Wohin gehe ich? So stellen Sie Ihr Leben in einen Kontext

Rowan ist ein professioneller Trainer mit über 20 Jahren Erfahrung in der Betreuung und Beratung von Führungskräften auf allen Ebenen. Lesen Sie das vollständige Profil

  • Teilen
  • Pin it
  • Tweet
  • Teilen
  • E-Mail

    Wundern Sie sich ...

    Wohin gehe ich? Wohin soll ich gehen?

    Und um Ihre Fragen zu beantworten, hat der große Schriftsteller und Denker Christopher Morley Folgendes geschrieben:

    Das gute Leben besteht aus drei Zutaten: Lernen, Verdienen und Sehnsucht.

    Eine durchschnittliche Lebensdauer in den Industrieländern beträgt 70 Jahre - wie in der folgenden Leiste angegeben:

    Jede der Phasen dieses Lebens hat unterschiedliche Eigenschaften. Die Lernphase erstreckt sich in der Regel vom fünften Lebensjahr bis in die frühen zwanziger Jahre, und ihre übergeordnete Eigenschaft ist die Freiheit.

    Ihr Denken ist uneingeschränkt, Sie sind voller Träume und Bestrebungen und (glücklich) jemand anderes bezahlt die Rechnungen. Es ist kein Klischee zu sagen, dass die Schulzeit für viele von uns wirklich die glücklichsten Tage unseres Lebens waren.

    Vergleichen Sie es mit dem Erwachsenenleben - niemand erwartet sehr viel von Ihnen, und abgesehen davon, dass Sie ein paar Prüfungen auf dem Weg bestehen, können Sie einfach mitschwingen und eine großartige alte Zeit haben…

    Die nächste Phase sind die Verdienstjahre; die Zeit vom Verlassen der formalen Bildung (mit 20) bis zur Pensionierung (mit 50 oder 60). Willkommen in der erwachsenen Welt, willkommen im Steuernetz:

    Das Hauptanliegen in dieser Verdienstphase ist die Sicherheit (ich schreibe dieses Wort wie folgt: $ ecurity, da es in dieser Phase für viele Menschen darum geht, ein ausreichendes Einkommen zu generieren, um die monatlichen Rechnungen zu bezahlen.)

    Realitätsbisse. Dies kann die Sublimation der Jugendträume erfordern, wenn ein Leben in Routine überhand nimmt. Nur wenige in den Verdienstjahren stellen die Entscheidungen in Frage, die sie getroffen haben, da dieser Befragungsprozess normalerweise ziemlich beunruhigend sein kann - seltsamerweise gilt dies insbesondere für Menschen, die mit ihrem Arbeitsleben weniger als zufrieden sind.

    Die routinemäßige Generierung von Wohlstand wird von größter Bedeutung, und Sie werden mit der Strömung mitgerissen. Dies ist in Ordnung, wenn Sie in Ihren späten Teenagern und frühen Zwanzigern fundierte Entscheidungen in Bezug auf Ihre Karriere getroffen haben. Wenn Sie dies nicht getan haben, lesen Sie "Routine".

    Das bringt uns zu Morleys Sehnsuchtsphase - von der Beendigung Ihres Vollzeitberufs bis zum… na ja, der Beendigung.

    Was ist Sehnsucht? Leider ist Sehnsucht nicht dasselbe wie einfaches Verlangen, Wollen oder Begehren. Die Wörterbuchdefinition der Sehnsucht lautet:

    „Ein Gefühl intensiver Sehnsucht nach etwas Verlorenem, Abwesendem oder Unerreichbarem.“

    Ein bisschen düster. Für viele Menschen geht es in den Sehnsuchtsjahren darum, auf ein nicht ganz erfülltes Leben zurückzublicken und zu sagen: „Ich wünsche, ich wünsche. Wenn nur ... wenn nur ... "

    Mit der Weisheit der Jahre kommt das Bedauern über den nicht eingeschlagenen Weg, die zu konservativen Entscheidungen.

    Studien, die in der geriatrischen Bevölkerung und an todkranken Menschen durchgeführt wurden, zeigen durchweg, dass Bedauern beim Menschen durch nicht getroffene Entscheidungen entstehen. Die weisen alten Eulen, mit denen ich über die Jahre gesprochen habe, sprechen alle mit einer Stimme darüber.

    Es ist besser, zurückzublicken und zu denken: "Ich wünschte, ich hätte nicht ...", als wehmütig zu sagen: "Ich wünschte, ich hätte ..."

    Überlegen Sie, wo Sie sich in der obigen Tabelle befinden…

    • Wie weit sind Sie in den Verdienstjahren? Nur anfangen oder 20 Jahre in 20 Jahren?
    • Wie viele berufliche oder berufliche Veränderungen haben Sie bereits durchgemacht? Wie viele davon waren freiwillig und wie viele unfreiwillig?
    • Wenn Sie morgen in den Ruhestand gehen (oder unter einen Bus steigen), wie würden Sie auf Ihr Berufsleben zurückblicken? Mit Gleichgültigkeit? Bedauern? Stolz? Freude? Wut?

      Wenn Sie über Ihre Karriere, Ihr Leben und Ihre Pläne für die Zukunft nachdenken, müssen Sie zumindest über einige unangenehme Entscheidungen über sich selbst, Ihren persönlichen Stil und Ihr Glücksniveau nachdenken.

      Ich entschuldige mich nicht dafür - das ist nur das Leben. Ich behaupte jedoch, dass es besser ist, sich die Zeit zu nehmen und sich jetzt die Mühe zu machen, die Entscheidungen zu verbessern, die Sie später treffen, als diese Entscheidungen zu einem Zeitpunkt für Sie treffen zu lassen, der möglicherweise nicht zu Ihnen passt.

      Manche Menschen treffen diese Entscheidungen zielsicher und tun dies früh in ihrem Leben. Andere erkennen den richtigen Weg viel später im Leben. Ray Kroc änderte Anfang 50 seine gesamte Herangehensweise an sein McDonald's-Geschäft. [1] Colonel Sanders begann seine KFC-Franchise-Bemühungen erst Anfang 60. [2] Und die Liste kann weitergehen.

      Es ist nie zu früh und es ist nie zu spät - aber Sie müssen darüber nachdenken.

      Benötigen Sie weitere Hilfe, um aus der Brunft zu kommen? Schauen Sie sich diese Artikel an:

      Referenz

      [1] ^ Britannica: Ray Kroc [2] ^ Biografie: Colonel Sanders

      • Teilen
      • Pin it
      • Tweet
      • Teilen
      • E-Mail

        Weiter lesen

        Mehr von diesem Autor

        Rowan Manahan

        Rowan ist ein professioneller Trainer mit über 20 Jahren Erfahrung in der Betreuung und Beratung von Führungskräften auf allen Ebenen.

        Trend im Sinn des Lebens

        Mehr von diesem Autor

        Rowan Manahan

        Rowan ist ein professioneller Trainer mit über 20 Jahren Erfahrung in der Betreuung und Beratung von Führungskräften auf allen Ebenen.

        Trend im Sinn des Lebens

        Weiter lesen

        Diese 5 Unternehmer beweisen, dass Erfolg in jedem Alter kommt
        Was ist der Zweck des Lebens und wofür sollten Sie leben?
        Wie man ein sinnvolles Leben führt: 10 inspirierende Ideen, um einen Sinn zu finden
        13 Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie sich nicht inspiriert und festgefahren fühlen

        Zuletzt aktualisiert am 14. Dezember 2020

        Wie Sie sich selbst treu bleiben und das Leben leben, das Sie wollen

        Sarah ist Rednerin, Autorin und Aktivistin. Lesen Sie das vollständige Profil

        • Teilen
        • Pin it
        • Tweet
        • Teilen
        • E-Mail

          Wir leben in einer Welt, die uns ständig sagt, was wir tun sollen, wie wir handeln sollen, was wir sein sollen. Zu wissen, wie man sich selbst treu bleibt und das Leben lebt, das man sich wünscht, kann eine Herausforderung sein.

          Wenn jemand fragt, wie es uns geht, gehen wir davon aus, dass die Person die Frage nicht aufrichtig meint, da dies zu einem eingehenden Gespräch führen würde. Es ist also die übliche Antwort, ihnen zu sagen, dass es Ihnen gut oder gut geht, auch wenn Sie es nicht sind.

          In einer idealen Welt würden wir innehalten und wirklich zuhören. Wir hätten keine Angst, wir selbst zu sein. Wenn wir stattdessen antworten, wie es uns geht, zieht sich unsere Maske, die Person, die wir der Welt zeigen, zusammen. Manchmal sogar noch mehr als vorher. Schließlich wird es schwierig, sich zu entfernen, selbst wenn Sie alleine sind.

          Stellen Sie sich eine Welt vor, in der wir gefragt haben, wie es jemandem geht und die es uns wirklich erzählt hat. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es keine Masken gab, nur Transparenz, wenn wir miteinander sprachen.

          Wenn Sie in einer Welt leben möchten, die feiert, wer Sie sind, Fehler und alles, nehmen Sie die Maske ab. Das bedeutet nicht, dass Sie immer positiv oder in Ordnung sein müssen.

          Laut einem dänischen Psychologen, Svend Brinkman, erwarten wir, dass wir uns jede Sekunde glücklich und gut fühlen, und wir erwarten es von uns. Und das "hat eine dunkle Seite." [1] Positive Psychologie kann ihre Vorteile haben, aber nicht auf Kosten des Versteckens, wie Sie sich wirklich fühlen, um für andere scheinbar positiv zu bleiben.

          Niemand kann sich die ganze Zeit positiv fühlen, und doch lehrt uns unsere Kultur, dies zu umarmen. Das müssen wir verlernen. Das heißt, wenn Sie anderen sagen, dass es Ihnen immer gut geht, ist dies tatsächlich schädlich für Ihr Wohlbefinden, da Sie dadurch nicht durchsetzungsfähig, authentisch oder wahrhaftig sind.

          Wenn Sie ein Gefühl anerkennen, führt es Sie zu dem Problem, das dieses Gefühl verursacht. Sobald Sie das Problem identifiziert haben, können Sie eine Lösung dafür finden. Wenn Sie dieses Gefühl verbergen, stopfen Sie es ganz nach unten, damit Ihnen niemand helfen kann. Sie können sich nicht einmal selbst helfen.

          Gefühle gibt es aus einem Grund: gefühlt werden. Das bedeutet nicht, dass Sie auf dieses Gefühl reagieren müssen. Es bedeutet nur, dass Sie den Prozess der Problemlösung starten, damit Sie das Leben leben können, das Sie möchten.

          1. Umfassen Sie Ihre Sicherheitsanfälligkeit

          Wenn Sie Ihr wahres Selbst sind, können Sie sich besser für sich selbst einsetzen oder für das eintreten, was Sie brauchen. Ihr Selbstausdruck ist wichtig, und Sie sollten Ihre Stimme schätzen. Es ist in Ordnung, Dinge zu brauchen, es ist in Ordnung, sich zu äußern, und es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein.

          Wenn Sie jemandem sagen, dass es Ihnen einfach gut geht, wenn Sie es nicht sind, ist Ihre Geschichte und Ihre Reise ein großer Nachteil. Sich selbst treu zu sein bedeutet, alle Aspekte Ihrer Existenz zu berücksichtigen.

          Wenn Sie sich selbst an den Tisch bringen, gibt es nichts, was Sie nicht schlagen können. Hier sind 7 Vorteile der Verletzlichkeit, die Sie lernen sollten.

          Können Sie die Maske abnehmen? Dies ist das Schwierigste, was jeder tun kann. Wir haben gelernt zu warten, bis wir in Sicherheit sind, bevor wir anfangen, authentisch zu sein.

          Insbesondere in Beziehungen kann dies schwierig sein. Einige Leute vermeiden Verwundbarkeit um jeden Preis. Und in unserer Beziehung zu uns selbst können wir in den Spiegel schauen und sofort die Maske aufsetzen.

          Alles beginnt mit Ihrer Geschichte. Sie waren auf Ihrer eigenen einzigartigen Reise. Diese Reise hat dich hierher geführt, zu der Person, die du heute bist. Sie müssen keine Angst haben und alle Aspekte dieser Reise annehmen.

          Sie sollten versuchen zu gedeihen, nicht nur zu überleben. Das bedeutet, dass Sie sich mit niemandem messen oder vergleichen müssen.

          Authentizität bedeutet, dass Sie genug sind. Es reicht aus, zu sein, wer Sie sind, um das zu bekommen, was Sie wollen.

          Was wäre, wenn Sie zum ersten Mal real wären? Was wäre, wenn Sie sagten, was Sie sagen wollten, taten, was Sie tun wollten, und sich nicht dafür entschuldigten?

          Sie waren selbstbewusst und haben sich in Ihren Meinungen oder Handlungen dafür eingesetzt, für das zu stehen, was für Sie richtig ist (anstatt passiv oder aggressiv zu sein). Du hast nicht zugelassen, dass Dinge zu dir kommen. Sie wussten, dass Sie etwas Besonderes zu bieten hatten.

          Hier sollten wir alle sein.

          Also antworte mir:

          Wie geht es dir wirklich?

          Und wissen Sie, dass Sie unabhängig von der Antwort trotzdem akzeptiert werden sollten.

          Tapferkeit ist in dem Verständnis, dass Sie immer noch nicht für Ihre Wahrheit akzeptiert werden.

          Tapferkeit bedeutet zu wissen, dass Sie wichtig sind, auch wenn andere sagen, dass Sie dies nicht tun.

          Tapferkeit glaubt an sich selbst, wenn alle Beweise dies kontern (d. h. vergangene Fehler oder Verluste)

          Tapferkeit besteht darin, verletzlich zu sein, während das Wissen um Verwundbarkeit ein Zeichen der Stärke ist.

          Es übernimmt die Kontrolle.

          2. Wählen Sie Ihre Einstellung in Not

          Sie können die Kontrolle über Ihr Schicksal übernehmen und das Leben leben, das Sie möchten, indem Sie sich selbst treu bleiben. Sie können jederzeit beginnen. Sie können heute beginnen.

          Sie können mit jeweils einem Tag beginnen und sich nur dem stellen, was an diesem Tag passiert. Die meisten von uns sind überwältigt, wenn sie die Aussicht auf eine große Veränderung haben. Auch wenn das einzige, was wir ändern, unsere Einstellung ist.

          In einem Augenblick können Sie eine andere Person mit einer veränderten Einstellung werden. Wenn Sie die Kontrolle über Ihre Einstellung übernehmen, können Sie besser verstehen, was um Sie herum ist. Auf diese Weise können Sie vorwärts gehen.

          Ursprünglich hatten Sie möglicherweise einen Lebensplan. Es hätte beginnen können, als du klein warst; Sie hatten gehofft, eine Meerjungfrau, ein Arzt, ein Astronaut oder alle drei zu werden, als Sie aufgewachsen sind. Sie hatten gehofft, jemand zu sein. Sie hatten gehofft, erinnert zu werden.

          Sie können diese Träume immer noch träumen, aber irgendwann setzt die Realität ein. Hindernisse und Kämpfe entstehen. Sie haben einen anderen Weg eingeschlagen, als der letzte nicht funktioniert hat. Sie denken an alle „Sollen“ in Ihrem Leben, wenn Sie das Leben leben, das Sie wollen. Sie sollten dies tun ... sollten das tun ...

          Clayton Barbeau, Psychologe, prägte den Begriff „sich selbst tun“. [2] Wenn wir uns auf einen Weg begeben und feststellen, dass wir etwas anderes tun. Es wird zu all den Dingen, die Sie tun sollten, anstatt die Möglichkeiten direkt vor Ihnen zu sehen.

          Aber haben Sie in all dieser Unordnung Ihr wahres Ich aus den Augen verloren?

          Es kann sein, dass wir in unseren wahrgenommenen Fehlern und Fehlern aus den Augen verlieren, wer wir sind, weil wir versuchen, Position und Status beizubehalten.

          Um zu sein, wer wir wirklich sind und das zu erreichen, was wir wirklich wollen, müssen wir belastbar sein: Wie man Resilienz aufbaut, um dem zu begegnen, was das Leben auf Sie wirft

          Es bedeutet, dass wir nicht alle Möglichkeiten sehen, was passieren könnte, sondern uns darauf verlassen müssen, dass wir wieder von vorne beginnen und das Leben, das wir wollen, weiter aufbauen. Angesichts von Widrigkeiten müssen Sie Ihre Einstellung wählen.

          Kann Haltung Widrigkeiten überwinden? Es hilft sicherlich. Während Sie versuchen, sich selbst treu zu bleiben und das Leben zu leben, das Sie wollen, müssen Sie sich einer Tatsache stellen:

          Änderungen werden stattfinden.

          Ob diese Änderung gut oder schlecht ist, ist für jede Person und ihre Perspektive einzigartig.

          Möglicherweise müssen Sie einmal, zweimal, einige Male von vorne beginnen. Das bedeutet nicht, dass alles in Ordnung sein wird, sondern dass es dir gut gehen wird. Was bleibt oder bleiben sollte, ist das wahre Du. Wenn Sie das aus den Augen verloren haben, haben Sie alles aus den Augen verloren.

          Und dann bauen Sie wieder auf. Moment für Moment, Tag für Tag. Wir haben alle die Wahl, und in diesem Moment ist das wichtig.

          Sie können sich für eine positive Einstellung entscheiden, indem Sie den Silberstreifen in jeder Situation sehen und, wo es keinen gibt, das Potenzial für eine. Vielleicht bist du dieser Silberstreifen und was du mit der Situation machen wirst. Wie werden Sie es für etwas Gutes verwenden?

          So können Sie sich und Ihre Kraft nutzen. Manchmal passiert es zufällig, manchmal absichtlich. Es kann passieren, wenn wir nicht einmal danach suchen, oder es kann Ihr einziger Fokus sein. Jeder kommt anders dorthin.

          Sie können sich erheben oder bleiben. Ihre Wahl.

          Wenn das Schlimmste passiert, können Sie sich auf Ihre Authentizität verlassen, um durchzukommen. Das liegt daran, dass Self Advocacy, um andere wissen zu lassen, was Sie brauchen, Teil der Suche nach dem wahren Ich ist.

          Es ist nichts Falsches daran, um Hilfe zu bitten. Oder manchmal hilft es uns, anderen zu helfen, mit dem Schmerz einer verletzenden Situation umzugehen. Sie entscheiden, wie Sie anderen helfen möchten, und plötzlich werden Sie zu Ihrem besten Selbst.

          3. Tun Sie, was Sie glücklich macht, wenn niemand hinschaut

          Die beste Version von Ihnen zu sein, hat nichts mit Ihrem Erfolg oder Ihrem Status zu tun. Es hat alles mit deinem Charakter zu tun, was du tust, wenn niemand hinschaut.

          Um das Leben zu erschaffen, das Sie wollen, müssen Sie die Person sein, die Sie sein wollen. Wenn Sie es vortäuschen, bis Sie es geschafft haben, ist dies nur eine Möglichkeit, es auf Ihrer Reise weiß zu machen. Sie haben das Feuer in sich, um die Dinge richtig zu machen, die Teile zusammenzusetzen und authentisch zu leben. Und Charakter ist, wie Sie dorthin gelangen.

          Wenn Sie hinfallen und einem anderen beim Aufstehen helfen, während Sie dort unten sind, ist es, als würden Sie zweimal aufstehen.

          Neben der Einstellung geht es in Ihrem Charakter eher um die Entscheidungen, die Sie treffen, als um das, was mit Ihnen passiert.

          Ja, es geht darum, das Richtige zu tun, auch wenn Hindernisse unüberwindbar erscheinen. Es geht darum, diesen Berg zu benutzen, um anderen zu zeigen, dass er bewegt werden kann. Es geht darum, dich nicht zu entschuldigen, die Kontrolle zu übernehmen, deine Einstellung in Widrigkeiten zu wählen und die beste Version von dir zu sein, um das Leben zu erschaffen, das du willst.