Wie man geführte Meditation für den Schlaf praktiziert, um den Geist zu beruhigen

Coaching, um Fachleuten und Organisationen dabei zu helfen, ihre Überzeugungen zu ändern, damit sie Ergebnisse erzielen können. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Könnte Schlaf der Schlüssel sein, um Ihre Denkweise im Wachzustand zu verbessern? Wenn Sie Schlafstörungen haben und oft müde aufwachen, bevor Sie aus dem Bett kriechen und den Fernseher einschalten, versuchen Sie, eine geführte Meditation zum Schlafen zu verwenden.

    Das Schwierigste daran, ein Leistungsträger zu sein, ist zu verstehen, wie viel Schlaf Sie jede Nacht bekommen sollten. Studien zufolge sollte ein Erwachsener zwischen 18 und 65 Jahren 7 bis 9 Stunden schlafen. [1] Ich bin bereit zu wetten, dass dies etwas ist, was Sie zuvor gehört haben. Ich bin auch bereit zu wetten, obwohl Sie wussten, wie viel Schlaf Sie jede Nacht erhalten sollten, schlafen Sie tatsächlich nicht so viel.

    Wahrscheinlich ist tagsüber eine Menge los, und spät in der Nacht müssen Sie nur noch Ihre Arbeit nachholen. Sie können sogar versuchen, etwas Schlaf zu bekommen, aber Sie liegen im Bett und denken über etwas anderes nach, das Sie tun könnten.

    Schlaf kann das Unproduktivste sein, was Sie jeden Tag tun, aber das ist einfach nicht der Fall. Wenn Sie Ihre Denkweise im Wachzustand verbessern möchten, ist die Verwendung einer geführten Meditation, die Ihnen beim Schlafen hilft, ein guter Ausgangspunkt.

    Inhaltsverzeichnis
    1. Vorteile der geführten Meditation für den Schlaf
    2. Wie man geführte Meditation praktiziert
    3. Letzte Gedanken
    4. Weitere Ressourcen zur Meditation

      Vorteile der geführten Meditation für den Schlaf

      Unser Gehirn leitet messbare Elektrizität, die wir Gehirnwellen nennen. Die vier Gehirnwellen sind Alpha, Beta, Delta und Theta.

      In Ihren Alpha-Wellen befinden sich Ihr Fokus, Ihre Emotionen und Ihre Fähigkeit, sich zu entspannen. Ihre Beta-Wellen beherbergen Ihre Konzentrationsfähigkeit sowie Ihre Angst- und Kampf- oder Fluchtreaktionen. Ihre Delta-Wellen sind mit tiefem und traumlosem Schlaf verbunden, während Ihre Theta-Wellen der Ort sind, an dem Sie träumen. Wenn sich Ihr Geist entspannt und Ihre Denkweise vertieft, werden Sie die verschiedenen Gehirnströme durchlaufen.

      Und hier sind die Vorteile der geführten Meditation für den Schlaf:

      1. Reduziert Stress

      Schlaflosigkeit verursacht nicht allen Stress, aber Menschen, die regelmäßig mit Stress zu tun haben, können Schlaflosigkeit haben. Wenn Sie Ihren Stress effizient bewältigen können, können Sie auch Ihre Schlafstörungen effektiv bewältigen.

      Wenn Ihre geführte Meditation Sie in einen tieferen Entspannungszustand versetzt, verlangsamen sich Ihre Gehirnwellenaktivitäten. Studien zeigen, dass Meditation dazu beitragen kann, Symptome von Stress, emotionaler Reizbarkeit und Depression um bis zu 31% zu reduzieren und zu beseitigen. [2]

      Indem Sie sich Ihrer Gefühle bewusst werden, können Sie sich durch Meditation von ihnen lösen. Indem Sie sich von Ihren Gefühlen und Emotionen lösen, können Sie Ihren Geist befreien, um Ihnen beim Schlafen zu helfen. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen zu erkennen, dass Ihre Emotionen Sie weder definieren noch von Ihren Emotionen kontrolliert werden.

      Wie möchten Sie aufwachen und sich dadurch gestärkt fühlen, dass Sie keinen Stress oder keine Angst haben, die Sie belasten?

      2. Machen Sie neue Erfahrungen

      Meditation ist der Prozess des Zugriffs auf Ihr Unterbewusstsein. Dort können Sie Ihre Absichten, Gedanken und Ziele in Ihre Vorstellungskraft und Erfahrungen einfließen lassen. Da Ihr Geist den Unterschied zwischen imaginären und realen Ereignissen nicht erkennt, sind die imaginären Erfahrungen für Ihren Geist real. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich vorzustellen, wie Sie Ihre Aufgaben erledigen.

      Jede Aufgabe, die Sie in Ihrem Kopf erledigen, ermöglicht es Ihrem Geist, sich ein wenig mehr zu entspannen. Wenn sich Ihr Geist weiter verlangsamt, werden Sie sich entspannter fühlen.

      Dies bietet Ihnen auch den zusätzlichen Vorteil, dass Sie das Gefühl haben, genau zu wissen, was Sie am nächsten Tag tun müssen. Je lebendiger Ihre Meditation ist, desto kraftvoller sind die Bilder. Wenn Sie sich vorstellen, die Aufgabe mehrmals zu erledigen, bevor Sie sie starten, verbessern Sie Ihre Produktivität und Effizienz.

      Stellen Sie sich vor, Sie setzen ein Puzzle zusammen und zerlegen es dann. Jedes Mal, wenn Sie sehen, dass alle Teile zusammenkommen, ist es für Sie einfacher, das Ergebnis zu wiederholen.

      3. Steigerung der Produktivität

      Können Sie sich an eine Zeit erinnern, als Sie so hart gearbeitet haben, dass Sie das Gefühl hatten, beide Enden der Kerze zu verbrennen? Es gab wahrscheinlich einen Punkt, an dem Sie merkten, dass Sie nicht einmal die einfachsten Probleme lösen konnten. Du hast nur weiter auf deine Arbeit geschaut und deine Gedanken haben eine Lücke gezogen. Frustriert gingen Sie schlafen und dachten, die Aufgabe sei geradezu unmöglich.

      Als Sie jedoch am nächsten Morgen aufwachten, war es, als ob die Antwort in einer Vision zu Ihnen kam. Sie wussten plötzlich genau, was Sie tun mussten, und konnten die Aufgabe in wenigen Minuten erledigen.

      Also, was ist passiert?

      Wenn Sie nicht die richtige Menge Schlaf bekommen, wirkt sich dies negativ auf Ihre Produktivität aus. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, leiden Ihr Fokus und Ihre Aufmerksamkeit. Beide Ressourcen sind erschöpfbar. Je mehr Sie sie verwenden, desto seltener können Sie sie für den Rest des Tages verwenden.

      Wenn Sie die richtige Menge Schlaf bekommen, lassen Sie Ihren Fokus und Ihre Aufmerksamkeit wieder auffüllen. [3] . Auf diese Weise können Sie jeden Tag verjüngt beginnen und bereit sein, den Tag anzugreifen.

      Wenn Sie nicht genügend Schlaf bekommen, können Sie unter schlechtem Gedächtnis, schlechten Reaktionszeiten und schlechter Leistung leiden.

      4. Verbessern Sie Ihre körperliche Gesundheit

      Zusätzlich zu den positiven Auswirkungen, die Meditation auf Ihren Stress und Ihr Immunsystem haben kann, kann sie sich auch positiv auf Ihre körperliche Gesundheit auswirken.

      Meditation erhöht bekanntermaßen den Testosteronspiegel. Wenn Meditation Ihren Stress reduziert, steigt Ihr Testosteronspiegel als Nebenprodukt. Wenn Sie einen höheren Testosteronspiegel haben, steigt auch die Fähigkeit Ihres Körpers, Muskeln aufzubauen.

      Ein zusätzlicher Vorteil einer geführten Meditation für den Schlaf ist eine verbesserte Schlafqualität, die die Fähigkeit Ihres Körpers verbessert, sich nach dem Training zu erholen.

      5. Ändern Sie Ihre Meinung (Set) buchstäblich

      Meditation kann die graue Substanz im frontalen Kortex erhöhen. Ihre graue Substanz ist an der Muskelkontrolle und sensorischen Wahrnehmung wie Sehen und Hören, Gedächtnis, Emotionen, Sprache, Entscheidungsfindung und Selbstkontrolle beteiligt.

      Studien zeigen, dass Meditation nicht nur „kognitive Funktionen höherer Ordnung verbessern, sondern auch die Gehirnaktivität verändern kann“. [4]

      Während Sie schlafen, ist Ihr Gehirn beschäftigter als wenn Sie wach wären. Sie verbringen Ihre Schlafstunden damit, die Informationen zu organisieren und zu speichern, die Sie im Laufe des Tages aufgenommen haben. Daher träumen Sie oft von dem, was Sie zuletzt gesehen oder gelesen haben.

      Durch geführte Mediation, die Ihnen beim Einschlafen hilft, können Sie Ihre Gedanken filtern und organisieren, bevor Sie das Bewusstsein verlieren.

      Wie man geführte Meditation praktiziert

      Es gibt einige Missverständnisse über Meditation, die wir durchgehen sollten, bevor wir fortfahren.

      Sie müssen sich nicht klar machen, um loszulegen. In der Tat kann sich Ihr Geist wie ein lauter Ort anfühlen, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die Gedanken zu vervollständigen, die Sie den ganzen Tag über hatten.

      Es gibt auch das Missverständnis, dass Sie für eine bestimmte Zeit in einer bestimmten Position meditieren müssen. Beides ist nicht wahr. Sie können überall meditieren - während Sie an Ihrem Schreibtisch, auf der Couch oder im Lotussitz sitzen. Sie können auch so lange meditieren, wie Sie möchten - 5 Minuten, 15 Minuten oder sogar ein oder zwei Stunden. Dies liegt ganz bei Ihnen.

      Die Kraft der Meditation liegt in der Häufigkeit, in der Sie meditieren. Dies bedeutet, dass Sie mehrmals täglich 15 Minuten oder jeden Tag 1 Stunde meditieren können. Sie möchten sich einfach angewöhnen, zu meditieren.

      Folgen Sie der Anleitung

      Wie es sich anhört, ist geführte Meditation, wenn ein Führer Sie durch eine Reise führt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie sowohl im Geist als auch im Körper ruhig und entspannt sind.

      Oft spielt Ihr Meditationsführer entspannende Musik, um Ihre Aufmerksamkeit zu konzentrieren. Traditionell kann man erwarten, dass Vögel zwitschern und Wellen krachen. Wenn dies für Sie persönlich jedoch nicht entspannend ist, hören Sie es sich nicht an. Es gibt keine Regel darüber, was „entspannend“ ist. Entspannt ist ein persönliches Gefühl.

      Während Sie Ihre Reise des Friedens und der Entspannung durchlaufen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie tief durchatmen, damit Sie entspannt bleiben.

      Atmen

      Ihre Atmung sollte kontrolliert werden, damit Sie sich konzentrieren können. Wenn Sie sich auf Ihre Atmung konzentrieren, müssen Sie sich jedes Mal, wenn Ihnen ein Gedanke einfällt, vorstellen, wie Sie diesen Gedanken in einen anderen Raum stellen und die Tür schließen.

      Nur wenn Sie sich auf Ihre Atmung konzentriert haben, können Sie den Gedanken erforschen.

      Gedanken

      Wenn Sie sich auf Ihre Gedanken konzentrieren. Dann können Sie sich auf jeden Gedanken einlassen, der Ihnen in den Sinn kommt. Sobald Ihre Erkundung abgeschlossen ist, können Sie den Gedanken in Ihrem Kopf richtig auf ein Regal stellen.