So erhalten Sie Ihren Traum-Mentor in sieben einfachen Schritten

Nat ist der Gründer der Marketingagentur Growth Machine. Er teilt Lifetyle-Tipps zu Lifehack. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Ein Mentor ist der schnellste Weg zum Erfolg in allem, was Sie erreichen möchten. Die Freude eines Mentors ist, dass er jemand ist, der bereits dort war - er kennt die Tricks des Handels und mit wem Sie sich verbinden müssen, um erfolgreich zu sein. Sie kennen auch die Lektionen fürs Leben, die Sie benötigen, um es zu schaffen, und haben ein besseres Gefühl dafür, wie schwer es ist.

    Aber wie bekommt man einen Mentor?

    Bei Mentoring gibt es zwei große Missverständnisse:

    1. Dass es eine starre formale Beziehung sein muss, fast wie eine Lehre von vor Hunderten von Jahren
    2. Dass Sie die Person bereits kennen müssen

      Tatsächlich müssen Sie niemanden kennen oder eine Beziehung zu ihm haben, um ihn zu Ihrem Mentor zu machen, und es muss keine formal strukturierte Beziehung sein. Sie können einen Großteil der Mentorenerfahrung sammeln, indem Sie einfach das Leben von Menschen studieren, wie Sie sein möchten.

      Finden Sie jemanden, lernen Sie seine Geschichte kennen und setzen Sie ihn in 7 einfachen Schritten als Ihren Lebensmentor ein:

      1. Wählen Sie Ihr Ziel

      Bevor Sie beginnen können, benötigen Sie jemanden, den Sie betreuen möchten. Natürlich möchten Sie nicht nur irgendjemanden auswählen - Ihr Mentor sollte jemand sein, der Sie wirklich dazu inspiriert, das Beste zu sein, was Sie sein können.

      Versuchen Sie, Leute zu finden, die auf dem Gebiet, an dem Sie interessiert sind, sehr erfolgreich waren und die der Öffentlichkeit nicht abgeneigt sind. Damit dieses „Remote-Mentorship“ -System funktioniert, müssen Sie in der Lage sein, viel über sie herauszufinden.

      Sie müssen jedoch nicht unbedingt am Leben sein - es gibt viele erfolgreiche Menschen aus der Geschichte, die Sie als Mentoren einsetzen können, die eine sehr gut dokumentierte Geschichte haben. Benjamin Franklin hat zum Beispiel seine eigene Autobiografie sowie mehrere von anderen verfasste Biografien.

      2. Finden Sie alle ihre persönlichen Arbeiten

      Als nächstes müssen Sie so viel wie möglich von ihren Originalwerken finden. Haben sie Bücher geschrieben? Interviews nicht mehr? Haben sie einen Blog oder Twitter? Finde so viel wie möglich davon. Ihr Blog und ihre sozialen Medien geben Ihnen Ausschnitte aus ihren Gedanken. Ihre Bücher geben Ihnen tiefere Einblicke in ihre Haltung zu Dingen und hoffentlich tiefere Einblicke in ihr Leben. Die Interviews werden dazu beitragen, einige der Fragen zu ergänzen, die Sie gerne stellen würden, aber noch nicht stellen können, und Sie werden sehen, wie sie mit einer anderen Person interagieren, anstatt nur ihre Gedanken in den Äther zu werfen.

      3. Finden Sie die Arbeit anderer Leute über sie

      Wenn sie erfolgreich waren, sprechen auch andere Leute über sie. Versuchen Sie, Nachrichtenartikel, Bücher, Blog-Beiträge und andere Kommentare zu den Aktivitäten zu finden. Es ist nützlich, eine Außenperspektive zu sehen, wie Menschen erfolgreich waren, und sie könnten Erkenntnisse einbringen, die der Mentor selbst nie realisiert hat. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, andere mögliche Mentoren zu finden. Wenn jemand über Ihren Mentor schrieb, schrieb er wahrscheinlich auch über andere ähnliche Personen, über die Sie möglicherweise mehr erfahren möchten.

      4. Machen Sie sich sorgfältige Notizen

      Wenn Sie alles einmal durchgelesen haben, gehen Sie es noch einmal durch und versuchen Sie, die großen Wendepunkte in ihrem Leben herauszufinden, große Lektionen, was ihre Philosophie heute ausmacht, wie sie die Welt sehen. Suchen Sie nach Mustern, suchen Sie nach wichtigen Lebenserfahrungen und suchen Sie nach Dingen, über die sie viel sprechen. Wenn sie es sich zur Gewohnheit machen, dasselbe Zitat immer wieder zu wiederholen, ist dies ein Zeichen, das für sie wirklich wichtig ist. Oder wenn sie einen anderen Autor, Philosophen oder Politiker erwähnen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie sich möglicherweise gut für diese Person interessieren.

      5. Vergleichen Sie es mit Ihrer aktuellen Position

      Lassen Sie sich nicht davon demotivieren, wie erfolgreich sie sind! Sie haben auch irgendwo angefangen und waren irgendwann auf dem gleichen Niveau wie jetzt. Stöbern Sie in ihrem Leben, bis Sie herausfinden, wann sie ungefähr dort waren, wo Sie jetzt sind. Was war ihr nächster Schritt? Was haben sie gelernt? Was haben sie erlebt? Mit wem haben sie gesprochen? Anstatt nur zu sehen, wo sie sich jetzt befinden, konzentrieren Sie sich darauf, wo sie sich befanden und wie sich dies im Vergleich zu Ihrer aktuellen Situation verhält.

      6. Replizieren Sie einige ihrer großen Lebenserfahrungen

      Jetzt, da Sie wissen, wann sie sich auf dem gleichen Niveau wie Sie befanden, können Sie nach den großen Dingen suchen, die ihnen geholfen haben, zum nächsten Schritt zu gelangen. Vielleicht machten sie eine Woche lang einen Campingausflug in völliger Isolation, vielleicht versuchten sie, eine Firma zu gründen, und es schlug fehl, vielleicht lasen sie ein paar ausgewählte Bücher. Finden Sie heraus, was ihre großen Wendepunkte waren, und erstellen Sie sie dann selbst neu. Einiges davon mag ein wenig beängstigend sein, aber das ist in Ordnung. Wenn Sie die Dinge tun, vor denen Sie Angst haben, können Sie am meisten lernen.

      7. Lass das Rad weiter drehen

      Wiederholen Sie diesen Vorgang, während Sie sich Ihren Zielen nähern. Nehmen Sie weiterhin Informationen über sie auf und arbeiten Sie weiter an ihrem Erfolg. Werden Sie keine Kopie, sondern nehmen Sie die wichtigen Lektionen auf, als ob sie Sie den ganzen Weg coachen würden. Sie haben alle Vorteile eines Mentors erhalten, ohne dass er Ihnen offiziell sagt, was zu tun ist.

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Nat Eliason

        Nat ist der Gründer der Marketingagentur Growth Machine. Er gibt Tipps zum Lebensstil auf Lifehack.

        Trend in der Arbeit

        Mehr von diesem Autor

        Nat Eliason

        Nat ist der Gründer der Marketingagentur Growth Machine. Er gibt Tipps zum Lebensstil auf Lifehack.

        Trend in der Arbeit

        Weiter lesen

        5 Schritte, um schnell zurück zu springen, wenn das Leben Sie niederschlägt
        Wie Sie Ihre selbstzerstörerischen Gedanken und Verhaltensweisen überwinden können
        Fühlen Sie sich besiegt? 7 umsetzbare Möglichkeiten, um wieder auf Kurs zu kommen
        Fühlen Sie sich im Leben besiegt? 9 Möglichkeiten, Ihre Kraft zurückzugewinnen

        Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2020

        Machen Sie alle im Büro glücklich, indem Sie dies installieren

        Gründer und CEO von Lifehack Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Seien wir ehrlich, so positiv und optimistisch Ihre Büroumgebung auch ist, Ihre Mitarbeiter werden von Zeit zu Zeit unter Stress leiden. Diese Belastungen können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, darunter: Überlastung, Termindruck und Mangel an geeigneten Pausen.

          Ihr Verkaufsteam befindet sich möglicherweise kurz vor dem Ende des Quartals und ist bestrebt, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Obwohl dies ein würdiges Ziel ist, laufen die Teammitglieder Gefahr, sich zu weit zu drücken und sich der Energie zu entziehen und voller Spannung zu sein.

          In Zeiten wie diesen können alle Ihre Mitarbeiter negativ beeinflusst werden.

          Es ist nicht neu, dass Stress die Produktivität oder sogar die Arbeitsqualität verringern kann

          Eines der Symptome von Stress ist, dass dies zu einer geringeren Produktivität führen kann. Dies bedeutet, dass Sie sicher sein können, dass die Gesamtproduktivität Ihres Unternehmens beeinträchtigt wird, wenn viele (oder alle) Ihrer Mitarbeiter Anzeichen von Stress zeigen.

          Wenn Sie sich bewusst werden, dass Ihre Mitarbeiter unter Stress leiden, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Belastung zu verringern oder zu beseitigen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihren Mitarbeitern die positiven Vorteile der Meditation vorzustellen. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die regelmäßig meditieren, wahrscheinlich die folgenden Vorteile haben:

          • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit.
          • Eine Verbesserung des Gedächtnisses.
          • Weniger Müdigkeit.
          • Eine Steigerung der Wahrnehmung.
          • Stressabbau. [1]

            Dies ist nur eine kleine Auswahl der Vorteile, die Meditation bieten kann. Es ist durchaus sinnvoll, dass Meditation ein großartiges Instrument ist, um die Leistung der Mitarbeiter zu steigern. (Und im Gegenzug eine Steigerung der Gesamtleistung Ihres Unternehmens.)

            Stellen Sie sich für einen Moment vor, Ihre Mitarbeiter machten täglich 5-10 Minuten Pause von ihrer Arbeit, um Meditation zu üben. Sie und Ihr Unternehmen würden nicht nur einen Produktivitätsanstieg verzeichnen, sondern Ihre Mitarbeiter würden natürlich auch ihre Selbstdisziplin verbessern. Sie würden es auch leichter finden, eine positive Einstellung zu bewahren. [2]

            Was genau ist die App „Stop, Breathe & Think“?

            Hoffentlich habe ich Ihnen genug Gründe gegeben, um Ihr Interesse daran zu wecken, regelmäßige Meditation zu einem Teil Ihrer Büroumgebung zu machen. Sie denken jetzt vielleicht: "Wie geht es weiter? Wie kann ich meinen Mitarbeitern Meditation vorstellen? “

            Nun, hier bei Lifehack stoßen wir auf eine großartige App namens Stop, Breathe & Think. Wir glauben, dass die App der ideale Weg ist, um regelmäßige Meditationssitzungen in einer Büroumgebung zu starten.

            Während die App als Android- oder iOS-Download verfügbar ist, sind diese hauptsächlich für persönliche Benutzer bestimmt. Wenn es um Büromeditation geht, ist Stop, Breathe & Think als praktisches Slack-Plug-In erhältlich.

            Sobald Stop, Breathe & Think in Ihrem Slack-Konto aktiviert ist, können Einzelpersonen oder Gruppen Achtsamkeitsaktivitäten planen. Diese Aktivitäten umfassen: