Übung auch klingen mag, ein anderer Weg nach Hause stimuliert das Gehirn. Sie sind gezwungen, mehr Sinne einzubeziehen, um sich zurechtzufinden, was Ihr Gehirn wach hält, anstatt gedankenlos nach Hause zu fahren oder auf vertrauten Routen zu arbeiten.

    Das Vermeiden von Spurrillen und Langeweile ist entscheidend, um Ihr Gehirn scharf zu halten, sagt Eagleman.

    2. Wiederholen Sie es laut

    Um sich an alles zu erinnern, was Sie gerade gelesen, gehört oder getan haben, wiederholen Sie es laut.

    Wiederholen Sie beispielsweise laut den Namen einer neuen Person, die Sie gerade kennengelernt haben, und Sie werden den Namen in Ihrem Kopf festhalten.

    3. Hören Sie zu, während Sie lesen

    Eine an der Universität von Puerto Rico durchgeführte Studie ergab, dass von 137 spanischsprachigen Studenten, die nach einem englischen Buch gefragt wurden, das sie lesen sollten, diejenigen Studenten, die das Buch lasen und gleichzeitig eine englische Audioversion hörten, die Gruppe übertrafen Lesen Sie nur acht verschiedene Tests über das Buch. [2]

    Hören Sie Audio von etwas, während Sie es gleichzeitig lesen oder ansehen. Sie werden mehr von Ihren Sinnen einbeziehen und Ihrem Geist helfen, sich an mehr zu erinnern.

    4. Kreuzworträtsel spielen

    Einfache Kreuzworträtsel und andere Wortspiele wie Scrabble, bei denen Sie Buchstaben neu anordnen und so viele Wörter wie möglich bilden, das Gehirn stimulieren und das Gedächtnis verbessern.

    5. Schach spielen

    Vergessen Sie nicht, andere gehirnfördernde Strategiespiele wie Schach und Dame zu spielen. Logikbasierte Zahlenspiele wie Sudoku können auch Ihr Gehirn fit halten.

    6. Lerne ein Musikinstrument

    Spielen Sie ein Musikinstrument. Studien zeigen, dass das Lernen von etwas Neuem und Komplexem über einen längeren Zeitraum für den alternden Geist von Vorteil ist. [3]

    7. Spiele einen neuen Sport

    Spielen Sie eine neue Sportart, die sowohl Körper als auch Geist nutzt, wie Tennis, Golf oder sogar Yoga. Sportliche Übungen wie diese verbessern nicht nur Ihre körperliche Fitness, sondern auch Ihre geistige Fitness.

    8. Lerne eine Fremdsprache

    Melden Sie sich online oder in Ihrem örtlichen Bildungszentrum für einen Fremdsprachenkurs an. Es wird helfen, Ihr Gehirn zu schärfen und zu verjüngen.

    9. Zeichnen Sie eine Karte aus dem Speicher

    Wenn Sie von einem neuen Ort nach Hause zurückkehren, zeichnen Sie eine Karte des Gebiets aus dem Speicher. Erweitern Sie diese Gehirnübung, indem Sie Karten Ihres Pendelverkehrs, Ihrer Nachbarschaft und anderer Bereiche zeichnen, um das Gedächtnis zu verbessern.

    10. Kochen Sie eine neue Küche

    Nehmen Sie an einem Kochkurs teil. Erfahren Sie, wie man neue Küchen kocht. Kochen stimuliert verschiedene Teile des Gehirns und verschiedene Sinne, einschließlich Geruch, Sehen und Schmecken.

    11. Erledige Aufgaben mit geschlossenen Augen

    Versuchen Sie, das Geschirr zu spülen, Wäsche zu sortieren oder mit geschlossenen Augen zu duschen. Dies zwingt Ihr Gehirn, andere Nervenbahnen zu verwenden, um die Aufgabe zu erledigen.

    Tun Sie offensichtlich nichts mit geschlossenen Augen, was andere oder sich selbst gefährden könnte.

    12. Essen Sie eine Mahlzeit mit Stäbchen

    Essstäbchen zwingen Ihr Gehirn, aufmerksam zu sein und Ihrem Gehirn ein gutes Training zu geben, insbesondere wenn Sie sie noch nie zuvor zum Essen verwendet haben.

    13. Wechseln Sie die Hände, wenn Sie Dinge tun

    Wenn Sie Rechtshänder sind, versuchen Sie, mit der linken Hand Dinge wie Zähneputzen und Essen zu tun.

    Wenn Sie beispielsweise bereits gut mit Essstäbchen essen können, verwenden Sie stattdessen Ihre nicht dominante Hand, um Ihre feinmotorischen Fähigkeiten herauszufordern, die vom Nervensystem des Gehirns gesteuert werden.

    14. Verbinde dich mit neuen Leuten

    Jedes Mal, wenn Sie sich mit anderen Menschen verbinden, setzen Sie sich neuen Ideen und anderen Denk- und Handlungsweisen aus. Dies stimuliert Ihren Geist und erweitert Ihr Weltbild und Ihren Denkprozess.

    Seien Sie also offen für mehr Reisen und besuchen Sie Shows und Veranstaltungen, um neue Leute kennenzulernen und mit ihnen zu interagieren. Es wird Ihren Geist in Topform halten.

    15. Genießen Sie verschiedene Geschmacksrichtungen in den Mahlzeiten

    Fordern Sie Ihren Gaumen heraus, indem Sie Ihre Mahlzeiten bewusst genießen. Versuchen Sie, die einzelnen Zutaten in Lebensmitteln zu identifizieren, einschließlich subtiler Gewürze und Kräuter, um eine geschmackvolle mentale Stimulation zu erzielen.

    16. Mach Mathe in deinem Kopf

    Verwenden Sie nicht immer einen Stift und Papier oder einen Taschenrechner, um mathematische Probleme herauszufinden. Versuche sie in deinem Kopf zu machen. Machen Sie die Dinge ein bisschen interessanter, indem Sie mathematische Probleme in Ihrem Kopf herausarbeiten, während Sie gleichzeitig gehen.

    17. Übe Meditation

    Es ist nicht immer einfach, deinen Geist zu trainieren, um ruhig zu sein, aber es kann durch Meditation geschehen.

    Einige der Vorteile des Meditationsübens sind Stressabbau, verbesserte Lernfähigkeit, gesteigerter Fokus und Aufmerksamkeit, verbessertes Gedächtnis und Stimmung sowie die Umkehrung der Hirnatrophie.

    18. Telefonnummern auswendig lernen

    Indem Sie sich die Namen und Telefonnummern von Personen merken, stärken Sie die Verbindungen zwischen Ihren Gehirnzellen, was einen großen Unterschied für Ihr Gedächtnis bedeuten kann.

    Teilen Sie 10-stellige Zahlen in Abschnitte ein, z. B. 801 665 9378, um das Erinnern zu erleichtern. Es ist wohl einfacher, sich an 801 665 9378 als an 8016659378 zu erinnern.

    19. Nehmen Sie ein Handwerkshobby auf

    Handwerkshobbys wie Stricken, Zeichnen und Malen erhalten jetzt mehr Aufmerksamkeit für ihre gehirnfördernden Kräfte. [4]

    Nehmen Sie ein handwerkliches Hobby Ihrer Wahl auf, um Ihre Feinmotorik zu stärken und Ihre Gehirnleistung zu steigern.

    20. Geschichten erzählen

    Das Erzählen von Geschichten stimuliert das Gehirn, indem wichtige Details abgerufen und erzählt werden. Es hilft Ihnen auch, sich an Ereignisse zu erinnern und Emotionen mit Erinnerungen zu verknüpfen.

    Das Geschichtenerzählen ist so gut für das Gedächtnis, dass es dazu dient, das Leben von Menschen mit Alzheimer-Krankheit zu verbessern. [5]

    21. Neue Akronyme erstellen

    Überlegen Sie sich Ihre eigenen cleveren Akronyme, wenn Sie sich schnell etwas merken müssen.

    Das Erstellen von Originalakronymen oder Mnemonikphrasen, bei denen Sie die ersten Buchstaben von Wörtern innerhalb einer Phrase verwenden, um einen Namen zu bilden, kann Ihr Gehirn schärfen und dabei helfen, sich an mehr zu erinnern.

    22. Visualisieren Sie, woran Sie sich erinnern möchten

    Angenommen, Sie möchten daran denken, einen Artikel, den Sie benötigen, im Supermarkt zu kaufen. Stellen Sie sich die Artikel auf Ihrer Einkaufsliste vor, die auf Körperteilen balancieren.

    Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie balancieren ein Ei auf Ihrer Nase, eine Flasche Milch auf Ihrem Kopf oder eine Packung Käse auf Ihrer Schulter. Es ist ein Fan und Sie werden dieses Bild nicht vergessen.

    23. Variieren Sie die Aspekte Ihrer Umgebung

    Variieren Sie Dinge wie die Musik im Hintergrund, die Tageszeit und ob Sie sitzen oder stehen, wenn Sie etwas tun, um die Erinnerung zu erhöhen.

    Die Theorie besagt, dass das Gehirn Wörter (oder was auch immer Sie tun) mit dem Kontext oder der Umgebung um Sie herum verknüpft. Je mehr kontextbezogene Hinweise Sie Ihrem Gehirn geben, desto mehr muss es verwenden, um sich an bestimmte Dinge zu erinnern.

    24. Platzieren Sie Ihre Lernsitzungen

    Cramming ist nicht immer der beste Weg, um Dinge zu lernen oder sich daran zu erinnern. Überprüfen Sie stattdessen die Informationen, die Sie lernen oder sich merken möchten (Statistiken, Fremdvokabular, historische Daten, wissenschaftliche Definitionen usw.), regelmäßig im Laufe der Zeit. Indem Sie Ihre Lerneinheiten über den Tag verteilen, lernen Sie mehr. Weitere Informationen zur Technik finden Sie hier: Verwenden der räumlichen Wiederholung, um sich an das zu erinnern, was Sie gelernt haben

    Der Psychologe Hermann Ebbinghaus entdeckte, dass er eine Liste von Unsinnswörtern lernen konnte, wenn er sie 68 Mal an einem Tag und sieben weitere Male wiederholte, bevor er am nächsten Tag getestet wurde.

    Wenn Sie auch Ihr Lernen beschleunigen möchten, empfehle ich Ihnen, an einem KOSTENLOSEN Fast Track-Lernkurs von Lifehack teilzunehmen. Es ist ein 20-minütiger Intensivkurs namens Spark Your Learning Genius, der Ihre Lernfähigkeiten sicherlich sofort verbessern wird. Weitere Informationen zur Fast Track-Klasse finden Sie hier.

    25. Schlaf drauf

    Nimm jede Nacht genug Augen zu. Das Gehirn benötigt sechs bis acht Stunden Schlaf oder mindestens zwei Tiefschlafzyklen pro Nacht, um die notwendigen chemischen Veränderungen zu vollenden, die erforderlich sind, um neue Fähigkeiten und Informationen in das Langzeitgedächtnis zu integrieren.

    Denken Sie daran, Ihr Gehirn lebt von Abwechslung, damit diese Synapsen weiter feuern. Wenn Sie Ihr Gehirn mit herausfordernden, neuartigen und komplexen Aktivitäten trainieren, können Sie sich an mehr erinnern und Ihr Gehirn fit halten.

    Weitere Gehirnübungen
    • 8 Gehirnübungen für mentale Stärke und ein intelligenteres Gehirn
    • 11 Gehirntraining-Apps, um Ihren Geist zu trainieren und das Gedächtnis zu verbessern
    • 8 Möglichkeiten, Ihr Gehirn zu trainieren, um schneller zu lernen und sich an mehr zu erinnern

      Referenz

      [1] ^ Journal Neurology: Körperliche Aktivität, Motorik und Belastung durch Hyperintensität der weißen Substanz bei gesunden älteren Erwachsenen [2] ^ Journal ERIC: Gleichzeitiges Hören und Lesen in ESL: Unterstützung von Zweitsprachenlernenden beim Lesen (und Lesen genießen) Mehr Effizient. [3] ^ US National Library of Medicine, Nationale Gesundheitsinstitute: Der Einfluss eines anhaltenden Engagements auf die kognitive Funktion bei älteren Erwachsenen: Das Synapsenprojekt. [4] ^ British Journal of Occupational Therapy: Die Vorteile des Strickens für das persönliche und soziale Wohlbefinden im Erwachsenenalter: Ergebnisse einer internationalen Umfrage. [5] ^ Scientific Daily: Das Storytelling-Programm verbessert das Leben von Menschen mit Alzheimer.

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        David K. William

        David ist ein Verleger und Unternehmer, der versucht, Fachleuten beim Wachstum ihres Geschäfts und ihrer Karriere zu helfen, und Ratschläge für Unternehmer gibt.

        Trend in der Gehirnleistung

        Mehr von diesem Autor

        David K. William

        David ist ein Verleger und Unternehmer, der versucht, Fachleuten beim Wachstum ihres Geschäfts und ihrer Karriere zu helfen, und Ratschläge für Unternehmer gibt.

        Trend in der Gehirnleistung

        Weiter lesen

        So ​​verbessern Sie das Gedächtnis und steigern Ihre Gehirnleistung
        Wie man das Gehirngedächtnis auf natürliche Weise verbessert: Lebensmittel zum Essen und Überspringen
        13 einfache Speicher-Tricks, mit denen Sie sich leicht an alles erinnern können
        7 beste natürliche Möglichkeiten, Ihr Gedächtnis zu verbessern

        Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2020

        Besorgen Sie sich diese 9 gesunden Snacks, um Ihre Gehirnleistung zu steigern

        Vee Castil; Resume & Career Writer ᛫ Reisender ᛫ Veganer ᛫ Erfolg beim Abnehmen (-85 lbs) Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Gehirnnahrung ist Nahrung, die für das Gehirn von Vorteil ist. Wie unsere Haut und unser Magen tragen bestimmte Lebensmittel zur Ernährung und Behandlung dieser Körperbereiche bei. Das Gehirn braucht auch bestimmte Lebensmittel, um seine Kraft zu steigern, damit wir täglich optimal funktionieren. Wir sollten uns mit Hirnfutter eindecken!

          Das Gehirn, die komplexe Maschine, die unser gesamtes Wesen kontrolliert, ist tatsächlich leicht zu füttern und zu ernähren. Bestimmte Lebensmittel füttern uns mit Nährstoffen und bieten Vorteile, die viele von uns nicht kennen. Zum Beispiel sagt Barbara Shukitt-Hale, USDA Nutrition Research Facility an der Tufts University, Folgendes über die Nährstoffe, die wir verbrauchen:

          „Pflanzen haben Mechanismen entwickelt, um mit Umweltbelastungen umzugehen. Aufgrund von Sonnenlicht, Smog und Temperatur haben sie antioxidative oder entzündungshemmende Eigenschaften entwickelt. Wenn wir sie einnehmen, schützen sie auch unseren Körper. “

          In diesem Artikel werden wir über die Bedeutung gesunder Hirnnahrungsmittel sprechen und Ihnen die besten 9 gesunden Snacks empfehlen, um Ihre Gehirnleistung zu steigern!

          Inhaltsverzeichnis
          1. Die Bedeutung von Gehirnnahrung und wie sie dem Gehirn hilft
          2. Mangel an Gehirnnahrung und ihre Auswirkungen auf das Gehirn
          3. Welche Lebensmittel schaden dem Gehirn?
          4. 9 gesunde Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Gehirnleistung
          5. Fazit

            Die Bedeutung von Gehirnnahrung und wie sie dem Gehirn hilft

            Unser Gehirn kontrolliert alles, was wir tun. Bestimmte Chemikalien wirken sich auf gute und schlechte Weise auf die Funktionsweise aus. Brian Essen hilft, Ihre intellektuelle Kraft zu erhöhen! Laut einem Artikel von Fernando Gomez-Pinilla, Abteilungen für Neurochirurgie und Physiologie an der UCLA: [1]

            „Die Forschung der letzten 5 Jahre hat aufregende Beweise für den Einfluss von Ernährungsfaktoren auf bestimmte molekulare Systeme und Mechanismen geliefert, die die mentale Funktion aufrechterhalten. Zum Beispiel verdient eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, Anerkennung für die Unterstützung kognitiver Prozesse beim Menschen und die Hochregulierung von Genen, die für die Aufrechterhaltung der synaptischen Funktion und Plastizität bei Nagetieren wichtig sind. “

            Das klassische Sprichwort „Du bist was du isst“ enthält viel Wert und Wahrheit, wie die Forschung belegt. Hier einige Einblicke:

            • Aminosäuren werden aus Protein gewonnen und unterstützen und verbinden Ihre Neurotransmitter. Neurotransmitter helfen, das Gehirn scharf zu halten - Dopamin für die Funktion des Nervensystems, Serotonin für Stimmung, Gedächtnis und Lernen, Noradrenalin für Wachsamkeit und Konzentration und Acetylcholin für die Speicherung und Erinnerung an das Gedächtnis.
            • Glukose gibt dem Gehirn Energie. Das Gehirn bezieht fast seine gesamte Energie aus Glukose
            • Fettsäuren wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren stärken die Nervenzellen und das Gedächtnis.
            • Antioxidantien hemmen die Oxidation. Antioxidantien entfernen schädliche Oxidationsmittel im lebenden Organismus.

              Mangel an Gehirnnahrung und ihre Auswirkungen auf das Gehirn

              Ich habe die großen Auswirkungen des Verzehrs von Gehirnnahrung auf das Gehirn diskutiert. Ein Mangel an Gehirnnahrung wirkt sich umgekehrt aus. Mangel an Gehirnnahrung kann zu Gedächtnisstörungen, kognitiven Störungen, einem Ungleichgewicht des Blutzuckers, Gehirnnebel, Nährstoffmängeln und Stimmungsschwierigkeiten führen.

              Serotonin, der Neurotransmitter, der Schlaf, Appetit und Stimmung reguliert, wird im Magen-Darm-Trakt produziert (der Verdauungsweg, der Nahrung aufnimmt, verdaut, extrahiert und die Energie und Nährstoffe aus der Nahrungsaufnahme aufnimmt).

              Einfach ausgedrückt, ist eine richtige Gehirnnahrung für Ihre tägliche Gesundheit unerlässlich. Gehirnnahrung ist wichtig für einen gesunden Verdauungstrakt, der für einen gesunden Serotoninspiegel benötigt wird. Ein gesunder Serotoninspiegel ist für einen gesunden Schlaf, Appetit und eine gute Stimmung unerlässlich.

              Andere körperliche Schwierigkeiten können sich aus dem Mangel an Gehirnnahrungsmitteln ergeben: Blutdruck, erhöhte Schärfe und Reizbarkeit, um nur einige zu nennen.

              Gehirnnahrung ist für unser Leben unerlässlich, weil sie die Maschine füttert, die uns am Laufen hält. Mangel an Gehirnnahrung bedeutet Mangel an angemessener Pflege für uns selbst.

              Welche Lebensmittel schaden dem Gehirn?

              Es ist kein Geheimnis, dass bestimmte Arten von Lebensmitteln in mehrfacher Hinsicht schlecht für uns sind. Der gesunde Verzehr von Hirnnahrungsmitteln kann genauso betrachtet und gehandhabt werden wie der Verzehr von Nahrungsmitteln zur Gewichtsreduktion. Es gibt einige Lebensmittel, die Ihr gesamtes Wesen für die allgemeine Gesundheit ernähren, und viele, von denen Sie sich in großen Mengen fernhalten sollten, da sie sich negativ auf Ihr gesamtes Wesen auswirken. Hier einige:

              • Zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke - höhere Zuckerwerte im Blut können das Demenzrisiko erhöhen.
              • Trans und gesättigtes Fett - dies ist eine bekannte Tatsache für das Gewicht; Beobachtungsstudien haben jedoch in Verbindung mit dem Gehirn einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und dem Alzheimer-Risiko festgestellt
              • Raffinierte Kohlenhydrate - dazu gehört auch Zucker. Bitte beachten Sie, dass raffinierte Kohlenhydrate zu Zucker werden. Dies bedeutet, dass sie sich in Lebensmittel mit hohem Blutzuckerspiegel verwandeln. Es wurde festgestellt, dass Lebensmittel mit hohem GL (glykämische Belastung) die Gehirnfunktion beeinträchtigen.
              • Aspartam - "aber mir wurde gesagt, es ist ein Süßstoff, ein Zuckerersatz und besser als Zucker zu konsumieren". Aspartam wird mehr als Zuckerersatz zur Gewichtsreduktion verwendet, da es 0 Kalorien enthält. Es kann zur Gewichtsreduktion wirksam sein; Es ist jedoch ein Lebensmittel, das für das Gehirn schädlich sein kann. Aspartam ist ein Produkt aus Phenylalanin, Methanol und Asparaginsäure. [2]
              • Phenylalanin - kann die Blut-Hirn-Schranke passieren und die Produktion von Neurotransmittern - Serotonin - stören. [3]
              • Methanol - kann eine metabolische Azidose verursachen, die Störungen des Zentralnervensystems verursacht. [4]
              • Verarbeitete Lebensmittel - im Allgemeinen die Lebensmittel, die sich in der Mitte des Lebensmittelladens befinden. Diese Lebensmittel enthalten in der Regel viel Fett, Zucker und Salz. Diese Lebensmittel verursachen nicht nur eine Gewichtszunahme, diese Gewichtszunahme ist auch schädlich für das Gehirn.

                Eine Studie mit 243 Personen ergab, dass vermehrtes Fett um die Organe oder viszerales Fett mit einer Schädigung des Gehirngewebes verbunden ist. [5] [6]

                9 gesunde Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Gehirnleistung

                1. Avocado

                Diese erstaunlichen, grünen Kreise / Ovale der Freude sind voller Nährstoffe! Wenn Sie Guacamole mögen, dann mögen Sie Avocados! Avocado ist eine Frucht, die aus gesunden Kohlenhydraten, Fett und Vitaminen besteht:

                • Vitamin K– synthetisiert bestimmte Proteine, die Voraussetzungen für die Blutgerinnung sind.
                • Folsäure - eines der B-Vitamine, die benötigt werden, um rote und weiße Blutkörperchen im Knochenmark zu bilden, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln und DNA zu produzieren.
                • Vitamin C– kann nicht im Körper produziert werden, daher ist ein Bewusstsein für den Konsum unerlässlich. Vitamin C ist ein notwendiges Antioxidans zur Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers, auch als Immunsystem bekannt
                • Kalium - ein Mineral und Elektrolyt, der elektrische Impulse im Körper erzeugt und dabei hilft: Blutdruck, Muskelkontraktionen, Nervenimpulse, Verdauung und Herzrhythmus.
                • Vitamin B5 - wichtig für die Energieerzeugung und den Abbau von Fetten und Kohlenhydraten.
                • Vitamin B6 - notwendig für eine normale Gehirnentwicklung und um das Nerven- und Immunsystem gesund zu halten.
                • Vitamin E - löst Fett auf und unterstützt das Sehen, die Fortpflanzung und gesundes Blut, Gehirn und Haut.

                  2. Walnüsse

                  Verständlicherweise können Menschen mit Nussallergien keine Walnüsse konsumieren.

                  Für diejenigen, die es können, bieten Walnüsse erstaunliche Vorteile, beispielsweise doppelt so viele Antioxidantien wie Mandeln und Erdnüsse. Diese kleinen Nüsse sind mit DHA (Omega), Eiweiß und Mineralien gefüllt.

                  3. Spinat

                  Eine von der Rush University durchgeführte Studie zeigte, dass Menschen, die 1-2 Jahre lang 1-2 Portionen Grün wie Spinat hatten, die kognitiven Fähigkeiten von jemandem hatten, der 11 Jahre jünger war.

                  Spinat ist mit Vitamin K, Folsäure, Beta-Carotin (einem Antioxidans) und Lutein (einem Antioxidans) beladen.

                  4. Dunkle Schokolade

                  Dies ist ein Gewinn. Schokolade für Gehirnnahrung!

                  Schokolade enthält viel Flavanole. Dr. Bret S. Stetka, MD, erklärt Folgendes über Flavanole:

                  „Diese reichlich vorhandenen phenolischen Pflanzenstoffe haben ausgeprägte antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und sind vermutlich für einen Großteil des gesundheitlichen Nutzens verantwortlich, der dem Schokoladenkonsum zugeschrieben wird.“

                  Studien wie die schwedische Mammographiekohortenstudie ergaben folgende Ergebnisse:

                  Erhöhung des Schokoladenkonsums um 50 g pro Woche reduziert

                  • Hirninfarktrisiko um 12%
                  • Hämorrhagisches Schlaganfallrisiko um 27%,
                  • Gesamtschlagrisiko um 14%

                    5. Grüner Tee

                    Grüner Tee ist als starkes Antioxidans bekannt, das die Gehirnfunktion verbessert, zum Fettabbau beiträgt und das Krebsrisiko senkt.

                    Zusätzlich mit L-Theanin (einer Aminosäure) beladen, erhöht es Dopamin.

                    6. Grünkohl

                    Grünkohl hat so viel von dem, was wir brauchen, in einem Haufen. Mit Eisen, Folsäure, Vitamin B6 und Protein beladen, enthält es alles, was das Gehirn benötigt, um Serotonin und Dopamin zu produzieren.