Umgang mit Unsicherheit und Eifersucht in Beziehungen

Dr. Carol Morgan ist Inhaberin von HerSideHisSide.com, Kommunikationsprofessorin, Dating- und Beziehungstrainerin, TV-Persönlichkeit, Sprecherin und Autorin. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wir waren alle dort. Sie wissen, wovon ich spreche - wenn das kleine grüne Monster der Eifersucht seinen hässlichen Kopf erhebt.

    Niemand mag es, sich so zu fühlen. Wie können wir diese schrecklichen Gefühle überwinden und eine erfolgreiche, glückliche und gesunde Beziehung haben?

    Es ist nicht immer einfach, aber die gute Nachricht ist, dass Eifersucht in Beziehungen definitiv überwunden werden kann.

    Inhaltsverzeichnis
    1. Was verursacht Unsicherheit und Eifersucht in einer Beziehung?
    2. Umgang mit Unsicherheit und Eifersucht in Beziehungen
    3. Fazit

      Was verursacht Unsicherheit und Eifersucht in einer Beziehung?

      Es kann viele Ursachen für Unsicherheit und Eifersucht in Beziehungen geben, aber sie alle wurzeln in einem Grundproblem - sich nicht gut zu fühlen.

      Sicher, es gibt Ausnahmen, in denen Sie möglicherweise ein großes Selbstwertgefühl haben und zufällig einen Verlierer ausgewählt haben, der Sie betrügt. Nun, es könnte passieren. Aber normalerweise wählen Menschen mit einem hohen Selbstwertgefühl keine romantischen Partner, die sie schlecht behandeln.

      Eine der Hauptursachen für ein geringes Selbstwertgefühl (und die daraus resultierende Unsicherheit und Eifersucht) ist eine problematische oder traumatische Kindheit.

      Wenn ein Baby geboren wird, ist sein Gehirn wie ein leerer Computer. Es wurde noch nichts programmiert. Im Laufe der Jahre wird jedoch alles, was der Person gesagt und getan wird, in ihre Psyche verwurzelt und schafft, wer sie ist.

      Ich sage immer, dass die „Stimme“ eines Elternteils später im Leben zur „Stimme“ seines Kindes wird. Mit anderen Worten, wenn deine Eltern dir sagen, dass du ein Verlierer, faul und nicht gut bist, dann wirst du das auch glauben. Aber wenn sie dir gesagt haben, wie sehr sie dich lieben, stolz auf dich sind und dass du alles im Leben tun kannst, dann wirst du das glauben.

      Wie Sie sehen, werden Sie unbewusst romantische Partner wählen, die zu diesem sich selbst erfüllenden Bild passen, wenn Sie in einem Haushalt mit Eltern aufwachsen, die nicht liebten und Ihnen keine positiven Botschaften über sich selbst gaben selbst.

      Umgang mit Unsicherheit und Eifersucht in Beziehungen

      Nur weil Sie in Beziehungen eifersüchtig sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie dazu verdammt sind, sich Ihr ganzes Leben lang so zu fühlen.

      Es gibt Dinge, die Sie tun können, um diese unsicheren Gefühle zu überwinden, damit Sie eine gesunde Beziehung haben können. Schauen wir sie uns an.

      1. Beobachten Sie Ihre eifersüchtigen Gedanken und Verhaltensweisen

      Zunächst können Sie nicht ändern, was Sie nicht erkennen. Sie könnten denken, dass Eifersucht und Unsicherheit offensichtliche Gefühle sind. Wenn Sie wissen, dass Sie sie haben, werden sie nicht automatisch geändert.

      Sie müssen versuchen, Ihre Gedanken so objektiv wie möglich zu betrachten. Und von dort aus akzeptieren Sie sie vorübergehend.

      Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Freund von Ihnen und geben Ihnen Ratschläge. Es ist viel einfacher, anderen Menschen Ratschläge zu geben als uns selbst, oder? Wenn Sie Ihre Gedanken aus logischer Sicht neu formulieren können, ist dies der erste Schritt, um sie zu ändern.

      2. Untersuchen Sie Ihre Vergangenheit und versuchen Sie herauszufinden, woher diese Unsicherheiten kommen

      Diese Gefühle kommen von irgendwoher. Sie erscheinen Ihnen nicht ohne Grund auf magische Weise.

      Zum Beispiel könnten sie in Ihrer Kindheit verwurzelt sein. Vielleicht hatte dein Vater eine Reihe von Angelegenheiten mit deiner Mutter, und so hast du gesehen, wie du aufgewachsen bist. Wenn dies der Fall ist, denken Sie natürlich, dass "alle Männer betrügen".

      Oder vielleicht kommen die unsicheren Gefühle aus Ihren eigenen Erfahrungen. Sie könnten von Ihrer ersten Liebe verbrannt worden sein, und aus diesem Grund fällt es Ihnen schwer, Menschen zu vertrauen.

      Es spielt keine Rolle, woher diese Gedanken kommen, aber es hilft Ihnen, wenn Sie die zugrunde liegende Ursache genau bestimmen können.

      3. Nur weil Sie diese Gedanken haben, werden sie nicht wahr

      Ein Hauptproblem, das Menschen im Leben haben, besteht darin, jedem Gedanken zu glauben, der ihnen durch den Kopf geht.

      Nur weil du etwas denkst, macht es das nicht wahr! Zum Beispiel könnten Sie glauben, dass die Regierung Sie ausspioniert, aber das bedeutet nicht, dass es wirklich so ist. (Vielleicht, aber vielleicht auch nicht.)

      Sie müssen also anerkennen, dass diese Gedanken an Unsicherheit und Eifersucht tatsächlich falsch sein können.

      Versuchen Sie, sie zu untersuchen und festzustellen, ob Sie sie basierend auf dieser Theorie eliminieren können.

      4. Handle nicht die ganze Zeit auf deine Gefühle

      Viele Leute haben keinen "Filter". Mit anderen Worten, wenn sie einen Gedanken haben, kommt er sofort aus ihrem Mund. Oder wenn sie eine negative Emotion haben, werden sie darauf reagieren, ohne rational darüber nachzudenken.

      Ich bin sicher, Sie haben den Begriff "Denken Sie nach, bevor Sie sprechen" gehört. Das ist ein großartiger Rat!

      Denken Sie nach, bevor Sie sprechen - und handeln Sie. Versuchen Sie, genug Selbstbeherrschung zu haben, um nichts zu sagen oder zu tun, was Sie bereuen werden, da Sie die Situation sonst möglicherweise verschlimmern könnten.

      5. Denken Sie daran, dass die Unsicherheit in Beziehungen normal ist

      Hey, wir sind alle Menschen. Wir alle haben Unsicherheiten, und aus diesem Grund werden sie sich von Zeit zu Zeit unweigerlich in unsere Beziehungen einschleichen. Das ist normal.

      Unsicherheit ist nur eine Lebensweise, weil wir nicht alles kontrollieren können. Das einzige, was wir kontrollieren können, sind wir selbst.

      Es besteht jedoch ein Kontinuum der Unsicherheit. Einige sind normal und gesund, aber andere Arten können für eine Beziehung toxisch sein.

      Stellen Sie also sicher, dass Ihre Unsicherheit nach Möglichkeit auf einem niedrigeren Niveau liegt.

      6. Untersuchen Sie Ihre Annahmen über die Beziehung und über die menschliche Natur im Allgemeinen

      Wenn Sie in einer dysfunktionalen Familie aufgewachsen sind, haben Sie möglicherweise einige sehr negative Muster für die Beziehung gelernt. Zum Guten oder zum Schlechten lernen wir, wie man sich in Beziehungen verhält, indem wir beobachten, wie unsere Eltern es getan haben. Sie sind unsere Vorbilder.

      Wenn Sie also Eltern hatten, die keine glückliche Ehe hatten und ständig misstrauisch und eifersüchtig auf die andere Person waren, werden Sie wahrscheinlich mit der Annahme aufwachsen, dass die meisten Menschen nicht vertrauenswürdig sind. Das ist natürlich weit von der Wahrheit entfernt. Es kann jedoch versehentlich Ihre Wahrheit geworden sein.

      7. Kommunizieren, kommunizieren, kommunizieren

      Es ist keine Schande zuzugeben, dass Sie sich gegenüber Ihrem Partner unsicher oder eifersüchtig fühlen. Wie ich bereits sagte, sind wir alle Menschen und werden uns von Zeit zu Zeit so fühlen.

      Aber vielleicht weiß Ihr Partner nicht, dass Sie sich so fühlen ... sie sind keine Gedankenleser! Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Gefühle teilen.

      Sie müssen es ruhig, rational und friedlich tun. Sie können nicht schreien, schreien und Namen nennen, da dies den gegenteiligen Effekt hat.

      Wenn Sie positiv über Dinge sprechen, können Sie beide Schritte in der Beziehung unternehmen, um zu versuchen, Ihre Unsicherheiten zu lindern.

      8. Beobachten Sie sein / ihr Verhalten und seine Körpersprache

      Manchmal sind all unsere Unsicherheiten und eifersüchtigen Gefühle in unseren Köpfen. Aber manchmal ist es nicht so. Manchmal haben Sie wirklich einen triftigen Grund, sich so zu fühlen, wie Sie es tun.

      Es ist wichtig, dass Sie nach verdächtigen Verhaltensweisen Ihres Partners Ausschau halten. Halten sie beispielsweise ihr Telefon von Ihnen fern und verstecken es, wenn Sie den Raum betreten? Benehmen sie sich komisch?

      Wenn ja, haben Sie möglicherweise einen vernünftigen Grund, sich unsicher zu fühlen. Aber wenn nicht, erfinden Sie vielleicht nur alles in Ihrem Kopf.

      9. Halten Sie kein festes Seil an ihm / ihr

      Es ist fast instinktiv zu versuchen, die Handlungen Ihres Partners einzuschränken, wenn Sie eifersüchtig oder unsicher sind. Sie möchten wissen, wo sie sind, wann sie nach Hause kommen und mit wem sie sprechen.

      Aber das wird sie nur von dir vertreiben. Niemand möchte das Gefühl haben, kontrolliert und nicht vertrauenswürdig zu sein.

      Auch wenn Sie eifersüchtig sind, lassen Sie sie ihr Leben frei leben. Sei kein Mikromanager ihres Lebens.

      10. Ergreifen Sie Maßnahmen, wenn etwas wirklich faul ist

      Auch wenn Sie Ihren Partner nicht wie ein eingesperrtes Tier behandeln und ihm seine Freiheit geben sollten, heißt das nicht, dass Sie nicht nach verdächtigem Verhalten Ausschau halten sollten. Sie können aufmerksam sein, ohne offensichtlich zu sein.

      Wenn Sie seltsame Verhaltensweisen feststellen oder etwas erleben, das Sie unangenehm macht, sprechen Sie es an. Menschen, die nichts zu verbergen haben ... nichts zu verbergen.

      Wenn Sie mit Ihrem Partner über sein "verdächtiges" Verhalten sprechen, sollte er in der Lage sein, sehr leicht sauber zu werden, wenn er nichts falsch macht. Und wenn dies nicht der Fall ist, haben Sie wahrscheinlich Ihre Antwort.

      11. Sprechen Sie mit einem Therapeuten

      Viele Leute denken, dass ein Besuch bei einem Therapeuten sie schwach macht. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

      Es ist mutig und edel anzuerkennen, dass Sie an sich selbst, Ihrem Selbstwertgefühl und Ihren Unsicherheiten arbeiten müssen.

      Wenn Sie es sich leisten können, suchen Sie Hilfe. Ein guter Therapeut kann Ihnen helfen, die Gründe zu identifizieren, aus denen Sie eifersüchtig sind, wie Sie sie überwinden können, und Sie auf den Weg zur Heilung bringen - und zu einer gesunden Beziehung.