Wie man wieder glücklich ist: 13 einfache Möglichkeiten, die Traurigkeit jetzt abzuschütteln

Ein Lebensberater, der Menschen hilft, herauszufinden, wie sie ihre Leidenschaften und Talente durch einen bewährten Prozess am besten nutzen können. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wenn Sie sich Ihr eigenes Leben ansehen, denken Sie vielleicht darüber nach, wie schnell die Zeit vergangen ist, und Sie haben keine Ahnung, wie Sie zu Ihrem Standort gekommen sind. Sie könnten anfangen, traurig zu sein, weil Sie so weit von dem Punkt entfernt sind, an dem Sie in Ihrem Alter sein wollten. Das Leben war viel schwieriger als erwartet, also haben Sie sich einfach niedergelassen und beschlossen zu akzeptieren, dass das Leben so ist.

    Sie haben aufgegeben und Ihr Ziel ist es jetzt, nur durchzukommen. Sie möchten einfach nur glücklich sein.

    Dies muss jedoch nicht so sein.

    Viel mehr Glück in Ihrem Leben zu kultivieren ist eine sehr reale und enge Möglichkeit. Sie müssen nur ein wenig arbeiten.

    Hier sind 13 bewährte Methoden, um Ihre Traurigkeit abzuschütteln und sich wieder glücklich zu fühlen:

    1. Tun Sie, was Ihnen Sinn macht

    Wir waren alle dort. Ein Gefühl der Langeweile und des Feststeckens in unserem Leben, ohne zu wissen, was zu tun ist.

    Nancy ist eine von vielen, die dort waren. Schauen Sie sich ihre Geschichte an und finden Sie heraus, warum es so wichtig ist, Ihren Sinn zum Leben zu finden.

    Anstatt zu versuchen, so schwere Fragen wie "Was ist mein Lebenszweck?" Es ist viel einfacher, den Fernseher einzuschalten und den Tag vergehen zu lassen.

    "Wenn eine Person keinen tiefen Sinn findet, lenkt sie sich mit Vergnügen ab." -Viktor Frankl

    Viele wohlhabende Menschen erleben Unglück, egal wie viel Geld, Respekt oder Ruhm sie haben, und zwar aus einem großen Grund: Unser Unglück beruht letztendlich auf einem Gefühl der Sinnlosigkeit.

    Frankl hat einen Prozess namens Logotherapie [1] entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, mehr Sinn in ihrem Leben aufzubauen. Er wurde für die Abteilung für psychische Gesundheit des Wiener Krankenhaussystems verantwortlich gemacht, weil sie zu viele Patienten durch Selbstmord verloren hatten. Seine Praktiken haben Zehntausende dieser Patienten daran gehindert, sich selbst zu töten. Er tat dies, indem er dazu beitrug, ihrem Leben einen Sinn zu geben.

    Was Sie jetzt tun können:

    In Momenten, in denen Sie mit Unglück zu kämpfen haben, können Sie Frankls Logotherapie in Ihrem Leben anwenden, indem Sie Folgendes tun:

    • Arbeiten Sie an einem Projekt, das Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erfordert. Wenn Sie Probleme haben, eine zu finden, suchen Sie nach etwas Wichtigem, an dem Sie arbeiten können, um jemandem in Not zu helfen.
    • Tauchen Sie ganz in Ihre Erfahrung ein und teilen Sie sie mit Menschen, die Sie auf authentische, nicht wertende Weise lieben.
    • Finden Sie eine erlösende Perspektive für Ihr Leiden. Sinn kommt in unserem Leben, wenn wir unsere Sicht auf unsere Nöte so ändern, dass es unser Leben verbessert, anstatt es zu stürzen.

      Ich habe einmal eine Frau in Thailand getroffen, die ein Waisenhaus mit Kindern führte, die vom AIDS-Virus betroffen waren. Sie litt auch an Krebs, aber anstatt die Krankheit als etwas anzusehen, das ihr Leben ruiniert, teilte sie mir mit:

      „Es ist wie ein Todesurteil, wenn der Arzt zu Ihnen sagt:„ Sie sind HIV-positiv “oder„ Sie haben Krebs “, und ich kann mich mit diesen Kindern identifizieren, die HIV-positiv sind Ich bin deswegen dankbar für Krebs, wenn nichts anderes. “

      Empfohlene Lektüre:

      2. Töten Sie Ihre Optionen und erhalten Sie kristallklare Informationen zu

      "Zu viele Entscheidungen erschöpfen uns, machen uns unglücklich und führen dazu, dass wir manchmal nicht gemeinsam eine Entscheidung treffen." [2] "Halten Sie Ihre Optionen offen" kann ein Rat sein, den Sie oft gehört haben. Wenn Sie Ihre Optionen jedoch zu offen halten, werden Sie normalerweise unglücklicher, gestresster und müder, weil Sie sich zwischen zu vielen Dingen entscheiden müssen.

      Wenn Sie zu viele Entscheidungen treffen müssen, treffen Sie schlechtere Entscheidungen, wenn Sie im Laufe des Tages jede weitere treffen. Dies wird als Entscheidungsermüdung bezeichnet.

      Das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihr Glück zu steigern, ist, die Anzahl unnötiger Entscheidungen, die Sie an einem Tag treffen müssen, effektiv zu reduzieren.

      Was Sie jetzt tun können:

      Richten Sie Routinen ein, mit denen Sie Folgendes erreichen können:

      • Treffen Sie die wichtigsten Entscheidungen früher am Tag, wenn Ihr Geist frischer ist.
      • Versuchen Sie, wann immer möglich, Ihren Tag in der Nacht zuvor zu planen.
      • Wählen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus.
      • Wenn Sie eine wichtige Entscheidung treffen müssen, aber Hunger haben, essen Sie zuerst.
      • Wenn Sie zu viele Auswahlmöglichkeiten haben, versuchen Sie, diese auf einige wenige einzuschränken.
      • Automatisieren Sie Ihr Leben so weit wie möglich, indem Sie Folgendes tun: Richten Sie automatische Zahlungsfunktionen für alle Rechnungen ein, die Sie haben Verwenden Sie kostenlose Software If This Then That, um Ihr Leben zu automatisieren. Beispiel: Anstatt eine Auktion bei Ebay zu gewinnen und zu aktualisieren oder diesen begehrten Artikel auf Craigslist zu erhalten, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, damit Sie einer der Ersten sein können, die den Deal abschließen. Wenn Ihr Budget es zulässt, stellen Sie einen virtuellen Assistenten oder ein Unternehmen wie Fancy Hands ein, um viele wichtige Aufgaben von Ihrem Teller zu nehmen.

        3. Schaffe sichere Räume, um dich selbst zu finden und das Gefühl der Schande zu überwinden

        Wir werden ständig mit Nachrichten bombardiert, die uns sagen, dass wir schauen, handeln oder auf eine bestimmte Weise sein müssen, um glücklich und erfolgreich zu sein.

        Die durchschnittliche Person ist täglich über 10.000 Anzeigen ausgesetzt, und die meisten dieser Nachrichten sind totaler Unsinn. [3]

        All diese falschen Versprechungen, die uns jeden Tag gegeben werden, veranlassen uns, uns so darzustellen, wie wir glauben, dass andere es wollen, damit wir uns anpassen können. Der traurige Teil ist, dass viele von uns Wege finden, sich anzupassen in, aber wir fühlen uns nie wirklich dazugehörig.

        Wenn wir uns nicht geliebt und verstanden fühlen, wer wir wirklich sind, können wir niemals glücklich sein. Der Grund, warum wir oft nicht bereit sind, unser authentischstes Selbst zu sein, ist Scham.

        Irgendwann in Ihrem Leben werden Sie in Scham geraten und das Gefühl haben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Ob es in der Schule gehänselt wurde, nicht den Erwartungen Ihrer Eltern entsprach oder von Gleichaltrigen hart beurteilt wurde, Scham lässt Sie Ihr wahres Selbst verstecken und eine Maske tragen, um es jemand anderem zu zeigen.

        Zu lernen, den Mut zu haben, sich selbst treu zu bleiben, ist einer der Schlüssel zu länger anhaltendem Glück.

        Dr. Brene Brown, eine erstaunliche Schwachstellenforscherin, erklärte in ihrem TED-Vortrag, dass sie einmal eine Umfrage in den sozialen Medien durchgeführt habe und gefragt habe: „Wie würden Sie Schwachstellen definieren? Was macht dich verletzlich? ”:

        Innerhalb von anderthalb Stunden hatte sie 150 Antworten. Einige von ihnen sagten Folgendes:

        • Ich muss meinen Mann um Hilfe bitten, weil ich krank bin und wir frisch verheiratet sind.
        • Sex mit meinem Mann / meiner Frau initiieren
        • Abgelehnt werden
        • Jemanden ausfragen
        • Warten auf den Rückruf des Arztes
        • Entlassen werden
        • Entlassung von Personen

          Verletzliche Momente wie diese sind, wenn wir am anfälligsten für Scham sind. Wenn Sie lernen, wie Sie mit dieser Schande umgehen können, können Sie sich auf gesunde Weise davon erholen.

          Was Sie jetzt tun können:

          Schauen Sie sich zunächst jeden Morgen in den Spiegel und sagen Sie sich: "Ich bin nicht perfekt, aber das ist in Ordnung."

          Nehmen Sie Dr. Browns einfachen Rat an, den sie in der Oprah-Show gegeben hat. Wenn Sie sich schämen, sprechen Sie mit sich selbst wie mit jemandem, den Sie lieben, wenden Sie sich an jemanden, dem Sie vertrauen, und erzählen Sie Ihre Geschichte. [4]

          Empfohlene Lektüre:

          4. Machen Sie neugierig, um Ihr persönliches Wachstum zu steigern

          Einige der größten Dinge, die es heute in unserer Welt gibt, waren das Ergebnis der Neugier eines Menschen. Aus diesem Grund haben Leute wie Steve Jobs, Thomas Edison und Henry Ford einige der innovativsten Produkte aller Zeiten entwickelt.

          Wenn Sie Ihre Neugier befriedigen, wird Dopamin in Ihrem Gehirn freigesetzt. [5] Deshalb müssen wir auch unbedingt einen großartigen Film fertigstellen und ihn bis zum Ende ansehen. Sie möchten wissen, was passiert, und wenn Sie es endlich tun, bekommen Sie diesen Dopaminschub und genießen ihn als Belohnung. Gleiches gilt für alle Gewohnheiten, die wir entwickelt haben, z. B. das Überprüfen unserer Social-Media-Feeds und E-Mails.

          Während diese Art von Dingen Ihnen einen kurzen Moment des Glücks geben kann, gibt es eine Art von Neugier, die Ihnen ein länger anhaltendes Glück gibt. Dr. Todd Kashdan erklärt es als „neugieriger Entdecker“.

          „Neugierige Entdecker sind mit dem Risiko vertraut, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Anstatt verzweifelt zu versuchen, unsere Welt zu erklären und zu kontrollieren, nehmen wir als neugieriger Entdecker Unsicherheit an und sehen unser Leben als eine erfreuliche Suche nach Entdeckung, Lernen und Wachstum. “

          Wenn Sie Ihre Neugier nutzen, um etwas besser zu machen, besser informiert zu werden oder etwas aus einer neuen Perspektive zu sehen, wird Ihnen das Leben viel angenehmer.

          Was Sie jetzt tun können:

          Kashdans Vorschläge, wie man "neugierige Entdecker" werden kann, werden in Kari Henleys Huffington Post-Artikel folgendermaßen zusammengefasst: [6]

          • Versuchen Sie, kleine Details Ihres Tagesablaufs zu bemerken, die Sie noch nie bemerkt haben.
          • Wenn Sie mit Menschen sprechen, versuchen Sie, offen zu bleiben für alles, was passiert, ohne zu urteilen oder zu reagieren.
          • Lassen Sie die Neuheit sich entfalten und widerstehen Sie der Versuchung, den Fluss zu kontrollieren.
          • Lassen Sie Ihre Aufmerksamkeit sanft von kleinen Sehenswürdigkeiten, Geräuschen oder Gerüchen leiten, die Ihnen in den Weg kommen.

            Empfohlene Lektüre:

            5. Helfen Sie sich selbst, indem Sie anderen helfen

            Die glücklichsten Menschen sind diejenigen, die sich positiv auf andere auswirken.

            „Kein Mann oder keine Frau ist eine Insel. Nur für sich selbst zu existieren ist bedeutungslos. Sie können die größte Zufriedenheit erzielen, wenn Sie sich mit einem größeren Lebenszweck verbunden fühlen, etwas Größerem als Sie selbst. “ ―Denis Waitley

            Jeder Einzelne hat etwas, das er zur Welt beitragen kann. Der schwierige Teil ist herauszufinden, was das ist. Und die Wahrheit ist, wir werden es nie herausfinden, bis wir tatsächlich etwas dagegen tun.

            Die Wissenschaft hat Daten gezeigt, die den Beweis stützen, dass Geben ein wirksamer Weg zu dauerhaftem Glück ist. Wenn es richtig gemacht wird, kann sich das Geben gut anfühlen und Ihnen den dringend benötigten Stimmungsschub geben. [7]

            "Glück ist nur dann real, wenn es geteilt wird." -Christopher McCandless, Into The Wild

            Was Sie jetzt tun können:

            Fangen Sie absichtlich an, zu etwas oder jemandem in Ihrem Leben beizutragen.

            Schauen Sie sich diese 20 kleinen Akten der Freundlichkeit an, um etwas Größeres als nur für sich selbst zu tun.

            6. Verlassen Sie Ihre Komfortzone, um Ihr Gehirn neu zu verdrahten

            Wahrscheinlich sind Sie wegen der Routine unglücklich. Einfach ausgedrückt, Sie langweilen sich, haben aber gleichzeitig vielleicht ein wenig Angst, etwas Neues auszuprobieren.

            Oder, in einem extremeren Beispiel, Sie könnten Ihren Job hassen, aber Sie haben zu viel Angst, um zu kündigen, weil Sie befürchten, dass Ihnen nichts Besseres bevorsteht.

            Was auch immer der Fall sein mag, wenn Sie sich so weit wie möglich aus Ihrer Komfortzone herausholen, kann dies zu einem viel befriedigenderen Leben führen.

            Wissenschaftler haben Beweise dafür gefunden, dass eine Person, die gerade genug aus ihrer Komfortzone herauskommt, die Endorphine in ihrem Gehirn erhöhen kann, was zu einem erhöhten Glücksgefühl führt. [8]

            Was Sie jetzt tun können:
            • Schaffen Sie mehr Erfahrungen in Ihrem Leben, aus denen Sie nicht zurücktreten können. Denken Sie an ein großes Ziel in Ihrem Leben, das Sie schon immer erreichen wollten, und schaffen Sie dann eine Situation, die Sie aus Ihrer Komfortzone herausholt, die Sie erreichen werden.
            • Mehr reisen. Die Neurowissenschaften haben gezeigt, dass neue Erfahrungen neue Neuropathien im Gehirn aufbauen können. [9] Wenn dies geschieht, fördert es infolgedessen die psychische Gesundheit. Es ist eine Freude, zu reisen, und ob Sie ein fremdes Land, eine nahe gelegene Stadt oder sogar einen Aufenthalt in einem neuen lokalen Restaurant besuchen, das Entdecken und Erleben neuer Dinge kann den Trick tun. [10]
            • Ändern Sie Ihre Sichtweisen auf Einschränkungen. Welche Grenzen können Sie tatsächlich Ihre Waffen werden, um erfolgreich zu sein. So verwandeln Sie Ihre Einschränkungen in Chancen.

              7. Treten Sie dem Materialismus ins Gesicht und investieren Sie in Erfahrungen

              Ich kann mich nicht erinnern, wie oft ich aufgeregt war, ein neues Spielzeug, ein neues Spiel oder eine neue Technologie für mich zu kaufen, nur um mich nicht allzu lange danach zu langweilen. Dies zeigt, dass materielle Dinge normalerweise nur vorübergehend eine Menge Glück hervorbringen. Glückliche Erlebnisse bleiben für immer eine glückliche Erinnerung.

              „Ein Teil von uns glaubt, dass das neue Auto besser ist, weil es länger hält. Tatsächlich ist das das Schlimmste an dem neuen Auto “, sagte er. „Es wird bleiben, um Sie zu enttäuschen, während eine Reise nach Europa vorbei ist. Es verdunstet. Es hat den guten Sinn, wegzugehen, und du hast nichts als eine wundervolle Erinnerung. “ - Dan Gilbert

              Was Sie jetzt tun können:

              Anstatt Ihr Geld für den Kauf eines materiellen Besitzes auszugeben, den Sie sich immer gewünscht haben, versuchen Sie stattdessen folgende Optionen:

              • Investieren Sie in eine Klasse, die Sie schon immer besuchen wollten.
              • Buchen Sie eine Reise an einen Ort, den Sie schon immer besuchen wollten.
              • Holen Sie sich Tickets für eine beliebte Show, die Ihnen gefallen könnte.

                8. Meditiere regelmäßig

                Selbstverwirklichung hat nachweislich viele Vorteile, und dies kann durch regelmäßiges Üben von Achtsamkeitsmeditation erreicht werden.

                Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich von all den chaotischen Gedanken und Emotionen zu lösen, die Sie erleben. Dies kann genau das sein, was Sie brauchen, um glücklicher zu sein. Meditation erhöht die graue Substanz im Hippocampus, einem Bereich des Gehirns, der für Lernen, Gedächtnis und Emotionen wichtig ist. Es reduziert auch die graue Substanz in der Amygdala, dem Bereich des Gehirns, der mit Stress und Angst verbunden ist.

                Dies sind nur einige der vielen Vorteile, die Meditation Ihnen bietet.

                Was Sie jetzt tun können:

                Laden Sie die No-Nonsense-Headspace-Meditations-App herunter. Alles was Sie brauchen ist 10 Minuten und ein bequemer Stuhl. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie keine 10 Minuten Zeit haben, lassen Sie die Wahrheit von Tony Robbins Worten einfließen:

                "Wenn Sie keine 10 Minuten haben, haben Sie kein Leben."

                9. Ändern Sie Ihre Einstellung zu Dankbarkeit

                Dies ist etwas, was allgemein gesagt wird, aber es kommt von einem Ort der Wahrheit.

                Das Journal of Happiness veröffentlichte eine Studie, in der die 219 beteiligten Männer und Frauen über einen Zeitraum von drei Wochen drei Dankesbriefe verfassten. Die Ergebnisse zeigten, dass das Schreiben von Dankesbriefen das Glück und die Lebenszufriedenheit der Teilnehmer steigerte und gleichzeitig die depressiven Symptome verringerte. [12]

                Ihr Gehirn kann sich nicht gleichzeitig auf positive und negative Dinge konzentrieren. Aus diesem Grund kann das Üben von Dankbarkeit Ihnen helfen, Ihren Fokus von Traurigkeit über die Dinge, die Sie nicht in Ihrem Leben haben, auf Freude über die Dinge zu verlagern, die Sie haben.

                Wenn Sie sich für etwas bedanken, steigt die Produktion von Dopamin und Serotonin. [13] Dies aktiviert das Glückszentrum des Gehirns, ähnlich wie Antidepressiva wirken. Dankbarkeit kann man sich also als natürliches Antidepressivum vorstellen.

                Was Sie jetzt tun können:
                • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, drei Dinge aufzuschreiben, für die Sie jeden Tag dankbar sind.
                • Schreiben Sie regelmäßig eine Dankeskarte an jemanden, den Sie schätzen, oder an jemanden, der kürzlich etwas für Sie getan hat.
                • Injizieren Sie Dinge, für die Sie in Ihren täglichen Gesprächen dankbar sind, anstatt sich auf negative Themen zu konzentrieren.

                  10. Bessere Gewohnheiten schaffen

                  Einer der größten Unterschiede zwischen glücklichen und unglücklichen Menschen sind ihre Gewohnheiten. Über 40% Ihres Tages werden nicht für aktive Entscheidungen aufgewendet, sondern sind Gewohnheit.

                  Die Wahrheit darüber, warum es so schwer ist, aus alten Routinen auszubrechen, ist einfach die Tatsache, dass es sich um eine Routine handelt. Menschen sind Gewohnheitstiere. Charles Duhigg erklärt in seinem Buch The Power of Habit, wie die Grundstruktur von Gewohnheiten aus einem Hinweis (Auslöser), der Routine und der Belohnung besteht.

                  Zum Beispiel kann Stress Ihr Anlass sein, sich auf das Rauchen einer Zigarette einzulassen, was Sie mit einem Nikotinschub belohnt, um Ihren Stress abzubauen. Duhigg lehrt, dass der Schlüssel, um schlechte Gewohnheiten in gute zu verwandeln, darin besteht, herauszufinden, wie man die Routine ändert. Anstatt zu rauchen, können Sie vielleicht einen schönen Spaziergang machen oder meditieren, um den gleichen Stressabbau zu erzielen.

                  Wenn Ihre Gewohnheiten Sie nicht gesünder und glücklicher machen, bedeutet dies, dass Sie automatisch fast die Hälfte Ihres Tages damit verbringen, Dinge zu tun, die Sie unglücklicher machen.

                  Was Sie jetzt tun können:

                  Das Ändern Ihrer Gewohnheiten ist viel einfacher gesagt als getan. Deshalb müssen Sie auch Ihre Umgebung so weit wie möglich ändern, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen. Versuchen Sie anschließend, die Routinen in Angriff zu nehmen, die Ihnen helfen, die schlechten Gewohnheiten durch gute Gewohnheiten zu ersetzen.

                  Schauen Sie sich auch diese ausführliche Anleitung an, um zu versuchen, Ihre Gewohnheitsschleife zu hacken und dauerhafte Gewohnheiten für ein besseres Selbst aufzubauen:

                  11. Erfahren Sie, wie Sie das Glück genauer vorhersagen können

                  Es gibt viele Dinge im Leben, die nicht so angenehm sind, wie Sie es sich vorgestellt haben.

                  Sie wollten vielleicht schon immer das schöne, teure Auto, aber jetzt, wo Sie es haben, sind Sie ständig über neue Kratzer gestresst und verärgert über all die zusätzlichen unerwarteten Kosten, die damit verbunden sind, dass es gut gewartet und in gutem Zustand ist. < / p>

                  Sie wollten vielleicht schon immer verheiratet sein, aber jetzt, da Sie es sind, haben Sie nicht erkannt, wie viel Arbeit erforderlich ist, um eine liebevolle Beziehung aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

                  Der Harvard-Psychologieprofessor Dan Gilbert argumentiert, einer der Gründe für unser Unglück sei die falsche Vorhersage der Arten von Dingen, die uns glücklich machen werden. [14]

                  „Wenn ich wissen wollte, wie sich eine bestimmte Zukunft für mich anfühlt, würde ich jemanden finden, der diese Zukunft bereits lebt. Wenn ich mich frage, wie es ist, Anwalt zu werden, eine vielbeschäftigte Führungskraft zu heiraten oder in einem bestimmten Restaurant zu essen, ist es am besten, Leute zu finden, die diese Dinge tatsächlich getan haben, und zu sehen, wie glücklich sie sind. Was wir aus Studien wissen, erhöht die Genauigkeit Ihrer Vorhersage, aber niemand möchte dies tun. “

                  Wenn Sie einfach Zeit und Energie investieren, um mehr darüber zu erfahren, worauf Sie sich einlassen, können Sie Ihre Chancen erhöhen, sich genau in glücklichere Situationen zu versetzen.

                  Was Sie jetzt tun können:

                  Erreichen Sie Menschen, die den gewünschten Lebensstil leben oder etwas besitzen, das Sie haben möchten. Rufen Sie sie an oder nehmen Sie sie zum Kaffee mit. Fragen Sie nach ihren guten und schlechten Erfahrungen und beobachten Sie, ob das, was sie haben, sie glücklicher macht, und entscheiden Sie dann, ob es auch etwas ist, das Sie wollen.

                  Es ist einfach, mit einem engen Freund zu sprechen, der eine neue Technologie besitzt, die Sie möchten oder die derzeit an einer Karriere beteiligt ist, die Sie verfolgen möchten. Wenn es sich bei der interessierenden Person jedoch um eine Berühmtheit oder eine hoch angesehene Person handelt, ist es viel schwieriger, mit ihnen in Kontakt zu treten. Durchsuchen Sie in diesem Fall alle öffentlichen Informationen wie Blog-Posts, Interviews und Social-Media-Posts, um sie kennenzulernen und eine Entscheidung zu treffen, ob Sie ein Leben führen möchten.

                  Empfohlene Lektüre:

                  12. Gönnen Sie sich Mitgefühl, um Ihr Selbstwertgefühl zu stärken

                  Stellen Sie sich vor, Sie setzen sich in ein Café und hören ein Gespräch zwischen zwei Mädchen am Nebentisch.

                  "... und du bist auch dicker geworden. Es ist schrecklich ... "

                  "Fühlst du dich jetzt nicht schrecklich?"

                  "Mit diesen großen Schenkeln und den Hüften Ihres Pferdes?"

                  Glücklicherweise wurde dieses Gespräch von der Körperpflegefirma Dove inszeniert. Aber das Gespräch fand tatsächlich statt, außer mit sich selbst.

                  Das Drehbuch für die Schauspielerinnen wurde aus dem tatsächlichen Selbstdialog von Frauen geschrieben, die jedes Mal, wenn ihnen der Gedanke in den Sinn kam, die Gedanken dokumentierten, die sie über sich selbst hatten.

                  Dove hat diese Kampagne durchgeführt, um diesen Punkt zu veranschaulichen: Wenn wir nicht auf diese negative Weise mit anderen sprechen würden, warum würden wir dann auf diese Weise mit uns selbst sprechen?

                  Hier ist das Video:

                  Menschen, die Selbstmitgefühl praktizieren, haben auch eine größere soziale Verbundenheit, emotionale Intelligenz, Glück und allgemeine Lebenszufriedenheit. Wenn Sie sich das nächste Mal schlecht fühlen und anfangen, sich selbst zu picken, kommen Sie zu Ihrer eigenen Verteidigung und gönnen Sie sich eine Pause.

                  Was Sie jetzt tun können:

                  Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Selbstmitgefühl üben können:

                  • Behandeln Sie sich wie Ihr eigenes Kind.
                  • Übe nicht wertende Achtsamkeit (d. H. Meditation, Yoga), um deinen inneren Kritiker zu beruhigen.
                  • Erinnern Sie sich daran, dass Sie nicht allein sind.
                  • Geben Sie sich die Erlaubnis, unvollkommen zu sein.
                  • Wenn Sie Probleme mit Selbstmitgefühl haben und Hilfe benötigen, sollten Sie einen unterstützenden Coach oder Therapeuten einstellen.

                    13. Geben Sie sich Zeit, um traurig zu sein

                    Meistens versuchen Menschen, negative Emotionen zu vermeiden, weil sie Angst vor dem Schmerz und der Trauer haben, die sie erleben werden, oder vor der Verwundbarkeit, die sie erfordern. Aber wenn Sie diese Tränen nicht kommen lassen, werden Sie niemals in der Lage sein, die Emotionen loszulassen. Sie werden in dir stecken bleiben.

                    Es wird noch schlimmer, wenn Sie versuchen, Ihre Traurigkeit mit negativen Verhaltensweisen wie Übermedikation, übermäßigem Trinken oder Ablenkung durch Überarbeitung zu betäuben. Was passiert, wenn Sie Ihr negatives Verhalten betäuben, ist, dass Sie auch Ihr positives Verhalten betäuben. [15]

                    Das vollständige Erleben Ihrer positiven oder negativen Emotionen ist wichtig für Ihr eigenes Wohlbefinden.

                    „Aber indem Sie sich in diese Emotionen stürzen, indem Sie sich erlauben, den ganzen Weg über Ihren Kopf hinweg einzutauchen, erleben Sie sie vollständig und vollständig. Sie wissen, was Schmerz ist. Sie wissen, was Liebe ist. Sie wissen, was Trauer ist. Und nur dann können Sie sagen: „In Ordnung. Ich habe diese Emotion erlebt. Ich erkenne diese Emotion. Jetzt muss ich mich für einen Moment von dieser Emotion lösen. “ - Morrie Schwartz, Dienstag mit Morrie