7 Dinge, die Sie tun können, um mit energiesparenden Tagen umzugehen

Autor von Ziger the Tiger Stories, einem Gesundheitsbegeisterten, der sich auf Beziehungen, Lebensverbesserung und psychische Gesundheit spezialisiert hat. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wie gehen Sie mit energiesparenden Tagen um? Wir haben alle unsere Höhen und Tiefen, aber sehr oft erwarten wir zu viel von uns. Unsere eigenen Standards scheinen zu verlangen, dass wir den ganzen Tag und jeden Tag in Topform sind!

    Oft musste ich mit schlechten Tagen fertig werden, an denen nichts richtig läuft, und ich bin der Meinung, dass es am sichersten ist, mich einzuschließen. Tatsächlich hat mir das Ändern von Plänen aufgrund meiner geringen Energie oft geholfen, durch den Tiefdruck zu kommen. Wenn mein Tag genügend Flexibilität bietet, kann ich eine oder mehrere der folgenden Aktionen ausführen:

    • Normalerweise verschiebe ich eine schwierige Aufgabe oder Entscheidung, damit ich sie bewältigen kann, wenn ich in Bestform bin.
    • Erlauben Sie mir, mich an den Tiefpunkten des Tages auszuruhen, sodass ein Nickerchen (max. 30 Minuten) nach dem Mittagessen in Ordnung ist.
    • Gönnen Sie sich etwas dunkle Schokolade.
    • Gehen Sie in meinen Garten und riechen Sie den Lavendel und den Rosmarin, um die Stimmung zu heben und sich wacher zu fühlen. Eine Studie zeigt, dass Probanden, die dieser Art von Aromatherapie ausgesetzt waren, bei Mathe-Tests bessere Ergebnisse erzielten. [1]

      Diese Hacks eignen sich gut für kurzfristige Erleichterungen, aber Sie müssen möglicherweise längerfristige Strategien in Betracht ziehen, um mit diesen arbeitsfreien Tagen fertig zu werden. Hier sind 7 Dinge, die Ihnen dabei helfen.

      1. Sei mit dir selbst mitfühlend.

      Vergessen Sie all die Dinge, die Sie noch nicht erreicht oder sogar beendet haben. Hör auf, dich selbst zu verprügeln und so wertend zu sein. Versuche ein bisschen freundlicher mit dir zu sein. Lassen Sie zur Abwechslung das „Sollte“ und das „Muss“ los. Dies ist der Rat von Judith Orloff in ihrem Buch Positive Energie: 10 außergewöhnliche Rezepte zur Umwandlung von Müdigkeit, Stress und Angst in Lebendigkeit, Stärke und Liebe.

      2. Hör auf, an deine Gefühle zu denken.

      Neben der geringen Energie gibt es auch Gefühle von mangelnder Motivation, Verletzung, Ressentiments, Frustration und Wut. Wir lieben es, mit uns selbst über diese Emotionen in unserem Kopf zu sprechen. Wir reden, rationalisieren und erklären uns das alles zum hundertsten Mal! Deshalb liebe ich das Video unten, weil es uns sagt, dass wir die Emotionen ausdrücken sollen, wenn wir können. Viel befriedigender und erhebender.

      Sehen Sie sich dieses Video an, um mit Ihren Emotionen umzugehen:

      3. Bestätigen Sie, dass Sie müde sind.

      Sagen Sie sich, dass dies ein zurückhaltender Tag sein wird. Es ist niemals eine gute Idee, dagegen anzukämpfen. Es gibt andere Dinge, die Sie sinnvoll tun können und die heute genauso viele Stunden haben wie alle anderen.

      4. Begrenzen Sie Ihre Zeit für schlechte Nachrichten.

      Wir sind von schlechten Nachrichten in allen Medien umgeben, vom Fernsehen bis zum Smartphone. Es scheint, dass es endlose Nachrichtenbulletins mit aufregenden Nachrichten gibt. Ich denke manchmal, dass es wunderbar gewesen sein muss, im Mittelalter zu leben, als der Bevölkerung Nachrichten übermittelt wurden.