Wenn Sie sich lange gelangweilt fühlen, kann dies ein Zeichen für eine Depression sein

Eloise ist eine alltägliche Gesundheitsexpertin und betreibt My Vegan Supermarket, einen veganen Blog und eine Datenbank mit Supermarktprodukten. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wenn jemand sagt, dass er gelangweilt ist, was sagen Sie ihm?

    Dass sie nach einem neuen Hobby suchen sollen? Einen neuen Ort besuchen? Finden Sie etwas Nützliches?

    Sie würden wahrscheinlich nicht empfehlen, dass sie mit ihrem Arzt über Depressionen sprechen.

    Langeweile, Uninteressiertheit und geringe Motivation können jedoch ein Zeichen für Depressionen sein, insbesondere wenn sie lange anhalten.

    Aber wie unterscheidet man normale Langeweile und Depression?

    Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

    Langeweile ist nicht so einfach wie Sie denken, sie ist facettenreich.

    Obwohl Sie es vielleicht als ein ziemlich einfaches Gefühl betrachten, haben Forscher herausgefunden, dass es tatsächlich fünf verschiedene Arten von Langeweile gibt. [1]

    Wir haben die verschiedenen Typen unten zusammengefasst.

    Gleichgültigkeit: Sie fühlen sich für nichts in Ihrer Umgebung uninteressiert.

    Gleichgültige Langeweile entsteht, wenn Sie sich einfach nicht darum kümmern. Sie kümmern sich nicht viel darum, was um Sie herum vor sich geht, und Sie könnten träumen, in den Weltraum starren oder das Gefühl haben, gleich einzuschlafen. So könnten Sie sich in einem besonders langweiligen Matheunterricht fühlen.

    Apathie: Sich festgefahren und hilflos fühlen, um die Situation zu ändern

    Apathisch und uninteressiert zu sein, ist eine Art von Langeweile, die oft aus Hilflosigkeitsgefühlen entsteht. Sie könnten apathische Langeweile erleben, wenn Sie sich in Ihrem Leben gefangen fühlen und nicht in der Lage sind, Ihre Umstände zu ändern. Diese Art von Langeweile ist bei Schülern häufig [2] und kann ein Zeichen für Depression sein.

    Kalibrieren: Sie fühlen sich von der aktuellen Aufgabe nicht motiviert

    Haben Sie sich jemals so gelangweilt, dass Sie sich wünschen, Sie könnten etwas anderes tun, aber Sie sind sich nicht ganz sicher, was? Sie haben Langeweile beim Kalibrieren, die häufig bei langweiligen, sich wiederholenden Aufgaben auftritt.

    Reaktant: sich wütend und verärgert fühlen

    Manchmal ist dir so langweilig, dass du wütend, frustriert und aggressiv bist. Sie könnten die Leute, mit denen Sie zusammen sind, angreifen oder ohne Grund stürmen. Dies ist Langeweile bei den Reaktanten und kann eine der belastendsten Formen sein. Möglicherweise fühlen Sie sich äußerst unruhig und sind besessen von den anderen Dingen, die Sie gerne tun würden.

    Suchen: Sie sollten etwas anderes tun

    Langeweile zu suchen ist unangenehm und motiviert Sie, neue Aktivitäten zu finden, damit Sie sich besser fühlen. Wenn Sie sich zu Hause langweilen, können Sie beispielsweise einen Freund anrufen, um Kaffee zu trinken.

    Es kann sehr hilfreich sein, die Arten von Langeweile zu identifizieren, die am häufigsten auftreten.

    Sie können die Faktoren identifizieren, die Sie langweilen, und nach positiven Änderungen suchen, die Sie vornehmen können.

    Also… wie können Sie Langeweile und Depression auseinanderhalten?

    Es ist wichtig, nicht sofort zu Schlussfolgerungen zu gelangen - Langeweile bedeutet nicht unbedingt, dass Sie depressiv sind.

    Wenn Sie jedoch wachsam bleiben, können Sie sofort eine Behandlung suchen, wenn Ihre Langeweile ein Symptom für ein ernsthafteres Problem zu sein scheint.

    Lesen Sie weiter, um Tipps zum Erkennen der Unterschiede zwischen Langeweile und Depression bei Erwachsenen und Kindern zu erhalten. [3]

    Für Kinder kann Langeweile leicht gelöst werden.

    Wenn sich ein Kind langweilt, ist es normalerweise daran interessiert, sich einer neuen Aktivität zu widmen. Zum Beispiel könnte ein gelangweiltes Kind, das herumsteht und miserabel aussieht, den Moment aufmuntern, in dem Sie anbieten, mit ihnen ein Spiel zu spielen, sie in den Park zu bringen oder gemeinsam einen Kuchen zu backen

    Andererseits reagiert ein Kind, das sich aufgrund einer Depression langweilt, möglicherweise nicht auf Aktivitäten. Sie könnten sich weigern, am Spiel teilzunehmen, darum bitten, in Ruhe gelassen zu werden, oder wenig Interesse an Dingen zeigen, die ihnen normalerweise Spaß machen.

    Für Kinder kann es schwierig sein, ihre Gefühle zu verstehen und sich klar auszudrücken.

    Wenn Sie sich Sorgen um die psychische Gesundheit Ihres Kindes machen, ist es immer eine gute Idee, mit einem Fachmann zu sprechen.

    Aber für Erwachsene müssen Sie über sich selbst nachdenken, um herauszufinden, was los ist.

    Langeweile ist normal, aber wenn sie sich auf Ihr tägliches Leben auswirkt, ist es Zeit, Hilfe zu suchen.

    Haben Sie Folgendes erlebt?

    • Das Interesse an Hobbys und Aktivitäten verlieren, die Sie früher genossen haben.
    • Fühlen Sie sich wegen Ihrer Langeweile hoffnungslos.
    • Sie können keine Schritte unternehmen, um Ihre Langeweile zu lindern.
    • Keine wichtigen Dinge tun, weil Sie sich so gelangweilt fühlen.
    • Wütend auf sich selbst werden, weil Sie sich gelangweilt fühlen.

      Wenn Sie mit einem Arzt sprechen, können Sie herausfinden, warum Sie sich so fühlen, wie Sie es tun. Sie helfen Ihnen dann bei der Entwicklung eines Plans zur Verbesserung Ihrer geistigen Gesundheit und zur Verringerung der Langeweile.

      Langeweile ist nicht immer harmlos.

      Achten Sie auf wichtige Warnzeichen und suchen Sie sofort Hilfe, wenn Sie glauben, dass Sie depressiv sind.

      Referenz

      [1] ^ Geistesseide: Laut Forschern gibt es 5 Arten von Langeweile [2] ^ Live Science: Neue Art von Langeweile entdeckt und es ist weit verbreitet [3] ^ Gesundheitslinie: Langeweile

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Eloise Best

        Eloise ist eine alltägliche Gesundheitsexpertin und betreibt My Vegan Supermarket, einen veganen Blog und eine Datenbank mit Supermarktprodukten.

        Trend in der Psychologie

        Mehr von diesem Autor

        Eloise Best

        Eloise ist eine alltägliche Gesundheitsexpertin und betreibt My Vegan Supermarket, einen veganen Blog und eine Datenbank mit Supermarktprodukten.

        Trend in der Psychologie

        Weiter lesen

        7 Schritte, um eine Neujahrsresolution zu treffen und diese beizubehalten
        So ​​bauen Sie schnell Muskeln auf: 5 Fitness- und Ernährungs-Hacks
        30 beste Zitate, die Sie dazu inspirieren, nie aufzuhören zu lernen
        9 Inspirierende Beispiele für Wachstumssinn, die Sie in Ihrem Leben anwenden können
        • Psychologie
        • Gehirn

          Veröffentlicht am 30. Oktober 2020

          11 grundlegende Philosophiebücher, die Ihren Geist öffnen

          Lifehack Reads ist die kuratierte Sammlung unserer Lieblingsbücher, die von unserer Redaktion sorgfältig kategorisiert und sortiert wurde. Lesen Sie das vollständige Profil

          • Teilen
          • Pin it
          • Tweet
          • Teilen
          • E-Mail

            Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Denkweise zu verbessern, aber keine ist so tiefgreifend wie das Lesen von Philosophiebüchern. In diesen Büchern stellen einige der größten Köpfe Fragen und tauchen tief in Gedanken ein.

            Während es nicht immer eine klare und eindeutige Antwort auf die vielen Fragen der Philosophie gibt, ist das gesamte Feld ein Tor zu einem höheren Selbstgefühl. Es bringt Sie dazu, über alle möglichen Dinge nachzudenken.

            Im Folgenden werden einige der wichtigsten Philosophiebücher behandelt, die am besten für diejenigen geeignet sind, die gerade erst anfangen oder versuchen, ihren Geist zu erweitern.

            So wählen Sie ein gutes Philosophiebuch aus

            Bevor wir zu dieser Liste gelangen, haben wir ideale Philosophiebücher recherchiert, um Ihnen dabei zu helfen, Ihren Geist zu erweitern.

            Wir haben festgestellt, dass die besten Philosophiebücher die folgenden Kriterien erfüllen:

            • Komplexität - Philosophie ist kein Thema, in das man nicht sofort eintauchen und alles verstehen kann. Die Bücher, die wir ausgewählt haben, sind großartig für Leute, die den ersten Sprung machen.
            • Standpunkt - Insbesondere bei der Philosophie sind die Ansichten des Autors wichtiger als in Ihrem Standardbuch. Wir möchten sicherstellen, dass die diskutierten Standpunkte und Gedanken bis heute Bestand haben.
            • Aufgeschlossenheit - In der Philosophie geht es darum, verwirrende Fragen zu stellen und die Antwort zu entschlüsseln. Möglicherweise kommen Sie am Ende nicht zu einem Ergebnis, aber diese Bücher sollen Sie zum Nachdenken anregen.
            • Kultur - Das letzte Kriterium ist Kultur. Viele dieser Bücher stammen von frühen Philosophen aus Jahrhunderten oder möglicherweise aus den letzten Jahren. Diese Philosophiebücher sollten ein Bild der Kultur zeichnen.

              1. Meditationen

              Eine, die Sie auf vielen dieser Arten von Listen finden, sind Meditationen und das aus gutem Grund. Es ist das einzige Dokument dieser Art, das jemals erstellt wurde. Das Buch konzentriert sich auf die privaten Gedanken des mächtigsten Mannes der Welt, der sich selbst rät, seine Verantwortung und die Pflichten seiner Position zu erfüllen.

              Wir wissen genug über Marcus Aurelius, um zu wissen, dass er in stoischer Philosophie ausgebildet wurde und jede Nacht eine Reihe von Spiritualitätsübungen praktizierte. Diese Übungen sollten ihn demütig, geduldig, einfühlsam, großzügig und stark machen, trotz aller Probleme, denen er sich stellen musste. Und er hatte viele Probleme, da er im Grunde der Kaiser von ungefähr einem Drittel des Planeten war.

              All das fließt in dieses Buch ein, und Sie müssen sich an eine oder mehrere Zeilen erinnern, die in Ihrem Leben zutreffen werden. Es ist ein Grundnahrungsmittel für Philosophiebücher.

              2. Briefe von einem Stoiker

              Ähnlich wie Marcus Aurelius war Seneca ein weiterer mächtiger Mann in Rom. Er war zu dieser Zeit ein brillanter Schriftsteller und der Typ, der seinen vertrauenswürdigsten Freunden großartige Ratschläge gab. Glücklicherweise kommt ein Großteil seiner Ratschläge in Briefen, und diese Briefe befinden sich zufällig in diesem Buch. Die Briefe selbst gaben Ratschläge zum Umgang mit Trauer, Wohlstand, Armut, Erfolg, Misserfolg, Bildung und vielem mehr.

              Während Seneca ein Stoiker war, hat er einen praktischeren Ansatz und hat sich für seinen Rat von anderen Denkschulen geliehen. Wie er zu Lebzeiten sagte: "Der Autor ist mir egal, ob die Zeile gut ist." Ähnlich wie bei Meditationen gibt es einige brillante Linien und Ratschläge, die bis heute relevant sind.

              3. Nikomachische Ethik

              Aristoteles war zu dieser Zeit ein berühmter griechischer Philosoph mit profundem Wissen. Er ist nach einer Form der Logik benannt, die auch als aristotelische Logik bezeichnet wird. In diesem Buch schreibt Aristoteles über die Wurzel aller aristotelischen Ethik. Mit anderen Worten, dieses Buch enthält die moralischen Ideen, die eine Grundlage für so ziemlich die gesamte westliche Zivilisation bilden.

              4. Jenseits von Gut und Böse

              Friedrich Nietzsche spielte eine große Rolle in der philosophischen Welt. Er war einer der führenden Philosophen der existenziellen Bewegung, und alles kam durch dieses spezielle Buch. Er ist ein brillanter Geist. Das Problem bei vielen seiner Arbeiten ist jedoch, dass alles auf Deutsch geschrieben ist.

              Glücklicherweise ist dieses Buch eines der etwas zugänglicheren, da es übersetzt wurde. Innerhalb des Buches bricht er die Paradoxien des konventionellen Verständnisses von Moral auf. Auf diese Weise schafft er die Voraussetzungen für einen Großteil des folgenden Denkprozesses des 20. Jahrhunderts.

              5. Meditationen über die erste Philosophie

              In Meditationen über die erste Philosophie zerlegt René Descartes sein Buch in sechs Meditationen. Das Buch hat einen journalistischen Stil, der ähnlich wie ein sechstägiger Meditationskurs aufgebaut ist. Am ersten Tag gibt er Anweisungen, wie man jeglichen Glauben an Dinge, die nicht garantiert sind, ablegen kann. Danach versucht er festzustellen, was sicher bekannt sein kann. Ähnlich wie bei Meditationen ist dies ein grundlegender und einflussreicher philosophischer Text, den Sie aufgreifen können.

              6. Ethik

              Geschrieben von Benedict de Spinoza, kam dies zu einer Zeit im Zeitalter der Aufklärung. Die Aufklärung war eine Bewegung, die im 17. und 18. Jahrhundert die Ideenwelt in Europa beherrschte, und damit entstanden viele Denkschulen, die durch Bücher präsentiert wurden.

              Von den vielen damals veröffentlichten einflussreichen Philosophiebüchern dominierte die Ethik in dieser Zeit, als sie die Grundlagen des Rationalismus diskutierte. Obwohl wir uns darüber hinaus weiterentwickelt haben, kann die Ethik neue Denkweisen aus dieser speziellen Denkschule einführen.

              7. Kritik der reinen Vernunft

              Immanuel Kant ist ein weiterer großer Philosoph, der zwei der größten gegensätzlichen Denkschulen der Geschichte in einem einzigen Buch zusammengefasst hat. Diese Schulen sind rationales Denken und empirisches Erfahrungswissen - Wissen, das durch Erfahrung gewonnen wurde.