Was ist Ihr persönlicher Chronotyp und wie steht, wann Sie am besten Kaffee trinken?

Heather berichtet über Tipps zum täglichen Lebensstil bei Lifehack. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Ah, Kaffee. Fragen Sie jeden, der mich kennt, und er wird Ihnen sagen, dass ich nicht funktionieren kann (und auch nicht will), bis ich meinen Kaffee getrunken habe. Während die meisten Menschen dieser Einstellung zustimmen, hat dies für mich nichts mit meinem Energieniveau zu tun. Tatsächlich scheint Kaffee / Koffein in dieser Hinsicht nicht viel für mich zu tun. Tatsächlich hatte ich gestern drei Tassen Kaffee und konnte immer noch ein Nickerchen machen. Dann bin ich aufgewacht und hatte mehr! Die meisten Leute wären von den Wänden gesprungen, aber nicht ich. Um ehrlich zu sein, beneide ich Leute, die eine Tasse Kaffee trinken und so hyperaktiv sind wie ein Kleinkind, das gerade einen ganzen Kuchen gegessen hat. Wie kommt es also, dass manche Menschen Kaffee trinken und Produktivität und das Gefühl der Wachsamkeit erleben, während andere nach einer Tasse (oder drei) genauso müde und gereizt sind wie zuvor? Es stellt sich heraus, dass es möglicherweise nicht der Kaffee oder die Art des Koffeins ist, sondern wenn Sie diesen Java genießen.

    Ich habe bereits zuvor gehört, dass eine Tasse Kaffee direkt vor einem Nickerchen der beste Weg ist, um diesen Energieschub zu erzielen, da das Nickerchen Ihrem Körper genügend Zeit gibt, um das Koffein wirklich aufzunehmen. Wenn Sie aufwachen, sind Sie daher voller Energie und bereit, sich dem Rest Ihres Tages zu stellen. Es hat für mich nie wirklich viel Sinn gemacht, aber nachdem ich mehr über Chronotypen erfahren habe, scheint es, dass dieser Rat doch etwas enthält.

    Chronotypen und Sie

    Ein Chronoy-Typ bezieht sich auf das Verhalten, das Sie aufgrund Ihres Tagesrhythmus zeigen. Es bestimmt im Wesentlichen, wann Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb von 24 Stunden schlafen müssen. [1] Ich nahm an diesem Quiz teil, um meinen Chronotyp herauszufinden, und es öffnete mir die Augen. Nach Chronotypen bin ich ein Löwe. Ich bin früh auf, energisch und am schärfsten am Morgen. Ich gehe kein großes Risiko ein und konzentriere mich mehr darauf, Ziele zu erreichen. Das Erledigen von Aufgaben gibt mir ein großes Erfolgserlebnis. Genau wie ein echter Löwe mache ich meine beste Arbeit früher am Tag (zwischen 10 und 12 Uhr) und ich sollte gegen 9 Uhr morgens einen Snack zu mir nehmen und bis nach 12 Uhr auf das Mittagessen warten direkt am Geld.

    Michael J. Breus, Ph.D. und klinischer Psychologe ist spezialisiert auf Schlafstörungen. In seinem Buch The Power of When werden die vier verschiedenen Chronotypen (Delphin, Löwe, Bär, Wolf) nach Vorlieben am Morgen und am Abend aufgeschlüsselt. Das Buch hilft den Lesern zu verstehen, wann sie alles tun sollten, von einer Meile bis zur Bitte um eine Gehaltserhöhung.

    Jetzt trinken echte Lions vielleicht keinen Kaffee, aber was Chronotypen angeht, sollte ich meine Tasse Joe zwischen 8 und 10 Uhr und meine Nachmittagstasse zwischen 2 und 4 genießen. Dr. Breus, der Schöpfer des Chronotyp-Systems, sagt: „Wenn Sie aufwachen und Kaffee, der ein Diuretikum ist, in Ihr System geben, werden Sie nur mehr dehydriert. Wenn Sie aufwachen, ist Ihr Cortisolspiegel natürlich sehr hoch. Sie setzen also im Wesentlichen nur ein nicht so wirksames Stimulans auf ein sehr wirksames. Sie möchten Ihren Kaffee für den Fall aufbewahren, dass Sie langsamer werden. [2]

    Kaffee und Chronotypen erklärt

    Wir haben besprochen, wie Löwen ihren Kaffee früher genießen sollten, aber was ist mit den anderen drei Sorten? Das Buch von Dr. Breus geht bis ins kleinste Detail, aber das Folgende kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie sich jeder Typ unterscheidet.

    Wenn es darum geht, koffeinhaltig zu werden, sagt Breus, dass die schlechteste Zeit für einen Kaffee innerhalb von zwei Stunden nach dem Aufwachen und innerhalb von sechs Stunden vor dem Schlafengehen liegt. Wenn Sie schlafen, atmen Sie einen Liter Wasser aus. Egal welcher Chronotyp Sie sind, das erste Getränk, nach dem Sie greifen sollten, ist H20. Und wenn wir gerade vom Aufwachen sprechen, gibt es auch dafür einen idealen Zeitpunkt.

    Delfine sollten ihren Kaffee zwischen 8:30 und 11:00 Uhr oder 13:00 Uhr genießen und um 6:30 Uhr aufwachen.

    Bären sollten ihre Tasse von 9: 30-11: 30 oder 1: 30-3: 30 einschenken und um 7 Uhr morgens aufwachen.

    Wölfe können nur zwischen 12 und 14 Uhr einen Kaffee ihrer Wahl trinken und sollten ihren Tag pünktlich um 7:30 Uhr beginnen.

    Und natürlich können wir Löwen von 8 bis 10 Uhr und von 14 bis 14 Uhr Kaffee trinken. Wir haben den frühesten Start in den Tag um 5: 30-6 Uhr.

    Einige von Ihnen berechnen möglicherweise, wie früh Sie jetzt ins Bett müssen, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt aufstehen und auf Kaffee warten sollen. Aber keine Sorge, Breus hat herausgefunden, wann du auch schlafen gehen solltest!

    „Die Acht-Stunden-Regel ist ein Mythos. Die meisten Menschen können mit sieben Stunden Schlaf gut auskommen, während Delfine mit sechs Stunden funktionieren können. Was am wichtigsten ist, ist die Beständigkeit und die Vorbereitung auf das Bett (indem Sie alle Bildschirme ausschalten, sich entspannen, entspannen) eine volle Stunde, bevor Sie tatsächlich ins Bett klettern. Du solltest aus keinem Grund ins Bett gehen, außer wegen Schlaf und Sex. Dies wird Ihrem Verstand helfen, "Bett" mit "Schlaf" zu assoziieren.

    Delfine sollten so kurz wie möglich um 23:30 Uhr schlafen, während Löwen um 22:00 Uhr das Heu schlagen müssen. Wölfe bleiben bis Mitternacht wach und Bären müssen um 11 Uhr mit dem Schlafen beginnen.

    Kaffeeüberladung ist immer noch gefährlich

    Wenn Sie wie ich sind, fühlen Sie sich inspiriert, mit diesem Wissen einige neue Routinen zu beginnen, aber denken Sie daran, auf Ihren Körper zu hören. Wenn Sie unter bestimmten gesundheitlichen Bedingungen oder Medikamenten leiden, die die Aufnahme von Koffein gefährlich machen, widersprechen Sie aufgrund Ihres Chronotyps nicht dem Wissen Ihres Arztes. Passen Sie stattdessen Ihre Gewohnheiten entsprechend an. Vielleicht können Sie nicht oder so viel Kaffee trinken, wie Sie möchten, aber Sie können trotzdem ändern, wann Sie ins Bett gehen und wann Sie aufwachen. Das Buch enthält Informationen zu fast allen Aufgaben. Wenn Sie sich inspiriert fühlen, können Sie sich gerne eine Kopie zulegen.

    Teilen Sie uns Ihren Chronotyp mit. In der Zwischenzeit mache ich mir einen Cappuccino!

    Die Auswirkungen von Kaffee auf Ihre Gesundheit

    Kaffee ist köstlich, hilfreich und je nachdem, wo Sie ihn kaufen, eine Kunstform! Aber was tut es für Ihren Körper, außer ihn hoffentlich mit Energie zu versorgen?

    Kaffee bekämpft Krebs

    Zu einem bestimmten Zeitpunkt hatte Kaffee den schlechten Ruf, möglicherweise krebserregend zu sein. Zum Glück wurde dieser Mythos gesprengt. Tatsächlich hat die Weltgesundheitsorganisation festgestellt, dass das Leberkrebsrisiko für jede Tasse Kaffee, die pro Tag konsumiert wird, um 15% verringert ist. [3]