Erstaunliche Vorteile von Tomaten (+5 erfrischende Rezepte)

Autor, Autor, Romanautor, Selbstverlag Vollständiges Profil lesen

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Tomaten sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt, was sie zu einem der beliebtesten und zugänglichsten Gemüsesorten überhaupt macht. Sie sind äußerst vielseitig und können sowohl in herzhaften als auch in süßen Gerichten serviert werden. Sie können roh oder gekocht gegessen und zu Suppen, Säften und sogar alkoholischen Getränken wie der Bloody Mary verarbeitet werden.

    Es gibt viele interessante Fakten über Tomaten. Es gibt rund 25.000 Tomatensorten, die viele medizinische Eigenschaften haben, darunter die Fähigkeit, das Krebsrisiko zu senken, die Herz-Kreislauf-Gesundheit zu verbessern, den Bluthochdruck zu senken, den Blutdruck zu regulieren und Entzündungen zu reduzieren. Sie können auch unsere Haut, Haare, Nägel und Knochen verbessern. Tomaten haben so viele gesundheitliche Vorteile, weil sie reich an Mineralien und Nährstoffen sind, die für ein optimales Wohlbefinden notwendig sind. Allerdings sind sich nicht viele Menschen dieser Tatsachen bewusst und es macht Tomaten zu einem der am meisten unterschätzten Lebensmittel.

    Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Sie die folgenden Eigenschaften und Vorteile von Tomaten überraschen!

    1. Tomaten sind gut für unser Herz und unseren Kreislauf

    Tomaten enthalten ein Mineral namens Kalium, das für eine optimale Gesundheit der Venen und Muskeln notwendig ist. Es kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutdruck zu stabilisieren. Es hilft auch den Nieren, die Abfälle im Blut zu filtern. Der Kaliumspiegel im Körper kann durch den Verzehr von Tomaten aufrechterhalten werden, wodurch die Möglichkeit eines Schlaganfalls und eines Herzinfarkts radikal verringert wird.

    Die Menge an Kalium in Tomaten hängt von der Qualität und Größe der ausgewählten Tomate ab. Um die größte Menge Kalium aus Tomaten aufzunehmen, sollten Sie sie roh essen. Sie können entweder Tomaten für Salate würfeln, sie für Sandwiches in Scheiben schneiden oder sie zu einem erfrischenden Saft mischen. Wenn Sie Tomaten ungekocht lassen und mit anderen frischen Zutaten kombinieren, genießen Sie nicht nur köstliche Mahlzeiten, sondern haben auch eine ausreichende tägliche Kaliumaufnahme.

    2. Mit Tomaten fühlen und sehen wir gut aus

    Tomaten sind mit Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin A und Beta-Carotin gefüllt. Diese Antioxidantien verhindern eine irreparable Schädigung der Zellen durch freie Radikale. Die Beziehung zwischen Antioxidantien und freien Radikalen ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

    Mit Tomaten fühlen wir uns nicht nur gesünder, sondern sehen auch attraktiver aus. Zum Beispiel können Tomaten unser Haar glänzend und kräftig halten, die Gesundheit der Augen erhalten und unsere Haut strahlen lassen. Essen Sie sie roh oder verwenden Sie sie direkt auf Ihrer Haut mit der Fleischseite nach unten, wie vom Florida Tomato Committee empfohlen. Es kann zunächst zu Rötungen auf unserer Haut führen, dies ist jedoch nicht schwerwiegend und hält nicht lange an.

    3. Tomaten fördern die Gesundheit von Zähnen und Knochen, wenn wir älter werden

    Der menschliche Körper enthält reichlich Kalzium. Rund 1% des Kalziums wird für die Stoffwechselfunktionen unserer Venen, Muskeln und des Nervensystems verwendet. Die anderen 99% werden in unseren Knochen und Zähnen gespeichert und können mit zunehmendem Alter dramatisch verloren gehen. Kalzium wird je nach Alter unterschiedlich schnell absorbiert und aus Knochen und Zähnen entfernt.

    „Der Knochen selbst wird kontinuierlich umgebaut, wobei die Resorption und Ablagerung von Kalzium in neuen Knochen konstant bleibt. Das Gleichgewicht zwischen Knochenresorption und Ablagerung ändert sich mit dem Alter. Die Knochenbildung übersteigt die Resorption in Wachstumsphasen bei Kindern und Jugendlichen, während im frühen und mittleren Erwachsenenalter beide Prozesse relativ gleich sind. Bei alternden Erwachsenen, insbesondere bei Frauen nach der Menopause, übersteigt der Knochenabbau die Bildung, was zu einem Knochenverlust führt, der das Osteoporoserisiko im Laufe der Zeit erhöht. “ US-Gesundheitsministerium, National Institutes of Health

    Abgesehen vom Trinken von Milch kann das Essen von Tomaten dazu beitragen, Ihre Knochen und Zähne zu stärken, da sie auch eine großartige Kalziumquelle sind! Die Menge an Kalzium in Tomaten hängt davon ab, wie sie konsumiert werden, dies kann jedoch leicht berechnet werden. Es scheint, dass sonnengetrocknete Tomaten den höchsten Kalziumgehalt enthalten.

    4. Tomaten reduzieren das Krebsrisiko

    Tomaten enthalten ein rotes Pigment namens Lycopin. Lycopin kommt in vielen roten Früchten und Gemüsen vor und auch in einigen, die nicht wirklich rot sind wie Spargel und Petersilie. Es kommt natürlich im menschlichen Körper vor und kommt in Leber, Blut, Nebennieren, Lunge, Prostata, Dickdarm und Haut vor. Der Verzehr von Lebensmitteln wie Tomaten, die Lycopin enthalten, trägt zur Verbesserung der Qualität und Quantität des Pigments in diesen Bereichen des Körpers bei und kann zur Vorbeugung von Zellschäden beitragen, die möglicherweise zu Krebs führen können.

    Untersuchungen haben gezeigt, dass der Verzehr von Lycopin-reichen Tomaten dazu beitragen kann, das Auftreten von Krebs in Prostata, Lunge und Magen zu verhindern, ohne den Körper zu schädigen. Um die optimalen Mengen an Lycopin aus Tomaten zu extrahieren, ist es am besten, sie zu konsumieren, wenn sie gekocht und mit etwas Fett kombiniert werden. Tomatensuppe ist zweifellos eine der besten Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten!

    5. Tomaten sind eine große Hilfe für Diabetiker

    Chrom ist das in Tomaten enthaltene Mineral, das eine Insulinspitze verursacht und daher Ihren Blutzuckerspiegel reguliert. Es ist eine vorteilhafte Eigenschaft, die bei der Vorbeugung und Behandlung von Diabetes hilft. Wenn Sie eine kohlenhydratreiche Diät einhalten, neigt Ihr Blut dazu, den größten Teil des Zuckers in der Diät aufzunehmen. Glücklicherweise haben Studien gezeigt, dass Chrom das Risiko von Krankheiten aufgrund eines hohen Zuckerkonsums verringern kann. Der kanadische Arzt Ben Kim sagt, dass Chrom in Lebensmitteln:

    “Hilft bei der Regulierung Ihres Blutzuckerspiegels, indem die Wirkung von Insulin verstärkt wird

    Hilft bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Typ-II-Diabetes, durch seine Wirkung auf Insulin

    Hilft Ihrem Körper, durch seine Wirkung auf Insulin Protein, Fette und Cholesterin zu produzieren. “

    Er listet auch die Arten von Lebensmitteln auf, die Chrom enthalten, einschließlich Tomaten, und die empfohlene tägliche Chromaufnahme für jede Altersgruppe.

    6. Tomaten können den durch das Rauchen verursachten Schaden reparieren

    Tomaten enthalten Cumarsäure und Chlorogensäure, die helfen können, die durch Karzinogene in Zigaretten verursachten Schäden zu reparieren. Wie viele andere Eigenschaften von Tomaten ist Chlorogensäure ein starkes Antioxidans, das Entzündungen reduzieren und Krebs vorbeugen kann.