Warum Ärzte die Menschen auffordern, keine Flip-Flops mehr zu tragen
  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wenn Sie noch nichts gehört haben, ist die Jury mit unseren Lieblingssommerschuhen beschäftigt. Viele Experten sind sich einig, dass Flip-Flops tatsächlich die gefährlichsten Schuhe sind, die Sie tragen können. Wenn Sie Flip-Flops tragen, besteht die Gefahr, dass Sie sich aus zwei Hauptgründen verletzen: Es ist einfacher, Unfälle zu haben, und Flip-Flops unterstützen Ihren Körper nicht. Es ist wahr, Flip-Flops gehören zu den Sommerstilen, die einfach nicht sterben werden.

    Wir alle tragen Flip-Flops und lieben sie. Und warum nicht? Sie sind das bequemste, was Sie tragen können. Sie müssen sich nicht einmal bücken, um sie anzuziehen. Darüber hinaus sind sie zu einem wichtigen Modestück geworden. Egal, ob Sie an den Strand oder in ein Restaurant gehen, sie machen Flip-Flops für alle Gelegenheiten. Jetzt können Flip-Flops in alle Ihre Outfits integriert werden - insbesondere in die Flip-Flops für Mädchen.

    Die Gesundheitskosten von Flip-Fops

    Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass Ihnen jemand sagt, Sie sollen aufhören, Ihre Lieblingsfußmode zu tragen, aber zu welchem ​​Preis sind Sie bereit, sie zu tragen? Flip-Flops verursachen zwei Arten von Gesundheitsgefahren. Erstens sind sie nicht sehr stabil. Wenn Sie laufen (oder sogar schnell gehen), besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass Sie ausrutschen und falsch treten, wenn Sie etwas mit so wenig Stabilität tragen. Ärzte sagen, dass sie unzählige verstauchte Knöchel und Verletzungen sehen, die durch Stolpern und Ausrutschen beim Tragen von Flip-Flops verursacht werden.

    Die zweite Art von Gefahr, die sie darstellen, betrifft Ihre Knochen und Ihren Körper. Weil sie so wenig Unterstützung bieten, verursachen die Flip-Flops Chaos an Ihren Knöcheln, Füßen und Schienbeinen - bis zu Ihrem Rücken. Zumindest werden Sie leichte Schmerzen haben, nachdem Sie sie einige Stunden lang getragen haben. Sie könnten schwerere Verletzungen bis hin zu Fersenschmerzen, Sehnenentzündungen, Stressfrakturen und Schienbeinschienen bekommen. Laut Everyday Health ist eine Plantarfasziitis eine häufige Entzündung, die durch einen längeren Flip-Flop-Gebrauch verursacht wird und eine Entzündung des Gewebes an der Unterseite des Fußes darstellt. Dr. Joy Rowland führt dies auf das Ziehen am Band an der Unterseite Ihres Fußes zurück. Dies geschieht, wenn Sie keine Unterstützung haben und den ganzen Tag auf harten Oberflächen (wie Gehwegen und Böden) herumlaufen.

    Weitere Gründe, keine Flip-Flops zu tragen
    • Der Flip-Flop-Shuffle - Da Flip-Flops nicht fest an unserem Fuß befestigt sind, unternehmen wir kleinere Schritte, um sicherzustellen, dass sie eingeschaltet bleiben. Sie bewegen sich nicht nur aufgrund kleinerer Schritte langsamer, sondern Ihre Zehen knirschen auch - was langfristig zu Hammerzehen führen kann. Kürzere als normale Schritte verursachen auch Hüft- und Knieschmerzen.
    • Sie verursachen Blasen - Der Tanga des Flip-Flops verursacht bekanntermaßen Blasen zwischen Ihren Zehen. Es ist nicht nur unglaublich schmerzhaft, damit herumzulaufen, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass sie platzen. Dies hinterlässt eine offene Wunde an Ihrem freiliegenden Fuß!
    • Ihre Haltung ist beschädigt - Einer der Hauptvorteile von Schuhen ist, dass die Unterstützung unserer Haltung hilft. Jeder flache Schuh (wie ein Flip-Flop) führt zu einer Beschädigung unserer Körperhaltung.