Verwandeln Sie Ihr Leben in 2 Wochen: 14 einfache Dinge, die Sie gesünder und glücklicher machen
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Haben Sie bemerkt, dass Ihre schnellen Lösungen oder Diäten nicht sehr lange dauern und Sie am Ende zu Ihren alten Gewohnheiten zurückkehren? Das liegt daran, dass wir Gewohnheitstiere sind und um dauerhaft positive Veränderungen in unserem Leben zu sehen, müssen wir nacheinander daran arbeiten, unsere Gewohnheiten zu verbessern. Ein gesünderes und glücklicheres Leben zu führen, muss nicht schwer, überwältigend oder etwas sein, das Sie auf einmal tun. Nehmen Sie es einfach einen Tag und eine Gewohnheit nach der anderen.

    Hier ist meine zweiwöchige Kampagne, die Ihnen helfen soll, Ihr Leben zu verändern. Einige der Aufgaben sind möglicherweise einfach, andere als herausfordernd und das ist in Ordnung. In den nächsten zwei Wochen geht es um dich. Beginnen Sie mit dem ersten Tag und bleiben Sie so lange am ersten Tag, wie Sie müssen. solange es dauert, bis du es zu etwas machst, das du gewöhnlich machst. Ich würde gerne hören, wie Sie damit umgehen und welche positiven Veränderungen es in Ihrem Leben bewirkt.

    Tag 1: Trinken Sie mehr Wasser

    Unser Körper braucht Wasser, um richtig zu funktionieren. Da wir kein Wasser speichern können, müssen wir es jeden Tag trinken. Wasser wird für die meisten unserer Körperfunktionen benötigt, und es besteht allgemeiner Konsens darüber, dass ein durchschnittlicher Erwachsener jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser trinken sollte (acht Gläser à 240 ml (8 oz) alle 24 Stunden). Es gibt jedoch keine Einheitsgröße, wenn es um die benötigte Menge geht. Streben Sie zwei Liter pro Tag an und wenn Sie immer noch durstig sind, trinken Sie mehr, wenn Sie nicht etwas weniger trinken. Sie müssen nur auf Ihren Körper hören und entsprechend trinken.

    Tag 2: Überdenken Sie Ihr Getränk

    Dieser sollte jetzt, da Sie Ihre Wasseraufnahme erhöht haben, etwas einfacher sein. Wenn Sie das nächste Mal etwas trinken, möchte ich, dass Sie sich fragen - ist das gut für mich? Zuckerhaltige Getränke enthalten viele Kilojoule ohne andere essentielle Nährstoffe. Regelmäßiger Verzehr kann zu Gewichtszunahme, Fettleibigkeit, verminderter Knochenstärke und Karies führen. Versuchen Sie stattdessen, Wasser oder grünen Tee zu trinken. Grüner Tee kann Sie möglicherweise vor Herzerkrankungen schützen, während Kaffee (nicht mehr als vier pro Tag) zum Schutz vor Typ-2-Diabetes beitragen kann.

    Tag 3: Iss achtsam

    Es ist Zeit aufzuhören, auf der Flucht, im Auto, beim Fernsehen und mit wenig Aufmerksamkeit für das, was Sie tatsächlich in den Mund nehmen, zu essen. Von nun an möchte ich, dass Sie darauf achten, was Sie essen. Fragen Sie sich - wird dieses Essen meinem Körper die Nahrung und Nährstoffe geben, die er benötigt? Üben Sie auch Folgendes: Essen Sie nur, wenn Sie hungrig sind, hören Sie auf zu essen, wenn Sie voll sind, und verlangsamen Sie es. Die Verdauung beginnt in Ihrem Mund. Je mehr Sie kauen (ca. 20 Mal vor dem Schlucken), desto glücklicher und dankbarer werden Ihr Bauch und Ihr Darm später.

    Tag 4: Holen Sie sich die richtige Menge Schlaf

    „Von der Serotoninproduktion über das Blutzuckermanagement bis hin zur Immunität und Herzgesundheit wirkt sich der Schlaf auf jeden Aspekt Ihrer Gesundheit aus.“ Dr. Frank Lipman

    Wir alle wissen, wie wichtig es ist, genug Schlaf zu bekommen und wie grob wir uns fühlen, wenn wir es nicht tun. Untersuchungen legen nahe, dass die ideale Schlafmenge sieben Stunden pro Nacht betragen kann, obwohl einige Menschen möglicherweise mehr benötigen. Auch hier geht es darum, auf Ihren Körper zu hören und die Schlafmenge zu notieren, mit der Sie sich am besten fühlen. Wenn Sie dann die ideale Menge herausgefunden haben, bleiben Sie dabei und widerstehen Sie der Versuchung, zu verschlafen.

    Tag 5: Kaufen Sie kein Junk Food mehr

    Es ist ziemlich schwer, der Versuchung Ihres Lieblings-Junk-Foods zu widerstehen, wenn es Sie direkt ins Gesicht starrt. "Ein kleiner Bissen kann nicht schaden." Als nächstes haben Sie ein ganzes Päckchen Pommes, einen Block Schokolade oder eine halbe Wanne Eis getrunken. Ich verstehe es; es ist lecker! Aber dies regelmäßig zu tun, hilft Ihrer gesunden Ernährung nicht. Vermeiden Sie also die Versuchung und hören Sie einfach auf, sie zu kaufen. Befreien Sie sich von allem, was zuckerhaltig, fettig, fettig und salzig ist. Reinigen Sie Ihre Speisekammer und Ihren Kühlschrank und vermeiden Sie es, die Gänge im Lebensmittelgeschäft herunterzufahren.

    Tag 6: Werfen Sie die fettarmen, fettfreien Produkte weg

    Shira Lenchewski, RD, hat dies viel besser zusammengefasst als ich:

    „Einer der am weitesten verbreiteten Mythen über Lebensmittel ist die Idee, dass der Verzehr von Nahrungsfett Fett macht. Aber ehrlich gesagt führt der übermäßige Verzehr von Makronährstoffen (dh Kohlenhydraten, Proteinen oder Fetten) zu einer Gewichtszunahme. Tatsache ist, dass Fett Geschmack hinzufügt und wenn es entfernt wird, werden Süßstoffe und künstliche Aromen normalerweise an seiner Stelle hinzugefügt. Und vertrau mir: Das ist keine gute Sache! “

    Ich würde jeden Tag Fett über Süßstoffe und künstliche Aromen pflücken.

    Tag 7: Übe etwas Selbstliebe

    Du hast es bis zum siebten Tag geschafft! Das erfordert ernsthafte Wertschätzung und Selbstliebe. Unsere schlechten Gewohnheiten zu ändern ist ein harter Gig und wenn Sie sich an das oben Gesagte gehalten haben, haben Sie wahrscheinlich ziemlich hart gearbeitet. Heute geht es darum, sich eine Auszeit zu nehmen. Mach etwas, das dich glücklich macht und / oder übe einige dieser Selbstliebetechniken. Sei stolz auf dich und das, was du bisher erreicht hast! Du bist auf halbem Weg :)

    Tag 8: Reduzieren Sie Ihre Zuckeraufnahme

    Wir haben bereits daran gearbeitet, die zuckerhaltigen Getränke zu reduzieren, aber jetzt ist es an der Zeit, in anderen Bereichen zu reduzieren. Ich weiß, dass dies für manche eine große Herausforderung sein kann, aber ich bitte Sie nicht, Sarah Wilson auf mich zu ziehen. Ich schlage nur vor, dass Sie die Menge an Zucker, die Sie jeden Tag verbrauchen, nach und nach reduzieren. Es gibt eine Menge Studien, Forschungen und Meinungen darüber, warum zu viel Zucker schlecht für Ihre Gesundheit ist (Sie können hier und hier ein paar davon überprüfen). Meiner Meinung nach ist zu viel von irgendetwas schlecht für Ihre Gesundheit. Es geht nur um Mäßigung.

    Tag 9: Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Obst und Gemüse hinzu

    Sie wissen, dass der Verzehr von mehr Obst und Gemüse Ihre Gesundheit verbessert. Was hält dich davon ab? Heute möchte ich, dass Sie eine Liste der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten erstellen, die Sie gerne essen, und wie Sie planen, mehr davon in Ihre Ernährung aufzunehmen. Einige Tipps: Halten Sie sich bereit, Obst dort zu essen, wo Sie es sehen können, erarbeiten Sie Möglichkeiten, Obst und Gemüse zu einem Teil jeder Mahlzeit oder jedes Snacks zu machen, kaufen Sie saisonale Produkte und kaufen Sie jeweils ein wenig, damit es nicht verschwendet wird und vor allem genießen Sie die Vorteile, die Sie sehen und fühlen werden, wenn Sie mehr dieser Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen.

    Tag 10: Probieren Sie morgens etwas Protein

    Entgegen der landläufigen Meinung haben aktuelle Untersuchungen gezeigt, dass Gewichtsverlust nicht unbedingt durch das Frühstück auftreten muss, das manchmal als „die wichtigste Mahlzeit des Tages“ angesehen wurde. Ich finde, dass ein gesundes Proteinfrühstück hilft, meinen Appetit zu kontrollieren und mir einen klaren Verstand gibt.

    „Ein proteinreiches Frühstück reduziert die Menge an Ghrelin - einem Hormon, das das Hungergefühl anregt - im Blutkreislauf effektiver als ein kohlenhydratreiches Frühstück.“ Institut für Lebensmitteltechnologen

    Ich ermutige Sie, es einfach zu versuchen. Versuchen Sie, Eiweiß (Eier, griechischer Joghurt und Obst, Hafer, Fleisch) zu essen und sehen Sie, wie Sie sich danach fühlen. Dann vergleichen Sie dieses Gefühl am nächsten Tag mit Ihrer üblichen Frühstücksroutine. Ich denke, Sie werden überrascht sein, den Unterschied zu sehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie beim Überarbeiten Ihrer Frühstücksroutine viel Zucker und verarbeitetes Getreide vermeiden. Sie tun Ihrem Körper wirklich keinen Gefallen.

    Tag 11: Wechseln Sie Ihren Zahnbürstenkopf

    Die American Dental Association empfiehlt, den Kopf Ihrer elektrischen Zahnbürste oder Ihrer normalen Zahnbürste alle drei bis vier Monate auszutauschen. Ihre Zahnbürste beherbergt Mikroorganismen aus Ihrem Mund und auch die Umgebung, in der sie gelagert wird. Durch regelmäßiges Wechseln der Zahnbürste wird die Anzahl der Bakterien verringert, denen Sie ausgesetzt sind, und es wird sichergestellt, dass Ihre Zähne immer gut gereinigt werden.

    Tag 12: Schleichen Sie sich in Ihren Tag ein

    Es ist Zeit, Ihren wunderschönen Körper in Bewegung zu bringen. keine Ausreden. Sie wissen, was Sie tun müssen, Sie müssen nur die Verpflichtung eingehen und es tun. Hier sind einige Ideen, wie Sie sich in Ihren Tag hineinschleichen können:

    • Nehmen Sie immer die Treppe.
    • Machen Sie 20 Kniebeugen, wenn Sie im Badezimmer fertig sind.
    • Verwenden Sie Ihre Mittagspause, um draußen spazieren zu gehen.
    • Parken Sie Ihr Auto etwas weiter von der Arbeit entfernt und genießen Sie den Spaziergang.
    • Bevor Sie nachts auf der Couch sitzen, machen Sie 25 Jumping Jacks, 25 Liegestütze, 25 Crunches und 25 Kniebeugen.
    • Tanzen Sie, während Sie kochen, putzen, arbeiten, was auch immer. Ja, du siehst vielleicht ein bisschen komisch aus, aber wen interessiert das schon, werde ein bisschen albern und habe Spaß.
    • Google die lächerliche Menge an Workouts zu Hause, die auf Youtube kostenlos sind

      Tag 13: Essenszubereitung

      "Wenn Sie sich nicht vorbereiten, bereiten Sie sich auf das Scheitern vor." - Benjamin Franklin

      Die Zubereitung von Mahlzeiten ist eine der besten Möglichkeiten, die ich kenne, um Ihre gesunde Ernährung auf Kurs zu halten. Wenn wir köstliche gesunde Snacks und Mahlzeiten im Kühlschrank oder Gefrierschrank bereit haben, wählen wir sie eher als eine einfache Option wie zum Mitnehmen. Mein Vorschlag ist, jede Woche einen Nachmittag oder einen Tag auszuwählen, den Sie für die Zubereitung Ihrer Mahlzeiten verwenden. Stellen Sie Ihre Rezepte zusammen, bringen Sie die Zutaten zusammen und lassen Sie sich massiv kochen. Sie können einige Salate zubereiten, einige Gemüsesorten, die bei Bedarf zum Kochen bereit sind, Obstsalat, gekochte Eier, gesunde Leckereien, Mahlzeiten, die Sie diese Woche essen oder im Gefrierschrank aufbewahren können, wenn Sie sie benötigen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, sich vorzubereiten, und ich bin sicher, Sie werden den Unterschied in Ihren Essgewohnheiten feststellen.