Die Geheimnisse zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Kara teilt leidenschaftlich gerne ihre Erkenntnisse zur Selbstverbesserung, um mehr Menschen zu helfen. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine der häufigsten Stressquellen für berufstätige Erwachsene. In dieser produktivitätsgetriebenen Gesellschaft, in der wir leben, fällt es immer mehr Menschen schwer, ihre Aufgaben sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz angemessen zu erfüllen.

    Meistens finden Menschen keinen Gleichgewichtspunkt zwischen ihrer Karriere und ihren Familien, und einer wird mehr Priorität eingeräumt als dem anderen. Dieses Verhalten wurde mit einer Reihe von Funktionsstörungen in Verbindung gebracht - angespannten familiären Beziehungen, Ineffizienz bei der Arbeit und schlechter körperlicher und geistiger Gesundheit.

    Daher ist es sehr wichtig, dass wir in der Lage sind, Beruf und Familie in Einklang zu bringen [1]. Dies mag wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, aber es ist möglich, wenn Sie sich die Zeit nehmen und darauf achten, dass sie Priorität hat. Hier sind einige Schritte, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

    1. Machen Sie Balance zu einer Priorität

    Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, egal ob Sie Vollzeit oder Teilzeit arbeiten, ist ein langer und oft schwieriger Prozess. Wenn Sie nicht die bewusste Entscheidung treffen, ein Gleichgewicht zu erreichen, ist es wahrscheinlich, dass Sie auf dem Weg scheitern. Ich habe durch meine Erfahrung gelernt, dass es sehr wichtig ist, sich zu bemühen, sich die Möglichkeit zum Gleichgewicht zu geben.

    Zum Beispiel müssen Sie einen Job finden, der herausfordernd, aber nicht überwältigend ist. Denken Sie auch sorgfältig darüber nach, wie groß Ihre Familie im Moment verantwortungsbewusst sein kann. Wenn Sie in den wichtigsten Angelegenheiten Ihres Lebens kluge Entscheidungen treffen, wird es nicht schwierig sein, ein Gleichgewicht zu erreichen.

    Wenn Sie bereits beruflich tätig sind und eine wachsende Familie haben, können Sie dennoch kleine Änderungen vornehmen, die Ihnen helfen, ein Gleichgewicht zu erreichen. Dies kann das Anfordern flexiblerer Arbeitszeiten, das Umorganisieren der Aufgaben, die Sie zu Hause teilen, oder das Einbeziehen vertrauenswürdiger Freunde und Familienmitglieder umfassen, um die Lücke zu schließen.

    2. Sprechen Sie mit Ihrer Familie

    Früher dachte ich, ich sei der einzige, der meine Probleme zwischen Arbeit und Familienleben lösen könnte. Mit der Zeit wurde mir jedoch klar, dass es für mich keine Möglichkeit gibt, die Dinge richtig zu machen, wenn ich mich nur auf meine Perspektive verlasse. Seitdem habe ich es mir zum Ziel gesetzt, mit meiner Familie [2] über ihre Wahrnehmungen, Meinungen und sogar Einwände gegen meine Arbeit zu diskutieren und darüber, wie sehr ich mich darauf konzentriere.

    Diese Diskussionen haben mir die Augen für viele Dinge geöffnet und mich auf die Probleme aufmerksam gemacht, die ich verbessern musste. Ich habe auch dafür gesorgt, dass die ganze Familie meine Pflichten und Verantwortlichkeiten bei der Arbeit verstanden hat. Somit gab es auch mehr Verständnis von ihrer Seite.

    Wenn Sie Zeit mit Gesprächen verbringen und Ihrer Familie ein Mitspracherecht bei der Bewältigung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Ihrem Leben einräumen, werden Sie feststellen, dass sie viele hilfreiche Rückmeldungen erhalten. Wenn sie sich gehört fühlen, reagieren sie besser, wenn Sie eines Abends lange bei der Arbeit bleiben oder den Esstisch früh verlassen müssen, um ein großes Projekt abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass die Kommunikation ständig fließt.

    3. Erlauben Sie anderen, Ihnen zu helfen

    Es gibt Zeiten, in denen es schwieriger ist, ein Gleichgewicht zu erreichen. Vielleicht wetteifern Sie um eine Beförderung bei der Arbeit, oder Sie haben ein großes Projekt für einen Kunden, das vor dem Wochenende fällig ist. Sobald Sie diese Probleme Ihrer Familie mitgeteilt haben, ist es möglicherweise an der Zeit, Hilfe zu holen.

    Die meisten Menschen haben Freunde oder Verwandte, die bereit sind zu helfen. Stellen Sie sicher, dass dies Personen sind, denen Sie vertrauen, um Aufgaben wie das Bringen Ihrer Kinder zu Sportübungen oder das Abholen von der Schule zu erledigen. In den meisten Fällen sind sie gerne bereit, die Lücke für ein oder zwei Wochen zu schließen.

    Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie um Hilfe bitten sollen, lesen Sie diesen Artikel.

    4. Grenzen zwischen Beruf und Familie festlegen

    Es ist wichtig, dass wir Grenzen zwischen Beruf und Familie schaffen. Dies bedeutet zu bestimmen, welche Aktionen akzeptabel und nicht akzeptabel sind. Grenzen halten die Linie, um Ihre Arbeit vor der Ablenkung der Familie zu schützen, sowie um Ihre Familie vor den Verpflichtungen bei der Arbeit zu schützen. Mit klaren Grenzen fällt es Ihnen leichter zu erkennen, wann Ihre Handlung nicht zugunsten eines Aspekts Ihres Lebens ist.

    Beispielsweise können Sie und Ihre Familie eine Regel festlegen, nach der niemand am Tisch ein Mobiltelefon benutzen darf. Dies hilft Ihren älteren Kindern, aber es hilft Ihnen auch, während des Abendessens keine Anrufe entgegenzunehmen [3]. Sie können auch entscheiden, E-Mails im Urlaub nicht zu lesen.

    Dies kann schwierig sein, aber es kann ein notwendiger Schritt sein, damit sich Ihre Familie als Priorität fühlt und eine feste Grenze zwischen Arbeit und Zuhause zieht. Der folgende TED-Vortrag kann Ihnen dabei helfen, Inspiration zu finden, um die gewünschte Work-Life-Balance zu erreichen.

    5. Akzeptieren Sie, dass ein Ungleichgewicht manchmal unvermeidlich ist

    Während meines Kampfes um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde mir klar, dass es immer Zeiten geben wird, in denen ich Arbeit oder Familie Vorrang einräumen muss. Es wäre unmöglich, jederzeit alles in Ihrem Leben perfekt auszugleichen.

    Wenn beispielsweise ein Familienmitglied krank ist, müssen Sie möglicherweise ein Arbeitsereignis überspringen. Oder wenn eine wichtige Frist eingehalten werden muss, müssen Sie möglicherweise das Abendessen zu Hause verpassen und lange im Büro arbeiten.

    Das Wichtigste ist, dass Sie nicht zulassen, dass Ungleichgewicht zur Norm wird. Die Waage kann einige Tage oder Wochen kippen. Daher müssen Sie sie so nah wie möglich an die Mitte bringen, sobald Sie genügend Platz dafür haben.

    Letzte Gedanken

    Es ist nicht einfach zu lernen, wie man Beruf und Familie in Einklang bringt. Es gibt keinen einheitlichen Ansatz. Jede Person und Familie muss je nach ihren eigenen Vorlieben und Bedürfnissen spezifische Lösungen für ihre Probleme finden.

    Im Wesentlichen entsteht eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie, wenn eine Person in der Lage ist, familiäre Verpflichtungen ausreichend zu erfüllen und Verantwortlichkeiten bei der Arbeit angemessen wahrzunehmen. Es ist nichts Falsches daran, hart zu arbeiten, um weiterzukommen, aber vergessen Sie nicht den Wert der Dinge und Menschen, die wirklich am wichtigsten sind.

    Weitere Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 13 Work-Life-Balance-Tipps für ein glückliches und produktives Leben
    • So nehmen Sie sich auch bei einem anspruchsvollen Job Zeit für Ihre Familie
    • 13 Möglichkeiten, wie berufstätige Mütter Beruf und Familie in Einklang bringen können (und glücklich sind)

      Referenz

      [1] ^ Academy of Management Review: Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Ein Aktionsregulierungsmodell [2] ^ Konversationsfähigkeiten Kern: 5 Tipps für eine bessere (und einfachere) Familienkonversation [3] ^ Internationales Journal of Mobile Human Computer Interaktion: Arbeitslos, geisteskrank? Smartphone-Nutzung und Work-Life-Grenzen

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Kara Heissman

        Kara teilt leidenschaftlich gerne ihre Erkenntnisse zur Selbstverbesserung, um mehr Menschen zu helfen.

        Trend in der Lebensbalance

        Mehr von diesem Autor

        Kara Heissman

        Kara teilt leidenschaftlich gerne ihre Erkenntnisse zur Selbstverbesserung, um mehr Menschen zu helfen.

        Trend in der Lebensbalance

        Weiter lesen

        Wie maximiere ich die Familienzeit? 13 einfache Möglichkeiten, die Sie sofort ausprobieren können
        Wie man nicht zulässt, dass Arbeit Vorrang vor Zeit mit der Familie hat
        Sie können sowohl Geschäft als auch Vergnügen haben und im Leben erfolgreich sein
        Wie man mit den 5 häufigsten Stressfaktoren im Leben umgeht

        Zuletzt aktualisiert am 24. Dezember 2020

        7 häufige Anzeichen von Burnout bei der Arbeit und wie man damit umgeht

        Zertifizierter NeuroHealth Coach, spezialisiert auf Stressmanagement und integrativen Wellness-Lebensstil für Work-Life-Balance Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Befürchten Sie, dass Sie unter Burnout leiden könnten? Wenn Sie nach Anzeichen von Burnout bei der Arbeit suchen, ist es naheliegend, Ihre Energie und Stimmung während der Arbeitszeit oder Ihre Einstellung zu Ihrem Beruf insgesamt sofort zu berücksichtigen. Unzufriedenheit, sinkende Arbeitsleistung und eskalierte Frustration bei der Arbeit sind häufige Indikatoren dafür, dass Ihr Job Sie über Ihre Fähigkeit hinaus belastet, mit ihnen umzugehen.

          Inhaltsverzeichnis
          1. Was ist Work Burnout?
          2. 7 Häufige Anzeichen von Burnout bei der Arbeit
          3. Was ist der Kern Ihres Work Burnout?
          4. 3 Schritte zur Neukalibrierung der Work-Life-Balance
          5. Letzte Gedanken
          6. Weitere Artikel zu Anzeichen von Burnout bei der Arbeit

            Was ist Work Burnout?

            Ein tieferer Blick führt an einigen überraschenden Stellen zu Symptomen eines Burnout bei der Arbeit. Studien haben einen direkten Zusammenhang zwischen dem Burnout-Gefühl von Fachleuten und ihrer Zufriedenheit mit der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben gezeigt. [1]

            Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einer ausgewogenen Skala, das persönliche Leben auf der einen Seite und das professionelle auf der anderen Seite. Der Druck auf der professionellen Seite nimmt zu, also springen Sie dorthin, um ihn zu beheben.

            In der Zwischenzeit werden diese Verantwortlichkeiten und Bedürfnisse vernachlässigt, da nichts mehr übrig ist, um Ihre persönliche Seite zu begründen. Sie springen hin und her und versuchen, jede Seite zu beruhigen. Es ist nicht nur unwirksam - es ist geradezu anstrengend.

            Während diese Hin- und Her-Dynamik wahrscheinlich vertraut klingt, ist sie auch eine stark vereinfachte Beschreibung. In Wirklichkeit sind die Grenzen zwischen Arbeit und Zuhause nicht so klar. Die Nuancen, die diese Teile unseres Lebens umfassen, sind vielfältig und komplex.

            Dies gilt auch in den besten Zeiten. Angesichts des gegenwärtigen Klimas sozioökonomischer Stressfaktoren und des sich verschärfenden Faktors des Chaos von zu Hause aus ist es wichtiger denn je, die Elemente unseres Lebens anzusprechen, die uns möglicherweise zu Burnout bei der Arbeit führen oder diesen definitiv verursachen. (Dies ist besonders relevant, wenn es derzeit nicht möglich ist, Änderungen an Ihrer Arbeitssituation vorzunehmen.)

            Was können Sie also tun, um Burnout bei der Arbeit zu lindern, ohne Ihr ganzes Leben zu überarbeiten?

            7 häufige Anzeichen von Burnout bei der Arbeit

            Zunächst werfen wir einen ehrlichen Blick auf häufige Anzeichen von Burnout bei der Arbeit, die auf eine einseitige Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben hinweisen können. Dann werden wir einige wichtige Schritte zur Beendigung dieses Zyklus behandeln. Die gute Nachricht ist, dass wir uns mit einem tieferen Bewusstsein und ein paar einfachen Veränderungen in Arbeit und Leben zentrierter und zufriedener fühlen können.

            1. Müdigkeit nicht durch zusätzliche Ruhe gelöst

            Körperliche Erschöpfung ist normalerweise das erste Symptom, das wir bemerken. Wenn wir uns ständig müde fühlen, können wir in eine Abwärtsspirale zusätzlichen Stresses geraten und viele der anderen unten aufgeführten Symptome auslösen.

            Unsere physischen, mentalen und emotionalen Energien hängen jedoch alle miteinander zusammen. [2] Im Fall von Burnout ist der Grund, warum zusätzlicher Schlaf keine Erleichterung bringt, manchmal, dass die Hauptursachen für geistig-emotionale Müdigkeit nicht angesprochen werden.

            Wenn Sie der Meinung sind, dass das Problem rein physischer Natur ist, suchen Sie einen Arzt auf, da dies ein Zeichen für Depressionen, Schlafstörungen, Nährstoffmangel oder andere Probleme sein kann, die eine professionelle Behandlung erfordern. Stressbedingte Schlaflosigkeit kann ebenfalls Teil des Problems sein.

            Es ist wichtig, einige hinterhältige Hindernisse zu verstehen, die Sie in einem Kreislauf geistig-emotionaler Erschöpfung festhalten könnten.

            Der erste ist der Vergleich. Was für eine Person stressig oder überwältigend sein kann, kann für eine andere Person kein Problem sein. Versuchen Sie also, sich nicht zu irren, wenn Sie kämpfen, wo andere es nicht zu tun scheinen.

            Das zweite ist die Erwartung. Wichtige Lebensereignisse oder Katastrophen sind nicht die einzigen Bedingungen im Zusammenhang mit Burnout. Laufende Stressfaktoren - selbst solche, die auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen oder eine Kombination mehrerer Typen - können uns im Laufe der Zeit zermürben und schließlich einen starken Wallop stressbedingter Müdigkeit erzeugen.

            Diese Hindernisse können einen Schneeballeffekt der Erschöpfung verursachen, da wir unser internes Urteilsvermögen bekämpfen, anstatt diese Energie zu verwenden, um das Kernproblem zu lösen.

            2. Verschiebung der grundlegenden Selbstpflegebedürfnisse (ob beabsichtigt oder nicht)

            Eines der am leichtesten erkennbaren Anzeichen für Burnout bei der Arbeit ist Geschäftigkeit, und es hilft nicht, dass unsere Kultur konsequent den Lebensstil „um jeden Preis“ predigt und belohnt. Leider führt dies oft dazu, dass Menschen ihre Geschäftigkeit wie ein Ehrenzeichen tragen.

            Manchmal sieht es so aus, als würde man stolz verkünden, dass Sie zu beschäftigt waren, um eine Mittagspause einzulegen. In anderen Fällen können Sie Stunden Schlaf opfern, indem Sie die Schlafenszeit verschieben, um an einem Projekt zu arbeiten, oder versuchen, nicht erledigte Aufgaben nachzuholen.

            Ob beabsichtigt oder nicht, die Einstellung „Geschäftigkeit ist am besten“ führt zu Selbstvernachlässigung - ein wesentlicher Faktor für Burnout bei der Arbeit und eine Kernkomponente der einseitigen Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

            3. Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit

            Es ist üblich, dass ein stressiges Arbeitsumfeld Krabben auslöst. Leider ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Ihre bissigen Reaktionen nicht auf berufliche Situationen beschränkt sind.

            Ein sicheres Signal für emotionalen Stress, der zu Burnout bei der Arbeit führen kann, ist, wenn wir Menschen und Umstände angreifen, die nicht direkt für unsere Stimmung verantwortlich sind. Unerklärliches Grummeln kann ein sekundäres Zeichen dafür sein, dass Sie auch mit den obigen Zeichen 1 und / oder 2 zu kämpfen haben.

            4. Mangel an Fokus oder Konzentration

            Diese Anzeichen von geistiger Müdigkeit können durch körperliche oder emotionale Überforderung sowie durch Selbstvernachlässigung verursacht werden. Dies bedeutet, dass Sie wahrscheinlich auch an diesem Symptom leiden, wenn Sie, wie oben erwähnt, mit Müdigkeit oder stagnierender Selbstpflege zu kämpfen haben.

            Wenn Sie sich nicht richtig konzentrieren, benötigen Sie mehr Energie, um selbst die grundlegendsten Aufgaben zu erledigen. Das Gefühl, dass Sie nicht genug Zeit oder Energie haben, um das zu tun, was getan werden muss, ist ein Katalysator für Überwältigung und Burnout.

            5. Kleinere unerklärliche körperliche Beschwerden

            Wenn es um Burnout geht, steht die Spannung auf der Liste der zugrunde liegenden Schuldigen ganz oben. Es ist üblich, dass sich Stress als körperliche Beschwerden manifestiert, die keiner Krankheit zugeordnet werden können. Dies kann frustrierend sein, insbesondere wenn wir absolut unter den Symptomen leiden, aber die Zusammenhänge zwischen ihnen und dem durch Spannung verursachten Burnout unklar sind.

            Einige der wichtigsten körperlichen Symptome von Verspannungen sind Kopfschmerzen, Nacken- und Schulterschmerzen und -verspannungen sowie Verdauungsprobleme (Sodbrennen, Bauchschmerzen, Darmunregelmäßigkeiten). Häufige zufällige Schmerzen, steifer Kiefer und unerklärliche Gewichtsschwankungen können ebenfalls Symptome sein. [3]

            Menschen in dieser Situation gehen oft von Arzt zu Arzt, um eine Erklärung ohne Entschlossenheit zu finden. Leider ist dies zumindest teilweise darauf zurückzuführen, dass Burnout keine diagnostizierbare Erkrankung ist. Nach jahrzehntelanger Debatte wurde es jedoch 2019 endgültig in die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) aufgenommen und als Berufsphänomen starr definiert. [4]

            Wenn Sie diese Anzeichen von Burnout und Stress bei der Arbeit bemerken, versuchen Sie, die hier beschriebenen Ursachen zu beheben. Wenn Sie sich ehrlich anstrengen und weiterhin leiden, bringen Sie diese Informationen zu Ihrem Arzt und setzen Sie sich weiterhin für Ihre Gesundheitsversorgung ein.

            6. Selbstheilung, Betäubung oder Eskapismus

            Wenn sich das Leben stressig anfühlt, besteht eine menschliche Tendenz darin, zu entkommen. Anstatt unsere Probleme direkt zu lösen, suchen wir nach einer einfachen Ablenkung, um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

            Lebensmittel, Alkohol und Medikamente (verschreibungspflichtig oder nicht) setzen Wohlfühlchemikalien im Gehirn frei. Dieser Effekt verstärkt das Verhalten für uns, sodass unser Unterbewusstsein uns automatisch signalisiert, wann immer wir uns in einer Situation gestresst oder unglücklich fühlen, nach dieser schnellen Lösung zu greifen, damit wir uns besser fühlen.

            Andere Beispiele für Betäubung und Flucht sind übermäßige Geschäftigkeit, Videospielsucht und andere sinnlose Aktivitäten wie bingeing TV-Shows oder endloses Scrollen in sozialen Medien. Bis zu einem gewissen Grad werden diese Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft normalerweise als normal angesehen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie sich mit ihnen beschäftigen, um bestimmte Aufgaben, Situationen oder Emotionen zu vermeiden, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass in Ihrem Leben etwas falsch ausgerichtet ist.

            7. Mangelnde Zufriedenheit mit Aktivitäten oder Aufgaben, die Sie früher genossen haben

            Dieses Symptom ist auch häufig mit Depressionen verbunden. Es gibt mehrere Komponenten von Depression und Burnout, die sich überschneiden, aber das bedeutet nicht, dass sich beide gegenseitig ausschließen. Sie können beide gleichzeitig haben, oder Sie können eins ohne das andere haben. [5]

            Bei Burnout fühlen Sie sich in der Regel zu erschöpft, gestresst oder mit Sorgen beschäftigt, um an den Aktivitäten teilnehmen zu können. Es ist schwer, etwas zu genießen, wenn Ihr Verstand und Ihr Herz zu abgelenkt sind, um voll involviert zu sein.

            Ein weiterer Aspekt dabei ist, nicht wirklich zu wissen, welche Aktivitäten Ihnen Spaß machen. Wenn Ihr Hauptaugenmerk für den größten Teil unseres Lebens auf der Arbeit und / oder der Betreuung anderer lag, können Sie leicht die einfachen Dinge aus den Augen verlieren, die Ihnen Freude bereiten.

            Was ist der Kern Ihres Work Burnout?

            Manchmal sind diese Symptome von Burnout bei der Arbeit ein Zeichen für eine Fehlausrichtung in unserer Arbeit, was bedeutet, dass wir am besten dazu dienen können, eine neue Richtung einzuschlagen. Eines der gefährlichsten Dinge, die wir tun können, ist jedoch, zu versuchen, arbeitsbedingte Ursachen zu lösen, ohne sich eingehender mit den zugrunde liegenden Problemen zu befassen.

            Die Symptome sind genau das - externe Hinweise auf ein internes Problem.

            Missmanagement von Zeit und Energie, der Versuch, für alle alles zu sein, und mangelnde sozial-emotionale Unterstützung sind einige Beispiele für die Hauptursachen für Burnout bei der Arbeit. Wenn wir diese umgehen, indem wir uns auf Korrekturen auf Oberflächenebene konzentrieren, riskieren wir, diese Burnout-Muster unabhängig von unserer Arbeitssituation zu wiederholen.

            Eine einfachere und effektivere Lösung besteht darin, unsere Work-Life-Balance neu zu kalibrieren - ein Ansatz, der uns in jedem Arbeitsklima gute Dienste leisten kann. Eine solide Basis für Harmonie und Belastbarkeit hilft uns, Burnout zu vermeiden und / oder sich davon zu erholen.

            3 Schritte zur Neukalibrierung der Work-Life-Balance
            1. Erstellen Sie in Ihrem Zeitplan Räume, die sowohl persönlichen als auch beruflichen Bestrebungen gewidmet sind, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Mischung aus beiden einbeziehen. Schließen Sie eine Vielzahl von Aktivitäten und Aufgaben ein, die Ihnen Spaß machen.
            2. Machen Sie den ganzen Tag über regelmäßig absichtliche Entspannungspausen. Wenn Sie es zu einer Priorität machen, ist es einfach, in wenigen Minuten aufzustehen und sich zu strecken, Ihre Augen auszuruhen und sich auf Ihren Atem zu konzentrieren oder einen kurzen Spaziergang um den Block zu machen. Diese einfachen Aktivitäten lindern Verspannungen, erfrischen Energie und Konzentration und steigern Ihre Stimmung.
            3. Konzentrieren Sie sich zuerst auf „Musts“. Dies sind Ihre grundlegenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die Sie zu Hause und bei der Arbeit benötigen. Verankern Sie diese in Ihrem Zeitplan, gefolgt von Ihren Aufgaben und Projekten mit niedrigerer Priorität. Unerwartete Extras (wie die Übernahme der Spendenaktion für die Schule oder die Erfüllung von Gunstanfragen von Kollegen) müssen nur die umliegenden Räume ausfüllen und dürfen nicht den größten Teil Ihrer kostbaren Zeit und Energie in Anspruch nehmen.