Untersuchungen haben ergeben, dass das Lückenjahr langfristig von Vorteil ist
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Was ist ein Lückenjahr?

    In Bezug auf das College ist ein Lückenjahr eine Zeitspanne (normalerweise ein Jahr) von der Schule nach der High School entfernt, um einen Zweck, eine Arbeit oder sogar eine Freiwilligenarbeit zu finden, anstatt das College sofort zu absolvieren. Viele Schüler sind sogar für ihr Auslandsjahr gereist, um mehr von der Welt zu erleben, bevor sie sich auf die endlosen Seiten der Schulbücher beschränken. Es werden immer mehr Untersuchungen im Zusammenhang mit der Idee hinter dem Lückenjahr durchgeführt, um herauszufinden, wie es bald dazu beiträgt, dass sich College-gebundene Studenten entwickeln.

    Basierend auf den Untersuchungen der American Gap Association, einer gemeinnützigen Organisation, die für den Umgang mit den Daten für Gap-Year-Studenten zuständig ist, war es wahrscheinlicher, dass Studenten, die das Gap-Jahr 2012 und 2013 absolviert hatten, eine höhere Note erreichten Punktedurchschnitt als traditionelle Studenten. Diese Forschung wurde sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Vereinigten Königreich durchgeführt. Es wurde auch vorgeschlagen, dass selbst Schüler, die in der High School nicht sehr akademisch waren, einige dieser Schüler sein würden, die nach Abschluss des College einen höheren Notendurchschnitt hatten. Von 2012 bis 2013 stiegen die Lückenjahresstudenten um 27%.

    Jetzt werden Schüler im Lückenjahr bemerkt

    Eine Handvoll Universitäten haben die jüngste Zunahme von Studenten zur Kenntnis genommen, die an Lückenjahren teilnehmen und einen Teil ihrer finanziellen Unterstützung anbieten, um nach einem Schuljahr noch am College zugelassen zu werden. Normalerweise würde ein Schüler die richtigen Tests ablegen und Teil des richtigen Prozesses sein, um das Angebot eines Colleges anzunehmen, wenn er die High School verlässt, aber einige Colleges sind mehr als bereit, mit Studenten zusammenzuarbeiten, die ihren Zweck während des vorteilhaften Lückenjahres gefunden haben .

    Die Universität von North Carolina in Chapel Hill ist eines der Colleges, die sich für die Unterstützung von Studenten im Lückenjahr einsetzen. Die Schule hat das Global Gap Year Fellowship entwickelt, um einem Schüler 7.500 US-Dollar zu gewähren, damit er seine eigene vorteilhafte Art und Weise entwickeln kann, sein Auslandsjahr anstelle der Schule zu verbringen.

    Wie Lückenjahre den Schülern helfen

    Neben der Linderung des Burnout-Gefühls, das viele Schüler beim Verlassen der High School haben, bietet ein Lückenjahr auch mehr als das für Schüler. Es bietet einem Einzelnen ein Jahr Zeit, sich mit dem auseinanderzusetzen, was ihn wirklich interessiert, anstatt von Unterrichtsplänen und Vorträgen gefesselt und zurückgehalten zu werden.

    Die American Gap Association bestätigt, dass viele Studenten, die Jahre Pause machen, dies tun, um das Problem des akademischen Burnout zu beheben und den Wunsch nach mehr Selbstbewusstsein zu haben. Die Harvard University - eine der besten Universitäten des Landes - unterstützt die Idee eines Lückenjahres voll und ganz und kommt zu dem Schluss, dass auf der Überholspur der Mittel- und Oberstufe viel Druck auf die Schüler ausgeübt wird. Die akademischen Zulassungsbeauftragten von Harvard sind "besorgt darüber, dass der Druck auf die heutigen Studenten weitaus größer zu sein scheint als auf frühere Generationen." Daher stellen sie sicher, dass Harvard den Studenten geraten hat, möglicherweise seit 40 Jahren ein Lückenjahr zu haben, und dass etwa 80 von 110 Studenten das College um ein weiteres Jahr verschieben werden. Studenten in Harvard im Jahr 2000, die das Lückenjahr nutzten, rieten jedem Studenten, dies zu tun.