Trainieren Sie sich in 5 Schritten zum Erfolg
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Erfolg zu haben kann eines der besten Gefühle der Welt sein. Es gibt greifbare Vorteile des Erfolgs wie Beförderungen oder Auszeichnungen, aber auch weniger offensichtliche Vorteile wie die Möglichkeit, zu wachsen, uns zu dehnen und zu lernen. Je ehrgeiziger wir mit unseren Zielen und Träumen sind (sei es beim Laufen eines Marathons oder bei der Gründung eines eigenen Unternehmens), desto mehr Hilfe benötigen wir, um sie zu erreichen.

    Professionelle Trainer sind eine nützliche Ressource. Sie können Experten auf dem Gebiet des Ziels sein, das wir verfolgen, wie ein Lauftrainer oder ein Executive Coach, oder sie können nur ein erfahrener Resonanzboden sein, um unser Problem aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

    Um jedoch Erfolgsmuster zu etablieren und unsere Ziele konsequent zu erreichen, ist es hilfreich (und bequemer und billiger!), einige Verhaltensweisen als Selbstcoach anzuwenden. (Nein, dazu muss man nicht mit uns selbst sprechen - kann es aber.)

    Ich glaube, es ist möglich, mit 20% des Aufwands 80% dorthin zu bringen. Zu Beginn: Entwickeln Sie eine Erfolgsgewohnheit, indem Sie sich diese Fragen mindestens einmal im Monat (oder noch besser jede Woche) stellen. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit, um zu sitzen, nachzudenken und zu schreiben. Sie werden Ihre Erfolgsziele nicht nur schneller als je zuvor erreichen, sondern auch wachsen und lernen, während Sie dies tun.

    Die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen müssen, sind…

    1. Was möchte ich erreichen?

    "Glück liegt in der Freude am Erfolg und dem Nervenkitzel der kreativen Anstrengung." - Franklin D. Roosevelt

    Dies ist die Grundlage für alles, was folgt. Zahlreiche Studien zeigen, dass Menschen, die sich Ziele setzen, langfristig am erfolgreichsten sind. Das Geniale ist, dass Sie nicht alle Schritte ausarbeiten müssen, um dorthin zu gelangen - zumindest noch nicht. Identifizieren Sie einfach, was Sie tun möchten, und beabsichtigen Sie, dies zu tun. Zum Beispiel: Ich möchte ein erfolgreicher Blogger werden. (Bonuspunkte, wenn Sie ein Datum eingeben - z. B. "bis zum 31. Dezember 2014" oder "bis zum Ende des Tages, Dienstag").

    Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Setzen von Zielen haben, überlegen Sie sich drei und wählen Sie das aus, das für Sie derzeit am sinnvollsten ist. Konzentrieren Sie sich für den Rest der Übung darauf.

    Sehen Sie? Das war einfach.

    2. Wie sieht Erfolg aus und wie fühlt er sich an? Woher weiß ich, wann ich dort bin?

    „Visualisiere dieses Ding, das du willst, sehe es, fühle es, glaube daran. Machen Sie Ihre mentale Blaupause und beginnen Sie zu bauen. “ - Robert Collier

    Hier beginnt die Magie - dies ist Teil der „geheimen Sauce“, die wir so oft überspringen, weil wir unterschätzen, wie mächtig sie ist.

    Schließen Sie Ihre Augen und visualisieren Sie, wie „Erfolg“ wirklich aussieht. Zum Beispiel bedeutet ein erfolgreicher Blogger für verschiedene Menschen verschiedene Dinge. Woher wissen Sie, dass Sie IHRE Version dieses Ziels erreicht haben? Es kann sein, dass Sie Erfolg haben, wenn Sie 5 Blog-Beiträge mit jeweils 10.000 Ansichten geschrieben haben. Oder wenn Sie so viele Gastbeitragsanfragen erhalten, lehnen Sie diese ab. Oder wenn Ihr Blog monatlich 1000 US-Dollar Umsatz generiert. Was auch immer Erfolg bedeutet, malen Sie ein detailliertes Bild in Ihrem Kopf und schreiben Sie dann die Schlüsselelemente auf. Andernfalls wissen Sie nicht, wann Sie es erreicht haben, und können nicht so einfach beurteilen, ob die Dinge aus dem Ruder gelaufen sind.

    Jetzt, da Sie wissen, wohin Sie möchten und wie es aussehen und sich anfühlen wird, dort zu sein, lassen Sie Ihr Gehirn sofort arbeiten, um festzustellen,

    3. Was ist der erste Schritt zu diesem Erfolg?

    „Erfolg scheint mit Handeln verbunden zu sein. Erfolgreiche Menschen bleiben in Bewegung. Sie machen Fehler, aber sie geben nicht auf. " - Conrad Hilton

    Fragen Sie sich: Was ist der nächste Schritt, den ich unternehmen muss, um dies zu erreichen? Bis wann werde ich mich dazu verpflichten?

    Sie denken vielleicht: "Ich weiß nicht, wie ich ein Über-Blogger werden soll!" Das Tolle ist, dass Sie nicht den gesamten Weg zu Ihrem Ziel kennen müssen - nur einen Schritt nach dem anderen. Wenn Sie die gesamte Reise planen können, großartig. Wenn nicht, fragen Sie: "Was kann ich tun, um diesem Ziel näher zu kommen?" Es könnte so einfach sein, wie Ihre bevorzugten Blog-Beiträge und Autoren zusammenzustellen und zu bewerten, was Sie dazu bringt, sie zu lesen. Oder Sie melden sich bei WordPress an, um Ihre eigene Domain und Blog-Site zu erhalten. Sobald Sie eine Vorstellung von den nächsten Schritten haben, können Sie loslegen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und befolgen Sie diese Verpflichtung gegenüber sich selbst, so wie Sie eine Verpflichtung gegenüber jemand anderem einhalten würden.

    Aber was ist, wenn ich den nächsten Schritt nicht herausfinden kann? Das ist okay. Es gibt einige großartige Hacks zur Überwindung von Widerstand. Versuchen Sie ...

    • Mit jemandem sprechen, der das von Ihnen gesetzte Ziel bereits erreicht hat. Fragen Sie sie, was ein nächster Schritt sein könnte.
    • Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich eine Zukunft vor, in der Sie dieses Ziel bereits erreicht haben. Fragen Sie diese Version von Ihnen: "Was wäre mein nächster Schritt?"

      Wenn Sie wissen, was Ihr nächster Schritt sein wird, entscheiden Sie…

      4. Welche Hindernisse muss ich überwinden, um diesen Schritt mit Erfolg zu erreichen?

      "Erfolg ist weniger an der Position zu messen, die man im Leben erreicht hat, als vielmehr an den Hindernissen, die er überwunden hat." - Booker T. Washington

      Dies ist der Schritt zur Fehlerbehebung. Zweifellos wird etwas (oder viele Dinge!) Aufkommen, das Ihrem Ziel im Wege steht. Einige sind möglicherweise nicht vorhersehbar, die meisten jedoch. Indem Sie diese Hindernisse im Voraus antizipieren, können Sie sicherstellen, dass Sie auf dem richtigen Weg bleiben und Ihr Gehirn trainieren, um Probleme zu antizipieren und zu lösen. Das Training dieser Muskeln zahlt sich in jedem Aspekt Ihres Lebens aus.

      Ein häufiges Problem: Möglicherweise läuft Ihnen die Zeit davon. Oder (zurück zum Blog-Beispiel) Sie können entscheiden, dass der erste Schritt darin besteht, einen Beitrag für das Blog eines Freundes zu schreiben, und er / sie gibt ein umfassendes Feedback zu Ihrem Schreiben. Nehmen Sie die wahrscheinlichsten Hindernisse vorweg und visualisieren Sie JETZT, wie Sie sie überwinden werden. WENN Ihr Freund wichtige Änderungen an Ihrem Beitrag zurücksendet, haben Sie einen Puffer von einem zusätzlichen Tag zum Überarbeiten und erneuten Senden eingebaut.

      Machen Sie Ihre Zeitpläne und Aktionspläne kugelsicher, um sicherzustellen, dass Sie die meisten Hürden überwinden können, die zwischen Ihnen und dem Erfolg stehen.

      Wenn Sie Ihren Schritt abgeschlossen haben, fragen Sie sich ...

      5. Was kann ich aus dieser Erfahrung lernen?

      "Ich habe in meinem Leben immer wieder versagt - und deshalb bin ich erfolgreich." - Michael Jordan