Powered by Pasta: 5 köstliche, einfache und vegetarisch verpackte Pastagerichte
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Pasta, eines meiner Lieblingskohlenhydrate. Und das sagt etwas aus, da ich ein RIESIGER Kohlenhydratliebhaber bin. Pasta ist ein wahres Geschenk des Mittelmeers und wird aus nur zwei einfachen Zutaten hergestellt - Hartweizen und Wasser. Pasta kann die perfekte Grundlage für eine nahrhafte und ausgewogene Mahlzeit sein. Benötigen Sie einen Beweis? Eine im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass eine kohlenhydratarme Ernährung (35%) nicht zu einem größeren Gewichtsverlust führte als eine kohlenhydratreiche Ernährung (65%). Diese Ergebnisse wurden im Beratenden Ausschuss für Ernährungsrichtlinien 2010 weiterverfolgt und im DGAC-Bericht 2015 bestätigt, dass es „starke und konsistente Beweise dafür gibt, dass der Makronährstoffanteil der Ernährung bei kontrollierter Kalorienaufnahme nicht mit dem Abnehmen zusammenhängt“.

    Nachdem wir die Pasta-Phobie überwunden haben, sprechen wir darüber, warum Pasta ein so nahrhaftes Lebensmittel ist. Kohlenhydrate sind einer von drei grundlegenden Makronährstoffen (Fett und Protein sind die beiden anderen), die unseren Körper mit Energie versorgen. Kohlenhydrate sind die Hauptenergiequelle für den Körper und können als einfache oder komplexe Kohlenhydrate beschrieben werden. Komplexe Kohlenhydrate wie Nudeln werden langsamer verdaut als einfache Kohlenhydrate, sodass sie unseren Körper nach einer Mahlzeit langsamer mit Energie versorgen und uns helfen können, uns länger zufrieden zu fühlen.

    Nudeln enthalten andere gesunde Bestandteile wie Ballaststoffe und Eiweiß. Ballaststoffe (denken Sie an Vollkornnudeln!) Können dazu beitragen, Ihr Risiko für bestimmte Gesundheitszustände wie koronare Herzkrankheiten, Darmkrebs, Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit zu verringern. Protein (einige Sorten sind mit Protein angereichert) hilft dabei, Muskeln aufzubauen und sich länger satt zu fühlen. Zusätzlich zu Protein können Nudeln auch mit einer Vielzahl von Inhaltsstoffen wie herzgesunden Fetten (denken Sie an Omega-3-Fettsäuren!) Und Folsäure, einem wichtigen B-Vitamin, insbesondere während der Schwangerschaft, angereichert werden.

    Wenn Sie auf Ihre Gemüsezufuhr achten, fürchten Sie sich nie. Es gibt auch eine Pasta für Sie. Einige Nudeln werden aus Gemüsemehl hergestellt und bieten eine VOLLSTÄNDIGE Portion Gemüse pro 3,5-Unzen-Portion. Dies führt mich zu diesem Schwerpunkt dieses Artikels: Gemüse und Nudeln. Die beiden ergänzen sich gut und können als Grundlage für nahrhafte Beilagen und Vorspeisen dienen. Lesen Sie weiter für einige leckere, vegetarisch zentrierte Pastarezepte!

    1. Eine Wendung zum alten Klassiker

    Diese kreative Variante, Tomaten mit Nudeln zu kombinieren, Dinner at the Zoo, füllt ausgehöhlte Tomaten mit Spaghetti, Käse und Kräutern. Sie haben richtig gehört, eine Tomate, gefüllt mit einer köstlichen Mischung aus Nudeln, klebrigem Käse und aromatischen Kräutern! Dieses Rezept ist reif mit Lycopin, einer Klasse von Antioxidantien, von denen gezeigt wurde, dass sie die Herzgesundheit fördern.

    2. Erleichtern Sie sich mit dem Cado

    Geben Sie nicht die Cremigkeit auf, die von einer Alfredo- oder Sahnesauce herrührt. Ersetzen Sie stattdessen die Creme oder halb und halb durch Avocado! Auch wenn es etwas anders klingt, tun Sie Ihrem Herzen einen Gefallen und probieren Sie es aus. Avocado ist voll von herzgesunden einfach ungesättigten Fettsäuren, die helfen können, Ihren Cholesterinspiegel zu senken. Diese einfachen cremigen Avocado-Spaghetti mit Zucchini sind in weniger als 30 Minuten fertig. Probieren Sie es aus, wenn Sie das nächste Mal nach einem cremigen Nudelgericht verlangen.