5 Möglichkeiten zur Maximierung der Produktivität bei der Arbeit von zu Hause aus

Führungsberater für Spitzenleistungen Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Für die meisten Vereinigten Staaten und den Rest der Arbeitswelt ist die Arbeit von zu Hause aus zur neuen Norm geworden, ein absehbares Ende ist nicht abzusehen. Während sich die Tage mit Instant Messaging, endlosen E-Mails und ständigen Ablenkungen füllen, fällt es vielen schwer, produktiv zu bleiben und ihre Arbeit zu erledigen, was im Laufe der Zeit zu Burnout, Müdigkeit und Motivationsverlust führt. Es ist einfach nicht, von zu Hause aus zu arbeiten.

    Unternehmen erkennen allmählich den Tribut, den die Arbeit von zu Hause aus für ihre Führungsteams und Mitarbeiter bedeutet. Dennoch verfügen nur sehr wenige Unternehmen über die richtigen Ressourcen, um ihre Belegschaft über die Arbeitsweise von zu Hause aus zu informieren und auf den neuesten Stand zu bringen. Deshalb kämpfen so viele weiterhin mit dem heiklen Spagat, dass ihr Arbeitsleben ihr persönliches Leben nicht beeinträchtigt.

    Noch bevor COVID-19 auf die Welt kam, sollte die Arbeit von zu Hause aus Realität werden. Bis zu 80% der von Owl Labs befragten Arbeitnehmer gaben an, zumindest zeitweise von zu Hause aus arbeiten zu wollen [1 ]. Diese Statistiken sind eine gute Nachricht für alle Beteiligten.

    Unternehmen, die in der Lage sind, ihren Mitarbeitern die Fernarbeit zu ermöglichen, erzielen schätzungsweise jährliche Einsparungen von 11.000 USD pro Telearbeitsmitarbeiter zur Halbzeit und zusätzliche jährliche Einsparungen von 2.500 bis 4.000 USD für die Mitarbeiter, die sich für die Fernarbeit entscheiden [2].

    Wie stellen wir unsere Mitarbeiter auf Erfolg ein, wenn wir von zu Hause aus arbeiten? Welche Treiber und Faktoren bestimmen insbesondere die Produktivität von Unternehmensleitern und Mitarbeitern bei der Remote-Arbeit?

    Diese Antworten liegen beim Gehirn, indem tägliche Erfolgsgewohnheiten geschaffen werden, die auf die Maximierung der Führungskommunikation, der Mitarbeiterproduktivität, des Engagements und der nachhaltigen kognitiven Verarbeitung ausgerichtet sind.

    1. Schlafen Sie Ihren Weg zum Erfolg

    Es gibt einen Grund, warum wir ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen verbringen (oder verbringen sollten). Schlaf ist eine Supermacht, die wir alle von Natur aus besitzen, doch bis zu einem Drittel der Bevölkerung in den heutigen Berichten über die Belegschaft hat immer wieder Probleme, das empfohlene Minimum von 7 Stunden Schlaf pro Nacht zu erreichen [3]. Ja, Schlaf ist wichtig, damit sich Gehirn und Körper erholen können, aber er ist auch von entscheidender Bedeutung für die Festigung von Erinnerungen und die kognitive Verarbeitung auf höherer Ebene [4].

    Wenn Sie wirklich mehr erledigen möchten, während Sie von zu Hause aus arbeiten, priorisieren Sie Ihren Schlaf, indem Sie jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufwachen. Diese Vorlage hilft Ihnen dabei, Ihren Tagesrhythmus einzuwählen und Ihre Fähigkeit zu verbessern, sich beständig erfrischt zu fühlen [5].

    Mittagsschläfchen können auch eine gute Möglichkeit sein, Gehirn und Körper eine kurze Ruhephase einzuräumen, solange das Nickerchen weniger als 20 Minuten dauert. Dies ist die Schwelle, an der das Gehirn in einen tieferen Schlaf fallen kann [ 6]. Wenn Sie länger ruhen, können Sie benommen, müde und müde aufwachen, da Sie mitten in einem Schlafzyklus aufwachen.

    Immer noch davon überzeugt, dass Schlaf keine Rolle spielt? Lesen Sie weiter.

    Forscher der University of Michigan führten 2014 eine Studie durch, in der am Montag nach der Sommerzeit im Frühjahr, als wir eine Stunde verlieren, ein erstaunlicher Anstieg der Krankenhauseinweisungen für Herzinfarkte um 24% festgestellt wurde [7]. Diesen Befunden folgte auch eine Verringerung der Häufigkeit von Herzinfarktaufnahmen um 21% während der Sommerzeit, in der eine Stunde gewonnen wurde.

    Wenn die einfache Schwankung einer Stunde diese schlimmen Konsequenzen haben kann, was bedeutet es Ihrer Meinung nach für Ihr Gehirn und Ihren Körper, wenn Sie jede Nacht 2-3 Stunden Schlaf verlieren?

    Schlafen wie Ihr Leben Arbeit von zu Hause aus Produktivität hängt davon ab, weil es tut.

    2. Übung zum Aufbau körperlicher und geistiger Ausdauer

    Körperliche Bewegung ist einer der stärksten Treiber unseres Gehirns und Nervensystems. Es gibt einen Grund, warum sich Babys im Mutterleib bewegen: Bewegung ist bekanntermaßen eine wichtige Triebkraft für die Entwicklung und Reifung unseres Nervensystems.

    Obwohl ein Baby die Bewegungen möglicherweise nicht absichtlich selbst ausführt, wissen wir, dass körperliche Aktivität eine grundlegende Grundlage für die ordnungsgemäße Entwicklung des Gehirns und der kognitiven Verarbeitungssysteme auf höherer Ebene ist [8].

    In diesem TED-Gespräch mit Daniel Wolpert erfahren Sie mehr über die Rolle des Gehirns bei der Bewegung:

    Die meisten führen körperliche Bewegung auf das Abnehmen, den Muskelaufbau und die Aufrechterhaltung eines gesunden BMI zurück, haben aber auch erhebliche Vorteile für unsere geistige und emotionale Gesundheit [9]. Aerobic-Übungen wie Joggen, Schwimmen, Radfahren und Gehen können Angstzustände und Depressionen reduzieren [10], indem sie die Aktivität im Frontallappen [11] steigern, einer Gehirnregion, die mit positivem Selbstwertgefühl, Persönlichkeit und kognitiver Verarbeitung verbunden ist.

    Bewegung ist auch ein wesentlicher Faktor für die Verbesserung unserer Fähigkeit, neue Aufgaben zu lernen und uns zu konzentrieren, da sie die Produktion eines bestimmten Proteins beeinflusst, des vom Gehirn abgeleiteten neurotrophen Faktors (BDNF), der für die Optimierung von Neuroplastizität, Lernen und Gedächtnis verantwortlich ist [ 12].

    Studien haben sogar eine Verbesserung der Produktivität am Arbeitsplatz und eine Verringerung der Fehlzeiten durch arbeitsplatzbezogene Gesundheitsinitiativen und Bildungsprogramme bestätigt, die sich auf körperliche Bewegung konzentrieren und nahezu alle Bereiche des persönlichen und beruflichen Lebens eines Einzelnen positiv beeinflussen können [13].

    Wenn Sie wirklich eine leistungsstarke Führungskraft sein und Ihre Karriere mit der Arbeit von zu Hause aus vorantreiben möchten, treffen Sie die bewusste Entscheidung, Ihren Körper zu bewegen.

    3. Verwenden Sie Lebensmittel, um Ihren Körper und Ihr Gehirn zu stärken

    Thomas Edison war seiner Zeit im Jahr 1903 voraus, als er erklärte: „Der Arzt der Zukunft wird keine Medikamente geben, sondern seine Patienten für die Pflege des menschlichen Körpers, für die Ernährung sowie für die Ursache und Vorbeugung von Krankheit. ”

    Ernährung ist der Grundstein für Gesundheit. Es liefert die Rohstoffe, die uns helfen, unser Gehirn und unseren Körper zu erhalten, die ständig umgebaut und repariert werden, da wir uns während des gesamten Lebens belasten [14].

    Die Auswahl von Lebensmitteln kann unser Gefühl erheblich verändern und wird als Hauptbrennstoffquelle für den Gastank unseres Körpers verwendet. Essen füttert nicht nur unseren Körper. Es ernährt auch die Bakterien, die in unserem Körper leben. Diese nützlichen Bakterien bilden eine symbiotische Beziehung zu unserem Körper, was bedeutet, dass beide Parteien voneinander profitieren.

    Sie spielen eine große Rolle bei der Regulierung der zugrunde liegenden Entzündungsprozesse und waren kürzlich an der Vermittlung des Auftretens neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer [15], Parkinson [16] und Multipler Sklerose [17] beteiligt. Darmbakterien spielen auch eine große Rolle bei der Regulierung unseres Immunsystems, da sich fast 70% unseres Immunsystems in unserem Darm befinden [18].

    Unser Darmbakterienprofil spielt auch eine wichtige Rolle bei der Produktion von Neurotransmittern. Den neuesten Schätzungen zufolge produziert unser Darm fast 90% des Serotonins unseres Körpers [19]. Dies ist der Wohlfühl-Neurotransmitter, der bei Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und PTBS aus dem Gleichgewicht gerät.

    Lebensmittel werden nicht mehr nur wegen ihres Geschmacks und ihrer Textur angesehen. Es kann eine entscheidende Rolle für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden spielen, da es die Fähigkeit besitzt, Ihr Energieniveau zu steigern und den ganzen Tag über von zu Hause aus zu arbeiten. Wahre Führer verstehen diese Prinzipien und werden alles Notwendige tun, um ihr Spiel auf die nächste Stufe zu bringen.

    4. Zeitmanagementtechniken verwenden

    Wir stellen Timer und Alarme zum Kochen, Aufwachen und Trainieren ein, wählen jedoch selten einen Timer für die Arbeit. Warum ist das so? Für die meisten von Ihnen, die dies lesen, ist es vielleicht noch nie in den Sinn gekommen, aber die Verwendung eines Timers zur Priorisierung der Arbeit ist seit vielen Jahren in der Arbeitswelt verbreitet.

    Die Pomodoro-Technik, benannt nach dem Entwickler, Unternehmer und Autor James Cirillo, wurde in den 1990er Jahren erfunden, um die Produktivität durch zeitlich aufeinanderfolgende Perioden konzentrierter Arbeit zu maximieren. Cirillo entwickelte die Technik, um große Projekte und zeitaufwändige Aufgaben mit einer kleinen Einschränkung in kleinere 25-minütige Zeiträume tolerierbarer Arbeit zu unterteilen: Die kürzeren Zeiträume sind ausschließlich für die jeweilige Aufgabe und nichts anderes vorgesehen [20]. .

    Diese Unterscheidung mag aufgrund des ersten Eindrucks nicht erderschütternd erscheinen. Dennoch ist es ein wichtiger Faktor für die Produktivität von zu Hause aus, wenn Sie den Beweis berücksichtigen, dass die durchschnittliche arbeitende Person alle 3 Minuten und 5 Sekunden unterbrochen wird und bei Verwendung eines elektronischen Geräts wie eines Computers oder alle 2 Minuten und 11 Sekunden auf Unterbrechungsintervalle abfällt Telefon [21].

    Durch die bloße Verwendung der Pomodoro-Technik kann ein Remote-Mitarbeiter seine Produktivität erheblich verbessern, indem er alle externen Faktoren eliminiert, die ihn von seiner Arbeit abbringen können.

    Es sollte beachtet werden, dass diese Ablenkungen nicht nur Zeit verschwenden. Sie verschwenden auch wertvolle Gehirnleistung [22] und Energieressourcen. Das Gehirn verbraucht fast 20% der Energiereserven des Körpers, um elektrische Botschaften zwischen Neuronen zu erzeugen und die Integrität verschiedener neuronaler Strukturen aufrechtzuerhalten [23]. Übermäßiges Umschalten zwischen Aufgaben [24] erschöpft die begehrten Ressourcen des Gehirns und führt zu schnelleren Burnout-Raten, Müdigkeit, verminderter Selbstkontrolle und veränderter kognitiver Verarbeitung.