So schreiben Sie ein Tagebuch und organisieren Ihr Leben (eine Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Wir möchten Menschen dabei helfen, ihr maximales Potenzial durch besseres Zeitmanagement und Produktivität zu erreichen. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Bullet Journaling ist ein wunderbarer Weg, um den unaufhörlichen digitalen Eingaben zu entkommen, die unsere heutige Existenz beherrschen. Überall, wo wir abbiegen, gibt es einen Bildschirm - im Bus, im Zug, an unseren Schreibtischen und in Schaufenstern. Egal wohin wir abbiegen, es gibt einen Bildschirm voller Informationen. Es kann sich überwältigend anfühlen.

    Ein gut organisiertes Bullet Journal bietet Erleichterung. Es kann alles enthalten, was Sie brauchen, um organisiert zu bleiben. Das Beste an einem Bullet-Journal ist, dass Sie keine Batterien benötigen, sich nicht zwischen Dunkel- oder Hellmodus entscheiden müssen und abgesehen von den Kosten für ein einfaches Notebook und einen Stift sehr kostengünstig zu warten sind. Keine Jahresabonnements oder Apps zu kaufen.

    Also, wie man ein Tagebuch aufzeichnet? Hier ist Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    Inhaltsverzeichnis
    1. Wie richte ich ein Bullet Journal ein?
    2. Die Artikel, die Sie brauchen
    3. Das Setup Ein Index Der Monatskalender Die monatliche To-Do-Liste Die tägliche Seite Ihre Ziele
    4. So verwenden Sie Ihr Tagebuch täglich
    5. Die wöchentliche und monatliche Hauptaufgabenliste
    6. Das Endergebnis
    7. Weitere Informationen zum Journaling

      Wie richte ich ein Bullet Journal ein?

      Das Schöne an der Erstellung eines Bullet-Journals für Sie ist, dass Sie völlig frei darüber entscheiden können, wie Sie es einrichten, organisieren und welche Art von Notizbuch Sie verwenden. Das Internet ist voller Ideen und Vorschläge, wie man eine einrichtet, aber die besten Zeitschriften sind diejenigen, die Sie selbst erstellen. Schließlich sind wir alle unterschiedlich und haben alle unterschiedliche Dinge, die wir aufzeichnen möchten.

      Ich trainiere viel und möchte gerne aufzeichnen, welche Übungen ich gemacht habe, wie sie sich anfühlten und wie sehr ich mich selbst geschoben habe. Andere führen gerne täglich zwei oder drei Dinge, für die sie dankbar sind, oder verfolgen ihre Gedanken und Gefühle. Was Sie aufnehmen, liegt ganz bei Ihnen.

      Okay, wie erstellen Sie Ihr eigenes Bullet-Journal?

      Die benötigten Artikel

      Ein robustes Notizbuch. Idealerweise sollten Sie sich ein Hardcover-Notebook zulegen. Ihr Bullet-Tagebuch wird Sie überall hin mitnehmen und Sie werden es in Ihre Tasche stecken. Es muss schwierig sein, sich gegen alles zu behaupten, was Sie darauf werfen.

      Sie sollten auch besonders auf die Größe achten. Denken Sie daran, dass Ihr Tagebuch überall hin mitgenommen werden sollte, daher muss es leicht zu transportieren sein. Die Größe A5 ist die üblichere Größe, und Notebooks im Format A5 passen bequem in fast jede Tasche.

      Eine weitere Überlegung ist die Art des Papiers, das Sie verwenden werden. Leer, gefüttert oder quadratisch? In der Vergangenheit habe ich Karopapier bevorzugt, weil es hilft, die Symbole für meine tägliche Aufgabenliste in einer sauberen vertikalen Linie zu halten (mehr zu Symbolen später). Heutzutage verwende ich liniertes Papier.

      Und natürlich gibt es die Art von Stift, mit der Sie gerne schreiben. Sie möchten es lieben, in Ihr Tagebuch zu schreiben, und das bedeutet, dass der Stift, den Sie verwenden, wichtig ist. Ich schreibe mit einem Füllfederhalter - das Schreiben mit Füllfederhalter hat etwas wunderbar Altes -, aber vielleicht bevorzugen Sie einen Gelschreiber oder einen einfachen Kugelschreiber.

      Für die kreativeren von Ihnen können auch verschiedene Farbstifte ein Faktor sein. Das Fantastische an einem Bullet-Journal ist, dass Sie für die verschiedenen Teile Ihres Journals beliebige Farben verwenden können. Blau oder Schwarz für Ihre täglichen Aufgaben, Rot für Ihre Tagesziele.

      Mein System ist einfach. Ich habe eine wunderschöne grüne Tinte zum Schreiben und benutze einen Bleistift zum Abhaken von Aufgaben und zum Hinzufügen zusätzlicher Notizen zum Schreiben, denen ich zusätzliche Informationen hinzufügen möchte.

      Das Setup

      Okay, jetzt haben Sie Ihre Werkzeuge. Ein robustes Notizbuch und ein Stift, mit dem Sie gerne schreiben. Was soll ich in Ihr Bullet-Journal schreiben?

      Wenn Sie mit Bullet Journaling noch nicht vertraut sind, bietet Ihnen die von Ryder Carroll, dem Ersteller des Bullet Journal, erstellte Bullet Journal-Website alles, was Sie für den Einstieg benötigen.

      Die Macht eines Bullet-Journals liegt jedoch darin, dass Sie die vollständige Kontrolle haben. Im Gegensatz zu einer App auf Ihrem Telefon oder Computer gibt es keine Einschränkungen. Sie können entscheiden, wie Sie Ihr Tagebuch gestalten, welche Informationen Sie dort aufbewahren und wie Sie Ihre Listen und Notizen organisieren.

      Nachfolgend finden Sie die Grundlagen, damit Sie schnell loslegen können, aber immer bereit sind, verschiedene Methoden auszuprobieren. Sie möchten eine Methode erstellen, die für Sie funktioniert. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, mit verschiedenen Layouts zu experimentieren.

      Ein Index

      Dies ist eine Inhaltsseite, auf der Sie eine Liste der Seitenzahlen für alle wichtigen Informationen aufbewahren.

      Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Idee für ein neues Geschäft, während Sie in einem Café sitzen, und Sie ziehen Ihr Tagebuch heraus und schreiben die Idee auf. In sechs Wochen wird es zeitaufwändig sein, diese Idee zu finden. Um dies zu überwinden, erstellen Sie einen Index an der Vorderseite Ihres Notizbuchs und können die Idee, die Sie hatten, sowie die Seitenzahl hinzufügen, damit Sie sie bei Bedarf schnell finden können.

      Geben Sie sich genügend Platz für Ihren Index. Mindestens zwei Seiten, vier ist normalerweise eine sichere Nummer, um sicherzustellen, dass Sie genügend Platz haben, um alles aufzuschreiben.

      Der Monatskalender

      Schreiben Sie zu Beginn eines jeden Monats die Tage des Monats auf. Sie können die Tage auch hinzufügen, wenn Sie möchten. Auf der linken Seite der Seite würden Sie beispielsweise Folgendes ausschreiben:

      • 1-M,
      • 2-T,
      • 3-W
      • 4-T
      • 5-F

        An jedem Tag können Sie wichtige Termine oder Ereignisse hinzufügen, damit Sie leicht sehen können, was passiert und was passiert ist.

        Die monatliche Aufgabenliste

        Die nächste Seite enthält die wichtigsten Aufgaben, die Sie in diesem Monat ausführen möchten. Stellen Sie sich dies als monatliche Master-Aufgabenliste vor.

        Der Vorteil dieser Liste besteht darin, dass Sie einen Bereich erhalten, in dem Sie Ihren Monat planen und entscheiden können, welche Ziele Sie erreichen möchten. Dies bedeutet auch, dass Sie eine Seite haben, auf die Sie regelmäßig zugreifen können, um zu sehen, wie Sie sich gegen Ihren Plan für den Monat verhalten.