Ein Millennial-Leitfaden zum Aufbau einer Online-Präsenz

Vikas ist Mitbegründer von Infobrandz, einer Infografik-Designagentur, die mittelständischen bis großen Unternehmen kreative Lösungen für visuelle Inhalte anbietet. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Als Jahrtausendwende spielte das Internet in Ihren Teenager- oder frühen Erwachsenenjahren eine große Rolle. Sie sind nicht nur mit Online-Kommunikation vertraut, sondern wissen auch, wie Sie die Internetressourcen für alle benötigten Informationen nutzen können.

    Während Millennials heutzutage oft als ungeduldige und berechtigte Arbeiter angesehen werden, decken ihr Einfallsreichtum, ihr Einfallsreichtum und ihr Vertrauen Möglichkeiten auf, die frühere Generationen häufig verpassen.

    Daten zeigen beispielsweise, dass tausendjährige Unternehmer mehr Unternehmen gründen als ihre Ältesten. 85% der Millennial Worker sind an das Internet gewöhnt und arbeiten auch lieber zu Hause. Dies erleichtert Start-ups den Erwerb der Arbeitskräfte, die sie benötigen, um an Bodenhaftung zu gewinnen.

    Unabhängig davon, ob Sie ein Startup betreiben, freiberuflich tätig werden oder online nach einem Job suchen möchten, müssen Sie sich darauf konzentrieren, eine Online-Präsenz aufzubauen, die in der Online-Welt sichtbar ist. Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Aufbau einer soliden Online-Präsenz, die Sie vom Rest des Pakets abhebt:

    Aktualisieren Sie Ihr LinkedIn-Profil

    Ein LinkedIn-Profil zu haben, ist für Millennials wie ein Übergangsritus. Es bedeutet, dass Sie ein Profi sein möchten und bereit sind, etwas zur großen Welt beizutragen.

    Einer der Hauptvorteile eines LinkedIn-Profils besteht darin, dass Sie für tausendjährige Arbeitgeber und potenzielle Kunden einstellungswürdiger werden. Zusätzlich zu einem Killer-Lebenslauf zeigt ein aktualisiertes LinkedIn-Profil an, dass Sie mit Technologie vertraut sind, die eine der gefragtesten Eigenschaften einer modernen Belegschaft ist. Außerdem werden Sie nützlichen Kontakten ausgesetzt, die Ihnen helfen können, in Ihrem Berufsleben zu wachsen.

    Hier sind die Faustregeln zur Maximierung Ihrer Präsenz auf LinkedIn:

    • Verwenden Sie ein aktuelles, professionelles Profilfoto, um elfmal besser sichtbar zu sein.
    • Haben Sie prägnante, klare und aussagekräftige Beschreibungen, um Ihre Profilbesucher nicht zu langweilen.
    • Heben Sie Ihre Fähigkeiten, Zertifizierungen, Interessen und Projekte hervor, um potenziellen Kunden dabei zu helfen, Ihre Erfolgsbilanz zu überprüfen.
    • Schließen Sie sich LinkedIn-Gruppen an, um von Gleichgesinnten umgeben zu sein.

      Erstellen Sie ein Online-Portfolio

      Ein Online-Portfolio ist um ein Vielfaches beeindruckender als ein aktualisiertes LinkedIn-Profil. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Kreativität, Fähigkeiten und Begabung in Bezug auf Technologie zu demonstrieren. Noch wichtiger ist, dass Sie damit auch Ihre bisherigen Arbeitsleistungen unter Verwendung verschiedener Inhaltstypen präsentieren können.

      Eine der besten Möglichkeiten zum Erstellen eines Online-Portfolios ist die Verwendung eines Content-Management-Systems wie WordPress. Sie können jedoch auch den einfachen Weg gehen und einen Site Builder wie Wix und Weebly auswählen. Alternativ finden Sie in diesem Lifehack-Beitrag eine Liste der Online-Portfolio-Plattformen, die Sie verwenden können.

      Beachten Sie beim Aufbau Ihres Online-Portfolios die folgenden Tipps:

      • Verwenden Sie einen Inhaltstyp, der Ihre Arbeitsproben ins beste Licht rückt. Infografiken sind beispielsweise eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten im Bereich Grafikdesign und Recherche zu demonstrieren. Wenn Ihre Arbeit auf anderen Websites veröffentlicht wird, hinterlassen Sie einen Link, den Ihr Publikum sehen kann.
      • Erzählen Sie die Geschichte hinter Ihrer persönlichen Marke. Letztendlich geht es in Ihrem Online-Portfolio um Sie und Ihren Hintergrund. Denken Sie daran, eine kurze Biografie zu schreiben, die sich auf Ihre beruflichen Erfahrungen konzentriert.
      • Bitten Sie frühere Arbeitgeber und Kunden um Erfahrungsberichte. Dies wird Ihren neuen Interessenten beweisen, dass Sie vor Ort getestet wurden.
      • Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktinformationen anzugeben. Verwenden Sie ein Kontaktformular-Tool, das mit verschiedenen Site-Buildern kompatibel ist, damit potenzielle Kunden Sie leichter kontaktieren können. Sie können eine Liste der Kontaktformular-Tools anzeigen, die Sie verwenden können, indem Sie hier klicken.

        Schreibe einen Blog

        Im Informationszeitalter bedeutet Autorität alles, und eine der besten Möglichkeiten, als Autorität in Ihrer Nische gesehen zu werden, ist ein stark frequentiertes Blog. Es bietet alle Vorteile eines Online-Portfolios und eines LinkedIn-Profils. Das Beste daran ist, dass Sie eine Fangemeinde erstellen können, die bereit ist, Ihre Inhalte beim Veröffentlichen zu konsumieren.

        Wenn Sie mit dem Aufbau Ihres Online-Portfolios fertig sind, sollte das Schreiben eines Blogs ein Kinderspiel sein. Mit Wix, Weebly und WordPress können Sie einen Blog-Bereich in Ihr Online-Portfolio aufnehmen.

        Die Pflege Ihres Blogs ist jedoch eine große Verantwortung, die Zeit, Mühe und Ihr volles Engagement erfordert. Zunächst müssen Sie nützliche Inhalte schreiben, die mehr Leser auf Ihre Website locken. Dies ist eine enorme Aufgabe für sich, da Sie Ihre Zielgruppe recherchieren, Stunden damit verbringen müssen, den eigentlichen Beitrag zu schreiben und Ihre Inhalte für Suchmaschinen zu optimieren.

        Außerdem müssen Sie Ihre Vertriebskanäle für Inhalte einrichten - beginnend mit Ihrer Mailingliste. Heute gibt es verschiedene E-Mail-Marketing-Tools, mit denen Sie Ihre eigene Kampagne starten können. Lernen Sie beim Erstellen von E-Mails die wesentlichen Elemente des E-Mail-Designs kennen.

        Eine andere Möglichkeit, Ihre Blog-Beiträge zu bewerben, besteht darin, soziale Netzwerke zu nutzen, was uns zum nächsten Schritt führt:

        Social Media-Präsenz

        Schließlich sind soziale Netzwerke einer der besten Kanäle für die Verbreitung von Inhalten. Denken Sie jedoch vor allem daran, dass Sie Geld für Werbung ausgeben müssen, wenn Sie andere etablierte Konten übertreffen möchten.

        Ein realistischeres Ziel ist es, Ihre Beiträge in sozialen Medien mit einem Tool wie Buffer zu automatisieren. Es handelt sich um eine umfassende Marketingplattform für soziale Medien, mit der Sie Posts auf mehreren Konten planen und die Leistung Ihrer Inhalte überwachen können.

        Der Schlüssel ist, dass Sie Ihre Beiträge zu Zeiten senden, in denen Ihre Social-Media-Follower am aktivsten sind. Studien zufolge ist im Folgenden ein guter Zeitplan zu befolgen:

        Facebook
        • 12: 00-13: 00 Uhr am Wochenende
        • Mittwochs 15.00 Uhr
        • Donnerstags und freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr

          LinkedIn
          • 5: 00-6: 00 PM
          • 12:00 Uhr
          • Dienstags von 10: 00-11: 00 Uhr
          • 7: 30-8: 30 Uhr dienstags, mittwochs und donnerstags

            Twitter
            • 17.00 Uhr
            • 12: 00-3: 00 Uhr

              Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie von Ihrem LinkedIn-, Portfolio- und persönlichen Blog aus auf Ihre Social-Media-Konten verlinken. Wenn Sie dies tun, werden Ihre aktuellen Besucher zu diesen Profilen geleitet und sie hoffentlich in Social-Media-Follower umgewandelt.

              Schlussfolgerung

              Der Aufbau einer Online-Präsenz ist zweifellos eine Menge Arbeit. Es ist jedoch eines der besten Dinge, die Sie tun können, um in diesem Leben herausragende Leistungen zu erbringen.

              Wenn Sie der Meinung sind, dass ich einen wichtigen Schritt zum Aufbau einer Online-Präsenz verpasst habe, können Sie ihn gerne teilen.

              • Teilen
              • Pin it
              • Tweet
              • Teilen
              • E-Mail

                Weiter lesen

                Mehr von diesem Autor

                Vikas Agrawal

                Vikas ist Mitbegründer von Infobrandz, einer Designagentur für Infografiken, die mittelständischen bis großen Unternehmen kreative Lösungen für visuelle Inhalte anbietet.

                Trend im Marketing

                Mehr von diesem Autor

                Vikas Agrawal

                Vikas ist Mitbegründer von Infobrandz, einer Designagentur für Infografiken, die mittelständischen bis großen Unternehmen kreative Lösungen für visuelle Inhalte anbietet.

                Trend im Marketing

                Weiter lesen

                5 Top-Fehler, die Sie bei SEO vermeiden sollten
                So ​​bringen Sie Kunden mithilfe von SEO auf Ihre Unternehmenswebsite
                7 leistungsstarke Vorteile von Live-Streaming
                10 Hacks, um Kundenbindung in umsetzbare Aktionen umzuwandeln

                Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2020

                Machen Sie alle im Büro glücklich, indem Sie dies installieren

                Gründer und CEO von Lifehack Lesen Sie das vollständige Profil

                • Teilen
                • Pin it
                • Tweet
                • Teilen
                • E-Mail

                  Seien wir ehrlich, so positiv und optimistisch Ihre Büroumgebung auch ist, Ihre Mitarbeiter werden von Zeit zu Zeit unter Stress leiden. Diese Belastungen können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, darunter: Überlastung, Termindruck und Mangel an geeigneten Pausen.

                  Ihr Verkaufsteam befindet sich möglicherweise kurz vor dem Ende des Quartals und ist bestrebt, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Obwohl dies ein würdiges Ziel ist, laufen die Teammitglieder Gefahr, sich zu weit zu drücken und sich der Energie zu entziehen und voller Spannung zu sein.

                  In Zeiten wie diesen können alle Ihre Mitarbeiter negativ beeinflusst werden.

                  Es ist nicht neu, dass Stress die Produktivität oder sogar die Arbeitsqualität verringern kann

                  Eines der Symptome von Stress ist, dass dies zu einer geringeren Produktivität führen kann. Dies bedeutet, dass Sie sicher sein können, dass die Gesamtproduktivität Ihres Unternehmens beeinträchtigt wird, wenn viele (oder alle) Ihrer Mitarbeiter Anzeichen von Stress zeigen.

                  Wenn Sie sich bewusst werden, dass Ihre Mitarbeiter unter Stress leiden, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Belastung zu verringern oder zu beseitigen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihren Mitarbeitern die positiven Vorteile der Meditation vorzustellen. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, wahrscheinlich die folgenden Vorteile haben:

                  • Verbesserte Fokussierungsfähigkeit.
                  • Eine Verbesserung des Gedächtnisses.
                  • Weniger Müdigkeit.
                  • Eine Steigerung der Wahrnehmung.
                  • Stressabbau. [1]

                    Dies ist nur eine kleine Auswahl der Vorteile, die Meditation bieten kann. Es ist durchaus sinnvoll, dass Meditation ein großartiges Instrument ist, um die Leistung der Mitarbeiter zu steigern. (Und im Gegenzug eine Steigerung der Gesamtleistung Ihres Unternehmens.)

                    Stellen Sie sich für einen Moment vor, Ihre Mitarbeiter machten täglich 5-10 Minuten Pause von ihrer Arbeit, um Meditation zu üben. Sie und Ihr Unternehmen würden nicht nur einen Produktivitätsanstieg verzeichnen, sondern Ihre Mitarbeiter würden natürlich auch ihre Selbstdisziplin verbessern. Sie würden es auch leichter finden, eine positive Einstellung zu bewahren. [2]

                    Was genau ist die App „Stop, Breathe & Think“?

                    Hoffentlich habe ich Ihnen genug Gründe gegeben, um Ihr Interesse daran zu wecken, regelmäßige Meditation zu einem Teil Ihrer Büroumgebung zu machen. Sie denken jetzt vielleicht: "Wie geht es weiter? Wie kann ich meinen Mitarbeitern Meditation vorstellen? “

                    Nun, hier bei Lifehack stoßen wir auf eine großartige App namens Stop, Breathe & Think. Wir glauben, dass die App der ideale Weg ist, um regelmäßige Meditationssitzungen in einer Büroumgebung zu starten.

                    Während die App als Android- oder iOS-Download verfügbar ist, sind diese hauptsächlich für persönliche Benutzer bestimmt. Wenn es um Büromeditation geht, ist Stop, Breathe & Think als praktisches Slack-Plug-In erhältlich.

                    Sobald Stop, Breathe & Think in Ihrem Slack-Konto aktiviert ist, können Einzelpersonen oder Gruppen Achtsamkeitsaktivitäten planen. Diese Aktivitäten umfassen:

                    • Kurze Pausen zur Erleichterung der Erholung von Körper und Geist.
                    • Atemübungen, um Gedanken, Emotionen und Reaktionen zu konditionieren.
                    • Personalisierte Meditationen, um Frieden und Harmonie zu schaffen.

                      Wie die App Ihren Mitarbeitern hilft, produktiver zu werden

                      Mit dem enormen Forschungsaufwand, der die Vorteile der Meditation aufzeigt, ist das Slack-Plug-In der perfekte Weg, um Ihren Mitarbeitern zu helfen, mit dieser positiven Angewohnheit zu beginnen.

                      Schauen wir uns jetzt einige der großartigen Funktionen an, die die App bietet.

                      App-Benutzer können die Grundlagen der Meditation erlernen - und verschiedene Arten ausprobieren.

                      Durch die Auswahl, wie sie sich gerade fühlen, führt die App die Benutzer zur am besten geeigneten Meditation.

                      Meditationen sind zeitlich so festgelegt, dass Benutzer sich vollständig entspannen können, da sie wissen, dass die App sie benachrichtigt, sobald ihre geplante Meditationszeit abgelaufen ist.

                      Mit der App können Benutzer auch sehen, wie sich ihr emotionaler Zustand im Laufe einer Woche, eines Monats oder darüber hinaus entwickelt hat.

                      Unterhaltsame und leicht zu befolgende Bildschritte ermutigen Benutzer, regelmäßige Meditationen durchzuführen.

                      Eine gesunde Büroumgebung kann zu einer gesunden Unternehmensleistung führen

                      Der tägliche Arbeitsstress kann häufig zu Angstzuständen und Spannungen bei den Mitarbeitern führen. Dies kann sich dann negativ auf die Leistung Ihres Unternehmens auswirken.