7 Gründe, warum ein Leben ohne Zweck unerfüllt bleibt

Gründer und CEO von Lifehack Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Jeder Motivationsredner predigt, wie wichtig es ist, einen Sinn im Leben zu haben. Sie alle sagen Ihnen, dass ein Leben ohne Zweck nicht der richtige Weg ist.

    Keiner von ihnen ist falsch. In der Tat ist das, was sie sagen, 100% wahr. Es ist jedoch nicht die einfachste Aufgabe, wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Motivation zu finden, die Sie benötigen, um einen Zweck zu finden. Es braucht viel Zeit, um einen Schritt aus Ihrem Leben heraus zu machen, ohne die Absicht, Ihre Lebens- und Denkweise zu ändern.

    Welche größere Motivation kann es geben, als Ihnen alle Gründe zu nennen, warum ein Leben ohne Zweck Sie verletzt?

    Hier sind 7 grundlegende Gründe, die Sie gerade genug motivieren, um mit der Suche nach Ihrem Lebenszweck fortzufahren, denn das Leben ohne einen beeinflusst Sie jenseits Ihrer Vorstellungskraft!

    1. Ein Leben ohne Zweck hat keine Bedeutung

    Haben Sie jemals Angst gehabt, ein lebloses Leben zu führen? Wenn nicht, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie qualvoll eine solche Existenz ist.

    Stellen Sie sich vor, Sie möchten nicht jeden Morgen aufwachen, aber auch nachts nicht schlafen gehen. Kein Wille zur Arbeit, keine Aufregung zum Ausgeben, keine Gesellschaft von Freunden zum Genießen und kein Grund, weiterzuleben. Ein leerer Geist, an den man nicht denken muss. Der Mangel an Emotionen - negativ und positiv. Nichts, worauf man sich freuen kann.

    Ja, es ist eindeutig ein deprimierendes Leben. Genau das fühlen Sie am Ende ohne Sinn im Leben.

    Ein Mangel an Zweck bedeutet einen Mangel an Zielen. Dies bedeutet, dass Sie nichts zu einem imaginären Endziel führt. Sie können buchstäblich nirgendwo hingehen, Sie finden es absolut qualvoll, unterwegs zu sein, und Sie mögen die Route nicht einmal.

    Warum sollten Sie überhaupt eine solche Reise unternehmen wollen?

    Auch wenn Sie Ziele haben, sind diese sehr zufällig. Ein Ziel widerspricht dem anderen. Sie sind überall und haben überhaupt keinen Orientierungssinn. Ein Leben ohne Zweck ist so bedeutungslos.

    Sobald Sie jedoch eine klare Vorstellung davon haben, warum Sie leben, erhalten Sie eine Vorstellung von dem größeren Ergebnis, auf das Sie sich freuen können. Jeder Schritt auf dem Weg ist sinnvoll. Ihre Reise ist nicht nur ein Streifzug ohne Ziel. Stattdessen machen sogar die Spaziergänge Spaß, weil Sie wissen, dass sie Sie dorthin führen, wo Sie sein sollen.

    2. Du bist voller Angst

    Befinden Sie sich in einem Kreislauf eines ängstlichen Lebens? Nun, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dies an Ihrem Zweckmangel liegt.

    Ein Leben ohne Zweck ist sinnlos. Nichts, was du im Leben tust, ist verbunden. Da nichts kohärent zu sein scheint, kann Ihr Verstand nicht verstehen, warum alles passiert.

    Angst wird ausgelöst, wenn der Geist einer Person glaubt, dass ihr Leben in Gefahr ist. Im Falle eines zwecklosen Lebens übersetzt Ihr Gehirn den Mangel an Verbindung als Bedrohung für Ihr Leben. Alles, was nicht zu passen scheint, ist automatisch eine Gefahr für Ihr Gehirn.

    Im Gegenteil, wenn Ihr Verstand Ihre Handlungen mit einem kohärenten Zweck verbinden kann, ist alles sinnvoller. Daher fühlen Sie sich ruhiger und weniger ängstlich. Ihr Geist ist beruhigt, weil der Weg zum endgültigen Zweck nicht mehr sinnlos ist.

    3. Motivation ist ein längst verlorener Traum

    Eine Sache, die so ziemlich jeder Mensch, der erfolgreich sein will, braucht, ist viel Motivation.

    Um ein klareres Bild zu erhalten, betrachten Sie es aus der Perspektive, dass Sie einen definierten Lebenszweck haben. Sie vertrauen auf jede Art und Weise, zu der Sie das Leben führt. Was macht das? Es stärkt Ihr Gehirn, härter zu arbeiten. Mit jedem Schritt fühlen Sie sich Ihrem endgültigen Ziel näher. Dies ermutigt Sie automatisch zu einer besseren Leistung.

    Ohne einen Zweck können Sie Ihre Erfolge niemals skalieren. Da Sie nicht wissen, wohin es Sie führt, halten Sie es für bedeutungslos. Wenn Sie sich jedoch der erwarteten Ergebnisse bewusst sind, ist der kleinste Fortschritt auch ein Motivationsschub.

    Sie können alle Tipps zur Motivationssteigerung ausprobieren, aber am besten funktioniert es, den Sinn Ihres Lebens zu finden und danach zu leben.

    4. Mangelnder Fokus hält Sie davon ab, zu wachsen

    Jeder Bereich, jede Karriere, jeder Teil des Lebens und jede Beziehung erfordert Wachstum. Das menschliche Leben ist letztendlich der Name des Fortschritts - wenn nichts anderes, wachsen zumindest Ihre geistigen Fähigkeiten und Ihr Wissen.

    Woher kommt dieses Wachstum? Sie könnten Zugang zu den besten Wissensquellen haben. Sie werden jedoch kein Wort lernen, es sei denn, Ihr Verstand ist in der Lage, diese Informationen aufzunehmen. Wenn Sie konzentriert sind, können Sie auch aus den am wenigsten stattfindenden Ereignissen etwas Wertvolles lernen.

    Grundsätzlich funktioniert dies so, dass Sie durch einen Lebenszweck in eine Richtung arbeiten. Sie können hier und da ein paar Umdrehungen machen, aber die endgültige Ausgabe ist bekannt. All die harte Arbeit, die Sie leisten, ist im Großen und Ganzen für Ihren Lebenszweck bestimmt.

    Dieser Fokus ist auf andere Weise nicht erreichbar. Mit einem bestimmten Ziel wählen Sie einen Karriereweg, Menschen in Ihrer Umgebung, Beziehungen, Freunde, Lebensraum und sogar Ihren täglichen Weg entsprechend. Überall bleibt Ihr Fokus also ungestört. Das Endziel ist konsistent.

    Mit einem klaren Fokus auf die richtigen Dinge können Sie die kleinen Unannehmlichkeiten leicht überwinden. Die wichtigen Dinge stehen immer im Fokus, egal wie klein sie sind. Insgesamt wird es für eine Person mit einem definierten Lebenszweck viel einfacher, gut, härter und effektiver zu arbeiten.

    5. Erfolg scheint in einem Leben ohne Zweck unerreichbar

    Alles, was Sie bisher gelesen haben, trägt direkt zu Ihrem Erfolg oder Misserfolg bei. Geistiger Frieden, Motivation und Konzentration sind wichtig, um in jedem Teil Ihres Lebens erfolgreich zu sein. Das Bild bietet jedoch noch mehr.

    Möglicherweise haben Sie eine Vision, auch wenn Sie keinen Lebenszweck haben. Sie können sich sogar maximal anstrengen, um in der Richtung konzentriert zu bleiben, die Sie für richtig halten.

    Sehen Sie es so:

    Sie fahren nach New York, sind aber auf dem falschen Weg. Sie werden mit einer schmalen Straße begrüßt, die zu dunkel ist, um sie überhaupt zu sehen - aber Sie fahren weiter. Ihr Auto ist kaputt und es gibt keine Werkstatt in der Nähe. Sie schieben das Auto jedoch so weit wie möglich. Sie können so lange fahren, wie Sie möchten, aber Sie werden New York nie erreichen.

    Ohne zu wissen, was Ihr Lebenszweck ist - egal wie hart Sie arbeiten -, wird es nutzlos sein. Wenn Sie den richtigen Weg für sich kennen, müssen Sie möglicherweise nicht einmal halb so hart arbeiten, um zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen.

    6. Beeinflusst die körperliche Gesundheit

    Ein Leben ohne Zweck betrifft mehr als nur Ihre geistige Gesundheit. Es kann sich auch auf Ihr körperliches Wohlbefinden auswirken. [1]

    Zunächst einmal überträgt sich die Belastung Ihres Geistes automatisch auf Ihren physischen Körper. Kontinuierlicher Stress kann Haarausfall, Akne, Gewichtsverlust, Gewichtszunahme usw. verursachen. Es kann jedoch auch schwerwiegendere Folgen haben.

    Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einem klaren Sinn für das Leben länger leben als diejenigen, die ein Leben ohne Sinn führen. Menschen mit einem genau definierten Lebenszweck konnten mehr Schmerzen ertragen und hatten auch ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen.

    Erstaunlicher ist, dass Menschen ohne Lebenszweck mit 2,4-facher Wahrscheinlichkeit auch an Alzheimer erkranken.

    Der Grund könnte sein, dass Menschen, die keinen Lebenszweck haben, die Hoffnung verlieren und sich auf nichts freuen können. Die psychische Wirkung wirkt sich also auf ihr körperliches Wohlbefinden aus. Was auch immer der Fall sein mag, wenn ein definierter Lebenszweck Sie vor all diesem Ärger bewahren kann, warum möchten Sie dann keinen haben?

    7. Nichts im Leben ist angenehm

    Soziale Eingliederung ist ein großer Teil des Lebensziels. [2] Menschen, die ein zweckloses Leben führen, sind eher einsam. Selbst wenn sie an gesellschaftlichen Zusammenkünften teilnehmen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie es genießen.

    Da solche Menschen keine geistige Klarheit haben, können sie die lustigen Dinge um sie herum einfach nicht genießen. Ihr Gehirn ist nicht in der Lage, Emotionen zu erfassen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass ihre Umstände nicht gut genug sind. Dieselbe Umgebung und dieselben Menschen können für eine Person angenehm sein, die sich mental zufrieden fühlt.

    Schlussfolgerung

    Jeder einzelne dieser Gründe ist nachweislich das Ergebnis eines zwecklosen Lebens. Jeder einzelne Grund führt zu einem chaotischen Lebensstil. Niemand würde absichtlich ein solches Leben führen wollen.

    Wir haben eine sehr kurze Zeit, um in dieser Welt zu leben. Anstatt es zu verschwenden, ein Leben ohne Zweck zu führen, ist es an der Zeit, dass Sie sich bemühen, es zu verbessern.

    Das Verlassen dieses verletzenden Lebens liegt direkt in Ihren Händen. Gehen Sie durch den Ärger und den kurzfristigen Kampf, um ein würdiges Leben bis in alle Ewigkeit zu führen!

    Weitere Tipps für ein Leben mit Zweck
    • Wie man ein sinnvolles Leben führt: 10 inspirierende Ideen, um einen Sinn zu finden
    • 13 Möglichkeiten, mit dem Zweck zu leben, machen Sie glücklicher und erfüllter
    • 10 Gründe, warum Sie demotiviert sind und wie Sie diese überwinden können

      Referenz

      [1] ^ University of Minnesota: Warum ist der Lebenszweck wichtig? [2] ^ NCBI: Allein und ohne Zweck

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Leon Ho

        Gründer und CEO von Lifehack

        Trend im Sinn des Lebens

        Mehr von diesem Autor

        Leon Ho

        Gründer und CEO von Lifehack

        Trend im Sinn des Lebens

        Weiter lesen

        Wie man ein sinnvolles Leben führt: 10 inspirierende Ideen, um einen Sinn zu finden
        13 Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie sich nicht inspiriert und festgefahren fühlen
        Wie man mit einer existenziellen Krise umgeht und wieder ein glückliches Leben führt
        50 Zitate zum Zweck des Lebens, um Ihrem Leben einen Sinn zu geben

        Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2020

        Wie Sie sich selbst treu bleiben und das Leben leben, das Sie wollen

        Sarah ist Rednerin, Autorin und Aktivistin. Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Wir leben in einer Welt, die uns ständig sagt, was wir tun sollen, wie wir handeln sollen, was wir sein sollen. Zu wissen, wie man sich selbst treu bleibt und das Leben lebt, das man sich wünscht, kann eine Herausforderung sein.

          Wenn jemand fragt, wie es uns geht, gehen wir davon aus, dass die Person die Frage nicht aufrichtig meint, da dies zu einem eingehenden Gespräch führen würde. Es ist also die übliche Antwort, ihnen zu sagen, dass es Ihnen gut oder gut geht, auch wenn Sie es nicht sind.

          In einer idealen Welt würden wir innehalten und wirklich zuhören. Wir hätten keine Angst, wir selbst zu sein. Wenn wir stattdessen antworten, wie es uns geht, zieht sich unsere Maske, die Person, die wir der Welt zeigen, zusammen. Manchmal sogar noch mehr als vorher. Schließlich wird es schwierig, sich zu entfernen, selbst wenn Sie alleine sind.

          Stellen Sie sich eine Welt vor, in der wir gefragt haben, wie es jemandem geht und die es uns wirklich erzählt hat. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es keine Masken gab, nur Transparenz, wenn wir miteinander sprachen.

          Wenn Sie in einer Welt leben möchten, die feiert, wer Sie sind, Fehler und alles, nehmen Sie die Maske ab. Das bedeutet nicht, dass Sie immer positiv oder in Ordnung sein müssen.

          Laut einem dänischen Psychologen, Svend Brinkman, erwarten wir, dass wir uns jede Sekunde glücklich und gut fühlen, und wir erwarten es von uns. Und das "hat eine dunkle Seite." [1] Positive Psychologie kann ihre Vorteile haben, aber nicht auf Kosten des Versteckens, wie Sie sich wirklich fühlen, um für andere scheinbar positiv zu bleiben.

          Niemand kann sich die ganze Zeit positiv fühlen, und doch lehrt uns unsere Kultur, dies zu umarmen. Das müssen wir verlernen. Das heißt, wenn Sie anderen sagen, dass es Ihnen immer gut geht, ist dies tatsächlich schädlich für Ihr Wohlbefinden, da Sie dadurch nicht durchsetzungsfähig, authentisch oder wahrhaftig sind.

          Wenn Sie ein Gefühl anerkennen, führt es Sie zu dem Problem, das dieses Gefühl verursacht. Sobald Sie das Problem identifiziert haben, können Sie eine Lösung dafür finden. Wenn Sie dieses Gefühl verbergen, stopfen Sie es ganz nach unten, damit Ihnen niemand helfen kann. Sie können sich nicht einmal selbst helfen.

          Gefühle gibt es aus einem Grund: gefühlt werden. Das bedeutet nicht, dass Sie auf dieses Gefühl reagieren müssen. Es bedeutet nur, dass Sie den Prozess der Problemlösung starten, damit Sie das Leben leben können, das Sie möchten.

          1. Umfassen Sie Ihre Sicherheitsanfälligkeit

          Wenn Sie Ihr wahres Selbst sind, können Sie sich besser für sich selbst einsetzen oder für das eintreten, was Sie brauchen. Ihr Selbstausdruck ist wichtig, und Sie sollten Ihre Stimme schätzen. Es ist in Ordnung, Dinge zu brauchen, es ist in Ordnung, sich zu äußern, und es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein.

          Wenn Sie jemandem sagen, dass es Ihnen einfach gut geht, wenn Sie es nicht sind, ist Ihre Geschichte und Ihre Reise ein großer Nachteil. Sich selbst treu zu sein bedeutet, alle Aspekte Ihrer Existenz zu berücksichtigen.

          Wenn Sie sich selbst an den Tisch bringen, gibt es nichts, was Sie nicht schlagen können. Hier sind 7 Vorteile der Verletzlichkeit, die Sie lernen sollten.

          Können Sie die Maske abnehmen? Dies ist das Schwierigste, was jeder tun kann. Wir haben gelernt zu warten, bis wir in Sicherheit sind, bevor wir anfangen, authentisch zu sein.

          Insbesondere in Beziehungen kann dies schwierig sein. Einige Leute vermeiden Verwundbarkeit um jeden Preis. Und in unserer Beziehung zu uns selbst können wir in den Spiegel schauen und sofort die Maske aufsetzen.

          Alles beginnt mit Ihrer Geschichte. Sie waren auf Ihrer eigenen einzigartigen Reise. Diese Reise hat dich hierher geführt, zu der Person, die du heute bist. Sie müssen keine Angst haben und alle Aspekte dieser Reise annehmen.

          Sie sollten versuchen zu gedeihen, nicht nur zu überleben. Das bedeutet, dass Sie sich mit niemandem messen oder vergleichen müssen.

          Authentizität bedeutet, dass Sie genug sind. Es reicht aus, zu sein, wer Sie sind, um das zu bekommen, was Sie wollen.

          Was wäre, wenn Sie zum ersten Mal real wären? Was wäre, wenn Sie sagten, was Sie sagen wollten, taten, was Sie tun wollten, und sich nicht dafür entschuldigten?

          Sie waren selbstbewusst und haben sich in Ihren Meinungen oder Handlungen dafür eingesetzt, für das zu stehen, was für Sie richtig ist (anstatt passiv oder aggressiv zu sein). Du hast nicht zugelassen, dass Dinge zu dir kommen. Sie wussten, dass Sie etwas Besonderes zu bieten hatten.

          Hier sollten wir alle sein.

          Also antworte mir:

          Wie geht es dir wirklich?

          Und wissen Sie, dass Sie unabhängig von der Antwort trotzdem akzeptiert werden sollten.

          Tapferkeit ist in dem Verständnis, dass Sie immer noch nicht für Ihre Wahrheit akzeptiert werden.

          Tapferkeit bedeutet zu wissen, dass Sie wichtig sind, auch wenn andere sagen, dass Sie dies nicht tun.

          Tapferkeit glaubt an sich selbst, wenn alle Beweise dies kontern (d. h. vergangene Fehler oder Verluste)

          Tapferkeit besteht darin, verletzlich zu sein, während das Wissen um Verwundbarkeit ein Zeichen der Stärke ist.

          Es übernimmt die Kontrolle.

          2. Wählen Sie Ihre Einstellung in Not

          Sie können die Kontrolle über Ihr Schicksal übernehmen und das Leben leben, das Sie möchten, indem Sie sich selbst treu bleiben. Sie können jederzeit beginnen. Sie können heute beginnen.

          Sie können mit jeweils einem Tag beginnen und sich nur dem stellen, was an diesem Tag passiert. Die meisten von uns sind überwältigt, wenn sie die Aussicht auf eine große Veränderung haben. Auch wenn das einzige, was wir ändern, unsere Einstellung ist.

          In einem Augenblick können Sie eine andere Person mit einer veränderten Einstellung werden. Wenn Sie die Kontrolle über Ihre Einstellung übernehmen, können Sie besser verstehen, was um Sie herum ist. Auf diese Weise können Sie vorwärts gehen.

          Ursprünglich hatten Sie möglicherweise einen Lebensplan. Es hätte beginnen können, als du klein warst; Sie hatten gehofft, eine Meerjungfrau, ein Arzt, ein Astronaut oder alle drei zu werden, als Sie aufgewachsen sind. Sie hatten gehofft, jemand zu sein. Sie hatten gehofft, erinnert zu werden.

          Sie können diese Träume immer noch träumen, aber irgendwann setzt die Realität ein. Hindernisse und Kämpfe entstehen. Sie haben einen anderen Weg eingeschlagen, als der letzte nicht funktioniert hat. Sie denken an alle „Sollen“ in Ihrem Leben, wenn Sie das Leben leben, das Sie wollen. Sie sollten dies tun ... sollten das tun ...

          Clayton Barbeau, Psychologe, prägte den Begriff „sich selbst tun“. [2] Wenn wir uns auf einen Weg begeben und feststellen, dass wir etwas anderes tun. Es wird zu all den Dingen, die Sie tun sollten, anstatt die Möglichkeiten direkt vor Ihnen zu sehen.

          Aber haben Sie in all dieser Unordnung Ihr wahres Ich aus den Augen verloren?

          Es kann sein, dass wir in unseren wahrgenommenen Fehlern und Fehlern aus den Augen verlieren, wer wir sind, weil wir versuchen, Position und Status beizubehalten.

          Um zu sein, wer wir wirklich sind und das zu erreichen, was wir wirklich wollen, müssen wir belastbar sein: Wie man Resilienz aufbaut, um dem zu begegnen, was das Leben auf Sie wirft

          Es bedeutet, dass wir nicht alle Möglichkeiten sehen, was passieren könnte, sondern uns darauf verlassen müssen, dass wir wieder von vorne beginnen und das Leben, das wir wollen, weiter aufbauen. Angesichts von Widrigkeiten müssen Sie Ihre Einstellung wählen.

          Kann Haltung Widrigkeiten überwinden? Es hilft sicherlich. Während Sie versuchen, sich selbst treu zu bleiben und das Leben zu leben, das Sie wollen, müssen Sie sich einer Tatsache stellen:

          Änderungen werden stattfinden.

          Ob diese Änderung gut oder schlecht ist, ist für jede Person und ihre Perspektive einzigartig.

          Möglicherweise müssen Sie einmal, zweimal, einige Male von vorne beginnen. Das bedeutet nicht, dass alles in Ordnung sein wird, sondern dass es dir gut gehen wird. Was bleibt oder bleiben sollte, ist das wahre Du. Wenn Sie das aus den Augen verloren haben, haben Sie alles aus den Augen verloren.

          Und dann bauen Sie wieder auf. Moment für Moment, Tag für Tag. Wir haben alle die Wahl, und in diesem Moment ist das wichtig.

          Sie können sich für eine positive Einstellung entscheiden, indem Sie den Silberstreifen in jeder Situation sehen und, wo es keinen gibt, das Potenzial für eine. Vielleicht bist du dieser Silberstreifen und was du mit der Situation machen wirst. Wie werden Sie es für etwas Gutes verwenden?

          So können Sie sich und Ihre Kraft nutzen. Manchmal passiert es zufällig, manchmal absichtlich. Es kann passieren, wenn wir nicht einmal danach suchen, oder es kann Ihr einziger Fokus sein. Jeder kommt anders dorthin.

          Sie können sich erheben oder bleiben. Ihre Wahl.

          Wenn das Schlimmste passiert, können Sie sich auf Ihre Authentizität verlassen, um durchzukommen. Das liegt daran, dass Self Advocacy, um andere wissen zu lassen, was Sie brauchen, Teil der Suche nach dem wahren Ich ist.

          Es ist nichts Falsches daran, um Hilfe zu bitten. Oder manchmal hilft es uns, anderen zu helfen, mit dem Schmerz einer verletzenden Situation umzugehen. Sie entscheiden, wie Sie anderen helfen möchten, und plötzlich werden Sie zu Ihrem besten Selbst.

          3. Tun Sie, was Sie glücklich macht, wenn niemand hinschaut

          Die beste Version von Ihnen zu sein, hat nichts mit Ihrem Erfolg oder Ihrem Status zu tun. Es hat alles mit deinem Charakter zu tun, was du tust, wenn niemand hinschaut.

          Um das Leben zu erschaffen, das Sie wollen, müssen Sie die Person sein, die Sie sein wollen. Wenn Sie es vortäuschen, bis Sie es geschafft haben, ist dies nur eine Möglichkeit, es auf Ihrer Reise weiß zu machen. Sie haben das Feuer in sich, um die Dinge richtig zu machen, die Teile zusammenzusetzen und authentisch zu leben. Und Charakter ist, wie Sie dorthin gelangen.

          Wenn Sie hinfallen und einem anderen beim Aufstehen helfen, während Sie dort unten sind, ist es, als würden Sie zweimal aufstehen.

          Neben der Einstellung geht es in Ihrem Charakter eher um die Entscheidungen, die Sie treffen, als um das, was mit Ihnen passiert.

          Ja, es geht darum, das Richtige zu tun, auch wenn Hindernisse unüberwindbar erscheinen. Es geht darum, diesen Berg zu benutzen, um anderen zu zeigen, dass er bewegt werden kann. Es geht darum, dich nicht zu entschuldigen, die Kontrolle zu übernehmen, deine Einstellung in Widrigkeiten zu wählen und die beste Version von dir zu sein, um das Leben zu erschaffen, das du willst.

          Woher weißt du, was du wirklich willst? Ist es wirklich Status oder Erfolg?

          Leider bringen diese Dinge nicht immer Glück. Und Aspekte unseres Images oder unserer „leistungsorientierten Existenz“ erreichen möglicherweise keine Zufriedenheit. Der Materialismus ist Teil unserer Weigerung, uns als ausreichend zu akzeptieren. Bei all den Dingen, mit denen wir unser wahres Selbst unterdrücken, geht es darum, genug zu sein.

          „Genügsamkeit“ ist das, wonach wir wirklich suchen, aber das Ego steht im Weg.

          Ego ist die Wahrnehmung des Selbst als äußerer Wert. Es ist kein WIRKLICHER Selbstwert.

          Das Ego unterdrückt unser wahres Selbst mit einem neuen Selbst - dem Selbst, das den Fragen „Bin ich jemals genug?“ nachjagt. Und anstatt unser wahres Selbst mit Selbstliebe und Akzeptanz zu füllen, nähren wir das Ego oder unser Bild, wenn wir uns selbst „sollten“ und „Genügsamkeit“ jagen.

          Es ist wichtig zu erkennen, dass SIE GENUG sind, ohne alle materiellen Dinge.

          Der Stanford-Psychologe Meagan O’Reilly beschreibt den Schaden, wenn er nicht glaubt, dass wir genug sind. Eine ihrer Taktiken, um dies zu bekämpfen, besteht darin, den Satz [3] zu vervollständigen

          "Wenn ich glauben würde, dass ich bereits genug bin, würde ich ____"

          Was würden Sie tun, wenn Sie das Gefühl hätten, genug zu sein?

          Wenn Sie glauben, dass Sie genug sind, können Sie das Leben leben, das Sie wollen.

          So viele fälschen es, um dorthin zu gelangen, und verlieren sich am Ende, wenn sie mehr und mehr Kontakt mit ihrer Authentizität verlieren.

          Letzte Gedanken

          Indem du du selbst bist, bist du mutig. Indem Sie alles anerkennen, was Sie sein können, sagen Sie dem Universum, dass Sie es können, bis Sie es auch glauben. Die Schritte sind einfach und Sie sind es wert. Alles dreht sich um den Zweck, den Sie führen, und die Leidenschaft, die Ihr Treibstoff ist.

          Um sich selbst treu zu bleiben, muss man meistern, wie man ein authentisches Leben führt, anstatt es vorzutäuschen oder zu erzwingen. Wenn Sie das Leben haben, das Sie wollen (und verdienen), müssen Sie sich selbst und dem Zweck, für den Sie leben, vertrauen. Beide brauchen Leidenschaft dahinter, tanken sie jede Sekunde, sonst kommt es zu Burn-out.