Lernen Sie, wie man wie ein Baby schläft
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Welche dieser Situationen ist Ihnen passiert?

    • Trotz Bemühungen, konzentriert zu bleiben, bei einem wichtigen Kundengespräch ausschalten.
    • Ab Freitagabend drei Wochen hintereinander wegen Müdigkeit mit Freunden ausgehen.
    • Mittagslethargie, die sich nach einer Tasse Kaffee leicht bessert.
    • Ihr Ehepartner oder Ihre Kinder beschweren sich, dass Sie nicht zuhören.
    • Nach der Hälfte eines Films einschlafen.
    • Kurz nach Beginn des Trainings atemlos werden.
    • Sie haben dunkle Ringe unter Ihren Augen, die kein Concealer entfernen kann.

      Wenn Sie nur eine der oben genannten Optionen abhaken, kann dies auf Schlafstörungen hinweisen. Die gute Nachricht ist, dass Sie kein Vermögen ausgeben müssen, um einen qualitativ hochwertigen Schlaf zu erhalten.

      Es ist viel mehr als nur, dass Ihr Körper in den Schlafmodus wechselt.

      In dem Buch „Fit für das Leben II: Lebende Gesundheit“ führen die Autoren Harvey und Marilyn Diamond den Schlaf als viertes Element der Gesundheit nach Luft, Wasser und Nahrung auf. Unser geschäftiger Lebensstil bringt mehr Dinge hervor, die an einem Tag zu tun sind, und wir opfern oft den Schlaf. Wir gehen davon aus, dass wir uns ein paar Stunden von etwas rasieren, das wir ein Drittel unseres Tages damit verbringen, nicht weh zu tun. Aber es wird!

      Energie ist das, was uns am Laufen hält und wir verbrauchen sie jeden Tag. Wenn uns die Energie ausgeht, sind wir in einem Zustand der Enervation. Schlaf ist, wenn der Körper Energie regeneriert, während andere wichtige Prozesse ebenfalls stattfinden - Gewebereparatur, Heilung, Zellersatz und bewegliche Abfälle zur Beseitigung. Wenn Sie den Schlaf einschränken, stoppen Sie den natürlichen Energieaufladungsmechanismus Ihres Körpers. Sie müssen erst um 2 Uhr morgens, nur wenige Stunden vor Ihrer Geschäftsreise, zweimal an Ihrer Präsentation arbeiten. Dies unterscheidet sich jedoch nicht vom Packen Ihres Laptops und Verlassen des Ladegeräts! Sie werden leer ausgeführt.

      Es gibt kein Verschlafen.

      Wie viel Schlaf ist genug? Genug ist, wenn der Körper auf verlorene Energie nachgeladen und die anderen oben genannten Prozesse abgeschlossen hat. Abhängig vom Energieverbrauch des Tages und der Schlafqualität kommen manche Menschen mit 6 Stunden gut zurecht, während andere unbedingt 10 Stunden benötigen. Idealerweise (wenn wir nicht zulassen, dass Energiegetränke und künstliche Stimulanzien stören) schlafen wir, wenn wir müde werden. Und wenn der Körper bereit ist, wachen wir natürlich auf. Es gibt kein Verschlafen, weil Ihr Körper einfach den Schlaf beansprucht, den er braucht. Es warnt Sie, wenn Ihre Energieniveaus niedrig sind. Entlassen Sie die Nachricht nicht wie auf Ihrem Handy.

      Qualität vor Quantität: Jede Schlafminute zählt.

      Sie haben also Ihren Wecker gestellt, das Licht ausgeschaltet und freuen sich auf einen erholsamen Schlaf. Zwei Stunden später starren Sie immer noch an die Decke, während Ihre Gedanken die Szenen des Tages oder die Liste der Aufgaben von morgen wiederholen. Wenn mir das passiert, weiß ich, dass der Schuldige Nachmittagskaffee, ein Cola-Getränk oder Schokolade ist, und ich trete mich dafür, dass ich es vergessen habe!

      Hier sind andere Faktoren, die sich auf eine gute Schlafqualität auswirken.

      Koffein beeinträchtigt möglicherweise nicht die Schlafqualität anderer Menschen, ein schweres Abendessen jedoch. Wenn Sie beim Abendessen viel essen, insbesondere wenn Fleisch auf der Speisekarte steht, ist ein höherer Energieaufwand für die Verdauung erforderlich. Harvey und Marilyn Diamond schreiben dem Essen zu, das den Tagesrhythmus des Körpers kombiniert und ihm folgt. Um im Rhythmus zu sein, essen Sie nicht nach 20:00 Uhr. oder zumindest nicht innerhalb von zwei Stunden nach dem Schlafengehen. Ansonsten wird das Essen wegen schwindender Energie schlecht verdaut. Es ist so, als würde man eine riesige Datei auf Torrent mit nur 5% der Akkulaufzeit herunterladen.

      Während des Schlafes findet auch der Assimilationsprozess statt, bei dem Nährstoffe aus verdauten Nahrungsmitteln aufgenommen werden. Sauerstoff aus frischer Luft wird benötigt und unterstützt den Prozess erheblich. Wir wissen aus dem Biologieunterricht der 4. Klasse, dass Menschen nützlichen Sauerstoff einatmen und schädliches (für Menschen) Kohlendioxid ausatmen. Wenn Sie in einem geschlossenen Raum schlafen, atmen Sie abgestandene Luft. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie müde aufwachen. Und je mehr Menschen Sie diesen geschlossenen Raum teilen, desto mehr abgestandene Luft (Kohlendioxid) atmen Sie ein. Öffnen Sie Ihr Fenster, um frische Luft hereinzulassen. Schalten Sie Ihre Klimaanlage aus. Stellen Sie sich einen kleinen tragbaren Lüfter vor, der sich in bequemer Entfernung von Ihnen befindet. Sie sparen Energie und das leise Surren kann Sie in den Schlaf wiegen.

      Helle Lichter:

      Wenn Nacht und Dunkelheit kommen, produziert der Körper auf natürliche Weise das schlafinduzierende Hormon Melatonin. Licht beeinflusst die Fähigkeit Ihres Körpers, Melatonin zu produzieren. Während der Wintersaison, wenn die Nächte länger sind, produziert der Körper Melatonin früher in der Nacht. Umgekehrt verlangsamen helle Lichter, die in Ihr Schlafzimmer gelangen, die Melatoninproduktion Ihres Körpers. Setzen Sie eine Schlafmaske auf oder binden Sie einen Schal um Ihre Augenpartie, um die Dunkelheit zu simulieren, die für einen guten Schlaf erforderlich ist. Dies funktioniert auch gut, wenn Sie tagsüber ein kurzes Nickerchen machen müssen.

      Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern (EMF):

      EMF ist ein unsichtbarer Energiebereich, der Kabel und elektrische Geräte umgibt. Joseph Mercola, Alternativmedizin und osteopathischer Arzt, erklärt die EMF-Komponenten.

      Das elektrische Feld wird durch die Spannung oder die Kraft erzeugt, die die Elektrizität durch Drähte drückt. Elektrische Felder können physisch durch Wände oder andere Barrieren abgeschirmt werden.

      Das Magnetfeld wird durch den Strom oder die Menge der geschobenen Elektrizität erzeugt und ist besorgniserregend, da es sich über große Entfernungen durch Barrieren bewegen kann und schwer zu blockieren ist.

      Die EMF-Exposition wird unter anderem durch Mobiltelefone, Computer und drahtloses Internet, nicht schnurgebundene tragbare Telefone, elektrische Wecker, Lampen und Kabel verursacht. Dr. Mercolas Rat: Schalten Sie alle elektrischen Geräte in Ihrem Schlafbereich aus, einschließlich WI-FI (Modems / Router), Mobiltelefone und tragbare Telefone. Positionieren Sie Ihren Kopf mindestens 3 bis 6 Fuß von Steckdosen entfernt.

      Übung:

      Die Umfrage der National Sleep Foundation „Sleep in America 2013“ befragte 1000 Erwachsene im Alter zwischen 23 und 60 Jahren. Die wichtigsten Ergebnisse zeigten: