Wie man bewusst vorgeht, um in fast allem gut zu sein

Wir möchten Menschen dabei helfen, ihr maximales Potenzial durch besseres Zeitmanagement und bessere Produktivität auszuschöpfen. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    In dem Buch Peak von Anders Ericsson und Robert Pool bin ich zum ersten Mal auf das Prinzip des absichtlichen Übens gestoßen. Laut Anders Ericsson [1]

    „Bewusstes Üben beinhaltet das Verlassen Ihrer Komfortzone und das Ausprobieren von Aktivitäten, die über Ihre aktuellen Fähigkeiten hinausgehen.“

    Das bedeutet, dass Sie die Fertigkeit, die Sie erwerben möchten, in separate Komponenten aufteilen und Ihre Fertigkeiten weiterentwickeln, damit Sie jeden einzelnen Teil der Fertigkeit beherrschen. Bewusstes Üben bedeutet nicht, immer wieder etwas zu üben und sich nicht dazu zu drängen, sich zu verbessern.

    In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie bewusstes Üben in Ihrem Alltag zum Funktionieren bringen und Ihre Ziele schneller erreichen können, auch wenn Ihnen angeborenes Talent fehlt.

    Inhaltsverzeichnis
    1. Wie bewusstes Üben im Alltag funktioniert
    2. Bewusstes Üben
    3. Bonus-Tipp
    4. Letzte Gedanken
    5. Weitere Informationen zum schnelleren Lernen

      Wie bewusstes Üben im Alltag funktioniert

      Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein besserer Präsentator werden. Bewusstes Üben erfordert die Aufteilung der Präsentation in verschiedene Abschnitte.

      Sie können beispielsweise die Präsentation in den Anfang, die Mitte und das Ende unterteilen. Dann würden Sie eines Tages nur am Anfang arbeiten. Sie würden den Ton, die Pausen und sogar Ihre Bewegung zu Beginn der Präsentation üben. An einem anderen Tag können Sie den Übergang vom Anfang zur Mitte usw. üben.

      Der umgekehrte Ansatz wäre, die Präsentation immer wieder sinnlos durchzugehen, bis Sie sich das Skript merken. Diese Art der Übung könnte Ihnen helfen, sich Ihr Skript zu merken, aber Sie würden nicht unbedingt eine großartige Präsentation liefern. Es würde wahrscheinlich gezwungen und übertrieben geübt klingen, anstatt dynamisch und natürlich [2].

      In meinen Teenagerjahren war ich ein aufstrebender Mittelstreckenläufer. Während der Wintermonate liefen wir viele lange Strecken auf der Straße sowie im Gelände. Der Zweck war es, unsere allgemeine Ausdauer und Grundkraft zu entwickeln.

      Als der Sommer näher rückte, wechselten wir auf die Strecke und legten viele 10 x 600 Meter mit einer Pause von 60 Sekunden zwischen den Läufen zurück. Hier haben wir an unserer Geschwindigkeitsausdauer gearbeitet, einem Schlüsselfaktor für eine gute Leistung beim Laufen über mittlere Entfernungen.

      Sechshundert Meter waren nicht meine Rennstrecke. Ich bin 800 und 1.500 Meter gelaufen, aber diese 10 x 600 Meter langen Trainingseinheiten waren eine Form des bewussten Trainings, um die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um in einem entscheidenden Teil des Rennens - der Mitte - unsere besten Leistungen erbringen zu können.

      Bewusstes Üben

      Es gibt bestimmte Schritte, die Sie unternehmen können, um bewusst zu üben und ein hohes Leistungsniveau für ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

      1. Zerlegen Sie es

      Welche Fähigkeiten Sie auch erwerben möchten, Sie müssen sie in verschiedene Teile aufteilen.

      Stellen Sie sich vor, Sie möchten besser schreiben können. Sie können den Schreibprozess in auffällige Anfänge, starke Mitten und inspirierende Enden unterteilen.

      Wenn Sie am Anfang des Schreibprozesses arbeiten, können Sie verschiedene Arten von Einführungen üben. Sie können beispielsweise versuchen, mit einem Zitat, einer detaillierten Beschreibung oder einer persönlichen Geschichte zu beginnen.

      Alles, was Sie üben möchten, kann in kleinere Schritte unterteilt werden. Identifizieren Sie sie und fügen Sie sie in eine Liste ein, um sicherzustellen, dass Sie sich an die richtige Reihenfolge halten.

      2. Erstellen Sie einen Zeitplan

      Nachdem Sie die Schritte kennen, sollten Sie einen Zeitplan erstellen, um sich selbst zu motivieren. Studien haben gezeigt, dass eine festgelegte Frist die Motivation verbessert, indem Feedback gegeben wird, wie nah oder fern Sie von einem Ziel sind [3].

      Wenn Sie beispielsweise lernen möchten, Gitarre zu spielen, planen Sie jeden Tag eine Stunde ein, um mit dem Üben der Akkorde zu beginnen. Sie können sich eine Frist setzen, um Ihr erstes Lied innerhalb von drei Monaten zu lernen.

      Finden Sie heraus, welcher Zeitplan mit Ihrem Lebensstil machbar ist. Dies wird Ihnen helfen, durch gezieltes Üben weitere Verbesserungen zu erzielen.

      3. Holen Sie sich einen Coach

      Ein wesentlicher Teil der bewussten Praxis besteht darin, Feedback von Lehrern oder Trainern zu erhalten.

      In unserem Schreibbeispiel könnten Sie einen Freund oder eine Person, die Sie kennen und die viel liest, fragen und sie fragen, was sie von Ihrem Anfang halten. Fragen Sie sie, wie Sie es verbessern könnten. Mit dem vorliegenden Feedback können Sie dann zurückgehen und die Einführung neu schreiben, um sie noch auffälliger zu machen.

      Wenn Sie Ihre Präsentationsfähigkeiten verbessern möchten, können Sie Ihre Eröffnung mit einem Kollegen oder Freund üben, dem Sie vertrauen, und ihn um Feedback bitten. Der Schlüssel ist, genau auf das Feedback zu hören und dann zurück zu gehen und Ihre Praxis zu optimieren, damit Sie Ihre Fähigkeiten weiter verbessern können.

      Wenn Sie keinen Zugang zu jemandem haben, der Ihnen ehrliches Feedback geben kann, können Sie sich selbst bei der Durchführung Ihrer Präsentation filmen und eine Selbstkritik durchführen. Es ist zunächst schwer, sich selbst zu beobachten, aber nachdem Sie den anfänglichen Schock überwunden haben, können Sie leidenschaftslos zuschauen und sehen, wie Sie sich bewegen, klingen und auftreten.

      Verwenden Sie Ihren Ton und Ihre Energie, um es interessant zu machen? Vermitteln Sie Ihre Botschaft klar? Verwenden Sie zu viele Füllwörter? All diese Fragen helfen Ihnen, Ihr Handwerk und Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

      Anfang dieses Jahres bat mich einer meiner Kommunikationskunden, sein Führungsteam bei einer Präsentation zu überprüfen und zu coachen, die sie dem CEO des Unternehmens geben sollten, der Korea besuchte. Nachdem ich ihre individuellen Präsentationen mit ihnen durchgesehen hatte, hatte ich das Gefühl, dass es keine Leidenschaft, keine Emotionen und keinen Stolz auf das gab, was sie in den letzten zwölf Monaten erreicht hatten.

      Weil sie ihre Präsentation alleine ohne Coaching oder Feedback einstudiert hatten, hatten sie sich zu sehr auf das Drehbuch konzentriert und die wichtige Energie und Leidenschaft übersehen.