Sei glücklich! 15 Möglichkeiten, um Ihr eigenes Glück zu schaffen

Erfolgreicher Autor, Life Coach und Musiker Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Glück marschiert mit denen, die ihr Bestes geben - - H. Jackson Brown Jr.

    Was ist Glück? Wir wissen, dass es gut ist und einige Leute damit gesegnet sind, aber die große Frage ist, wie wir mehr davon bekommen?

    Lassen Sie uns zunächst genau herausfinden, was Glück ist.

    Glück ist laut Wörterbuch "Erfolg oder Misserfolg, der offenbar eher durch Zufall als durch eigene Handlungen verursacht wird".

    Obwohl dies eine gute Definition ist, scheint es Menschen zu geben, die anfälliger für „Glückspausen“ sind als andere.

    Sie haben wahrscheinlich gelegentlich gehört, dass Sie Ihr eigenes Glück machen. Dies ist wahr und ich kann Ihnen zeigen, wie Sie mehr daraus machen können.

    Glück kann magisch erscheinen und es gibt einige scheinbar magische Elemente. Wenn Sie jedoch wirklich verstehen, wie das Leben funktioniert, können Sie leicht erkennen, wie Sie Ihr Leben glücklicher machen können.

    Zuerst müssen Sie verstehen, was jeder von uns als Individuum im Leben versucht. Wir versuchen zu überleben und anderen zu helfen, besser zu überleben. Wir sind als Familien, Städte, Länder, Rassen und letztendlich als menschliche Rasse verbunden. Was einen von uns betrifft, betrifft den Rest von uns, ob wir es wissen oder zugeben oder nicht.

    Wenn Sie sich das Glück ansehen, können Sie nicht nur das Glück für sich selbst betrachten, sondern auch das Glück, da es alle betrifft, die in einer bestimmten Situation involviert sind.

    Ein Dieb, der feststellt, dass jemandes Tür unverschlossen ist, mag sich glücklich fühlen, aber der Verlust von Eigentum für denjenigen, der ausgeraubt wird, und die anschließende Selbstzerstörung des Diebes lassen uns erkennen, dass seine Entdeckung der offenen Tür tatsächlich äußerst unglücklich war. < / p>

    Wenn jemand schädliche oder kriminelle Handlungen begeht, schafft er auch sein eigenes Pech. Nennen Sie es Karma oder geben Sie ihm einen anderen Namen. Es spielt keine Rolle, es ist eine Tatsache dieses Universums.

    Dies bringt mich zu meinem ersten Punkt, der beachtet werden muss, wenn Sie Ihr eigenes Glück machen

    1. Beachten Sie die goldene Regel.

    Sie erinnern sich an diesen: „Tun Sie anderen so, wie Sie es Ihnen getan hätten“

    Kurz gesagt, tun Sie niemandem etwas an, was Sie nicht möchten, dass jemand anderes Ihnen antut. Dies ist eine einfache und wirksame Faustregel im Leben. Es ist leicht zu merken und der erste Schritt auf dem Weg zum Glück.

    Unter dem Strich erlauben Sie sich Glück oder verweigern sich Glück. Wenn Sie sich erniedrigt haben, indem Sie eine Person sind, die des Vertrauens nicht würdig ist, werden Sie sich kein Glück erlauben. Machen Sie diesen einen Schritt im Leben und sehen Sie, wie sich das auf Ihren Glücksfaktor auswirkt.

    2. Sei die steigende Flut.

    Dies dauert Schritt 1 etwas weiter.

    Immer wenn ich eine Aktion unternehme, die nicht nur mir, sondern auch anderen zugute kommt, ziehe ich Tonnen von Glück ein! Es gibt ein Sprichwort, nach dem ich lebe und das lautet: "Eine steigende Flut hebt alle Boote an".

    Und das ist wahr. Als Spezies versuchen wir von Natur aus, uns gegenseitig zu helfen. Wir erkennen, dass es eine gegenseitige Abhängigkeit gibt, die geschätzt und gefördert werden muss, damit wir erfolgreich sind. Die steigende Flut zu sein, nährt unsere einheimischen spirituellen Wünsche.

    3. Entscheide wirklich, was du tun möchtest.

    Nichts kann Sie zu Ihrem Ziel bringen, wenn Sie dieses Ziel nicht klar umrissen und die Entscheidung getroffen haben, dass Sie es erreichen werden, egal was. Dieser Teil „Egal was“ ist das Wichtigste. Wenn Sie diese Einstellung haben, werden Sie Erfolg haben.

    Jeder kann eine vage Entscheidung über etwas treffen, aber wenn Sie jedes Mal den Kurs ändern, wenn Sie etwas abschreckt, werden Sie nie das „Glück“ haben, das zu bekommen, was Sie wollen. Diejenigen, die bekommen, was sie wollen, hören nie auf, danach zu streben.

    4. Befreie negative Menschen aus deinem Leben.

    Da wir gerade davon sprechen, abgeworfen zu werden, stört Sie nichts mehr als die Negativität anderer Menschen. Egal, welches würdige Ziel Sie für sich selbst wählen, es gibt garantiert jemanden, der es missbilligt, nicht mag und der Meinung ist, Sie sollten etwas anderes tun oder noch besser, überhaupt nichts tun.

    Sie können und sollten nicht das Ziel haben, „alle glücklich zu machen“. Es gibt Menschen, die ihr Unglück nutzen, um andere zu manipulieren. Diejenigen, die das Gefühl haben, dass sie alle glücklich machen müssen, sind Sklaven solcher Menschen.

    Menschen, die ihr eigenes Glück machen, haben beschlossen, Meister ihrer eigenen Seele zu sein. Ignorieren Sie negative Kommentare, noch besser, schränken Sie Ihren Kontakt mit solchen Personen stark ein. Sie sind zu viel Arbeit, um damit fertig zu werden, und Sie haben bessere Dinge mit Ihrer Zeit zu tun, als zu versuchen, mit bösen, negativen Neinsagern zu argumentieren.

    5. Beschreiben Sie die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen.

    Jedes Ziel, an das Sie jemals denken können, hat eine Reihe exakter Schritte, die Sie dorthin bringen. Der schwierige Teil ist herauszufinden, was diese Schritte sind. Woher wissen Sie, was notwendige Schritte sind, was wünschenswerte Schritte sind und was Zeitverschwender sind?

    Hier ist ein Tipp: Finden Sie jemanden, der erfolgreich ist, was Sie tun möchten, und finden Sie heraus, was er / sie getan hat, um dorthin zu gelangen. Erstellen Sie dann Ihre eigenen Schritte, die ihre widerspiegeln.

    Wenn Sie etwas völlig Neues tun, suchen Sie jemanden, der etwas getan hat, das dem nahe kommt, was Sie tun möchten. Treffen Sie sich mit denen, die ihre Ziele erfolgreich erreicht haben, und lernen Sie von ihnen.

    6. Scheuen Sie sich nicht vor Bildung.

    Jedes Ziel, das Sie erreichen, ist mit einem gewissen Schulungsbedarf verbunden. Glück kommt davon, vorbereitet zu sein, wenn sich die Gelegenheit bietet. Wenn Sie mit erfolgreichen Leuten in Ihrem Bereich abhängen, erhalten Sie eine Vorstellung davon, was Sie studieren müssen.

    Wenn Sie einen How-to-Kurs kaufen, kaufen Sie ihn von jemandem, der äußerst erfolgreich das tut, was er Ihnen beibringen wird, und nicht von jemandem, der einfach gut darin ist, einen Kurs zu vermarkten.

    7. Lass den Teufel wie einen Faulpelz aussehen

    Sie haben den Satz „Arbeit wie der Teufel“ gehört. Arbeite nicht wie der Teufel! Härter arbeiten! Arbeite klüger! Erledigen Sie mehr an einem Tag als jeder andere, den Sie kennen, und sorgen Sie dafür, dass Ihre Aktionen zählen!

    Ich liebe diese Talentshows im Fernsehen. Sie versuchen dich denken zu lassen, dass diese bescheidenen Leute eines Tages aufgewacht sind und beschlossen haben, Oper zu singen. Sie stolpern ins Auditorium, probieren es für diesen Wettbewerb aus und blasen alle um.

    So funktioniert das nicht. Talent ist kein von Gott gegebenes Geschenk, es ist eine hart erkämpfte Fähigkeit. Talent ist nichts anderes als das brennende Verlangen, etwas zu tun, bis es perfekt ist und niemals aufzugeben.

    Zwar glauben einige der erstaunlichsten Künstler und Geschäftsleute, dass sie nichts Besonderes sind, aber sie haben eine Arbeitsmoral entwickelt, die den Teufel wie einen Goldziegel aussehen lässt, der für nichts gut ist. < / p>

    Es ist Arbeit, ein Ziel zu erreichen. Viel, viel Arbeit.

    8. Tu was du liebst.

    Wie können Sie sich zur Arbeit zwingen, wenn Sie Ihren Job hassen? Sie können es nicht für einen längeren Zeitraum tun. Möglicherweise können Sie das Interesse für eine Weile erzwingen, aber letztendlich werden Sie angewidert aufhören.

    Wenn Sie dagegen etwas tun, das Sie lieben, etwas, das Sie tun würden, unabhängig davon, ob Sie dafür bezahlt wurden oder nicht, werden Sie Erfolg haben.

    Glückliche Menschen, die es schaffen, hart zu arbeiten, tun im Allgemeinen etwas, das sie für lohnenswert halten. Sie haben ein brennendes Verlangen und nichts kann sie aufhalten.

    was Sie lieben und herausfinden, wie Sie daraus eine Karriere machen können.

    9. Stoppen Sie die negativen Gedanken.

    Wir haben sie alle. Wir gießen unsere Herzen und Seelen in eine Aktivität und dann kommt es zu einem Rückschlag. Wir halten für einen Moment inne und denken, wir hätten Onkel Joe zuhören sollen, als er uns sagte, wir wären völlig verrückt, diesen lächerlichen Weg eingeschlagen zu haben.

    Nun, Onkel Joe ist immer noch voll davon. Nur weil Sie einen Rückschlag hatten, heißt das nicht, dass er jemals Recht hatte!

    Jeder hat Rückschläge. Wenn diese negativen, nervigen Gedanken auftauchen, sagen Sie ihnen, sie sollen eine Wanderung machen und herausfinden, wie sie den Rückschlag korrigieren können. Bewegen Sie sich dann auf Ihrem Weg erneut vorwärts.

    10. Schaffe positive Gedanken.

    Positive Gedanken passieren nicht einfach so. Sie müssen häufig und mit großer Klarheit erstellt und erstellt werden.

    Nehmen wir das Beispiel eines neuen Autos. Wenn Sie ein neues Auto wollen, können Sie sich dieses Auto normalerweise in Ihrem Kopf vorstellen. Es muss eine bestimmte Marke und ein bestimmtes Modell sein, eine bestimmte Farbe und alle gewünschten Funktionen haben. Sie wissen sogar, wie es riechen wird. Sie haben ein sehr klares Bild von genau dem, wonach Sie suchen.

    Erstellen Sie ein positives Bild Ihres Ziels und der Schritte, die erforderlich sind, um Sie dorthin zu bringen.

    Unbestimmtheit führt zu Verwirrung durch Unsicherheit. Stellen Sie sicher, was Sie wollen und wie Sie es bekommen werden.

    11. Wiederholen Sie nach mir "Ich bekomme ALLES, was ich will!"

    Wiederholen Sie dies oft und glauben Sie es. Ich habe dies als mein Mantra übernommen und es funktioniert! Es gibt keinen Grund, warum Sie nicht alles bekommen sollten, was Sie wollen.

    12. Hör auf zu glauben, dass etwas falsch oder böse ist, wenn du alles hast.

    Das Leben ist ein Spiel und die Dinge im Leben, die uns glücklich machen, sind die Belohnung dafür, gut zu spielen. Ich habe keine Ahnung, warum manche Leute denken und sagen, dass Menschen, die erfolgreich sind, böse, gierige Diebe sind, die ihren Reichtum aus dem Rücken eines anderen gemacht haben. Abgesehen von einigen Politikern kenne ich niemanden, der erfolgreich ist und sich nicht den Hintern abgezogen hat, um dorthin zu gelangen.