Wie Sie besser mit Kollegen aus der Ferne zusammenarbeiten können
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Da immer mehr Unternehmen Freiberufler einstellen oder vollständig auslagern, wurde viel über die Aufrechterhaltung der Produktivität und Effizienz in einer physisch unterschiedlichen Belegschaft geschrieben. Aber es sind nicht nur diejenigen, die als "Remote-Mitarbeiter" bezeichnet werden, die remote arbeiten, noch sind sie allein in ihrem Bedarf an Remote-Tools. Wenn sie nicht zwischen Kunden reisen, entscheiden sich die heutigen lokalen Büroangestellten häufig dafür, einen Teil ihrer Zeit in Heimbüros zu verbringen, und sie haben viele der gleichen Vorteile und Schwierigkeiten wie ihre offiziell entfernten Kollegen. Wenn Sie einer dieser Mitarbeiter sind, können Sie aus der Remote-Arbeitswelt eine Reihe von Lektionen anwenden, um die Koordination zwischen Büro und Zuhause zu erleichtern.

    Hier bei Distilled ist es üblich, mit nur wenigen Minuten Zeit im Büro in Seattle zu arbeiten, um effektiv mit denen in unserem Büro in London zu kommunizieren. Als ich vor etwas mehr als einem Jahr anfing, war dies etwas gewöhnungsbedürftig, und obwohl es anfangs eine Unannehmlichkeit gewesen sein mag, stehen Menschen mit ein wenig Kreativität so viele großartige Werkzeuge und Techniken zur Verfügung. Hier sind einige, die wir als besonders hilfreich empfunden haben:

    Umarme die Wolke

    Für eine nahtlose Arbeitsumgebung über Standorte und Zeitzonen hinweg ist die Nutzung der Cloud ein absolutes Muss, da Cloud-Apps eine einfache gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit ermöglichen. Wir profitieren immens von der Freigabe von Apps wie Dropbox oder Google Drive, mit denen wir wichtige Dokumente, Daten und Projekte auf Remoteservern anstatt auf lokalen Festplatten oder Unternehmensservern speichern können. Dies fördert nicht nur die Sicherheit und ermöglicht automatische Sicherungen, sondern bedeutet auch, dass ich mich außerhalb der Geschäftszeiten nur bei der App anmelden muss, um meine Arbeit zu erreichen, anstatt mich zwischen USB-Sticks abstimmen oder warten zu müssen ein Kollege, der eine Datei per E-Mail versendet. Unabhängig davon, an welchem ​​Gerät Sie arbeiten und wo immer Sie arbeiten möchten, ist die erforderliche Arbeit nur einen Klick entfernt.

    Darüber hinaus ist der Prozess äußerst rationalisiert, da meine Kollegen und ich alle in einem zentralen Dashboard arbeiten und die Freigabe so einfach ist wie das Senden eines Links oder das Gewähren des Zugriffs. Bei Apps wie Google Text & Tabellen ist es nicht erforderlich, Daten an mehreren Stellen erneut einzugeben oder mehrere Änderungen unter Kollegen in ein Dokument zu übertragen. Geben Sie einfach ein Dokument, PowerPoint, ein Projekt oder mehr frei, und Kollegen im Büro und in der Ferne können die Datei gleichzeitig mit anderen Teammitgliedern bearbeiten. Bei Cloud-Apps klingt die Arbeit in einer Kabine fast veraltet. Möglicherweise möchten Sie auch Cloud-basierte Zeiterfassungstools wie Toggl und Projektmanagement-Tools wie Basecamp in Betracht ziehen, da Sie und Ihre Teammitglieder sehen können, wer was tut, ohne dass ein physischer Kalender erforderlich ist. Für weitere nützliche Tipps zum Arbeiten in der Cloud empfehlen wir diesen Leitfaden zum Cloud-Computing, der eine hervorragende Grundlage für die ersten Schritte in die optimierte Methode des Cloud-Arbeitens bietet.

    Holen Sie sich Zeit für persönliche Gespräche mit Chat-Tools

    Jeder hat sie schon einmal erlebt: Gruppen-E-Mails, bei denen der ursprüngliche Punkt in einer Reihe von Nicht-Sequituren vergraben ist; Ein heikler Punkt, der in einem Microsoft Word-Überprüfungskommentar nicht ganz so deutlich vorkommt. kleine Aufgaben, die zu großen Aufgaben werden, wenn Sie darauf warten, dass jemand antwortet. Während viele dieser Probleme in irgendeiner Form auftreten, wenn alle gemeinsam im selben Büro arbeiten, werden sie in der Remote-Umgebung umso ausgeprägter. Um dieses Problem zu lösen, erstellen Sie mit der Video-Chat-Technologie so viele persönliche Erfahrungen wie möglich. Sicher, Sie könnten diesen alten Standard ausprobieren - die Telefonkonferenz -, aber es ist schwierig für jemanden, der nur zuhört, die soziale Dynamik in den Griff zu bekommen, und oft finden Sie Ihre Meinungen im Austausch begraben oder Sie werden vergessen vollständig. Streamen Sie stattdessen mit kostenlosen Tools wie Skype oder Google Hangouts in Besprechungen. Letztere wechseln zwischen den Lautsprechern, sodass Sie beim Sprechen im Mittelpunkt stehen. Diese Technologie eignet sich perfekt für Besprechungen in kleinen Gruppen und ist auch für wöchentliche unternehmensweite, teamübergreifende Besprechungen sinnvoll, die Sie Ihrem Unternehmen möglicherweise vorschlagen möchten, um nicht nur Sie, sondern auch Mitarbeiter auf der ganzen Welt am Laufen zu halten die gleiche Seite. Es wurde von unseren Teams über Zeitzonen hinweg sehr gut angenommen, sodass sich jeder mit einer Internetverbindung unabhängig von Zeit und Ort einwählen kann. Selbst sehr einfache Chat-Tools wie GChat können für eine schnelle und ungezwungene Kommunikation effektiv sein, wenn Sie sich mit Teammitgliedern an einem Projekt abstimmen. Weitere Tipps zur Kommunikation und Koordination zwischen Mitarbeitern finden Sie in diesem Handbuch zur Zusammenarbeit.

    Seien Sie sozial und produktiv mit sozialen Medien

    Unabhängig davon, ob Sie einmal im Monat oder mehrmals in der Woche zu Hause bleiben möchten, ist es wichtig, Isolationsgefühle zu vermeiden. Versuchen Sie, ein Diskussionsforum auf der Facebook-Seite eines privaten Unternehmens oder in einer LinkedIn-Gruppe zu starten, um Unternehmensnachrichten oder sogar Themen wie Wasserkühler wie Pläne für das Wochenende zu diskutieren. Google+ ist auch hierfür eine großartige Option, da Benutzer ihre arbeitsbezogene Zielgruppe leicht kuratieren können, indem sie Kontakte aus Kreisen hinzufügen oder daraus entfernen, während sie Tipps und Fachwissen austauschen, sich gegenseitig über branchenrelevante Nachrichten informieren, große Kundengewinne teilen oder einfach verbreiten Insiderwitz. Es ist keine Aufgabe, wenn es das Wohlbefinden fördert und eine klare Unternehmenskultur schafft.

    Wir teilen einen Google+ Kreis mit dem Team, das sich schnell zu einer großartigen internen Community entwickelt hat, in der wir den Status von Projekten, Fragen und manchmal nur lustigen Dingen, die wir im Internet gefunden haben, veröffentlichen können.

    Nehmen Sie sich Zeit für persönliche Besprechungen

    Natürlich gibt es manchmal nichts Schöneres als persönliche Interaktionen, um Kameradschaft aufzubauen und Dinge zu erledigen. Je mehr Zeit Sie zu Hause verbringen, desto wichtiger ist es, zu Besprechungen vor Ort zu kommen, um Ihre Präsenz bekannt zu machen. Wenn Sie sich wirklich isoliert fühlen, schlagen Sie einen unternehmensweiten Rückzug vor oder fragen Sie, ob Sie möglicherweise einen Ansprechpartner oder Mentor im Büro haben, der als Ihr Anwalt fungieren und Sie über die jüngsten Entwicklungen auf dem Laufenden halten kann, die dies möglicherweise nicht geschafft haben in den Unternehmensnewslettern.